Artikel in der Kategorie "Drogerie":

Kleine Übersicht: Schimmernde Drogerie Primer und gleichzeitig Highlighter

IMG_2555IMG_2557

Ich möchte euch heute eine Produktsparte aus der Drogerie vorstellen, die zum einem günstig und ergiebig als auch zweifach verwendet werden kann.
Gerade jetzt im Winter, auch wenn es nicht nach Winter aussieht, sieht die Haut schnell einmal fahl und leblos aus.

Bronzer trage ich am liebsten natürlich im Sommer, im Winter bevorzuge ich flüssige kühle Highlightercremes. Der Klassiker High Beam von Benefit ist zwar mein persönlicher Liebling, aber es gibt Alternativen in der Drogerie.

Generell dienen alle drei Produkte als Primer: über der Feuchtigkeitspflege, aber unter Foundation und Puder aufgetragen, sollen sie den Teint ebenmäßiger erscheinen lassen, Poren optisch minimieren und die Haltbarkeit des Make Ups verlängern. Die Produkte sind meiner Meinung aufgrund der Silikonlastigkeit für mich nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, sondern dienen an ganz besonderen Tagen und Anlässen für diesen Effekt. Die allermeisten Primer sind schimmerfrei, mattieren oftmals.

Sucht man aber ein wenig in der Drogerie, findet man das ein oder andere Produkt, welches sich hervorragend auch noch als flüssiger schimmernder Highlighter nutzen lassen kann. Meine drei Favoriten sind

  • Manhattan Perfect Smooth Skin Primer: 30ml für 5,49€. Größte Menge an Produkt. Etwas schwierige Dosierung aufgrund der großen Öffnung.  Besitzt eine recht flüssige Textur. Intensivster Schimmer aller drei Produkte, gleichzeitig aber auch der Feinste! Meine persönliche Empfehlung für den sparsamen Einsatz als Highlighter.
  • Rival de Loop Make Up Base: 15ml für 2,49€. Dünnflüssiges Produkt, welches sich trotzdem gut dosieren lässt. Der Perlglanz ist gröber als bei Manhattan auf den ersten Blick. Nach dem einarbeiten bleibt jedoch ein feiner Glanzreflex auf der Haut zurück.
  • p2 Illuminating Touch Primer: 15ml für 4,95€, ölfrei. Optisch sehr ansprechendes Produkt, das einzige auch mit einem guten Pumpspender. Die Textur ist dem eines Primers am ähnlichsten, eher cremeartig, gelig. Der Schimmer ist nur minimal, auch nach dem Verblenden muss man genau hinsehen um einen Glow zu erkennen. Im direkten Vergleich das schwächste Produkt, jedoch ist es ölfrei und somit auch für fettige Haut geeignet. Nur darf man hier keinen extremen Perlglanz oder Schimmer erwarten.

Hier Swatches der einzelnen Primer. Man erkennt auch gut die Textur und die Menge des Schimmers bzw. die Feinheit der Pigmente

IMG_2545IMG_2549

IMG_2550IMG_2552

Tipp: bei fettiger Haut würde ich mattierende Primer (schaut mal bei Catrice oder p2) empfehlen. Diese Produkte hier glänzen einfach zu stark. Bei trockener Haut und wenn ihr das Produkt als ganzes im Gesicht nutzen möchtet: mischt einen Tropfen auf dem Handrücken mit eurer Foundation! So erhaltet ihr einen feinen Glow.

Wo ihr den Highlighter auftragen könnt: auf dem Wangenknochen, Nasenrücken, Kinnspitze, unter der Augenbrauen. Einfach eine winzige Menge auf den Handrücken geben und dann in kleinen Mengen auf die Partien auftupfen. Bitte Vorsicht auf gepuderter Haut: da kann das feuchte Produkt euer perfektes Make Up bei zu großer Menge zerstören.

Habt ihr Tipps für weitere günstige Flüssighighlighter aus der Drogerie?

Paddy

[TAG] Der ganze normale Drogeriewahnsinn–ein Einkauf

Mich interessieren immer wieder gerne Beiträge wie: Tascheninhalt, der letzte Kleidereinkauf etc.

Da ich gestern den neuesten eröffneten DM in Stuttgart besucht habe, durfte auch wieder viel mit. Nicht einmal unbedingt viel Kosmetik, sondern Dinge des Alltags.

Ich zähle mal für euch auf, jedoch blende ich Grabkerzen für meine Oma und zwei Geschenke aus, die ich hier natürlich nicht zeigen möchte.

IMG_2538

  • Neue Haarcoloration von Garnier Olia, wende ich morgen an. Kostenpunkt übrigens 6,95€
  • Alnatura Sweet Chai Tee, mein Mann trinkt diesen Chai Tee am liebsten
  • Ohropax. Nun ja…. Ich habe des Nachts einen Holzfäller neben mir liegen und die Wachsversion mag ich nicht
  • Theramed Pro Electric Zahnpasta: über die DM Lieblingebox kennen – und lieben gelernt. Echter Kauftipp, da nicht zu scharf
  • Blend-a-med Zahnpasta
  • Dischgel für den Mann
  • L’oreal Gesichtscreme für den Mann
  • Rexona Deo auf für den Mann
  • Beste Mascara auf dem Markt für mich, zum xten Mal nachgekauft Max Factor 2000 Calorie in Schwarz. Ich probiere gerne und viel, aber ohne sie geht nichts

Gesamtpreis 48,10€ Theoretisch

Für alle DM-Fans in Stuttgart: der neue DM am Kochhof 14, Killesberg Höfe (ehemals Gelände Killesberg Messe) hat vor kurzem neu eröffnet. Bis zum 28.2.13 gibt es 10% auf alles!
Somit habe nur nur 43,25€ gezahlt.
Ich finde es immer wieder interessant, dass soviel Kleinmist sich zu so einer großen Summe hochschaukelt bei meinen insgesamt 16 Produkten.

Und jetzt möchte ich von euch wissen: wie hoch war euer letzter Kassenzettelbetrag für wieviele Teile?
Kauft ihr eigentlich bevorzugt bei einer Drogerie? Oder wechselt ihr? Bei mir sind es hauptsächlich DM und Rossmann, Müller eher selten.

Paddy

Überall LEs: Rival de Loop, Alverde, P2, Artdeco

IMG_3947IMG_3949IMG_3952IMG_3953IMG_3954 (2)

Alverde Nude Flash, noch bis zum 4.7.2012 bei DM erhältlich.
Diese LE hat mich anhand der Pressebilder relativ kalt gelassen. Im Laden änderte sich die sofort. Die Lidschatten machen allesamt einen ordentlichen Eindruck, passen perfekt zum Thema der LE und ich denke, dass sie mit einer Base ein gutes Ergebnis liefern. Die Glosse fand ich ansprechend, aber nichts für mich. Sehr schön auch die Lippenstifte, die ersten seit langer Zeit von Alverde, die schön cremig und nicht total trocken sind. Zwei habe ich mir mitgenommen und stelle sie euch morgen mit Tragebildern vor. Die Rougeperlen fand ich in der Packung sehr hübsch, ich überlegt, sie mir mitzunehmen, aber da es keinen Tester gab und ich die Befürchtung hatte, dass der Grundton zu Orange für mich ist, habe ich sie dagelassen. Kajalstifte und die “interessanten” Farben des Liners haben mich nicht weiter interessiert. Aktuell eine der schönsten LEs bei DM.

IMG_3955 (2)IMG_3960IMG_3957IMG_3958 (2)IMG_3959IMG_3961

Die LE von P” Flip Flop Feet ist ganz auf Nagelpflege und Lacke ausgerichtet. Ein sehr fröhlich buntes Display. Vieles ist aus dem normalen Standardsortiment, aber nicht nur. Mitgenommen habe ich nichts.

IMG_3987IMG_3990IMG_3991IMG_3988

Die letzte LE von Glööckler zusammen mit Rossmann war ein toller Erfolg, viele haben sich u.a. die Lippenstifte gekauft. Jetzt eine erneute Zusammenarbeit. Dieses Mal finde ich sie aber extrem langweilig. Concealer und Mascara gibt es genug im normalen Sortiment, absolut nichts Besonderes. Die Lacke sind erinnern mich an die 80er, genau wie die Glosse. Enttäuschend.

IMG_3984

Lange sehnsüchtig erwartet. Die LE von Artdeco in Zusammenarbeit mit Dita von Teese, ganz in ihrem Schminkstil: rote Lippen, heller Teint, rote Nägel, zartes Rouge. Ich hoffe, ich schaffe es noch, euch vor meinem Urlaub etwas daraus zu zeigen.

IMG_3985IMG_3986

Alessandro ICr Cream Bar LE mit Duftlacken für je 9,95€. Meine Nase hat die angeblichen Düfte leider nicht wirklich wahrgenommen. Lacke riechen eben nach Lack. Eventuell macht sich ein Duft ja nach dem Lackieren bemerkbar.

Viele LEs, nur bei Alverde habe ich etwas gekauft. War euer letzter Rundgang durch die Drogerie erfolgreich?

Paddy