Baden mit Kiehl’s

Anscheinend hat da jemand etwas von meiner Schwäche für Lavendel in Bade und Duschprodukten erfahren. Jedenfalls erreichte mich noch letztes Jahr ein Produkt von Kiehl’s, was ich euch mit allen Schwächen und Stärken vorstellen möchte

Der Name ist unglaublich lang
Lavender Foaming-Relaxing Bath with Sea Salts and Aloe

IMG_0845

Enthalten sind 250ml für 25,50€
Ich musste auch erstmal schlucken bei dem Preis
Normalerweise sind Produkte wie Badesalzsachets oder Badezusätze aus der Drogerie für kleines Geld bei mir im Bad zu finden, was völlig ausreichend ist.

Leider ist es aber auch so, dass es keine vernünftigen, natürlich duftenden Lavendelprodukte in der Drogerie gibt, mal von Ölen abgesehen. Oftmals ist eine zusätzliche Duftkomponente dabei, die den Lavendel in den Hintergrund treten lässt.

IMG_0843

Wie ich das Kiehl’s Produkt finde
Am besten gibt man es direkt in den einfließenden Wasserstrahl ins Badewasser ein. Ich habe festgestellt, wenn ich es im Nachhinein ins Wasser gebe, löst es sich nicht richtig auf und bleibt als Gel auf dem Wannenboden, was ziemlich glitschig ist.
Der entstehende Schaum ist nicht so üppig, wie beispielsweise bei Lushprodukten, da explodiert der Schaum förmlich, aber ausreichend.
Das Produkt hat eine klare Farbe und färbt das Wasser somit nicht ein.

Das Wichtigste hierbei: der sehr angenehme, nicht künstlich wirkende Lavendelduft. Zart, aber deutlich. Die Anteile von Aloe kann ich nicht herausriechen, hingegen ist das Seesalz deutlicher zu bemerken, es riecht in der Tat etwas salzig. Für meinen Geschmack etwas zu sehr. Nach dem Abbrausen ist der Salzduft zum Glück verschwunden und die Haut riecht ganz leicht nach Lavendel. Ich liebe dieses Bad besonders an einem Freitagabend, perfekt zum hinterher ins Bett kuscheln. Die Pflegewirkung ist weder schlecht noch gut, die Haut wird nicht ausgetrocknet, aber eben auch nicht mit Rückfett versorgt, eincremen muss ich mich danach.

Fazit
Teurer Produkt, dass sich nicht richtig auflöst im Wasser, außer man gibt es direkt in den Wasserstrahl. Toller, natürlicher Duft, jedoch ist das Salzaroma ein wenig zu stark. Ich werde es mir nicht nachkaufen, kann es mir aber für andere als tolles Geschenk vorstellen, sofern eine Wanne vorhanden ist.
Als Duschgelersatz kann ich es nicht empfehlen: der Selbstversuch ließ sich kaum abwaschen, aufgrund der schlechten Löseeigenschaft.

Das Produkt wurde mir kosten – und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Paddy

16 Meinungen

  1. myu sagt:

    Ich liebe auch den Duft von Lavendel! Von Weleda gibt’s ein Badeprodukt, ich hab das Körperprodukt dazu und es riecht eigentlich ganz gut nach Lavendel. Vielleicht kannst du da mal schauen, ist ja auf jeden Fall preisgünstiger als Kiehl’s ^^

  2. Bonny sagt:

    Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie Lavendelduft gepaart mit einem Salzaroma wohl riecht… irgendwie will das nicht so recht klappen. :-)

  3. Melanie sagt:

    Ich habe auch eine Schwäche für Lavendel!! Hast du schon mal das Schlaf gut Bad von babylove von dm probiert? Ich finde den Duft perfekt und es macht weiche Haut…

  4. Claudia sagt:

    Wenn du ein Fan von natürlichem Lavendelduft bist, kann ich dir nur Heymountain empfehlen. Jedes Lavendel-Produkt duftet dort so absolut natürlich, dass man tatsächlich denkt, man steht inmitten eines Lavendelfeldes. So etwas habe ich noch nie erlebt.

    • Julllia sagt:

      Ja, Heymountain wollte ich auch gerade empfehlen. Sehr, sehr schöner natürlicher Lavendelduft. Am besten finde ich ja den Badetab. Tolle Pflege und der Geruch hält sich so gut auf der Haut. :)

      • Claudia sagt:

        Siehst du, ich liebe am meisten die Body Cream “Dream a little dream…” Einfach perfekt…

  5. M E L O D Y sagt:

    Ich würde niemals so viel Geld für nen Badezusatz ausgeben… :(
    Liebe Grüße,
    M E L O D Y

  6. Cessa sagt:

    ich bin kein Freund des Badens….war ich noch nie – als Kind fand ich es immer schrecklich schrumpelige Oma-Hände zu haben :)

    Der Preis ist wirklich happig das würde ich nie im Leben bezahlen

  7. Nessa sagt:

    Schade, dass es nicht so gut ist, Lavendelduft finde ich nämlich super und es ist sehr schwer, einen natürlichen Duft zu finden, der nicht so künstlich riecht. Aber es ist auch zu teuer…

  8. rina sagt:

    ich persönlich mag das lavendel-badeöl von der dm-eigenmarke “das gesunde plus” sehr gerne. der lavendelduft ist ziemlich intensiv und gar nicht süß, sodass es vielleicht für den ein oder anderen ein bisschen zu herb ist. aber ich finde, es riecht so wie ein lavendelfeld in der provence-sonne… :)

  9. Simone sagt:

    Hast du die Lavendelprodukte von L’occitane schon ausprobiert? Lavendel IST ja quasi die Provence ;-) es gibt auch ein Schaumbad, zwar auch nicht billig, aber zumindest kann man es auch in einer kleinen Probiergröße kaufen. Mich haben die L’Occitane Produkte noch nie enttäuscht, die Lavendelserie habe ich allerdings noch nicht getestet. LG

  10. Binara sagt:

    Ich finde den Gedabken, Lavendel mit Salz zu kombinieren sehr interessant. Lavendelduft liebe ich sowieso :)

  11. Falgi sagt:

    Ich mag die Produkte von Kiehl´s sehr.

  12. Christina sagt:

    ich finde das lavendelbad von weleda sehr gut. das ist recht günstig, so um die 10 euro.