Artikel in der Kategorie "Lancome":

Tragebilder Lancome French Ballerina Rose Satin

IMG_3160IMG_3169

Im Frühlingslook von Lancome sind auch zwei Nagellacke mit dabei. Jeder enthält 6ml und kostet 15€.
Der Undercoat Color Booster ist für mich lediglich ein sehr guter, absolut empfehlenswerter weißer Nagellack, der mit zwei Schichten perfekt und ohne Streifen deckt.

Rose Satin ist ein weiteres Highlight der Kollektion. Ein strahlendes, reines Pink, fast schon Neon. Knallig und auffällig. Der Nagellack ist ebenfalls deckend mit zwei Schichten und dies streifenfrei.

IMG_3164

Trägt man den weißen Unterlack auf und darüber dann Rose Satin, habe ich keinen Unterschied erkannt. Die beiden Lacken sind eher Einzelgänger.

Wie findet ihr eigentlich Lacke von Lancome?

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

 

Cremelidschatten: Chanel Dior oder Lancome? Eure Erfahrung

IMG_8918

Chanel Illusion d’Ombre,
4g für 29,99€
Glastiegel
Gezeigte Farbe Fatal ist in der Weihnachtskollektion erhältlich, welche streng limitiert ist

Lancome Hypnose Star Eyes
5,5g für 29€
Hartplastiktiegel, bauchige Form
Gezeigte Farbe ist Quartz Taupe, limitiert in der Lancome Holiday Kollektion erhältlich

Diorshow Fusion Mono
6,5g für 30,50€
Glastiegel
Gezeigte Farbe ist 881 Hpynotique, die ich euch hier bereits im Detail gezeigt habe.
Im Standardsortiment

IMG_8917

Chanel Fatal | Lancome | Dior Hypnotique

Textur und Auftrag
Diese Cremelidschatten sind sich in ihrer Textur gleich: mousseartig, aber dennoch so fest, dass man beim Eindrücken mit dem Finger nicht durch die Masse kommt. Es ist alles etwas etwas schwammig, beweglich, auf Englisch auf “bounce”-artig. Jedoch bieten alle drei Marken quasi dieselbe Formulierung. Riesige Unterschiede kann ich persönlich nicht feststellen. Lediglich bei Dior finde ich die Konsistenz etwas trockener, bei Lancome relativ grob aufgrund des vielen Schimmer, Chanel bietet die cremigste Masse mit dem kleinsten Widerstand.
Alle Cremelidschatten kommen mit einem Auftragswerkzeug. Während Dior einen Schwammapplikator beilegt, ist es bei Chanel und Lancome jeweils ein kleiner Pinsel. Ich benutze aber nichts davon, sondern nehme am liebsten meinen Finger für den großflächigen Auftrag. Für das Verblenden nach oben nehme ich auch gern einen kleinen fest gebundenen Pinsel wie den MAC Nr.219.

IMG_8922

Zweck und Haltbarkeit
Entweder man nutzt die Farben solo: der Auftrag ist bei allen Farben deckend. Ich nutze auch hier immer ohne Ausnahme eine Lidschattenbase, damit wirklich nichts verrutscht. Obwohl die Farben deckend sind, wirken sie leicht feucht, nicht pudrig, was ihnen neben dem Schimmer einen feinen Glanzlook verleiht. Es wirkt leicht und erweckt den Anschein, dass es sogar transparent sein könnte.
Meine liebste Verwendungsart: als farbige Base sind die Produkte ideal, da sie den farblich passenden Lidschatten toll intensivieren und meist noch mehr glänzen lassen.
Die Haltbarkeit ist mit einer Lidschattenbase bei allen drei Marken ausgezeichnet! Keine der Farben verrutscht oder wandert in die Lidfalte. Als farbige Base genutzt, unterstützt es den Lidschatten und lässt ihn ebenso für Stunden perfekt halten.
Die Döschen übrigens immer sehr gut zudrehen, damit die Produkte nicht austrocknen!

IMG_8915IMG_8935

Fazit
Qualitativ sind alle drei Marken gleich: ich habe keine Unterschiede festgestellt beim Auftrag, Haltbarkeit oder Deckkraft. Sie sind in allen Bereichen wirklich top. Insgesamt auch sehr ergiebig und durch die mousseartige Konsistenz auch sehr leicht aufzutragen. Wenn ich mich jedoch entscheiden müsste, was sehr schwierig ist, ich würde zu Chanel tendieren. Dies ist aber der Farbe geschuldet, ein zartes rötliches Rostbraun. Wobei die Lilatöne von Dior und noch schöner bei Lancome auch bezaubernd sind.
Neben den Maybelline Colour Tattoos Cremelidschatten aus der Drogerie sind dies die einzigen Cremelidschatten, die auch wirklich funktionieren und sich nicht nach 1x Blinzeln in die Lidfalte verabschieden.
Armani besitzt im Übrigen auch Cremelidschatten, die im Netz gelobt werden. Da ich keinen besitze, ist er hier nicht mit in die Review eingeflossen.
Ich werde euch immer mal wieder einen Look mit ihnen zeigen, morgen mit Lancome als farbige Base, wie es nach vielen Stunden aussah.

IMG_8943

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy