Übersichtspost: Mascara bei I&A

Da die Foundation-Reihe von Me so gut bei euch ankommt,wird dies ein großer Post mit allen Links zu allen bisher gezeigten Mascaras auf dem Blog.

In den nächsten Tagen werden dann einige bisher noch nicht gezeigte Tragebilder zu verschiedenen Mascaras auf dem Blog erscheinen, u.a. Dior, Maybelline, Armani, ich habe hier noch einige Produkte vorliegen oder in Nutzung. Auch von Me und K. sind Reviews verlinkt.

Zukünftige Vorstellungen werden im Posting nachgetragen und sind dann unter dem Header unter Produktests zu finden

Bisher vorgestellt wurden, egal ob in einem Einzelpost oder z.B. im Rahmen einer LE-Vorstellung

Parfümerie

Drogerie

Auch wenn Wimpern sehr unterschiedlich auf Mascaras reagieren, so kann man sich zumindest die Form des Bürstchens ansehen, die Konsistenz betrachten und Preise vergleichen.

Findet ihr solch eine Weiterführung hilfreich?

Ich werde auch die erfolgreiche Foundationreihe von Me weiterführen, gemischt aus Drogerie&High End und am Ende alle vorgestellten Make ups von Me und mir in einem Posting zusammenfassen mit Links.

Dasselbe habe ich dann für einige Kompaktpuder geplant, auch wenn die Zahl überschaubar ist und hauptsächlich aus Highend-Produkten besteht aufgrund der begrenzten Farbauswahl für mich in der Drogerie.


Immer wieder Sonntags

|Gesehen| “Push”- bin aber dabei eingeschlafen, war zu müde ;)!
|Gelesen| Fachzeitschriften
|Gehört| “Way back into Love” in der Endlosschleife
|Getan| gebloggt mit viel Zeit, Ruhe und Freude daran
|Gegessen| Rougette Ofenkäse & Parisienne Baguette
|Getrunken| Aperol
|Gedacht| wie schön ein ruhiger Sonntag ist
|Gefreut| dass ich Morgen wahrscheinlich unseren Urlaub für nächstes Jahr buchen werde
|Geärgert| darüber, dass meine USA Bestellung wohl wirklich verloren ist
|Gewünscht| dass alles so bleibt
|Gekauft| endlich die NARS “Douceur de Paris” Palette, ist dort im Onlineshop wieder aufgelegt
|Geklickt| NARS Swatches bei Karlasugar
|Gestaunt| über das Chaos auf meinem Schminktisch

Foundationreihe Teil 5: Laura Mercier Tinted Moisturizer

Vielleicht wundert ihr Euch jetzt, das ich, entgegen meiner Ankündigung, doch noch einen Tinted Moisturizer vorstelle. Das liegt daran, dass ich durch Zufall ein Probetübchen davon in meiner Nuance in die Finger bekam, und da der Laura Mercier TM ja ein sozusagen sagenumwobenes Produkt in der Beautywelt und eher schwer zu bekommen/ live zu beschauen ist, habe ich ihn kurzerhand noch mit in die Reihe aufgenommen.

Bisher habe ich Folgende vorgestellt:
Hier findet ihr die Review zum Clinique Tinted Moisturizer
Hier gehts zur Review zum Rouge Bunny Rouge Tinted Moisturizer
Hier ist die Review zu Lancôme Teint Miracle Foundation
Und hier ist die Review zur Guerlain Lingerie der Peau Foundation

Es gibt insgesamt 3 Sorten TM bei Laura Mercier, mehr darüber erfahrt ihr hier: klick!
Ich habe die normale, von diversen Beautyzeitschriften gekürte Variante in der Nuance “Nude” benutzt.
In den USA ist er in 10 Nuancen erhältlich, “Nude” ist, wenn ich das richtig sehe, die zweithellste.
In den USA kosten 40ml 42$, was etwa 29€ entspricht. Ich meine gehört zu haben, dass er bei uns 32€ kostet, aber ich weiss das nicht sicher. Edit: Laut Kommis sind es happige 48€!


Gesicht ungeschminkt – mit dem TM “Nude”


Aufgetragen habe ich ihn wieder mit dem MAC Pro Perfomance Sponge- eine Review über ihn wird es auch noch geben, aber erst, wenn ich ihn etwas länger getestet habe ;)!
Die Konsistenz ist cremig, die Formulierung angenehm leicht. Der TM verschmilzt perfekt mit der Haut, gleicht an, bringt den Teint zum strahlen und sieht absolut natürlich aus. Rötungen verschwinden dennoch, der Teint sieht entspannt aus. Für mich ist die Formulierung etas zu reichhaltig, aber ich habe ja auch eher fettige Haut, für mich wäre wahrscheinlich die Oil- Free Variante die Richtige.
Und ganz ehrlich: es juckt mich in den Fingern, sie zu testen. Dagegen spricht, dass ich ja bereits 2 TM besitze- aber dieses Ergebnis gefällt mir wirklich am Besten von allen dreien TM! Wie seht ihr das?

Bitte beachtet: das Tübchen ist nur eine Probiergröße! 😉
Der verwendete Concealer auf den folgenden Bildern ist übrigens das Laura Mercier Secret Camouflage Set.


Gesicht mit Puder & Concealer – fertig mit Blush, Mascara & Lippen


Rouge & Lippen: Benefit ChaChaTint; Mascara: Benefit They`re Real

Ich muss sagen, dass ich seltenst bei Fotos von mir denke: hey, ich finde mich da wirklich gut drauf!
Aber gerade die fertigen Pics gefallen mir heute wirklich gut- was sicherlich auch an den beiden (neuen) Benefit Produkten liegt, zu denen es noch gesonderte Reviews geben wird :).
Und ich bin gespannt darauf, was ihr sagt: Ist der Laura Mercier Tinted Moisturizer wirklich der heilige Gral?

Leserwunsch: MAC “Style” Vergleichsswatches

Einige von Euch haben sich gewünscht, dass ich das MAC “Style” Rouge mal mit NARS “Orgasm” und anderen Rouges vergleiche bzw. Swatches mache, und ich habe mir neben “Orgasm”, das wirklich ganz anders ist, noch fünf weiter, ähnlich wirkende Exemplare aus meiner Sammlung gefischt.

Hier sind sie:

mittig: MAC “Style”
drumherum im Uhrzeigersinn, beginnend mit 11 Uhr: MAC “Spingsheen”, Burberry “05”,
MAC “Peachykeen”, NARS “Orgasm”, MAC “Melba”, Lancôme “Peach Fever”

Hier seht ihr es schon: NARS “Orgasm” ist viel rosaner, im Pfännchen wirkt MAC “Melba” am ähnlichsten, allerdings ist es matt, “Style” aber schimmernd.
Geswatcht kommen wir dann zu diesem Ergebnis:

Springsheen, Burberry, Peachykeen, Style, Orgasm, Melba, Peach Fever
Ähnlich sind sie sich, bis auf “Orgasm” eigentlich alle, aber es gibt feine Unterschiede für alle Rougesüchtigen ;)!
Ich denke, was die Grundfarbe angeht, ähneln sich “Style” und das Burberry Rouge am Meisten, allerdings ist Burberry matt.
Hier nochmal alle etwas größer, gleiche Reihenfolge wie oben, Style jeweils mit drauf zum Vergleich:

Ich hoffe, die Swatches sind hilfreich. 🙂

Shoptest: Bestellung bei MAC

Ich habe jetzt schon zweimal bei MAC im Onlineshop bestellt, und war beide Male angetan davon, wie schnell die Abwicklung funktioniert hat.

Daher gibts einen neuen Beitrag in der Kategorie “Shoptest”. 🙂

Vorletzte Woche Freitag habe ich dort drei Viererleerquads und den Pro Perfomance Sponge bestellt, da meine Bestellung bei Hana ja leider irgendwo verloren ging.
Ich mag den Shop und stöbere dort gerne, er ist gut strukturiert und sehr clean.
Standartsortimentsprodukte, die mal aus sind, werden relativ rasch aufgefüllt- zumindest die, die ich beobachtet habe.
Versandkosten betragen unter 25€ 3,95€, darüber sind die Bestellungen Versandkostenfrei.
Geliefert wird mit der DHL, mein Lieblingsversender, da es im Normalfall sehr schnell geht.
Zahlen könnt ihr via Kreditkarte, Bankeinzug oder Rechnung.

Am Montag darauf wurde die Bestellung versendet, Dienstag war das Paket bei mir- schön schwarz und schlicht ;)!

Was mir nicht so gut gefällt am Shop: man bekommt keine Versandbestätigung, kann aber, wenn man sich registriert hat, den Status im Profil einsehen. Also ist das auch in Ordnung.
Ansonsten finde ich alles prima, und da man nur dort online Leerpaletten und Refills bekommt, wird es wohl nicht meine letzte Bestellung sein. 😉

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Shop?

Meine Bestellung bei MaM- wie es weiter ging.

Ich bin Euch noch das Ende der Geschichte schuldig, die hier begann: klick!

Damals schrieb ich sofort eine Email an Hana in der ich Sie darüber informierte, dass die beiden Teile fehlten, und dass ich verärgert sei.

Ihre Antwort darauf kam prompt:
im very sorry for the incomplete order.  i didnt get a chance to look at the packages as i didnt package them this time.  i do see i have a couple of extra items here so now i know who’s package they are missing from.  other than apologize again, the only thingi can do is mail the remaining items out later today if i hear back from you soon enough.  otherwise i would mail them out tuesday when the post office opens again.  either way you should have the items by end of the week hopefully

Ich antwortete natürlich, dass sie das bitte tun solle. Darauf kam nichts mehr.
Gewundert habe ich mich aber schon, dass sie da zwei Sachen rumfliegen hat, die sie nicht zuordnen kann, sich aber nicht die Mühe macht, zu schauen, ob es irgendwem gehören könnte. Aber ich kenne ja ihr System nicht, vielleicht ist das nicht nachvollziehbar.
Einige Tage später fragte ich sie via Email, ob sie es noch zur Post geschafft hätte, darauf kam: Ja, es wäre samstags noch verschickt worden.

Und dann passierte…nichts mehr.
Ja, die Post kann dauern, der Zoll usw…..aber ich habe beim Zoll nachgefragt, dort ist nichts.
Letzte Woche habe ich ihr dann eine Mail geschrieben um sie darüber zu informieren.

Daraufhin schrieb sie:
its out of my hand now, i personally mailed it out that saturday i wrote you the email.  as a courtesy i will refund you for the quad and the sponge.  i know some packages take longer than usual to show up so if it does show up, keep it.

Und wenige Minuten später, hatte die Mail noch nicht bemerkt:

actually, on second thought, i will not be refunding you.  i apologized and personally went in and immediately mailed out your package.
i can understand if once in a blue moon a package may get lost, but this is the second time a package did not get to you.  perhaps there is something wrong with your postal service or maybe they are getting stolen, i dont know.  but i did my part and i sent out everything.  sorry

Ich war überrascht- sollte ich tatsächlich vergessen haben, dass mich ein Paket schon einmal nicht erreichte? Denn ich konnte mich an so einen Vorfall nicht erinnern.
Deshalb habe ich nachgefragt, was es gewesen sein solle:
I believe it was a Kate sommerville product a few months ago. Then u reordered it again after I refunded you

Nein, sicherlich nicht. Kenne diese Marke nicht einmal.
Und ich bin absolut sicher, das noch nie etwas verloren ging.

Ich habe ihr dann nur noch geantwortet, dass sie sich da irrt, dass bei mir noch nie etwas verloren ging.
Aber das wir nun in einer Pattsituation stecken: sie glaubt mir anscheinend nicht, dass es nicht da ist und ich…egal, was ich glaube, ich kann nichts ändern.
Sie verschickt ohne Tracking, das habe ich akzeptiert, also kann etwas unwiederbringlich verloren gehen.
Ein bitterer Nachgeschmack bleibt.

Mich würde wirklich interessieren, wo die Sachen gerade sind.
Aber heute sind es genau 4 Wochen, ich denke nicht, dass noch etwas bei mir ankommt.
Sie sind wohl irgendwo im postalischen Nirvana zwischen den USA und good old Germany verschollen.

Ich habe die Sachen inzwischen bei MAC im Onlineshop geordert- innerhalb weniger Tage waren sie da.
Es soll mir wohl eine Lehre sein, und ich denke, kein LE Teil kann so wichtig, kein Produkt soviel teurer sein bei uns, als dass ich nochmal bei ihr bestelle, ich bin kuriert.
Das ist meine Meinung.

Und weil ich das letzte Mal den Vorwurf bekam, ich würde hier “Bashing” betreiben: das liegt nicht in meiner Absicht. Ich schildere hier ungeschmückt und objektiv, wie es war.
Ich möchte Euch damit nicht unbedingt abraten, bei ihr zu bestellen, aber auch nicht anraten. Und ich möchte niemandem jetzt ein schlechtes Gefühl verpassen, der gerade eine Bestellung bei ihr offen hat- bei vielen, z.B. MACKarrie, klappt immer alles Bestens.
Aber ich habe vor langer Zeit mal eine Empfehlung für sie ausgesprochen, und möchte diese heute berichtigen, da ich dasselbst nicht mehr “halten” kann, und mich in der Verantwortung dazu sehe, Euch die Wahrheit zu sagen. Was ihr daraus macht, ist Eure Sache. 🙂
Ich hoffe, ihr versteht mich in dem Punkt.

Wir drei haben uns auch dazu entschlossen, sie aus der Sidebar zu nehmen, aus vielen Gründen, wie z.B. auch den neuen Mindestbestellwert, die erhöhten Preise, die Versandkosten usw.

Falls die Sachen doch noch auftauchen, werde ich das posten.
Aber ich denke, das war das Ende dieser Geschichte.