Artikel in der Kategorie "BB Cream":

Dior Hydralife BB Eye Cream

IMG_7489IMG_8502

Dior Hydralife
BB Eye Cream
2 Farbtöne, hier 01 (der helle Ton)
6ml für ~42€

Das sagt Dior
Die erste BB Eye Creme von Dior ist eine wahre Pflege für die Augen. Sie spendet
Feuchtigkeit, kräftigt die empfindliche Augenkontur und mildert Tränensäcke und
Augenschatten, um dem Blick die Müdigkeit zu nehmen, ihn unglaublich erstrahlen zu lassen
und intensiv zu schützen. Der UVA-UVB SPF 20 – PA ++ Schutz bewahrt die empfindliche Haut der Augenkontur
wirksam vor schädlichen Sonnenstrahlen, die zu einer frühzeitigen Alterung führen. Die Dior EYE REVIVAL™ Technologie kombiniert zum ersten Mal spezifische
Inhaltsstoffe, die eine kombinierte Wirkung in der Tiefe bieten, sobald
Müdigkeitserscheinungen auftreten.
Diese intensiv stimulierende und belebende Technologie kräftig die Struktur der Dermis, und
erhöht die Widerstandskraft der Blutgefäße. Tränensäcke und Augenschatten verblassen sichtbar und im Handumdrehen.
Müdigkeitserscheinungen werden Tag für Tag dauerhaft bekämpft. Für einen ausgeruhten,
frischen und strahlenden Blick. Gleich bei der ersten Anwendung lassen die Korrekturpigmente der neuen Generation
Unebenheiten verschwinden, um der Augenpartie mehr Glätte und Ebenmäßigkeit zu
schenken. Gleichzeitig fangen ultra-feine und für das Auge unsichtbare Puder das Licht ein
und spiegeln es, um das Leuchten des Blicks zu unterstreichen.

IMG_8500IMG_8501

Verpackung, Entnahme
Ein schmales, kleines Tübchen, welches aus festen, recht dickwandigem Plastik besteht. Somit kann es wohl nur sehr sehr schwer aufsägen. Das Aufsägen könnte durchaus nötig werden, da der Flockapplikator schlichtweg nicht an das gesamte Produkt in der Verpackung rankommt. Er ist dafür zu unflexibel. Ich dachte wirklich, als ich das Produkt das erste Mal in der Hand hatte, dass es ein Pröbchen ist. Das spricht leider nicht für die Ergiebigkeit, bei dem Preis erwarte ich mehr

Duft, Auftrag
Ein cremig frischer Duft ist gut wahrnehmbar, jedoch nicht zu stark parfümiert. Gerade am Auge hätte ich mir ein nicht duftendes Produkt gewünscht. Mit dem Applikator tupft man die schön leichte und gut verteilbare Creme rund um das Auge herum auf. Dabei bemerke ich eine ganz minimale Kühlung auf der Haut, die aber schnell verschwindet. Mit dem Finger tupfe ich das Produkt dann ein.

IMG_8503IMG_8841

Effekt
Auf der Haut bilde ich mir ein, einen lichtreflektierenden, ausgleichenden Effekt zu sehen. Die Deckkraft schätze ich als leicht ein. Für dunkle Augenringe zu wenig meiner Meinung nach. Die Creme frischt ein wenig auf, gleicht aus. Da ich aber trockene Haut ab, ist mir die Pflege zu wenig. Ohne zusätzliche Augenpflege läuft hier nichts. Aber genau das ist ja das Prinzip von BB Creams – Pflege und Ausgleich. Meine Nuance ist außerdem deutlich gelbstichig, ich sehe im Spiegel klare farbliche Ränder zu meiner Haut. Nur zwei Farbtöne im Sortiment finde ich etwas zu wenig.

IMG_8839IMG_8843

Ohne BB | Mit BB

Fazit
Die geringe Menge für den Preis, die schwere Entnahme gerade auch wenn sich das Tübchen leert: nicht wirklich überzeugend. Dazu ist die Nuance gelbstichig und spendet bei trockener Haut zu wenig Pflege. Ich bleibe bei der Kombination aus Augencreme und konventionellem Concealer

Eine weitere Review gibt es hier.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Dior Diorskin Nude BB Cream

IMG_5774IMG_6088

Dior Diorskin Nude BB Cream
Erhältlich in 3 Farben
30ml für ~41€, ein Preisvergleich online lohnt sich hier!
Meine Farbe hier 001 Light, der hellste Ton
Im Standardsortiment

IMG_5777IMG_6091

Verpackung, Duft
Eine leichte handliche Tube mit einem sehr hygienischen Pumpspender, der sehr gut dosieren lässt. Leider lässt sich der Pumpspender nicht abdrehen, so dass, auch wenn die Tube auf dem Kopf steht, ich sie sicher nicht restlos entleeren kann. Dann heißt es wohl Aufschneiden. Schade eigentlich, ein solch wichtiges Detail bei einem hochpreisigen Produkt darf nicht übersehen werden.

Konsistenz, Deckkraft, Auftrag
Eine angenehm nasse, nicht zu flüssige Konsistenz, nicht fest cremig. Dadurch lässt sie sich hervorragend auftragen und perfekt verblenden. Das Schminken und auch layern ist mit ihr wirklich genial und ganz leicht. Das Produkt macht es Schminkanfängern wirklich sehr leicht, auch mit den Fingern gelingt ein guter Auftrag. Die Deckkraft ist für eine BB Cream überraschend gut. Meine Rötungen schafft sie locker, auch leichte Augenschatten deckt sie ein wenig ab, dass ich nur wenig Concealer im Anschluss brauche. Aber eine echte Foundation ersetzt eine BB Cream, auch diese hier, nicht.
Achtung: Sie ist rosastichig!
Für meine unruhige Haut ist sie zwar wirklich gelungen, sie wirkt alles andere als maskenhaft, sondern nur natürlich, ausgeglichen und mit einem gesunden Leuchten ohne erkennbaren Schimmer: aber ich bevorzuge dann doch die große Schwester die Diorskin Nude Foundation *Klick*

Haltbarkeit, Ergiebigkeit
Die Haltbarkeit für eine BB Cream ist angesichts der leichten Formulierung in Ordnung, gegen Abend habe ich ganz minimal geglänzt und es war im Wangenbereich schon deutlich abgetragen. Aber das habe ich bisher bei BB Creams immer so erlebt, da ist Dior noch mit das am besten haltbare Produkt, Catrice hat sich im direkten Vergleich schon schlechter verhalten.
Persönlich muss ich aber sagen, dass ich das Gefühl habe, dass ich unverhältnissmäßig viel davon verbrauche, 3 kleine Pumpstöße für mein ganzes Gesicht brauche ich immer, aber bei entsprechend guter Haut anders als bei mir, reichen locker 2 Pumpvorgänge.Ich muss aber durch Layern eine bessere Deckkraft erzeugen. Die Ergiebkeit bei dem hohen Preis wird auf Dauer sehr teuer. Eine Sommersaison und dann ist das Tübchen wahrscheinlich leer.

Tragebilder

IMG_7477IMG_7483IMG_7487

Komplett ungeschminkt | links geschminkt, danach seht ihr Rechts die Farbe vor dem Auftrag

IMG_7493IMG_7516

Ganzes Gesicht mit Dior BB | Mir Puder, Concealer und Co

IMG_6483IMG_6478

So sah es übrigens, bei Kunstlicht, nach einem langen Tag aus. An den Wangen ist Puder und Rouge verschwunden, sonst in Ordnung

Fazit
Mit meiner trockenen Haut brauche ich unbedingt eine reichhaltige Pflege, allein aufgetragen wird die BB Cream eher fleckig und verbindet sich nicht so gut mit der Haut, aber dass war bisher bei allen BB Creams bei mir der Fall. Die Deckkraft ist gut, sehr natürlicher Effekt, genau das richtige Mass an Abdeckung. Wer eine hochwertige BB Cream sucht, die bei normaler Haut bzw. reiner Haut ein natürliches ausgleichendes Ergebnis liefert, der muss sich Dior ansehen. Im Vergleich mit anderen BB Creams aus dem Parfümeriebereich ist sie für mich die Beste. Der Preis ist allerdings sehr hoch. Alternativ für den kleinen Geldbeutel finde ich Catrice vergleichenswert Review hier.

Weitere gute Reviews hier, hier und hier

Kleiner Farbvergleich mit anderen BB Creams

IMG_5852IMG_6243IMG_6247

Dior, 30ml ~41€
Clarins, 45ml für ~33€, dunkelste BB Cream im hellsten Ton! Review hier
Shiseido, 30ml für ~34€
Catrice, 30ml für 5,99€, Review hier

Von allen BB Creams ist Dior für mich die Beste, danach Catrice. Shiseido habe ich noch nicht getestet, sie ist aber sehr dunkel. Clarins schneidet von allen am schlechtesten ab aufgrund der Deckkraft und des Farbtons.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Review Catrice BB Allround Foundation 010 Light Beige

IMG_3386IMG_3388IMG_3389

Ich darf exklusiv vorab die kommenden BB Foundation für Catrice für euch testen. Da ich auch von der Auslistung der Infinite Matt Foundation betroffen bin und somit der Neueinführung der BB Cream kritisch gegenüberstehe, hat mich dieses Produkt natürlich wahnsinnig interessiert. Zu den drei anderen Farben kann ich aktuell noch keine Auskunft geben, ich bin aber demnächst auf dem halbjährlichen Event von Cosnova zu Gast und kann euch dann alle Swatches zeigen und mehr vom Catrice Sortiment berichten.
Ob es jetzt eine echte BB Cream ist oder nicht, möchte ich nicht beurteilen. Auf die asiatischen Originale habe ich stets mit massiven, sehr schlimmen Unterlagerungen und Entzündungen reagiert und fasse sie nicht mehr freiwillig an. Dass die deutschen BB Creams eher ein Tinted Moisturizer sind und nicht an die asiatischen Originale heranreichen, ist ja bekannt.

Catrice BB Allround Foundation
30ml je 5,99€

Das sagt Catrice
Die beste Erfindung seit es Kosmetik gibt: die BB-Foundation. Sie kombiniert perfekt aufeinander abgestimmt Gesichtspflege- und Make-up-Eigenschaften – ein „6 in 1“-Wunder. Und das kann sie alles gleichzeitig: Feuchtigkeit spenden und Glanz reduzieren, die Sichtbarkeit der Poren minimieren, den Teint schützen, Unregelmäßigkeiten abdecken und das Licht reflektieren – alles für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint in Sekunden.
Ideal für normale, trockene und auch sensible Haut. Mit Lichtschutzfaktor 30 und mittlerer Deckkraft – ein Multitalent.
In vier verschiedenen Nuancen 010 Light Beige | 020 Rosy Beige | 030 Nude Beige | 040 Warm Beige

IMG_3394IMG_3392

6 Dinge werden versprochen

  1. Ausgleichend: versorgt mit Feuchtigkeit und reduziert Glanz
  2. Korrigierend: minimiert die Sichtbarkeit von Poren
  3. Schützend: mit LSF 30
  4. Lichtreflektierend
  5. Abdeckend
  6. Feuchtigkeitsspendend, mit Mandelöl

 

IMG_3393

Verpackung, Entnahme, Duft
Eine Pappumverpackung, auf der alle wichtigen Details stehen. Anders als bei der IM ist es hier eine leichte Plastiktube mit einer schmalen Spitze für die Entnahme. Dies garantiert für mich eine Entleerung bis auf den letzten Tropfen, was beim Glasflakon sehr schwierig war und immer ein Rest im Flakon verblieb.
Einen Duft kann ich bei der BB Foundation nicht feststellen. Ist die IM wirklich stark parfümiert, riecht man hier absolut nichts. Sehr angenehm.
In diesen Punkten für mich durchaus nur Verbesserungen.

Anwendung, Hautgefühl
Die Foundation (Catrice nennt sie ja nicht BB Cream sondern BB Foundation) ist weniger stark cremig wie die IM, sondern leichter und etwas flüssiger, jedoch formbeständig. Ich trage sie relativ schnell nach meiner Hautpflege auf, da sich diese Produktfamilie so besser bei mir einarbeiten lässt.
Die Creme lässt sich sehr gut verblendet, steht der IM in Nichts nach, ich empfinde sie sogar als noch leichter zu verteilen.
Das Hautgefühl war für mich der interessanteste und wichtigste Punkt: ich habe glaube jede BB Cream auf dem Markt im Gesicht gehabt und jede einzelne, auch wenn es gute (Clinique und Rival de Loop) und schlechte Vertreter gab: sie klebten alle! Ausnahmslos hatte ich schweres, klebriges, pappiges Gefühl auf der Haut, sie war wie zugespachelt und ich habe immer gespürt, dass ich ein Produkt auf der Haut habe.
Das ist hier nicht der Fall, nicht ansatzweise. Sie fühlt sich wirklich an wie eine normale Foundation. Klar, wer auch mit cremigen Foundations nicht zurecht kommt, der wird auch dieses Produkt spüren.
Nach dem Auftrag und Verblenden, ich habe an den Testtagen immer ein Schwämmchen / Beautyblender genommen, habe ich den Tag über nichts mehr von ihr wahrgenommen.

IMG_3396IMG_3398

Deckkraft, Farbe, Haltbarkeit
Die Deckkraft ist in Ordnung. Da die Textur leichter ist, ist auch die Deckkraft etwas leichter. Jedoch nur ein wenig schlechter als bei der IM. Man sieht es auch sehr gut bei den Gesichtsbildern, Rötungen werden ganz ordentlich abgedeckt. Dies hatte ich nicht vermutet.
Leider ist sie eben nicht mattierend, was man ebenfalls gut an den Gesichtsbildern erkennen kann. Da sie auch lichtreflektierenden Eigenschaften besitzt, sieht es von Beginn an leicht glänzend aber natürlich aus.
Irgendwo muss es nun leider einen Kritikpunkt geben: die Haltbarkeit ist gegen Abend einfach nicht mehr so gut wie bei der IM. Es wurde leicht fleckig. Und da sie leider eben auch nicht ölfrei ist, fing ich im Lauf des Tages an zu glänzen. Zwar nicht extrem, aber stärker als bei der IM.
Die Farbe ist gehört neben den ganzen anderen Foundations aus meinem kommenden Test überraschenderweise zu den hellen Vertretern (Freude! Jubel!), sie ist aber einen Hauch rötlicher, wie man gut am Swatch sehen kann. Ein Unterschied ist definitiv vorhanden.

IMG_3395IMG_3399

Weitere Anmerkungen
Ich habe für die Bewertung der Foundation, sowie bei den ganzen anderen Foundations für den großen Vergleichstest immer dieselbe Reinigung und Tagescreme benutzt, damit alle dieselben Ausgangsbedingungen haben.
Ich fand bei dieser BB Foundation, dass sie die Haut unruhiger, ungleichmäßiger erscheinen lässt und meine Haut irgendwo trockener aussehen lässt, obwohl sie Mandelöl enthält, ich damit glänze. Sehr seltsame Kombination

Tragebilder
IMG_3612IMG_3613

IMG_3618IMG_3667

Auf dem letzten Bild trage ich ein neues Puder, welches ich gerade teste: bitte nicht davon irritieren lassen und denken, es liegt an Catrice. Dies ist nicht der Fall, das Puder ist schuld.

Fazit
Sie ist überraschenderweise hell. Sie hinterlässt bei mir keinen sichtbaren Rand und dunkelt auch nicht extrem nach wie manch andere Foundation. Kein Duft feststellbar, mittlere Deckkraft. Leider ist der Glanz im Allgemeinen größer, deutlicher. Es mattiert nicht, zum Abend hin wird es leicht fleckig.
Großer Pluspunkt: sie klebt nicht, fühlt sich an wie eine normale Foundation.
Im Großen und Ganzen gelungen, besser als ich gedacht hätte. Ich war wirklich sehr skeptisch, habe sie schon mit den anderen BB Creams in einen Topf geworfen. Ihr kann man durchaus eine Chance geben, auch wenn sie kein Ersatz für die IM da (weniger Deckkraft, man glänzt, leicht trockenes Erscheinungsbild trotz Mandelöl).

Paddy

Review Clinique Age Defense BB Cream

Me hat bereits hier über die BB Cream von Clinique berichtet, heute möchte ich dies nach einer ausführlichen Testzeit ebenfalls tun.

IMG_6057 IMG_6061 IMG_6062 

Clinique BB Age Defense Cream
Preis 29,90€
Inhalt 40ml
Drei Farbnuancen erhältlich: 01, 02 und 03
Mit LSF 30
Leider aktuell bei Douglas online ausverkauft (dieses Produkt gibt es exklusiv nur bei Douglas)

Das sagt Clinique

Praktisches All-in-One Produkt für eine geschützte und ebenmäßige Haut. In drei verschiedenen Shades.

  • Hauttyp: Trockene Haut, Normale Haut, Empfindliche Haut
  • Konsistenz: Creme

 

Verpackung
Die BB Cream ist in einer Tube verpackt und mit einem Hygienesiegel versehen. Durch die Verpackungsform lässt sich das Produkt ganz exakt dosieren
und der Inhalt bis auf den letzten Rest entnehmen, indem man sie beispielsweise aufschneidet und den Rest in eine wiederverschließbare Verpackung umfüllt.
Erinnert optisch eher an ein Tagesfluid als an ein Make up Produkt, welches eine BB Cream für mich ist.

IMG_6067 IMG_6080 

IMG_6069 (2)

Geruch, Konsistenz
Die Creme hat eine sehr cremige, nicht flüssige Konsistenz, die aber nicht zu fest zum Verreiben auf dem Gesicht ist.
Ein Geruch ist feststellbar, obwohl sie eigentlich parfümfrei formuliert ist. Der Duft ist schwer zu beschreiben: Cremig, typisch BB, Lichtschutz.
Er hält sich auch noch einige Zeit auf der Haut. Für sehr empfindliche Nasen könnte er durchaus schon zu viel sein. Ich komme gut mit ihm klar, da BB Creams oft ähnlich riechen.

Für wen geeignet
Die Creme ist laut Clinique für alle Hauttypen geeignet. Dem stimme ich nicht ganz zu. Sie ist nach entsprechender Vorbereitung für alle Hauttypen geeigent.
Ich habe sehr trockene Haut, auch im Sommer. Trage ich die BB Cream ohne vorherige Pflege auf, dann wirkt meine Haut trocken und gräulich, trockene Stellen werden betont. Nutze ich meine übliche Pflege und trage die BB Cream unmittelbar danach ohne Einwirkzeit der Pflege auf, so bekomme ich ein gutes Ergebnis.
Bei Mischhaut und öliger Haut würde ich nach der Reinigung eine regulierende Lotion nutzen, um das überschüssige Fett anzunehmen, damit man nicht allzu schnell glänzt.

Farbton
Bei 01 stelle ich einen Rosastich fest, während die Creme von BB eher neutral bzw. leicht gräulich wirkt.
Die Nuance 02 ist für mich persönlich schon wieder viel zu dunkel.

IMG_6072 (2) IMG_6074 (2)

Auftrag, Hautgefühl
Ich habe auf verschiedene Art versucht, die Cream aufzutragen: Pinsel, Schwämmchen, Finger.
Mein Sieger sind die Finger. Da die Cream mich an eine Pflege erinnert, verschmilzt das Produkt durch die Wärme der Haut & Finger perfekt miteinander. Da sie recht cremig ist, sollte man sie nicht überdosieren, sonst gibt es feine Streifen und man sieht das Produkt zu sehr.
Das Hautgefühl ist ganz angenehm, auch wenn ich ein minimales Filmgefühl habe und sie etwas klebt. Jedoch deutlich weniger als mein bisheriger Liebling von Rival de Loop. Eine ausführliche Review dazu findet ihr hier.

IMG_9098 IMG_0429

Haltbarkeit über den Tag, Deckkraft
Ich habe das Produkt sowohl mit als auch ohne Kompaktpuder getestet. Mit Kompaktpuder erhöht sich die Haltbarkeit deutlich.
Bei der aktuellen Hitze draussen trage ich die Cream gerne allein, ohne Puder und nur mit etwas Concealer und Cremerouge. Sie wird nur gegen Abend hin fleckig und am Kinn / Oberlippe, dort wo ich verstärkt schwitze.
Da versagt nämlich die BB Cream von Rival de Loop: diese beginnt nämlich fürchterlich zu kleben und fleckig zu werden. Clinique fühlt sich auf meiner Haut deutlich angenehmer an.
Die Deckkraft ist überraschend gut, lässt aber noch die Frische der eigenen Haut durchscheinen. Deutlich intensiver als bei der getönten Feuchtigkeitspflege von Clinique. Concealer benötige ich dennoch, auch wenn Rötungen zuverlässig abgedeckt werden. Wer allerdings unreine Haut hat, für den bietet die Cream wahrscheinlich keine perfekte Abdeckung.
Trotz der guten Deckkraft schafft die Cream einen gewissen Glow. Es wirkt fast, als würde sie ein Schimmerfluid enthalten, aber man sieht es überhaupt nicht. Der Effekt ist schwer zu beschreiben und für mich einer der Gründe, wieso diese BB Cream so besonders ist für mich.

IMG_9635IMG_9636IMG_9637

Ungeschminkt | teilweise mit BB Cream | komplett mit BB Cream

IMG_9701IMG_9698

Komplett geschminkt mit Puder & Co.

Fazit
Ich war lange zufrieden mit der BB Cream von Rival de Loop *Klick*, bis der Sommer kam. Da wird sie fürchterlich klebrig auf der Haut, fleckig. Im direkten Vergleich mit Clinique verliert sie, auch wenn sie nur ein Bruchteil kostet.
Das angenehmere Hautgefühl, der subtile Schimmer ohne Schimmerpigmente, eine gute Deckkraft und gute Verträglichkeit (keine Unterlagerung trotz regelmäßiger Nutzung) machen sie aktuell zu meinem BB Cream Liebling. So können sich Meinungen zu einer anderen Jahreszeit eben ändern. Und wenn man ein anderes Tragegefühl schätzen lernt, kehrt man ungern zurück. Aber aufgebraucht habe ich den Rival de Loop Balm zumindest.
Der hohe Lichtschutzfaktor ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Gut für durstige Haut geeignet nach vorheriger Pflege.

 

Weitere Reviews findet ihr bei
Frag die Gurus
Lipglossladys
BlushAffair
Beauty and more

 

IMG_9819IMG_9822IMG_9824
Look ebenfalls mit der BB Cream geschminkt, ein ganz wunderbar ausgeglichener Teint

Paddy

Loreal Nude Magique BB Cream

Loreal Nude Magique BB Cream
30ml für 12€
Es gibt verschiedene Cremes für hellen – dunklen Hauttyp

IMG_3470 IMG_3471IMG_3477

Loreal sagt
Innovation: Eine neuartige Verschmelzung von Make-up und Hautpflege. Entdecken Sie 5 in 1 BB Cream Blemish Balm von L’Oréal Paris: Der innovative Teint Perfektionierer verschönert Ihre Haut in 5 Dimensionen – für eine natürlich makellos wirkende Haut wie ungeschminkt.

  • perfektionierter Teint
  • perfekteres, ebenmäßiges Hautbild
  • frische Ausstrahlung
  • nahtlose Deckkraft
  • bis zu 24 h Feuchtigkeit

IMG_3476 IMG_3473

Optik, Duft
Eine weiße, sehr flüssige Grundkonsistenz. Versetzt mit kleinen schwarzen Kügelchen, die bei leichtem Druck aufplatzen und eine hautähnliche Farbe annehmen. Einen Duft konnte ich nicht wahrnehmen. Die Entnahme über die dünne Öffnung gelingt gut, weil die Creme eben recht flüssig ist. Ich hatte insgesamt den Eindruck, dass sich das Produkt aufgrund der benötigten Menge schnell verbrauchen wird. Benötigte Menge entspricht meiner Vorstellung für ein akzeptables, gleichmäßiges Abdeckergebnis.

IMG_8594 IMG_8597

Sehr starkes Nachdunkeln auf dem Handrücken (Lack: Rival de Loop 57)

IMG_8609

Hautgefühl
Peeling? Sand? Schmirgelpapier? Das sind die ersten Worte, die mir einfallen, wenn ich an die erste Benutzung denke. Ich habe recht empfindliche Haut und empfand das Gefühl als extrem unangenehm, wie feiner Sand auf der Haut. Ich kenne ähnliche Produkte von Revlon oder Essence, aber diese Produkte haben es geschafft, nicht zu kratzen. Nachdem die Kügelchen alle aufgeplatzt sind, hört auch der Schmirgeleffekt auf.
Die Verpackung verspricht viel Feuchtigkeit, leider bei mir nicht der Fall. Ich hatte am Kinn eine recht trockene Stelle, diese wurde von der Creme unschön dunkel verfärbt und die Stelle dadurch noch mehr betont.
Ich habe übrigens keinen Film oder dicke Schicht auf der Haut wahrgenommen, ein sehr leichtes Tragegefühl also.
Man sollte jedoch schnell arbeiten, da die Creme sehr fix einzieht und man dann (bei trockener Haut zumindest) nicht mehr viel verblenden kann.

IMG_8554IMG_8560IMG_8570

Ungeschminkt | eine Gesichtshälfte geschminkt | Gesicht nur mit BB Cream

IMG_8576IMG_8586IMG_8588

Unterschied Hals-Gesicht | Geschminkt mit Puder und Bronzer | Betonung von trockener Haut

Deckkraft, Farbe
Das Produkt soll sich dem Hautton anpassen. Für mich ist es schlichtweg zu dunkel, obwohl ich die Variante für helle Haut gekauft habe. Die Deckkraft ist nicht besonders stark, ich hätte noch gerne zusätzlich Concealer benutzt, aber leider hatte ich keinen passenden, sprich dunklen, Farbton. Ich habe auch starke Ränder zum Hals hin gehabt, die sich nur sehr schwer ausblenden ließen.
Im Lauf des Tages schwand die Deckkraft und habe mich sehr nackt im Gesicht gefühlt.

Fazit
Für mich ist diese BB Cream aus mehreren Gründen ein Flop: Dieses Peelingkörnchengefühl auf der Haut ist wirklich nicht angenehm, gerade bei empfindlicher Haut. Die Creme dunkelt nach. Sie ist sehr orangestichig, nach dem Nachdunkeln. Eine echte BB Cream ist außerdem kein sich adaptierendes Make up Produkt. Feuchtigkeit spendet sie bei mir gar nicht, sie betont sogar trockene Stellen durch eine intensivere Dunkelfärbung.
Für trockene, empfindliche, helle Haut nicht geeignet. Es gibt aber durchaus positive Stimmen dazu im Netz hier oder hier.
Dazu kommt wohl noch ein interessanter Fakt, nachzulesen hier und hier: Ein bereits bestehendes Produkt angeblich umzupacken, günstiger zu machen und dann als Innovation anzupreisen: ist Loreal wohl von der BB Welle überrascht worden und konnte nicht so schnell mit einer echten Innovation nachkommen? In Zeiten von Foren, Communitys, FB und Blogs sollte man vorsichtig sein, was man den Kunden als Innovation anbietet.

Hier noch weitere Testberichte
Reni von FDG
Kosmetikaddicted
Regenbogenzebra

Paddy

Estée Lauder Day Wear Antioxidant BB Creme SPF35

Was sagt Estée Lauder darüber?
”Sie gleicht durch ihre leichte Deckkraft Unregelmäßigkeiten aus und lässt den Teint perfekt aussehen – und das bei allen Hauttypen. Außerdem ist die BB Creme ölfrei, absorbiert Talg und verhindert so lästiges Glänzen. Ein echtes Multitasking-Talent also!
Ist sie damit nicht nur eine weitere getönte Feuchtigkeitspflege?
Nein! Unsere DayWear Sheer Tint Release Moisturizer SPF 15 zum Beispiel bietet dezente Farbe und Sonnenschutz. Beide Cremes sorgen durch Anti-Oxidantien einen besonderen Schutz vor Freien Radikalen, aber nur die BB Creme kann auch das Hautbild verbessern, dem Teint ein ebenmäßiges Aussehen verleihen und gleichzeitig Glanz kontrollieren.“
Pflege: Hyaluronsäure, Lipide und Urea
Antioxidantien: Vitamin C, E, Eukarion und Ergothionein (EGT) plus Venuceane™,Reiskleie-Extrakt
UV Schutz: photostabilen Breitbandfilter
Farbe: Perlpigmente, lichtstreuende Partikel, Koffein
ölfreie Textur, mattierend, Duft nach Gurke
Die BB Creme ist in zwei Farbtönen erhältlich: light und medium, je 30ml für 35€

Ich habe beide Nuancen hier liegen, unten gibt es Vergleichs Swatches mit dem von Clinique und dem von Dior.
Ich stecke derzeit zwischen beiden Farben, im Sommer wird die dunklere gut passen, im Winter die Hellere.
Die Creme steckt in einer hell- türkisenen Tube mit spitzem Applikator.
Die Textur ist leicht und sehr angenehm, der Duft ist frisch und riecht nach Gurke- er erinnert mich an MACs Fix+, und ich liebe diesen Duft.
Auf der Haut ist er dann kaum noch wahrnehmbar, wer da aber empfindlich ist, sollte Probe schnuppern.
Der Balm lässt sich leicht mit den Fingern verteilen, auf der Haut fühlt er sich leicht pudrig an, er verschmilzt perfekt mit meiner Haut und mattiert optimal.
Bekannterweise pudere ich ja immer ab, da ich meinen Teint am liebsten matt habe- aber hier ist das tatsächlich nicht nötig.
Der Balm gleicht aus, tönt nur leicht, deckt nicht stark ab, verfeinert mein Hautbild und lässt es strahlen.
Die Farbe passt sich ein wenig an, dennoch würde ich Euch raten, ihn vor Ort zu testen, denn hell ist eher  mittel- hell, die Farbe “medium” ist schon recht dunkel.
Ich habe beide gemischt aufgetragen, das sieht dann so aus:

ohne alles – beide mit BB
Und hier der Vergleich zu den beiden anderen High End BB, die ich besitze:

Farblich sieht es so aus:
Clinique ist der hellste Ton, darauf folgt Estée Lauder light, Dior ist der nächste und Estée Lauder medium hat den dunkelsten Ton.

Clinique | EL light | EL medium | Dior
(oben intensiv, unten eingeblendet)
Mein Fazit:
Für mich ist er perfekt.
Er bietet alles, was ich mir von einem BB wünsche: ein natürliches, verfeinertes und strahlendes Ergebnis, leicht mattierend und perfekt verschmolzen mit der Haut.
Wem ich ihn nicht empfehle: Mädels mit sehr trockener Haut, ich schätze, Euch bietet er nicht genug Pflege.
Vielen Dank an Estée Lauder für das kosten- und bedingungslose zusenden der Produkte!