Artikel in der Kategorie "Hauptspeise":

Ravioli mit Pfifferlingen und Shrimps


Als Erinnerung an den Sommerurlaub, wollte ich mal wieder Shrimps in Kombination mit Pilzen essen.

Die Ravioli habe ich bei Aldi gekauft. Ich liebe es, wenn es Asia/Italien/USA-Wochen gibt und nehme mir immer gern etwas mit. Dieses mal waren es Ravioli mit Trüffeln.

Diese habe ich nach Packungsanleitung in Salzwasser gar gekocht.

Für die Soße

  • Zwiebel kleinschneiden
  • Mit etwas Olivenöl andünsten
  • Frische Pfifferlinge dazu geben, diese mit anbraten
  • Wenn man merkt, die Pilze sind gut angebraten und leicht geschrumpft mit 200ml Gemüsebrühe aufgießene
  • 100ml Sahne dazu geben
  • Die Soße ordentlich würzen mit Salz, Pfeffer, Majoran, etwas Muskat, etwas Knoblauchpulver
  • Einen Schuß Zitronensaft dazu geben
  • Ein paar Frühlingszwiebeln mit rein
  • Ganz am Schluß die küchenfertigen Shrimps dazu geben, 3min mitköcheln lassen
  • Soße über die Ravioli geben


Gegrilltes Gemüse


Bei der schwülen Hitze gestern, habe ich mir am Abend nur etwas leichtes Grillgemüse gemacht aus dem Backofen, da ich es hasse, wenn das Fett in der Pfanne rumspritzt.

Marinade

  • 2 TL Olivenöl mit Salz, Pfeffer würzen und entweder frischen Knoblauch oder getrockneten Knoblauch dazu geben
Gemüse nach Wahl, ich empfehle Zucchini und Paprika wie bei mir, aber auch Tomaten oder Auberginen sind toll dafür.

Das Gemüse waschen und in dünne, aber große Streifen schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost legen, die Zucchini oder Auberginen mit dem Öl bepinseln.

20min bei etwa 200°C, am Ende mit 5min Grillfunktion in den Ofen.

Mit etwas Joghurt genießen.


Kartoffelspalten mit Kalbsmedaillons

Kartoffelspalten
  • Gewünschte Menge an Kartoffeln gut waschen, abtrocken und in gewünschte Spaltengröße schneiden
  • 1 Zwiebel in feine Streifen schneiden
  • Alles in einen Frischhaltebeutel geben mit 1TL Öl
  • Die Kartoffeln im Beutel ordentlich würzen mit: Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Beutel zudrehen und schütteln,schütteln, schütteln, damit sich alles gut verteilt
  • Kartoffeln aus dem Beutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben
  • Bei 180°C für ~30min in den Ofen geben

Dip

  • Ein Becher saure Sahne mit Salz und Pfeffer würzen
  • Eine Knoblauchzehe hinzugeben
  • Frische Frühlingszwiebeln dazu geben, wer möchte

Kalbsmedaillons

  • Eine Zwiebel in feine Streifen schneiden
  • 1 TL Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen
  • Das Fleisch salzen und pfeffern und mit den Zwiebeln in der Pfanne scharf anbraten
  • Flamme herunterdrehen und das Fleisch bei geringer Hitze weiterbraten

Brokkoli in gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen, damit der Brokkoli noch schön knackig bleibt. Die Rahmsoße habe ich fertig gekauft. Da war ich zu faul 😉

Jägerschnitzel mit Reis und Brokkoli

Am Feiertag gestern gab es leckeres Minutenschnitzel mit Zwiebeln, dazu Pilz(gemüse)soße, Reis und Brokkoli. Aufgrund des Feedbacks wird es den Reis mit der Soße definitiv öfters geben

Hier die Rezepte nach Komponenten getrennt

Brokkoli

  • Wasser mit Salz und 1TL Gemüsebrühe (Instant) zum Kochen bringen
  • TK Brokkoliröschen hinzugeben
  • Etwa 5-8min köcheln lassen

Reis

  • Basmatireis abwiegen, etwa 150g trocken
  • Die doppelte Menge an Wasser dazu geben
  • Salz und 1TL Gemüsebrühe hinzugeben
  • Kurz aufkochen, Hitze runterdrehen, köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verschwunden ist
  • Zur Seite stellen, damit der Reis noch ziehen kann

Minutenschnitzel

  • 1 TL Öl in eine Pfanne geben
  • 1 Zwiebeln, gewürfelt hinzu geben und scharf anbraten (= mit großer Hitze)
  • Minutenschnitzel salzen und mit groben Pfeffer würzen
  • Kurz von jeder Seite anbraten, geht super fix, nicht die Küche verlassen in der Zeit 😉

Pilzpfanne/Soße

  • (Dosen)Pilze abtropfen lassen. Ich habe 1 Dose Pfifferlinge und 1Dose Champignons genommen (ich vertrage frische Pilze nur schlecht, daher Dose)
  • Eine handvoll Frühlingszwiebeln (kann man wunderbar klein schneiden und auf Vorrat einfrieren) zusammen mit einer Zwiebel und 1TL Öl anbraten
  • Die Pilze hinzugeben und anbraten
  • 200ml Gemüsebrühe hinzugeben
  • 6 EL Rama Cremefine oder Sahne oder Soja zum Kochen hinzugeben
  • Salzen und pfeffern
  • TK Kräuter von Iglo nach Geschmack
  • Alles gut köcheln lassen, bis die Brühe eingedickt ist

Quiche Lorraine

Nur ein Vorherbild. Nachher war zu schnell nichts mehr da

Für die Füllung

  • 4 Eier
  • 200ml Sahne
  • 200g geriebenen Käse, ich habe einfachen Emmentaler genommen
  • 2 Zwiebeln, klein geschnitten
  • 150g-300g Schinkenspeck, je nach Belieben. Ich nehme lieber etwas Mageres oder schneide lieber etwas normalen Schinken mit rein
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Alles verrühren und etwas ziehen lassen.

Der Teig

  • 250g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 125g Butter, weich
  • 80ml kaltes Wasser

Alles vermengen und den Teig für mind. 1Stunde kaltstellen.

Den kühlen Teig kurz mit den Händen durchkneten, flach drücken und eine gefettete Springform (Durchmesser 28 cm) damit auslegen. Ca. 3 cm Rand hochziehen.
Damit der Boden mürbe wird, sollte er vorgebacken werden. Dazu einige Male mit einer Gabel einstechen, mir Alufolie bedecken, getrocknete Erbsen oder Bohnen einfüllen und im Ofen auf der unteren Schiene ca. 12 Min. backen. Hülsenfrüchte und Folie entfernen und die Form noch ein paar Minuten in den Ofen stellen, bis der Boden leicht zu bräunen beginnt.
Nun die Speckmischung auf dem Boden verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Die Quiche bei 250°C auf der mittleren Schiene fertig backen.
Tipp: Falls die Oberfläche der Quiche vor Ablauf der Backzeit zu stark bräunt, einfach mit Alufolie abdecken.

Nudeln mit Garnelen in Currysoße

Neulich gab es leckere Nudeln mit Riesengarnelen in einer leichten Currysoße.


Rezept via Chefkoch.de nur den Thymian habe ich weggelassen (durch frischen Basilikum ersetzt) und die saure Sahne gegen Rama Cremefine getauscht, davon dann auch nur 4 EL. Anstatt Zwiebeln gab es grüne Frühlingszwiebeln. Und etwas Knoblauchcreme durfte auch noch rein.