Artikel in der Kategorie "Alverde":

FOTD & Review Alverde Quattro Lidschatten 50 Rose Garden und Schimmer Rouge Secret Rose

IMG_2438

Mein kleiner Einkauf der Alverde Neuheiten Herbst & Winter 2014. Ich möchte euch heute zunächst das Schimmer Rouge und die Lidschattenpalette vorstellen.

  • Schimmer Rouge Nr. Secret Rose, 9g für 3,95€, nicht vegan
  • Quattro Lidschattenpalette 50 Rose Garden, 3,95€, dieses Quattro ist nicht vegan

Das sagt Alverde
Schimmer-Rouge: Zaubert Lebendigkeit auf die Haut und verleiht dem Teint eine frische, gesunde Ausstrahlung. Die softe Textur mit Bio-Macadamiaöl und Bio-Olivenöl lässt sich leicht auf der Haut verteilen und zaubert einen Hauch von Farbe ins Gesicht. Perfekt geeignet für eine optimale Betonung der Gesichtskonturen. Kostet 3,95 Euro
Quattro Lidschatten: Für einen natürlich bis dramatisch betonten Look: mit den farblich harmonisch aufeinander abgestimmten Lidschatten und dem enthaltenen Lidschatten Applikator lassen sich individuelle, bezaubernd schöne Looks kreieren. Erhältlich in drei neuen Farbnuancen Rose Garden, Just Nudes (vegan) und Dark Temptation (vegan). Kostet 3,95 Euro

2

Wie ich das Rouge finde
Zunächst fällt mir der typische Alverdegeruch auf, den ich bis heute leider nicht mag. Das Rouge bringt drei Farben mit, die alle schimmern. Die einzelnen Farben sind so breit angelegt, dass sie sich mit einem schmalen Pinsel sogar einzeln auftragen lassen. Geschickt eingesetzt kann man mit den drei Tönen das Gesicht ein wenig konturieren. Ich habe viel Positives zum Rouge gelesen, bin aber erschrocken, wie schlecht gepresst es ist. Das Produkt krümelt wie ich es noch nie gesehen habe bei einem Rouge. Dies wird sich auch langfristig sehr negativ auf die Ergiebigkeit auswirken. Kein Wunder, dass man es nachkauft: Nicht weil es so toll ist, sondern bei mir schon mehr, weil es sich so schnell verbraucht. Meine Rouge von MAC sehen nach einem halben Jahr nicht so verbraucht aus wie Alverde nach einer Nutzung. Da es so leicht gepresst ist, brauchte ich schon mehrere Anläufe, um ein schönes sichtbares Ergebnis zu bekommen. Die Farben habe ich gemischt aufgetragen und den rosanen Ton noch separat platziert. Auf den Wangen sieht man vor allem einen wunderschönen Schimmer, der nicht zu grob ist und sich auch gut über den Tag auf der Haut hellt. Der Gesamteindruck ist sehr zart, schön natürlich und zaubert hübsche rosane Wangen. Aufgrund der wirklich schwachen Pressung wird es sich keinen Platz im Badezimmer erkämpfen, da überzeugen mich preisgleiche Farben anderer mehr. Ich empfehle es aber als rosa schimmernden Highlighter und oder auch im Kombination mit einem matten Lieblingsrouge.

3

Wie ich sie finde
Die Farben sind in der Kombination sehr harmonisch, nicht zu pink oder zu lila. Die Palette kann ich mir wirklich zu allen Augenfarben vorstellen, ein richtiger Allrounder und schon deshalb empfehlenswert. Es sind zwei schimmernde helle Töne enthalten sowie zwei matte dunklere Töne. Alle Farben sind recht pudrig und krümelten beim swatchen, die Pigmentierung ist eher mittelmäßig aber mit einer passenden Base kann man ein gutes Augen-Make-Up schminken. Ich habe, um die Farbkraft zu intensivieren, die Farbe aufgetupft und so wenig wie möglich verblendet. Leider verlieren die Töne nämlich beim Verblenden an Intensität und wirken schnell wie eine Farbe, obwohl man wie ich drei Töne verwendet hat. Das Gesamtergebnis kann sich aber sehen lassen: Ein herbstlich, rauchiger Look in zarten Beerentöne, den ich mit braunem Lidstrich und brauner Mascara kombiniert habe. Das Quattro ist für den Preis völlig in Ordnung und mit einer Base und Tupftechnik beim Auftrag wird auch das Ergebnis vorzeigbar.

4

Alle verwendeten Produkte

  • Urban Decay Primer Potion Eden für matte Lidschatten
  • Quattro Lidschatten Alverde Rose Garden
  • Alverde Warm Vanilla unter der Braue
  • Bobbi Brown Gelliner in Black Scotch
  • MAC Kajal in Coffee am unteren Lid
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara in BlackBrown
  • MAC Omega Lidschatten für die Augenbrauen, fixiert mit dem Catrice Brauengel
  • Catrice Foundation und Concealer Velvet Finish
  • Chanel Vitalumiere Loose Powder
  • Alverde Schimmer-Rouge Secret Rose
  • Lippen Lancome L’Absolu Rouge Nr. 244

5

Wie findet ihr die Lidschatten von Alverde oder das neue Rouge? Die Lip Cream und den Stift stelle ich euch demnächst vor.

Paddy

Alverde Rose Tinted Higlighter Vergleich Benefit High Beam

IMG_7813

 

Alverde Rose Tinted Highlighter
10ml für 2,95
Kleiner Flockapplikator

Benefit High Beam
13ml für 29€
Pinsel für den Auftrag
Kommt in einer Umverpackung

 

Inhaltsstoffe
Benefit (einfach auf das Bild klicken)

IMG_7828IMG_7830

Alverde
Aqua (Water), Alcohol denat.*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Glycerin, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Mica, Potassium Cetyl Phosphate, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Palmitic Acid, Stearic Acid, Hydrogenated Palm Glycerides, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Isoamyl Laurate, Rubus Idaeus (Raspberry) Seed Oil*, Ananas Sativus (Pineapple) Fruit Extract*, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Lactic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Parfum (Essential Oils)**, Limonene**, Linalool**, Coumarin**, Citral**, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 75470 (Carmine), CI 77491 (Iron Oxides)
*ingredients from certified organic agriculture / **from natural essential oils

IMG_7816

Benefit | Alverde

Verpackung, Entnahme, Duft
Beide Produkte haben einen Glasflakon, der Benefit Highlighter kommt noch in einer Umverpackung daher. Während Benefit einen Pinsel für den Auftrag mitbringt, besitzt das Produkt von Alverde einen Flockapplikator. Im Flaschenhals bei Alverde befindet sich ein praktischer Abstreifer, so dass nie zu viel Produkt auf dem Applikator ist. Anders bei Benefit: Hier fehlt der verengte Flaschenhals und man mehr als genug Produkt auf dem Pinsel. Der Duft bei Alverde ist eine Mischung aus Himbeere und Ananas, deren Extrakte auch im Produkt enthalten sind. Man bemerkt diesen Duft aber kaum, auch nicht später im Gesicht. Ein neutraler, kaum wahrnehmbarer Duft

Textur, Auftrag
Der Highlighter von Alverde ist cremig, während Benefit eine leichtere, flüssigere Textur besitzt. Beide lassen sich aber ähnlich gut auftragen, jedoch habe ich bei Alverde den Eindruck, dass es schneller auf der Haut trocknet und man daher auch etwas fixer beim Auftrag sein sollte.
Bei beiden Produkten empfehle ich  nicht, das Produkt direkt mit dem Applikator oder Pinsel aufzutragen. So vermeidet man, dass zu viel Produkt auf den Wangen landet. Lieber ein wenig mit dem Finger aufnehmen und auf den Wangenknochen auftupfen und bei Bedarf mit mehr Highlighter intensivieren. Wichtig ist, gerade wenn das Gesicht abgepudert wurde, das cremige Produkt nicht zu verstreichen, sondern vorsichtig aufzutupfen, damit das Ergebnis nicht fleckig wird.

IMG_7815IMG_7818

Effekt, Haltbarkeit
Beide Produkte lassen sich wie gesagt angenehm leicht auftragen, liefern dabei auch einen ähnlich guten Effekt. Sobald sie sorgsam verblendet wurden, wirkt das Produkt von Alverde aber doch gleichmäßiger aber auch intensiver auf den Wangen. Im direkten Vergleich wird High Beam fast schon glitzrig und schlechter pigmentiert, liefert aber ebenfalls einen strahlenden Highlightereffekt. Die Produkte ähneln sich bei ihrer Haltbarkeit: Im Lauf des Tages schwächt sich der Effekt ab und gegen Abend ist der Ton kaum noch wahrnehmbar. Bei beiden Produkten wandert aber kein fieser Glitzer auf die restliche Gesichtshaut.

Vergleichsswatches
Das Produkt von Benefit ist rosaner, Alverde besitzt einen hellen rosanen Pastellton, der silbern schimmert.

IMG_7821IMG_7825

Fazit
Günstiger und der Applikator mit Abstreifer im Flaschenhals gefällt mir bei Alverde besser. Das Ergebnis ist kompakter und großflächig, die Haltbarkeit ist wie bei Benefit in Ordnung, auch wenn beide nicht den ganzen Tag bis spät Abends verbleiben. Bei dem kleinen Preis und gutem Ergebnis ist der neue Highlighter eine klare Kaufempfehlung, falls man einen kühlen Schimmerton für die Wangen sucht. Ein sehr gelungenes Dupe von Alverde.
Tragebilder von Alverde reiche ich euch bei einem FOTD noch nach.

Welcher Highlighter gefällt euch besser?

Paddy

Alverde Sun Kissed Highlighter + 2in1 Lippenbalsam Pretty in Pink

IMG_7518

Schon länger habe ich die diese zwei Produkte zuhause, nachdem ich sie mir gleich nach der Sortimentsumstellung gekauft habe. Ich wollte erst ein paar Reviews zu den Teintprodukten abwarten, die ich dann letztendlich lieber nicht gekauft habe.

IMG_8544IMG_8545

Sun Kissed Highlighter
10ml für 2,95€

IMG_7520IMG_8546

Ein kleines Glasfläschchen, bei dem bei allen im Laden befindlichen Produkten der Deckel nicht korrekt und gerade saß, obwohl alle Gläschen vom DM-Markt verklebt waren (somit sehr wahrscheinlich nicht von der Kundschaft falsch verschlossen).
Aufgetragen wird das Produkt mit einem Schwammapplikator bzw. damit aus dem Glas entnommen. Es gibt einen engen Abstreifer im Flaschenhals, so dass man nie zu viel Produkt erwischt. Sehr schön gemacht, nichts tropft oder verschmiert bei der Entnahme.

Es handelt sich hier um ein recht orangestichiges Produkt, versetzt mit sehr feinem Schimmer. Zum Glück sind keinerlei grobe Partikel enthalten. Denn Duft kann ich nur schwer beschreiben, typisch Alverde eben, jedoch nicht nach Gras/Kräutern wie so oft, sondern sanfter. Ich mag ihn, leicht ölig.
Der Auftrag geht am besten mit dem Applikator: ein paar Tupfer auf die zu betonenden Stellen im Gesicht und sanft mit dem Finger einklopfen.
Und dann? Dann sehe ich nicht viel: gut verblendet sieht man höchstens eine Art Glow, mit Makroblick. Hier hatte ich mir doch ein besseres, sichtbareres Ergebnis gewünscht. Was ich leider bei meiner Haut nachteilig bemerkt habe: die gelige, leicht ölige Konsistenz verträgt sich so gar nicht mit meiner Haut. Sie liegt auf ihr, das Produkt trocknet nicht richtig und verschmiert, verläuft im Gesicht. Ich habe es zweimal versucht zu benutzen, das Ergebnis hat mich leider nie zufrieden gestellt, so dass es hier herumliegt. Ich finde es selbst zum Verschenken nicht gut genug.
Bei einer Blitzumfrage auf Twitter gab es hingegen einige positive Stimmen. Da ich die Produkte von Benefit kenne, die hier sehr wahrscheinlich als Inspiration dienten, enttäuscht mich die Qualität für einen Flüssighighlighter jedoch.

Was könnt ihr über ihn berichten?
Eine weitere Review hier

IMG_8479IMG_8478

Nahaufnahme mit Highlighter | Gesamtbild

IMG_8550IMG_8549

2 in 1
Lippenbalsam & Rouge
20 Pretty Pink
7g für 3,25€
Nicht vegan
Insgesamt in 3 Farben erhältlich

IMG_8551IMG_8552

Ein kleines, handliches Döschen, perfekt als Lippenbalsam unterwegs. Ich hatte im Vorfeld schon Bedenken

  • wenn es sehr pflegend ist auf den Lippen – wie wird es sich als Rouge machen?
  • Wenn es gut haltend als Rouge ist – wie pflegend ist es dann auf den Lippen?

Meine Bedenken wurden bestätigt.
Es handelt sich um ein recht festes Produkt, welches halbwegs mit den Fingern erwärmbar ist. So lässt es sich dann gut auf den Lippen verteilen. Die Farbe wirkt auf ihnen etwas milchiger, weniger das strahlende Pink, dass ich mir erhofft hatte. Es ist recht deckend, aber betont leider meine trockenen, spröden Lippen, die ich nach einem Swatchmarathon hatte. Nach etwa 5min wurde das Ergebnis dann sogar recht fleckig.
Leider ist der Balm auch nicht pflegend, ich würde ihn daher nicht zur Regeneration empfehlen. Ein Geruch ist übrigens nicht feststellbar, da es parfümfrei ist.

IMG_8493IMG_8476

Aber es gibt ja noch die Hoffnung, dass er Cremerouge verwendbar ist. Hier gefällt mir das Produkt ganz gut. Das Pink ist wirklich sehr kräftig auf den Wangen. Es lässt sich gut verteilen, trocknet auch recht schnell auf der Haut und bleibt anschließend an Ort und Stelle. Die Farbe lässt sich durch schichten übrigens gut verstärken.
Die Haltbarkeit ist jedoch mittelmäßig. Gegen Abend ist die Farbe doch recht verblasst.
Die Größe als Lippenbalsam ist noch ganz in Ordnung, möchte man aber mit einem Pinsel das Produkt als Rouge nutzen, ist der Durchmesser meiner Meinung nach zu klein, unpraktisch.

Weitere Review hier oder hier

Fazit
Der Highlighter ist bei mir durchgefallen, da er sich nicht mit meiner Haut verbindet. Das 2in1 Produkt ist leider nichts für meine trockenen Lippen und pflegt mir nicht stark genug. Als Cremerouge finde ich den Ton schön intensiv, gut verteilbar und recht überzeugend.
Insgesamt fallen aber 2 von 3 Anwendungen weg bei 2 Produkten.

Ein großes Naturkosmetik-Special gibt es aktuell auf myself.de

Paddy