Artikel in der Kategorie "Beauty":

Und meine Version der Glossybox vom September…

Auch ich habe diesen Monat wieder eine Gratis Box bekommen, und möchte Euch kurz den Inhalt zeigen und meine Meinung kundtun.
Paddy hat Euch ja in diesem Post bereits über ihre Box und den Inhalt berichetet.
Meine ist etwas anders zusammengesetzt gewesen:


Ich habe den gleichen Nagellack (und habe auch schon einen Chanel Paradoxal Dupe Post in Vorbereitung) und auch eine Becca Palette, allerdings mit tragbareren Farben: Modell „Prairie Moon“.
Außerdem habe ich die zuckersüße Vera Wang Parfumminiatur darin, eine Klapp Feuchtigkeitscreme und ein Julisis Waschgel.

Klapp, Becca und Julisis waren Marken, die mir rein gar nichts sagten; über die Palette freue ich mich sehr, denn ich finde, dekorative Kosmetik kann man einfach schneller mal testen, als Pflegeprodukte, denn da bin ich inzwischen sehr eigen und meiner Marke treu.
Einzig Augencremes, Seren, Shampoos und Körperpflege teste ich schon mal gerne wenn es zu meinen Bedürfnissen passt, aber keine Gesichtsreinigungs- oder Pflegeprodukte.
Auch Lack und Parfum finde ich prima.

Über die Palette werde ich Euch in einem gesonderten Post nochmal berichten, denn ich bin gespannt darauf herauszufinden, weshalb sie 69€ kostet…..

Diesen Monat waren meiner Meinung nach sehr viele schöne Teile in den Boxen: die Becca Paletten, die LCN Lidschatten, die Lacke (wenn es tragbare Farben waren), das LCN Gloss, die Burts & Bees Produkte, Blemish Balm, Kajal, Becca Solo E/S, die Parfumminis oder das Wimpernserum….leider gab es wohl Boxen, in denen mehrere der Highlightteile waren und einige, die keines enthielten, das ist natürlich schade.

Aber ich denke, Glossybox ist auf einem guten Weg.
Was hattet ihr drin?

Leserwunsch Benefit High Beam

Wie gewünscht, ein kurzer Swatch und Vergleich von Benefit High Beam. Ich habe es mal mit der Eyeko Cream verglichen. Eyeko ist viel wärmer und goldstichiger, die Schimmerpartiekel sind auch ein wenig gröber – Hier gibt es nochmal ausführliche Swatches.
Benefit High Beam ist kühl und rose-silbrig schimmernd. Für ganz warme Hauttypen ist das nichts, da würde ich lieber zum Moon Beam greifen.

Preislich gibt es natürlich auch einen Unterschied:

Eyeko 37,5 ml für 7-8 Euro
Benfit 13 ml für 23 Euro

links Tageslicht – rechts Kunstlicht
wie immer wirds beim Klick größer

v.o.n.u. High Beam verstrichen, High Beam dick aufgetragen, Eyeko dick aufgetragen

Edit: Sorry, habe die Beschriftung vergessen, danke fürs aufmerksam machen :)

Kleiner Taupe/Grau Vergleich

Die liebe Paddy hat ja schon die komplette Drogerie Plaette an Taupe Tönen verglichen, da habe ich meine Lacke von OPI, essie und American Apparel aus dieser Farbfamilie direkt mit dem Chanel Particulière verglichen.

OPI und essie gibt es wirklich günstig über ebay.com, dort kosten die Lacke nur 1/3 von dem Deutschlandpreis, wenn überhaupt. Wegen des Versands lohnt es sich, Sammelbestellungen zu machen, wer aber nur einen Lack möchte, findet diesen trotz Versand super günstig.
Der American Apparel Lack war hier wohl mit seinen 7€ am teuersten, für die OPI hab ich 4,99€ und für den essie 4€ bezahlt.
Bei dem Gruppenbild sind die Farben leicht verfälscht, die Swatches treffen sie aber gut.

Chanel Particluière – OPI Over the Taupe – OPI You don’t know Jaques – AA Mouse – essie Chinchilly

Bobbi Brown Shimmerbricks versus Essence

So, da ich wegen Unistress in letzter Zeit nicht zum Posten gekommen bin, hier mal wieder was von mir. Ich bin ja ein großer Fan der Bobbi Brown Shimmerbricks und als ich vor einiger Zeit in Paddys Post das Essence Dupe gesehen hab, fiel mir gleich die Ähnlichkeit zu dem Shimmerbrick in Platinum Pink auf.
Also hab ich 2 meiner 3 Shimmerbricks geswatcht, aber vorneweg erst mal ein paar Fakten.

Die Shimmerbricks gibt es derzeit in 5 Farben am Counter: Pink Quartz, Beige, Bronze, Nectar und Rose. Diese gehören zum festen Sortiment.
Der Platinum Pink war eine Limited Edition, ich habe meinen letztes Jahr im Sommer gekauft.
Mehr Infos findet ihr auf der Bobbi Brown Homepage – http://www.bobbibrowncosmetics.com

Der Dollarpreis auf der Homepage trügt leider, denn wie so vieles, ist auch der Shimmerbrick in Deutschland teurer – Kostenpunkt 43,00 €.
Enthalten sind 10,3 g schimmerndes Puder.

Ich bin ja sehr hell und kann beide Shimmerbricks als Rouge verwenden, wobei der Platinum Pink bei dunkleren Hauttypen primär ein Highlighter ist. Shimmerbricks können als Rouge, Highlighter, Bronzer oder Lidschatten verwendet werden und geben einen feinen Schimmer ab.
Es sind also keine groben Glitzerpartikel darin enthalten und man sieht hinterher nicht wie ein Weihnachtsbaum aus.

Aber nun zu den Bildern :-)

links: Nectar, rechts: Platinum Pink

Nectar Nahaufnahme und die einzelnen Farben als Swatch

Nectar alle Farben vermischt
Nun ein direkter Vergleich zu Paddys Swatches – der Bobbi Brown Shimmerbrick hat viel mehr Schimmer und wirkt weicher auf der Haut. Auch die Farbabgabe ist besser.

Platinum Pink alle Farben vermischt – man kann die Farbe variieren, indem man eher die pinkeren Farbtöne aufträgt, oder die hellen als Highlighter benutzen.

Liberty of London LE by MAC- Haul!

Ich sage nie „Haul“. Eigentlich mag ich das Wort nicht.
Aber hier passt es, denn eben bei MAC hat kurz mein Verstand ausgesetzt und für das, was dabei raus kam ist so ein Gagawort wie „Haul“ einfach passend.

Ich ging zu MAC, um das Dirty Plum Rouge anzusehen. Irgendwie gefiel es mir, aber ich war unsicher, ob es nicht too much für mich Schneewittchen ist.

Es stellte sich dann auch sehr schnell heraus, dass es wirklich nicht gut harmonierte.
Fatalerweise zeigte sich dann aber, dass das aus Freude am rumprobieren (zwischen meiner Maccine & mir) aufgetragene Blush Prim & Proper gepaart mit dem Beautypoweder Shell Pearl einfach fantastisch an mir aussah. Umwerfend. Und als Topping rundete der Lippenstift „Peachstock“ das Gesamtbild dermaßen phänomenal ab, dass alles in meinem Körbchen landete.
Ganz schnell und plötzlich, da gabs gar kein drüber nachdenken.

[Anm.: die vielen Adjektive sind sonst nicht so meine Art, aber ich muss das Ganze ein bisschen vor mir selber rechtfertigen ;)- nichtsdestotrotz bin ich wirklich sehr begeistert vom Resultat!]

Da das Gloss „Perennial High Style“ durch Paddy schwerstens angefixt schon Donnerstag bei mir einzog, formt sich nun dieses Gesamtbild:

Lippenstift „Peachstock“ – Satin Finish – 19€



Lipgloss „Perennial High Style“ – Swatches siehe Paddy – 17,50€


Blush/ Rouge „Prim & Proper“ – 23€


Beauty Powder „Shell Pearl“ – 27€


Swatches von beiden- links das Blush, rechts das BP

Und an mir, beides miteinander:

Ich bin eben eine schwache Frau. Aber dafür sehr glücklich mit den Käufen- und relativ überzeugt davon, dass Blush & Powder in mein Hochzeitsmakeup eingebaut werden.
Und ein Vorsatz hat sich breitgemacht: Im April herrscht MAC bzw. Kaufverbot. Eine Lieferung von Douglas steht noch aus, die ich vom Geburtstagsgutschein bezahle- ansonsten ist Feierabend. 😉

Lancome/Marken Facebook Aktion

Ein Appell für Facebookgruppen

Ich bekomme viel schneller aktuelle Infos über Gewinnspiele, Sortimentsauslistungen, Neuerscheinungen. Der Kontakt zwischen Marke und Käufer (Mir *g*) ist schneller.
Sogar Kritik soll geäußert werden, um das Produkt zu verbessern.
Ich wünsche mir, dass in Zukunft noch mehr Firmen über Twitter oder Facebook erreichbar sind.

Meine Lieblinge sind bei Facebook

Dank Facebook bin über Rabatte oder Sonderaktionen informiert. Unter anderem habe ich diese Minimascara von Lancome abstauben können (mögen meine Wimpern nicht sooo sehr).

Ich hoffe, es werden bald mehr.

Grundvoraussetzung natürlich: man ist bei Facebook. Ich habe mich erst vor etwa 6Monaten angemeldet, weil mir diese Social Networks eigentlich auf den Keks gehen. Aber viele meiner Freunde sind zu FB gewandert und ich hinterher. Und es hat sich gelohnt nach anfänglicher Skepsis und völliger Überforderung mit den Einstellungen.

Und ja, mir ist klar, dass viele ganz bewußt auf Facebook aufgrund des Datenschutzes verzichten. Ich wollte einfach nur mal erzählen, was ich bei Facebook so treibe 😉 Das ist kein Aufruf sich unbedingt bei FB anzumelden.