Artikel in der Kategorie "Foundation":

MAC Studio Waterweight Foundation

MAC-Studio-Waterweight-Foundation

MAC Studio Waterweight Foundation
Mit LSF 30
Preis 34,50€ für 30ml
Wie gewohnt bei MAC gibt es sehr viele Farbtöne zur Auswahl (23)
Passend dazu der Pinsel 196 (45€)

Ich habe mir die Farbe NC15 gekauft.

Das sagt MAC
Wir präsentieren stolz den neuesten Zugang unserer Studio Produktlinie: M∙A∙C Studio Waterweight SPF 30 Foundation, eine innovative Foundation mit ultra-flüssiger, gelartiger Textur. Die langanhaltende Formel beschwert die Haut nicht und versorgt sie durch den Moisture-Fusion Complex sofort und langanhaltend mit Feuchtigkeit. Die Haut fühlt sich sofort sanft und seidig an. Angenehmes Tragegefühl. Dank ihrer absolut farbtreuen, leichten bis mittleren Deckkraft, lässt die Foundation Unebenheiten, Poren und feine Linien verschwinden. Ölglanz wird kontrolliert. Die einzigartige Pipette ermöglicht eine perfekte Dosierung.

MAC-Studio-Waterweight-Foundation-Pipette

Anwendung, Dosierung
Ein schwerer Glasflakon wurde der neuen Foundation spendiert. Anstatt eines Pumpspenders findet man hier aber eine Pipette. Angesichts der dünnflüssigen, aber dennoch nicht zu stark tropfenden Gel-Textur eine gute Entscheidung. Mir ist aufgefallen, dass die Glaspipette an der Außenwand keine Foundationrückstände aufweist, sondern immer sauber ist. Es erinnert mich an einen Abperleffekt. Lediglich an der Spitze und am oberen Pipettenhals ist Foundation sichtbar. Ein praktisches Extra, verhindert man so die ein oder andere Sauerei bei der Entnahme.

Die Dosierung erfolgt Tropfen für Tropfen und kann äußerst sparsam erfolgen. Die 30ml werden wirklich lange halten. Vor Gebrauch sollte man die Foundation unbedingt schütteln, damit sich Emulsion und Pigmente gut vermischen.

Ich habe die Anwendung mit Fingern, Make-Up Ei und Pinsel probiert

  • Schwämmchen / Make-Up Ei: Eher ungeeignet, da die Foundation aufgesaugt und verschwendet wird
  • Finger: Deutlich besser als mit einem Schwämmchen, jedoch konnte ich die Foundation nicht stark genug in meine Haut einarbeiten und man sah einige Make-Up-Streifen
  • Fest gebundender Make-Up Pinsel: Die beste Auftragsart mit dem für mich besten Ergebnis. Ich habe nicht den von MAC empfohlenen Pinsel benutzt (45€), sondern einen Stippling Brush von Zoeva. Dieser reicht völlig aus und arbeitet die Foundation sehr gut in die Haut ein.

MAC-Studio-Waterweight-PipetteMAC-Studio-Waterweight-InhaltsstoffeMAC-Studio-Waterweight-Foundation-Anwendung

Swatch und der eingearbeitete Swatch: Man erkennt nach dem Vergrößern des Bildes den schönen Glow, die Haut wirkt durchfeuchtet.

MAC-Studio-Waterweight-SwatchMAC-Studio-Waterweight-Swatch-verrieben

Effekt, Haltbarkeit
Hat man die für sich ideale Auftragsart gefunden und ist mit einer normalen, nicht öligen und relativ reinen Haut gesegnet, liefert MAC Studio Waterweight das schönste Ergebnis. Die Foundation bietet aber nur eine sehr leichte Deckkraft, extrem natürlich aber dadurch auch wenig abdeckend und keinesfalls für unreine, sehr gerötete Haut geeignet. Je reiner die Haut ist umso schöner wird dieses strahlende leichte Ergebnis auch wirken.

Oberflächlich gesehen ist meine Haut mittlerweile zwar glatt, jedoch erkennt man an den Wangen alte, noch nicht verblasste Aknemale, die die Foundation nicht richtig abdeckt. Leichte Rötungen im Nasenbereich oder am Kinn sind aber kein Problem. Dabei ist die Foundation leicht auf der Haut und wirkt nicht maskenhaft. Erwähnte ich die tolle, natürliche Strahlkraft, den Glow? Genau das ist ihre Stärke. Bei öliger Haut wird sie aber nicht zu viel des Guten sein, man glänzt doch ein wenig, auch nach dem Abpudern.
Die Haltbarkeit war gut, ein normaler, nicht heißer Tag ist für sie kein Problem.

MAC-Studio-Waterweight-VorherMAC-Studio-Waterweight-NachherMAC-Studio-Waterweight-Tragebild

Ohne Make-Up | Nur MAC Foundation | Komplettes Make-Up
Meine Nuance NC15

Texturvergleich
Ich muss gestehen, dass solch wässrige Texturen bei Foundations nicht mein Favorit sind, daher habe ich leider kaum Vergleichsmöglichkeiten. Die Loreal Nude Eau de Teint Foundation ist deutlich flüssiger als MAC, Chanel hingegen cremiger. Was von Vorteil ist bei MAC gibt es eine enorm große Farbauswahl.

Vergleich-MAC-FoundationVergleich-Foundation-MAC-Waterweight

Fazit
Die erste Foundation von MAC, die mit meiner Haut funktioniert. Die leichte Textur deckt zwar nicht 100% bei unruhiger Haut, aber gleicht leichte Rötungen gut aus. Sie fühlt sich angenehm leicht auf der Haut an und mit einem Pinsel eingearbeitet bekommt man ein sehr strahlendes, frisches Hautbild mit einer ordentlichen Portion Glow.

Fakten
+ Sehr große Farbauswahl, wie immer bei MAC
+ Leichte Dosierung
+ Hohe Ergiebigkeit
+ Leichte Textur, kein Filmgefühl
+ Glowiges Hautbild, strahlend frisch
+/- Deckkraft ist ok für die dünnflüssige Textur
– Vermutlich gar nichts für ölige Haut
– Ungewohnte Farbabstufungen: NW13, NW18 aber kein NW15 (?)
– Nicht geeignet für unreine Haut wegen der geringen Deckkraft

Reizt euch die Foundation oder habt ihr sie euch bereits geholt?

Catrice Neuheiten Teint & Catrice Nude Illusion Tragebilder

IMG_3266

Auf Instagram *Klick* habe ich euch gefragt, welche Produktkategorie ich euch zuerst vorstellen soll. Mit überwältigender Mehrheit wolltet ihr Swatches und Tragebilder zum Thema Teint sehen. Für mich die am schwersten zu zeigende Kategorie, da ich die Produkte im Normalfall erst länger teste. Ich kann euch heute daher nur einen ersten Eindruck liefern. Aussagen zu Haltbarkeit und Verträglichkeit kann ich später gerne ergänzen.
Beachtet bitte auch, dass auf dem gestrigen Event nur die Produkte vorgestellt wurden, die es in der 1m Theke zu kaufen geben wird. Die neue Velvet Finish Reihe wird erst Anfang August auf einem separaten Event gezeigt.
Alle Neuheiten für beide Theken findet ihr hier.

Einen großen Foundationvergleich mit hellen Nuancen findet ihr hier.

Alle Infos und Bilder  mehr

Vichy Dermablend 15 Opal

IMG_7838

IMG_7841

Vichy Dermablend
Teintkorrigierendes Make-Up 16h Halt
SPF 35
30ml für etwa 15€, die Preise variieren je nach Bezugsquelle

Das sagt Vichy
Für Frauen, die leichte bis moderate Hautunregelmäßigkeiten korrigieren möchten (ungleichmäßiger Teint, Augenringe, diffuse Rötungen, Narben, usw.).
Perfekte Deckkraft über 16 Stunden, leichte Textur für ein reines Hautgefühl. Mattes Finish. Die flüssige Formel der Teintkorrigierendes Make-up Dermablend verbindet eine hohe Konzentration an Pigmenten für eine optimale Deckkraft mit einer sehr gut aufzutragenden leichte Textur, die so leicht ist, dass sie sich für ein ganz natürliches Ergebnis und für perfekten Komfort über den ganzen Tag mit der Haut verbindet. Beim Kontakt mit der Oberhaut zerschmilzt die flüssige Textur , so dass die Farbe maximal für eine perfekte Abdeckung von Hautunregelmäßigkeiten verteilt werden kann, ohne auszutrocknen und ohne Maskeneffekt.
Grundierung mit dreifacher Wirkung: Hohe Deckkraft über 16 Stunden + natürliches Schönheitsergebnis + optimaler Komfort: 24 Stunden Feuchtigkeitsversorgung.
1. 30% konzentrierte Pigmente für eine perfekte Abdeckung.
2. Durch die vorhandenen „Soft-Fokus“ Pigmente verschwinden Unreinheiten, man erhält ein natürliches Ergebnis, das dem einer klassischen Grundierung gleicht.
3. Reich an Glycerin und Pflanzenöl-Derivat, das für Glätte, Feuchtigkeit und Komfort sorgt. Wird durch die Hautwärme flüssig, die Textur schafft eine ganz feine Abdeckung ohne Falten zu betonen oder einen Fettfilm zu hinterlassen. Der Teint wird völlig ebenmäßig mit einem natürlichen „reinen Hautgefühl“.

IMG_7842

Verpackung, Duft, Textur
Die Foundation befindet sich in einem auf dem Kopf stehenden Tübchen, welches sich restlos entleeren lässt. Das finde ich persönlich immer sehr praktisch, notfalls lässt es sich auch aufschneiden. So wird kein Tropfen verschwendet. Einen Duft kann ich nicht wahrnehmen, was ich besonders bei Teintprodukten immer sehr gut finde. Die Textur hat mich überrascht. Bei stark deckenden Produkten gehe ich eher von einer cremigen Konsistenz aus, während Vichy Dermablend sehr flüssig ist und man die Tube bei der Entnahme niemals mit der Öffnung nach unten halten sollte. Die Dosierung ist etwas schwierig bei der dünnflüssigen Textur, ich habe das Gefühl ich verbrauche mehr als ich benötige.

IMG_7853IMG_7855

Auftrag, Effekt, Haltbarkeit
Die dünnflüssige Textur lässt sich gut und problemlos verteilen und trocknet nicht sofort an, so dass man gut korrigieren kann. Benötigt man an einer Stelle etwas mehr Deckkraft, kann man an hier vorsichtig tupfend mehr auftragen. Die Deckkraft erkennt man auf dem obigen Bild sehr gut, da habe ich die Foundation für euch in normaler Menge auf dem Handrücken aufgetragen. Wenn die Foundation trocknet, bekommt sie ein pudriges Finish, welches sehr stark mattiert wirkt. Positiver Nebeneffekt ist, dass der Teint lang mattiert wirkt und man nur sehr wenig Puder benötigt, falls man gerne Puder über Foundation nutzt.
Auffällig ist die gute Haltbarkeit. Diese ist zwar nicht 100% wischfest oder wasserresistent, hält aber schon einiges aus im normalen Alltag.

Farb – und Texturvergleichsbilder mit meinen 3 liebsten Foundations

IMG_7846IMG_7848

Tragebilder

IMG_8414IMG_8421

Ungeschminkt | nur mit Vichy Dermablend

IMG_8493
Komplett geschminkt mit Puder & Co.
Auf den Lippen trage ich Bobbi Brown Artist Stick in Electric Pink

Fazit
Der gelbe Unterton ist erwähnenswert, die Deckkraft ist ähnlich der Estee Lauder Double Wear Foundation. Die Foundation hinterlässt ein pudriges Finish, die Haltbarkeit ist besser als bei dem Produkt von Estee Lauder. Jedoch ist das Gesamtergebnis mit Puder, Rouge & Co. letztendlich doch recht unnatürlich und wirkt maskenhaft. Ich hatte mir mehr versprochen. Ich werde die Foundation zwar aufbrauchen, da sie grundsätzlich ok ist, aber nicht nachkaufen. Die Estee Lauder Double Wear Foundation gefällt mir persönlich besser.

Paddy

Review & Tragebilder Estee Lauder Double Wear Foundation

IMG_3319IMG_3320

Estee Lauder
Double Wear Stay-in-Place Makeup
30ml für ~40€
15 Farben im Sortiment. Meine Foundation ist der Ton 72 Ivory Nude, der hellste in Deutschland erhältliche Farbton. Zu beziehen direkt über den Onlineshop von Estee Lauder, nicht aber z.B. über Douglas

IMG_0046IMG_0045

Flakon, Duft, Textur
Ein Glasflakon mit Schraubverschluß, jedoch ohne Pumpspender. Bei einem Preis von 40€ eine Unmöglichkeit. Man muss den Flakon kippen um an die Foundation zu kommen, sparsames Dosieren ist so leider kaum möglich. Exaktes Dosieren ist aber aufgrund Textur und Deckkraft nötig.
Abhilfe schafft der passende Pumpspender von MAC, den man separat für 6,50€ kaufen muss *klick*.
Die Foundation ist dickflüssig, lässt sich für mich auf unterschiedliche Arten einarbeiten: in mehreren dünnen Schichten mit dem Finger, in tupfenden Bewegungen mit dem Beauty Blender und auch mit einem Bufferpinsel für Foundation. Hier muss man seine Lieblingsmethode finden.

Auftrag, Effekt, Haltbarkeit
Sehr wichtig bei dieser Foundation: eine gute Pflege darunter. Die Foundation wirkt schnell fahl, zu pudrig, künstlich auf trockener Haut und betont trockene Stellen. Wer einen einfacheren Auftrag wünscht, der kann das Schwämmchen leicht anfeuchten. Dies geht aber auch zu Lasten der Deckkraft. Die Deckkraft ist die stärkste, die ich persönlich kenne. Nur Spezialprodukte wie Camouflage sind deckender. Erwischt man zuviel vom Produkt, wirkt das Ergebnis leider schnell maskenhaft. Die Menge macht es hier aus. Mittlerweile habe ich die richtige Menge und Auftragsweise für mich gefunden und kombiniere es mit einem ganz speziellen Puder von Chanel, welches ich euch morgen vorstellen möchte. Man deckt mit Double Wear alles ab, was nur geht. Jedoch verschwindet damit auch die Natürlichkeit aus dem Gesicht. Rouge und Highlighter sind ein Muss! Ein Vorteil dieser Deckkraft ist aber die sehr gute Haltbarkeit. Auch bis spät abends muss ich mir keine Gedanken um Haltbarkeit machen, das Ergebnis hält. Zwar wird es ein wenig glänzender, aber kaum merklich.

Ich kann hier übrigens nur von der neuen Textur sprechen, die alte Formulierung, die wohl sogar noch besser war mit anderem Farbsystem, kenne ich leider nicht.

IMG_3323

Tragebilder

IMG_2971 (2)IMG_2978 (2)

Komplett ungeschminkt | halbseitig geschminkt

IMG_2983 (2)IMG_3059 (2)

Komplett mit Foundation | Geschminkt mit Puder, Rouge und Co.

IMG_2981 (2)IMG_2984 (2)

Und hier noch einmal der genauere Vergleich im Detail: ungeschminkt versus nur mit Foundation

IMG_2989

Wie man sieht, bereits nur mit Foundation ein recht pudriges Ergebnis

Meine Meinung
Nach der gestern vorgestellten Loreal Foundation Eau de Teint ist die Double Wear das komplette Gegenteil: extreme Deckkraft, dickflüssigere Textur und langhaltend. Wer auf das starke Camouflage Makeup verzichten möchte, aber auf Deckkraft angewiesen ist gepaart mit hoher Haltbarkeit, kommt am Double Wear Produkt nicht vorbei. Aus der Drogerie ist mir kein ähnliches Produkt bekannt, einzig die Lancome Teint Idole Ultra ist mit ihr vergleichbar. Definieren mit Rouge und Highlighter ist hier absolut notwendig, da die Foundation jegliches Leben und Natürlichkeit von der Haut nimmt und abdeckt.
Zwar ist die Entnahme nervig und verschwenderisch, man kann aber Abhilfe schaffen mit dem Pumpspender von MAC.
Ich liebe die Foundation, weil sie in nur einem Schritt den ganzen Tag lang hält und in schlimmen Hautphasen alles makellos aussehen lässt. Der Umgang sollte aber geübt werden, da es ganz leicht sehr maskenhaft wirken kann.

Paddy