Artikel in der Kategorie "Blogparade":

[Bloggertalk] #3 Behind the scenes

Behind the scenes Blogging Innen Aussen

Der Bloggertalk geht in die nächste Runde! Dieses Mal gehen wir auf euren Wunsch ein und haben uns für ein “Behind the scences” Posting entschieden.

Behind the scenes ist dabei ein sehr breit gefasstes Thema und ich habe mich für die ungeschönte, chaotische, echte Wahrheit hinter den Bildern entschieden. Ich nehme euch mit zu mir nachhause, ohne vorher aufgeräumt zu haben. Viel Spaß mit der Bilder-Tour Behind the Scenes! mehr

[Blogparade] Top 3 Beauty Duos

Blogparade Top 3 Beauty

Top 3 Beauty Duos, so lautet das Motto der Blogparade zu der Claudia von Beauty Butterflies mich eingeladen hat.

Es gibt Produkte, die funktionieren allein gut bis geht so. Kombiniert man sie aber geschickt miteinander, werden sie zum unschlagbaren Beauty Duo. Zwei Duos waren mir sofort und ohne Nachdenken sofort klar, beim dritten Team musste ich jedoch nachdenken, bin aber doch fündig geworden.

MAC Lidschatten Vex & Club

MAC Club Lidschatten

Swatches MAC Club Innen AussenMAC Club AMU Innen Aussen

Sie gehörten zu meinen ersten Lidschatten von MAC überhaupt und seit diesem Tag (zum Glück werden Lidschatten nicht schlecht, ich habe sie schon ewig) gehören sie für mich zusammen! Das zarte Rosa von Vex harmoniert mit dem grünlich schimmernden Club Lidschatten. Day & Night quasi, Hell trifft auf Dunkel. Beide haben einen leichten Duochromeffekt und ergänzen sich somit ideal.
Preis: Refill 15€ oder Einzellidschatten mit Verpackung 19€

essence Lipliner & Lippenstift

essence Natural Beauty Innen Aussenessence Natural Beauty Swatch Innen Aussen

essence Lippenstift Natural Beauty Innen Aussen

Lipliner 06 Satin Mauve und essence 07 Natural Beauty sind das nächste Dreamteam. Der Liner und der Lippenstift funktionieren als Solokünstler schon sehr gut. Der Lipliner ist mit die meistgenutze Farbe von mir. Der Lippenstift gehört zu meinen Nude-Lieblingen und passt eigentlich immer und besonders an Tagen, wenn es schnell gehen muss.
Zusammen allerdings werden sie zum Dream-Team: Der Liner intensiviert die Farbe und verlängert die Haltbarkeit deutlich. Der Lippenstift wird ausdrucksstärker und läuft nicht mehr so stark in die Lippenränder. Dazu kommt der kleine Preis.

p2 Re-Fill Gel & Sally Hansen Insta Dri

p2 Refill Gel Innen Aussen

Beide funktionieren auch solo super und bauen gar nicht einmal aufeinander auf. Aber seit Monaten, seitdem ich Gelnägel trage, ist es mein perfektes Lackierduo. Ohne das geht hier bei mir nichts. Der p2 Lack ist ideal, um die Übergänge zwischen Natur- und Gelnagel zu kaschieren, wenn der Nagel langsam wächst. Der Sally Hansen Schnelltrockenlack ist seit etwa 4 Jahren mein unschlagbarer Liebling und hat schon lange den essie Good to go Trockner abgelöst. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich ihn schon nachgekauft habe und auch der p2 Lack leert sich rasant. Dies war übrigens das Duo, welches ich nicht spontan nennen konnte, dabei ist es ein Dauerbrenner bei mir. Beide Produkte findet ihr bei dm. p2 Re-Fill Gel Nagellack (1,95€) und Sally Insta Dri (7,95€)

Und hier noch der Gesamtlook

FOTD Innen AussenFOTD essence Natural Beauty Innen Aussen

Was sind eure persönlichen, unschlagbaren Beauty Duos?

Vergesst nicht bei den anderen Mädels vorbeizuschauen!

11.01 Nadine, Tanja und Lisa
13.01 Heute findet ihr weitere Duos bei Eva und Isa
15.01. Melanie, Mirela und Carina
Bei Claudia gibt es an diesen Tagen ebenfalls weitere Blogposts dazu

[Bloggertalk] #2 Kooperations-Anfragen – der richtige Umgang

Im November startete unser Bloggertalk, den wir auch 2016 mit verschiedenen Themen weiterführen möchten.

Blogparade Innen Aussen

Heute geht es um das Thema: Kooperations-Anfragen – der richtige Umgang aus Bloggersicht

Es finden sich viele Beiträge zum Thema aus der Sicht eines Blogger, was die lieben Agenturen oder Marken alles falsch oder richtig machen. Heute möchte ich euch Tipps geben, was man als Blogger alles falsch oder richtig machen kann.

Als ich 2008 mit dem Bloggen begann, waren Deutschland und die Marken einfach noch Lichtjahre von Kooperation mit Bloggern entfernt. Aber auch noch im Jahr 2016 ist es manchmal pures Neuland für sie und es gibt keinen Ansprechpartner für uns Blogger.

Es liegt daher vor allem an uns Bloggern selbst, gute Kooperation zu bekommen und besonders wichtig, langfristig aufrecht zu erhalten.

Was ist eine Kooperation?
Eine Kooperation kann die regelmäßige Zusendung von kostenlosen PR-Samples, die Veranstaltung eines Gewinnspiels mit Gewinnen für Leser oder die Buchung eines bezahlten  Advertorials (hier gekennzeichnet als Werbung// In Kooperation mit) oder die Buchung als Testimonial sein.

Blog Kooperationen Innen Aussen

Wie schafft man es zu einer Kooperation?
Diese Frage wird mir sehr sehr oft gestellt.
In den meisten Köpfen sieht es so aus: Blog erstellen, zwei drei Beiträge tippen und schon ist man nach einer Woche im Verteiler von Chanel. Aber so läuft es nicht!
Hier ein paar einfache Einsteigertipps, wenn man am Anfang steht

Falsch

  • Nach zwei Wochen erst einen Blogpost online gestellt (im schlimmsten Fall eine reine Pressemitteilung 1zu1 reinkopiert) und schon möchte man Samples bekommen. Das kommt nicht an bei Marken und gute Agenturen lehnen auch ab, wenn überhaupt eine Antwort kommt
  • Rosa Bloghintergrund mit weißer Schrift und Schneegestöber, dazu ein blinkender Mauspfeil und on top noch selbstabspielende Musik. Horrorwebsite, die jede Marke sofort wegklickt
  • Ein unscharfes Handybild und Sätze wie “XY ist scheiße, nicht kaufen” wirken unprofessionell und bringen weder dir, dem Leser noch der Marke einen Mehrwert. Du solltest begründen, wieso du es nicht weiterempfiehlst
  • Den Blog mit Pressemitteilungen und Pressebildern zupflastern
  • Poste ALLES was du kriegen kannst, auch wenn es keine Sau interessiert
  • Ungeduld und Rumgenörgle (Määäh, keiner liest meinen Blog, ich kriege keine Samples): Es darf nie nie nie danach klingeln, dass es euch um Produkte geht

Richtig

  • Regelmäßig bloggen ist das A und O. So werden Leser neugierig auf deinen Blog, den nächsten Post und auch Marken finden so zu dir
  • Präsentiere dich oder das Produkt vorteilhaft und verpacke Kritik richtig.
  • Zwischen Pressenews sollte immer eigener Inhalt zu sehen sehen sein
  • Poste Inhalte mit Mehrwert für deine Leser mit Produkten, die man auch relativ leicht online oder im Handel bekommt. Pickt euch die wahren Schätze aus den Pressenews heraus
  • Gut lesbares Bloglayout (und ja, das geht auch mit rosa Hintergrund)
  • Geduld und gutes Netzwerken hilft dir bekannt zu werden
  • Nehmt an Gewinnspielen teil, bloggt darüber und schickt anschließend einen Beleglink an die Agentur
  • Brennt für euer Hobby, mit Leidenschaft für eure Nische und Liebe zu euren Lesern

Wie frage ich eine Kooperation an
Zu Beginn ist es utopisch tonnenweise Kooperationen zu bekommen, daher startet klein und fragt an, ob die Marke einen regelmäßigen Newsverteiler hat,um an Pressebilder und Pressemeldungen zu kommen.
Hat sich euer Blog etabliert, ihr habt regelmäßig Komentare und auch bei Instagram seid ihr unterwegs, könnt ihr bei Marken aktiv nach Zusendung von Samples o.ä. fragen

Wichtig dabei ist

  • Mail: Kurze Mails ohne Gesäusel (PR-Leute haben nicht viel Zeit im Tagesgeschäft!) mit allen wichtigen Infos zu eurer Seite
  • Aussagekräftige Signatur inklusive Link zum Blog und den wichtigen Social Media Kanälen
  • Mediakit anhängen und dieses auch immer aktuell halten!
  • Google Analytics auf dem Blog installieren und somit die wichtigen Kennzahlen zum Thema Reichweite und für das Media-Kit zur Hand haben (Nicht verwechseln mit dem Google Dashboard, dies liefert nicht die richtigen Zahlen“!)
  • Wird euch geantwortet, dann antwortet auch selbst zeitnah und nicht erst eine Woche später. Prüft auch eure Spam-Ordner regelmäßig!
  • Kommt keine Antwort, könnt ihr auch nach etwa 2Wochen nachfragen, ob eure Mail ankam. Auch hier gilt wieder: Kurz und knapp

Werdet selbst aktiv!
Wartet nicht auf die Firmenanfragen, fragt aktiv selbst nach! Habt ihr eine tolle Idee, dann schreibt es in die Mail! Es sollte aber Hand und Fuß haben, realistisch sein und gut erklärt. Rechtschreibung beherrschen kann nicht schaden. Eine Mail voll mit Fehlern, fehlenden Link zum Blog und Massenmails sind nicht attraktiv und landen schnell im Papierkorb der Agentur.

Bekommt ihr regelmäßig neue Produkte zugeschickt, schadet eine Dankeschön-Mail mit Beleglink niemals. So bleibt ihr der Marke im Gedächtnis!

Kooperation Innen Aussen

Behaltet im Kopf
Blogs gibt es Tausende in Deutschland! Eure Bloggerkollegen fragen ebenfalls bei Marken an. Agenturen und Firmen haben aber ein stressiges Tagesgeschäft und Blog-Anfragen können nicht immer beantwortet werden. Eure Mail muss also perfekt sein, nur so stecht ihr aus der Masse heraus! Euer Blog ist euer Aushängeschild, Marken wollen am Ende des Tages Leser erreichen und verkaufen (hart aber nun mal die Wahrheit in unserer Wirtschaft). Der Blog muss auch zur Marke passen.

Zuverlässigkeit
Schnelle Antworten auf Anfragen, gute Ideen und das Wichtigste überhaupt: Einhaltung aller abgesprochenen Punkte im Rahmen einer Kooperation. Dazu zählen die pünktliche Veröffentlichung, Spiegelung auf den vereinbarten Kanälen, Auslosung der Gewinner und und und! Eine gute, erfolgreiche Kooperation zieht weitere nach sich! Ein Punkt der völlig unterschätzt wird. Gerade wenn es sich um eine bezahlte Kooperation handelt,  ist dies der wichtigste Punkt von allen! Andere Marken und Agenturen lesen auch euren Blog und schlechte Arbeit wird nicht belohnt und ihr riskiert den Verlust eures Partners.

Verpflichtung
Ihr seid schon länger Blogger und bekommt regelmäßig Produkte zugeschickt? Glückwunsch! Ihr arbeitet alles ab wie eine Maschine? Nicht gut! Ihr seid zu NICHTS verpflichtet, wenn ein Sample unangekündigt zu euch kommt. Fragt eine Marke dann frech an, wann das Posting kommt: Ehrlich antworten, dass das Produkt ungefragt zugesandt wurde und es einfach nicht zu einem passt und man keinen Mehrwert für sich oder die Leser sieht. Hat euch das Produkt gefallen oder die Marke, dann fragt aktiv nach, ob eine Veranstaltung eines Gewinnspiels möglich wäre oder die Zusendung von ganz bestimmten Wunschprodukten.

Habt ihr allerdings einen Post vereinbart, dann haltet euch auch an die Vereinbarung!

Verramscht euch nicht
Ich bekomme täglich Anfragen von Firmen, die wie folgt aussehen:

“Liebe Bloggerin,

wir sind auf deinen tollen Blog aufmerksam geworden. Ihr zählt für uns zu den top deutschen Fashion & Lifestyleblogs! Du hast nun die einmalige Chance ein Produkt deiner Wahl im fantastischen Wert von 10€ zu gewinnen! Wir sind ein aufstrebendes Start-Up Unternehmen ohne Budget und brauchen deine Hilfe!

Alles was du dafür tun musst: Poste einen Beitrag über uns auf deiner Seite und verlinke auf unsere Seite! Für mehr Chancen auf einen Gewinn poste auch bei Instagram, Twitter und Facebook. Vergiss dabei nicht uns zu verlinken.

Bitte sende uns die Links innerhalb von 2 Tagen zu.

Dein Blogger-Team”

Ich übersetze für euch:
Wir haben deinen Blog noch nie angeklickt, wissen nicht wie du heisst, brauchen aber kostenlose PR. Wenn 10 Blogger für lau über uns schreiben, spitze. Da freut sich unsere Marketing-Abteilung, dass wir Geld gespart haben. Du bist uns eigentlich total egal, aber Hauptsache wir machen was mit Bloggern. Gewinnen wird eh keiner, da es ja niemand nachprüfen kann. Die Posts sind für immer und ewig im Netz und gut für SEO, da wir ja keine Links gekauft haben. Und schreib uns bloß nicht an!

Wenn ihr solche frechen Anfragen annehmt, schadet ihr auf Dauer nicht nur euch, sondern der gesamten Blogosphäre! Seriöse Kooperationspartner sehen sich nämlich euren Blog an und möchten nicht zwischen solchen Postings verwurschet werden. Klingt hart? Ist aber so. Nach vielen vielen Blogjahren hatte ich schon einige Gespräche mit PR-Damen und Herren geführt und die Außenwirkung ist einfach verdammt wichtig! Ein Blog, der sich ausschließlich mit Drogerieprodukten beschäftigt, wird niemals für hochpreisige Marken interessant werden.

Lasst euch Zeit
Wenn ihr eine Anfrage bekommt, schreit nicht sofort “Hurra, geilo, ich mache ALLES”! sondern schaut euch die Mail noch einmal an. Geht auf die Website der Marke, wägt einen Mehrwert für eure Leser ab, überlegt ob es einem selbst gefallen würde. Sind in der Mail Vorschläge für eine schöne Umsetzung dabei? Wie sieht es mit der Möglichkeit einer weiteren Kooperation, eines Advertorials oder der Organisation eines Gewinnspiels? Sagt lieber einmal mehr als zu wenig ab, bleibt authentisch und echt. Das geht auch bei gesponserten Beiträgen, wenn ihr nicht pro Monat 3 Posts zum Thema “Die beste Hautpflege meines Lebens” macht und sich die Produkte in der Philosophie widersprechen. Eure Leser sind nicht blöd!

Transparenz
Teilt eurem Kontakt gleich von Beginn an mit, was er erwarten kann: Kennzeichnung als PR-Sample, Kennzeichnung als Werbung, No-Follow Links, Anzahl der Wörter und Anzahl der Bilder, wohin wird verlinkt, welche Hashtags werden genutzt. Sichert euch immer Vorfeld ab! Hinterher kann es so manch unschöne Überraschung geben und darauf möchten doch beide Seiten verzichten, oder?

Ich könnte noch ewig zu diesem Thema schreiben, aber möchte den Beitrag nicht sprengen. Es gibt einfach auch viele, ganz individuelle Punkte, die man spezifisch für das Blogthema beleuchten müsste. Ein Foodblogger wird andere Projekte in Angriff nehmen als ein Reiseblogger oder ein Beautyblogger, der sich mehr mit reinen Produkten und somit Sachwerten beschäftigt und weniger eine Idee, ein Urlaubsfeeling oder eine Geschmackskomposition “verkaufen” möchte.

Weitere Tipps und Gedanken zu dem Thema findet ihr daher parallel bei

12185350_10206303214916999_2914084963370721942_o

Nadine Shoppination || Carina Cream’s BeautyBlog || Claudia Beauty Butterflies || Nadine Hibbyaloha

Hier ist #1 Blogger DOs and DONT’s

Beauty-Blogger-Bekenntnis: Top 3 Geschenkideen #4

IMG_6941 Geschenktipps 2015

Nadine von Hibbyaloha || Instagram || Twitter || Facebook

IMG_3617_HibbyAloha2Jo Malone: Düfte gehen zu Weihnachten immer und ich kann die von Jo Malone nur empfehlen. Es sind für mich die edelsten und vor allem reinsten Parfums, und ich liebe das cleane Design. Sie duften exakt danach, wie sie heißen – ohne störende Nebenkomponenten. Da es immer schwer ist, den richtigen Duft für jemanden zu finden, kann ich die Mini-Kollektionen wärmstens empfehlen, die es jedes Jahr zur Weihnachtszeit zu kaufen gibt. Hier hat man eine bunte Auswahl aus fünf verschiedenen Colognes, um seinen Liebling zu entdecken, aber auch um bunt untereinander zu mischen und seinen ganz persönlichen Duft zu kreieren – denn das wird von Jo Malone sogar explizit vorgeschlagen.

Urban Decay Naked Smoky: Mit den Paletten von Urban Decay kann man generell nichts falsch machen, aber dieses Jahr ist die Naked Smoky mein absoluter Tipp. Ich liebe die Farbzusammenstellung, denn man kann mit ihr so viele unterschiedliche Looks zaubern von dezent-natürlich bis smokey-verrucht. Alle Lidschatten haben eine spitzenmäßige Qualität und es macht einfach Spaß, sich mit der Palette zu schminken.

Laura Mercier Weightless Lip Colour: Die Lippenstifte gehören zu meinen liebsten, vor allem im Herbst / Winter. Sie haben eine sehr gute Farbabgabe und liegen dabei so unglaublich leicht auf den Lippen. Da machen sie ihrem Namen wirklich alle Ehre. Vor allem die matten Nuancen (ihre Namen beginnen alle mit „M“) kann ich sehr empfehlen. Meine Favoriten sind „Myth“ und „Muse“.

Smoke-Diamonds

Steffi von Smoke & Diamonds || Instagram || Twitter || Facebook

SD-Profil-SquareLancôme Trésor oder La Nuit Trésor Parfum
Ich persönlich liebe es, wenn ich zu Weihnachten tolle Düfte geschenkt bekomme! Ganz besonders toll finde ich zurzeit die beiden Düfte von Lancôme. Trésor ist eher für tagsüber, La Nuit Trésor eher für abends geeignet. Am besten ein Mal schnuppern gehen! Nicht nur der Duft, auch das Design machen die Parfums zu einem tollen Geschenk. Tipp: Trésor gibt es aktuell auch in einer Geschenkverpackungen mit Duschgel, Körpermilch und Mini-Mascara Hypnôse Star.


Sally Hansen Miracle Gel Geschenkset

Ebenfalls aktuell als Geschenkset zu haben, sind die Miracle Gel Lacke von Sally Hansen. Zu verschiedenen ausgewählten Farblacken, gibt es den Gel Top Coat gratis dazu. Lohnt sich nicht nur zum Verschenken! Die Lacke funktionieren ohne UV-Lampe und haben mich mit Haltbarkeit und Tragekomfort überzeugt.


Chanel Rouge Coco

Einen kleinen Hauch Luxus kann man mit einem Chanel Lippenstift verschenken! Die Rouge Coco Reihe finde ich vom Design her sehr schön und edel. Wenn man die favorisierten Farben der Beschenkten kennt, so eignet sich dieser Lippenstift bestimmt für Begeisterung unterm Baum.

bloggerbekenntnisse polished with love

Jen von Polished with love || Instagram  || Twitter || Facebook

urban-decay-portraitMAC Pinsel Egal, wie hübsch eure Make-up Produkte sind, erst mit dem richtigen Werkzeug gelingt euch auch der Auftrag perfekt! Ich gehöre auch zu der Sorte, die oft zu geizig für gute Pinsel ist, aber wer gerne auch mal etwas über Zoeva und Co. hinaus probieren möchte, für den sind MAC Pinsel eine tolle Geschenkidee! Mein Favorit ist der Lidschatenpinsel 239.

Rituals Happy Mist Ein wunderbar erfrischendes angenehmes Kopfkissenspray, das ich, genau wie viele andere Rituals Produkte, klasse finde! Süße Träume garantiert 😉

MAC Russian Red Lippenstift Der Klassiker unter den Lippenstiften und eine Farbe, die absolut jeder Frau steht! Mit einem klassischen Rot macht man eigentlich nie etwas falsch und Russian Red ist definitiv der Liebling unter meinen MAC Lippenstiften.

006

Ilonka von Highendlove || Instagram || Facebook

037-001Light Haarpflegeöl von Moroccanoil Das Arganöl riecht nicht nur toll, sondern sorgt auch für glänzende, weiche Haare. Die Light Version beschwert die Haare überhaupt nicht und ist somit auch für coloriertes, strapaziertes und feines Haar geeignet. Im praktischen Pumpspender ist es einfach zu dosieren. Noch ein kleiner Tipp: Wer im Winter mit trockender, juckender Kopfhaut zu kämpfen hat: Einfach eine kleine Menge auf die Kopfhaut in die handtuchtrockenen Haare einmassieren.

Hyaluronic Hydra Puder von By Terry Photoshop aus der Dose? Es gibt so viele Puder, aber dieser hier ist ein wahres Multitalent: Er pflegt nicht nur die Haut, sondern zeichnet das Gesicht weich, lässt Poren und Fältchen verschwinden, ist unsichtbar und mattiert wirklich langanhaltend ohne dabei stumpf zu wirken. Über Nacht aufgetragen pflegt er die Haut wunderbar weich und strahlend.

Wer nur auf der Suche nach einer Kleinigkeit ist, der sollte sich mal die Handcreme Sets von L´Occitane anschauen. Gerade im Winter brauchen die Hände viel Pflege und die L´Occitane Minis sind auch ideal für unterwegs. Die Cremes gibt es in vielen verschiedenen Duftrichtungen, somit ist für jeden Geschmack etwas passendes dabei. Sie pflegen und riechen nicht nur hervorragend, sondern ziehen auch besonders schnell ein, ohne einen lästigen Fettfilm zu hinterlassen.

IMG_5572

Ina von Einfach Ina || Instagram || Twitter || Facebook

IMG_3694-001Seitdem ich das Beautylight habe, eine LED Lampe die gerade mal 30cm lang und 150g schwer ist, kommt sie jeden Tag zum Einsatz. Mit den beiden Saugnäpfen kann man sie an allen möglichen glatten Oberflächen befestigen, ob zu Hause oder auf Reisen und selbst für Nicht-Beautyjunkies ist dies ein perfektes Geschenk, denn damit sieht man jedes noch so kleine Augenbrauenhärchen.

Apropos Augenbrauen – die limitierte, roségoldene Pinzette von Rubis Schwitzerland ist sehr präzise und greift jedes noch so kleine Härchen. Die elegante Optik macht sich perfekt unter dem Weihnachtsbaum und ist ein schönes Geschenk für jede Frau die Wert auf gepflegte Augenbrauen legt.

Wenn mich jemand fragen würde, welche Lidschattenpalette ich sowohl Frauen mit einer großen Sammlung, als auch solchen die sich eine Basis schaffen möchten, empfehlen würde, käme die Urban Decay Naked Basics (I) Palette wie aus der Pistole geschossen. Sie ist klein, hochwertig und mit den sechs neutralen Tönen kann man sowohl ein Alltagsmakeup, als auch einen dunklen Look für den Abend schminken. Als Geschenk kann man mit dieser Palette sicher nichts falsch machen.

_innenaussen_geschenke

Sara von Color me loud || Instagram || Twitter || Facebook

_innenaussen_photo_SaraMarc Jacobs Decadence Eau de Parfum hat einen der hübschesten Flakons auf dem Markt und sieht so weihnachtlich aus. Es passt besonders zu Frauen, die intensivere blumige Parfums mögen.


Tom Ford Lips & Boys
würde vielen Frauen eine Freude machen. Es gibt 50 Nuancen, aus denen man eine Passende wählen kann. Die Verpackung ist sehr chic und wegen der Mini-Größe (2g) sind sie auch erschwinglich.


Chanel Le Vernis
mit wunderschönen Farben macht jeden Nagellack-Fan glücklich. Die Weihnachtsnuancen waren besonders hübsch. Darüber hinaus stehen etwa 30 weitere Nuancen zur Wahl.

Und wer noch nach Last Minute Inspirationen sucht: Hier sind Teil 1, Teil 2 und Teil 3 zum Nachlesen!

Beauty-Blogger-Bekenntnis: Top 3 Geschenkideen #3

DSC04501

Melanie von Mel et Fel || Instagram || Twitter

DSC08448Impressum1Eines der schönsten Beauty-Geschenke hat mir mein Mann letztes Jahr gemacht: Ein Abo der amerikanischen Zeitschrift Allure. Anders als bei deutschen Magazinen liegt der Fokus hier wirklich auf Beauty und die Themen im Heft folgen normalerweise einem Oberthema, welches von Ausgabe zu Ausgabe wechselt.

Pinsel gehen immer! Ich kenne keinen Beauty-Junky, der sich nicht über einen guten Pinsel freuen würde. Es gibt sie in allen Preisklassen und in zig Variationen, vom klassischen Allrounder-Lidschattenpinsel bis hin zu Fan Brushes und Duo Fibre.

Von Nars und Houglass gibt es immer wieder die ein oder andere limitierte Palette mit Blushes, Bronzern und Highlightern. Ich liebe diese Zusammenstellungen, bei denen meist auch mindestens ein beliebter Bestseller dabei ist. Dazu kommt, dass die Marken in Deutschland nicht ohne Umwege zu bekommen sind, was sie zusätzlich interessant macht und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Beschenkte sie noch nicht hat.

Top-3-Geschenkideen-Beauty

Christine von Beautymango || Instagram || Twitter || Facebook

Mango ProfilbildLaura Mercier Body & Bath: Ich liebe die Peelings von Laura Mercier, weil sie himmlisch duften und toll pflegen. Ich finde, dass Körperpflegeprodukte und Badezusätze immer gehen. Zu Weihnachten gibt es auch immer tolle Geschenksets, sodass es sich noch mehr lohnt, die Luxusprodukte von Laura Mercier zu verschenken.

Urban Decay Gwen Stefani Palette: Von Urban Decay kann ich alle Paletten empfehlen. Für dezentere Farben die Naked 1 – 3 oder die Basics. Für die Kreativen unter euch, die VICE Paletten. Da die Gwen Stefani Palette recht neu ist, steht sie bei vielen mit Sicherheit auf der Wunschliste.

Urban Decay Primer Potion: Nicht nur ein Beauty Must Have für mich, sondern auch eine tolle Geschenkidee! Viele Beauty-Einsteiger wissen anfangs gar, nicht wie unverzichtbar eine gute Lidschattenbase ist. Die Primer Potion intensiviert die Farbe der Lidschatten und garantiert eine lange Haltbarkeit.

IMG_4893

Karo von Make Up & Beauty by Karo || Instagram || YouTube

IMG_0287Chanel Nagellacke: Ich sammle die Lacke selber (besitze circa 250 Flaschen) und mag die wirklich gerne. Chanel überrascht immer wieder mit besonderen Farben und speziellen Kollektionen. Daher gehören die Nagellacke seit Jahren zu meinen Top 3 Produkten, die ich gerne an Freunde und Familie verschenke. Dadurch habe ich schon oft meinen Freundinnen den Wunsch erfüllt, einen Chanel Nagellack zu besitzen.

RITUALS Körpercreme: Eine samtige und reichhaltige Körpercreme, die die Haut wunderbar pflegt. Definitiv einer meiner liebsten Rituals Produkte. Diese tolle Creme wird oft von mir verschenkt, da sich schon allein der Pot unterm Tannenbaum sehr schick macht.

Jo Malone: Weihnachtszeit ist für mich auch Verwöhnungszeit. Ein gutes und edles Parfum gehört gerne dazu. Selber würde ich mich über solch ein Geschenk freuen, daher kann ich es mit gutem Gewissen verschenken. Die Parfum-Hersteller bieten verschiedene und interessante Weihnacht-Sets. Ich denke, jeder findet was für seine Liebsten.

IMG_0433

Biene von Lullabees || Instagram || Twitter || Facebook

DSC05387Laura Mercier Stroke of Genius Luxe Brush Collection – Das limitierte Laura Mercier Pinselset ist nicht zur sehr hochwertig, sondern auch perfekt für unterwegs. Die Pinselhaare sind unheimlich weich und damit lassen sich Lidschatten, Blush und Co. Ganz wunderbar auftragen.

Diptyque Eau Duelle Eau de Toilette – Eau Duell steht symbolisch für die Diptyque Düfte, die allesamt sehr außergewöhnlich sind und eine tolle Haltbarkeit haben. Eau Duelle ist ein wundervoller Vanilleduft, der nach echter würziger Vanille duftet.

Dior Diorific Vernis – die Diorific Lacke sind ein Highlight in jeder Dior Weihnachtskollektion und perfekt zum verschenken. Die Qualität stimmt und der goldene Flakon ist wunderschön anzusehen.

IMG_2063

Sally von Pinky Sally || Instagram || Twitter

IMG_1793MAC Lippenstift: Für mich sind MAC Lippenstifte immer wieder ein Highlight. Ich mag hier einfach das Komplettpaket, heißt, Qualität und Farben. Und so einen Lippenstift kann man ja in der Tat immer brauchen. Ich würde mich hier auf jeden Fall sehr freuen, wenn ich da einen geschenkt bekommen würde.

MAC 9x Lidschattenpaletten:
Die 9er Lidschattenpaletten sind einfach genial! Die kleinen Pfännchen reichen von der Menge her absolut aus und wer vielleicht noch keine MAC Lidschatten hat, bekommt so einen super schönen Eindruck und direkt eine schöne Auswahl. Ich habe mir aus dem Sortiment von den 4 vorhandenen 3 Stück inzwischen zugelegt, weil ich sie so klasse finde. Da freut sich doch jeder drüber!

Thierry Mugler Alien:
Das sogar ein wirklicher Wunsch von mir und somit nicht nur eine Idee! Parfum finde ich, kann man immer gut verschenken, wenn man weiß, was der Dame doch gefällt. Und Alien ist einer meiner Lieblinge, aber leider leer. Parfum kann man sich auch immer sehr gut wünschen!

Geschenkideen rosesofbeauty

Rosa von Roses of Beauty || Instagram || Twitter

quel notes damour look 2Chanel Nagellack Rouge Noir: Vor Kurzem habe ich diesen Nagellack selbst geschenkt bekommen und habe mich riesig darüber gefreut. Rouge Noir ist ein Klassiker, der zu seinem 20. Geburtstag eine spezielle Verpackung und ein rotes Logo auf der Kappe bekommen hat. Die rot-schwarze Nuance ist zeitlos und chic, sodass die Beschenkte sicher lange Freude daran haben wird.


Burberry Eyeshadow Mulberry:
Ein wundervoller Lidschatten, mit dem das Schminken einfach Spaß macht. Schon die Verpackung ist hochwertig und luxuriös. Aber auch das Innere überzeugt. Die Nuance Mulberry ist eine Mischung aus Braun und Pflaume mit einem ganz feinen, edlen Schimmer. Sehr tragbar, aber mit dem gewissen Etwas. Der Auftrag ist gleichmäßig und auch das Blenden gelingt mühelos. Ein echtes Highlight für alle, die gerne Lidschatten verwenden.


Urban Decay Eyeshadow Primer Potion:
Eine gute Eyeshadow Base ist Gold wert. Sie holt das Beste aus den Lidschatten heraus und verlängert die Haltbarkeit des Augen-Make-ups. Gerade bei denjenigen, die nicht auf Beautyblogs unterwegs sind, sind aber Eyeshadow Bases oft nicht so bekannt. Die von Urban Decay mag ich persönlich sehr und habe sie auch selbst schon verschenkt. Ich finde, es ist ein schönes Geschenk, das man täglich für sein Make-up nutzen kann.

Nächste Woche geht es dann weiter schon mit Teil 4, wie die Zeit rennt. In der Zwischenzeit stöbert doch bei Teil 1 oder Teil 2?

 

Beauty-Blogger-Bekenntnis: Top 3 Geschenkideen #2

schonausprobiert top3

Claudia von Schon ausprobiert !? || Instagram || Twitter

Claudia L’Occitane Aromachologie Repairing Oil: Meine 3. Flasche neigt sich dem Ende. Ideal für trockenes, strapaziertes Haar und auch perfekt im Sommerurlaub. Eine Ölmischung mit ätherischen Ölen unter anderem mit Mandelöl, es ist vitaminreich und enthält Omega 9. Es duftet zudem traumhaft und gibt meinen Haaren Feuchtigkeit, Glanz, Geschmeidigkeit und sie sind wirklich struppig, trocken und sehr dick. Kann als Pre Pflege vor dem Haare waschen oder vor dem Föhnen als Leave in auf dem ganzen Haar oder nur in den Spitzen angewendet werden und beschwert die Haare nicht.

Dr.R. A. Eckstein/ Beautipharm Lecithin Nail Oil: Vieles probiert, doch hier bin ich hängen geblieben. Im Pumpender, jedoch täuscht das Wort Öl- es ist eine ölig/gelige, etwas festere Textur. Enthält Steorole, Jojobaöl und Vitamin A und E. Pflegt Nagelhaut und Nagelplatte sehr reichhaltig. Verwende es immer nach Entfernen meines Striplac von Alessandro (Gelnagellack System) und regeneriert meine Nagelplatte und das Nagelbett umgehend. Ist etwas klebrig, gut einmassieren und einziehen lassen. Dazu günstig und extrem ergiebig.

High Droxy Face Serum: Mein Highlight des Jahres 2015! Ich bin knapp 50 Jahre und meine Haut wird sehr gut gepflegt. Als Bloggerin habe ich da selten noch so einen richtigen WOW Effekt, der auch eindeutig sichtbar ist und den man sich nicht nur einbildet. Mit 10%er Mandelsäure und Nianciamid verschwanden bei mir Rötungen, Pigmentflecken, verfeinerte die Poren und auch Fältchen wurden sichtbar gemeldet. Reguliert trockene und fettige Bereiche, meine T-Zone ist nun perfekt ausgeglichen, fällt mir besonders im Laufe des Tages auf, wenn ich morgens mein Gesicht abgepudert habe. Dazu gute Inhaltsstoffe und reizfrei.

Weitere Bekenntnisse nach dem Klick mehr