Artikel in der Kategorie "Avon":

AMU in Lila auf schwarzer Base

Ich habe mal wieder meine Bildordner aufgeräumt und dabei ist mir dieses AMU in schönem Lila in die Klickfinger gefallen.
Das Besondere an diesem AMU ist, dass ich es auf dem schwarzen Maybelline Color Tattoo  in Timeless Black aufgetragen habe, um den Lidschatten zu intensivieren. Dazu ganz viel Kajal, dicker Lidstrich und die Augenbrauen ordentlich betonen.

IMG_6607

Das lila Quad ist übrigens von Avon und heißt Purple Haze

IMG_7155 IMG_7156

Es reicht schon eine dünne Schicht der schwarzen Base, es muss wirklich nicht hübsch aussehen, jedoch sollte es halbwegs gleichmäßig sein, damit der Lidschatten später nicht fleckig wird.

IMG_7171 IMG_7182 IMG_7185 IMG_7183IMG_7179 IMG_7180

IMG_7209 IMG_7203

Benutzte Produkte

  • Rival de Loop Young Lidschattenbase
  • Maybelline Color Tattoo in Timeless Black als farbige Base
  • Quad von Avon, alle vier Farben von Purple Haze
  • MAC Kajal in Feline auf den Wasserlinien
  • MAC Gelliner Blacktrack
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara Schwarz
  • Augenbrauen: Catrice Augenbrauenstift, Catrice Augenbrauenpuder
  • Teint: Lancome Teint Idole Ultra, Lancome Color Ideal Puder
  • Benefit Hervana Rouge
  • Lippen Lancome Rouge in Love 200B

Paddy

2 Farben Nudelook Schminkschule mit 5 Schritten

Wie versprochen, ein kinderleichtes Tutorial. Ich habe ein Produkt von Avon benutzt, weil ich die beiden Farben sehr zurückhaltend fand, sie glänzen nicht zu stark und man kann mit ihnen nie etwas falsch machen. Auch super geeignet für Schminkanfänger.
Jeder Champagnerfarbene und leicht bräunliche Lidschatten aus der Drogerie werden denselben Dienst in Kombination mit einer Lidschattenbase leisten. Den Look habe ich mit einem einzigen Pinsel geschminkt, den es in jedem DM gibt für ganz kleines Geld: Alverde Lidschattenpinsel.

Das Produkt ist aus der Reihe für reife Haut. Ich habe es mittlerweile an meine Mutter weitergereicht, die es sehr mag, weil die Farben sehr dezent sind. Da sie weder matt oder zu stark schimmernd sind, kommt sie gut mit ihnen zurecht.


Dazu habe ich den Extra Lasting Liquid Eyeliner Pen genutzt. Er hat sich richtig gut geschlagen. Selbst das Schwänzchen war am Abend noch vollständig erhalten. Auch das Schminken selbst empfand ich als leicht und der Strich war schnell gezogen.

1. Pflege auftrage, einziehen lassen. Ich habe unter die Base des Produktes noch meine eigene Base von Rival de Loop aufgetragen, sicher ist sicher. Ich traue der sehr leichten, sehr silikonlastigen rosa Base nicht die Sicherheit einen echten Base zu.

2. Das ganze bewegliche Lid großzügig mit dem hellen Lidschatten schminken. Unter der Braue werde ich später einen matten Ton von Alverde auftragen.

3. Den dunklen Ton großzügig in der Lidfalte auftragen.

4. Mit dem Pinsel die harten Übergänge verwischen. Lieber nach innen streichen als nach außen, so vergrößert ihr nicht euer Auge und schminkt nicht über eure Form hinaus.

5. Lidstrich ziehen. In kleinen Schritten arbeiten. Wer es auf einmal mit einerm Zug versucht, wird sehr wahrscheinlich als Anfänger scheitern. Da bei mir die Wimpern gebogen sind, muss ich das Lid nach außen straff ziehen. Unter der Braue dann den matten Lidschatten von Alverde in Warm Vanilla auftragen. Augenbrauen betonen, z.B. mit Catrice oder Alverde. Wimpern tuschen (hier Rival de Loop Ultimate Volume Mascara).




Auflösung Mysterywoche -> Avon

Eigentlich wollte ich es bereits am Sonntag auflösen, aber ich hatte einen fiesen Migräneanfall, am Montag dann keine Zeit (Privatleben ;)), erst heute komme ich dazu, poste aber morgen nachträglich als Entschädigung noch das versprochene Tutorial und einen Look, gleich mit Produktbildern. Es ist nämlich gar nicht so leicht, eine Review zu schreiben ohne passende Produktbildern. Ihr habt es ja schon häufig richtig erraten.
Für die Reviews klickt bitte die Links in der Überschrift an. Um das Posting nicht zu sprengen, habe ich es hier nur verlinkt, werde aber die Produktbilder und Namen in den Reviews auf jeden Fall nachtragen! Eine Verlinkung zu einem Avon-Shop ist jeweils in der Auflösung dabei. Ich habe mich bereits durch einige Shops geklickt und finde viele davon recht unübersichtlich, schwer zu bedienen und selten mit dem vollen Sortiment. Dieser Shop gefällt mir noch am besten.
Es ist und bleibt ein Riesenmanko in meinen Augen, dass man so extrem schwer an die Produkte herankommt und der Vertrieb für den Endkunden extrem schwer zu durchschauen ist. Schade, da die Produkte mich wirklich überzeugen konnte!

Tag 1 Lippenstift und Tag 4 Lipgloss
Beides Produkte von Avon aus der Moisture Seduction Serie mit einer Swirl Optik
Die Lippenstifte kosten regulär 12€, gefunden habe ich sie online für 7,87€. Im Angebot sind übrigens 10 Farben. Inhalt 3,2g
Im Gloss sind 4,5ml enthalten, regulär kostet er 10,50€, aber auch hier habe ich in einem Shop ein Angebot für 6,44€ gefunden.



Tag 2 Nagellack

Es handelt sich hier um die Farbe Apricot Mystery
12ml für aktuell 4,50€ im Angebot in verschiedenen Shops




Tag 3 Foundation
Beim Foundationposting kam die Ideal Flawless zum Einsatz.
Ich habe auf den Bildern den Ton Ivory getragen, die zweithellste Nuance, ich denke, dass mir der hellste Ton noch besser gestanden hätte. Leider hatte ich ihn nicht zur Hand. Meine Kritik habe ich ja bereits im Beitrag geäußert, an sich aber ein gutes Produkt mit einer großen Farbpalette aus 16Tönen.
Regulär kostet sie 14€, gefunden im Shop für 12,77€. Definitiv kein Schnäppchen.

Was ich allgemein sagen möchte
Ich habe außer den hier gezeigten Produkte noch andere probiert, getragen. Eine Produktsparte kann ich euch daher sehr ans Herz legen: die Lippenprodukte, besonders die Lippenstifte. Aber auch die Glosse sind klasse.
Die Augenprodukte sind ok, aber nicht überwältigend. Mit einer guten Base nicht schlechter als andere Produkte aus der Drogerie. Leicht ist es mit allen zu arbeiten, sie krümeln fast gar nicht. Nur die Farbkraft ist je nach Farbe etwas schwach. Kajal&Co. fand ich völlig in Ordnung.
Die Lacke enthalten ordentliche 12ml, aber decken nicht immer alle gleich gut. Da kann man den ein oder anderen Reinfall erleben. Der Auftrag war aber bei meinen 3Farben immer ok, nur die Deckkraft schwankte.
Ich hatte natürlich nur ein paar ausgewählte Produkte hier vorliegen, die ich mir beim Event herausgepickt habe, leider kann ich nichts zu Rouge, Concealer, Puder oder anderen Foundations sagen.
Was ich neben dem Vertriebsweg auch noch kritisieren möchte, ist, dass an Inhaltsstoffe zu kommen, fast unmöglich ist. Ich habe ohne Ende gegoogelt und bin nicht schlau geworden. Ich weiß gar nicht, ob es auf regulärem Weg Umverpackungen gibt, denn dort könnten sie verzeichnet sein.

Da in den Kommentaren zu den Postings häufig der Spruch kam “Hoffentlich nicht XY”: manchmal mag man Drogerieschminke wie Essence nicht, dem anderen kommt nur gut&günstig in die Tüte, für den einen ist Maybelline schon zu teuer, ein anderer schwört auf Naturkosmetik. Wieder andere finden für sich Dior, Lancome, Chanel am schönsten. So sind Geschmäcker und es ist gut, dass es so ein großes Angebot gibt. Wenn euch eine Marke nicht gefällt: hey, es ist nur Schminke und der Markt ist riesig.

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!