Artikel in der Kategorie "LE":

Sally Hansen Designer Kollektion Herbst Winter 2014 Swatches & Tragebilder

IMG_7226

Sally Hansen
Designer Kollektion Herbst / Winter 2014
Ab September in ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich
Preis je 8,99€ für 14,7ml

Zum wiederholten Male bringt Sally Hansen eine Designer Kollektion auf den Markt, dieses Mal hatten Prabal Gurung und Tracy Rese ihre Designerfingerchen im Spiel und haben sich von ihren eigenen Kollektionen zu diesen Farben inspirieren lassen.

Die Farben im Einzelnen zunächst als Swatch auf dem Nagelrad

IMG_7103IMG_7122

1

704 Chili Flakes
Durchsichtige, dickflüssige Base durchsetzt mit kleinen roten Minipartikeln und großen silbernen Flakes, die bereits mit einer Schicht obiges Ergebnis auf meinem roten Lack liefert. Im Fläschchen hat mir die Zusammenstellung aber etwas besser gefallen als später auf dem Nagel.

701 Pink Dream
Die durchsichtige Base enthält kleine goldene Minipartikel und changierende große Flakes, vom Prinzip also wie bei Chili Flakes. Als Top Coat aufgetragen passen sich die großen Flakes der Untergrundfarbe an und verändern sich dadurch auch farblich. Auf hellen Lacken wirkt es wie ein Regenbogen, auf dem grünen Ever Green muss ich an Weihnachten denken. Die goldenen Partikel erkennt man hingegen kaum.

2

700 Himalaya
Schimmerfreier leicht gräulicher Nudelack, der mit zwei Schichten gerade so deckt und ganz leicht streifig wird. Auf meinen Fingern wirkt er aufgetragen deutlich beiger und erinnert mich an vergangene LE-Lacke von Sally Hansen. Die Farbe ist eher nicht mein Fall.

702 Ever Green
Ich bin kein Freund von grünen Lacken, aber Ever Green ist wirklich klasse! Ein schimmerfreies Moos-Grün perfekt deckend mit nur einer Schicht ohne Streifen. Das Grün ist kräftig, intensiv aber mit leichten Mooseinschlag, was die Farbe elegant aussehen lässt. Die Farbe passt auch zu heller Haut sehr gut.

3

703 Rhododendron
Schwieriger Name, aber was für eine Farbe. Klar, ich als Liebhaber roter Lacke bin total begeistert, aber der Farbton ist Sally Hansen sehr gut gelungen und passt schön in den Herbst.
Perfekt deckend ist dieser schimmerfreie Lack mit zwei Schichten, die Textur ist aber etwas dickflüssig und muss entsprechend vorsichtig lackiert werden sonst hat man zu viel Farbe auf dem Nagel. Der Farbton ist ein dunkles Rotbraun. Es erinnert mich an rote Herbstblätter wenn die Sonne scheint.

705 Rupee Red
Rupee Red hat etwas von Kastanien und ist deutlich brauner als auf dem Tragebild. Bambibraun trifft es auch ganz gut. Im Fläschchen wirkt die Farbe etwas rötlicher als aufgetragen. Rupee Red ist schimmerfrei und deckt bereits gut mit einer Schicht, wird aber farbintensiver mit zwei Schichten.

Mein Fazit
Eine gelungene Herbstkollektion wie ich finde. Durch die Kombination aus Glitzer und auch klassischen Farblacken bietet die LE für jeden Geschmack etwas. Die Rottöne und das Grün sind mein Favorit, aber auch Pink Dream ist eine interessante Neuerscheinung.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

FOTD mit Einkauf MAC LE A Novel Romance

4

MAC Limited Edition
A novel Romance
Lidschattenpalette A Passionate Quest Quad
Preis 41€

Lippenstift
Lustre Finish in Myself
Preis 19,50€

Electric Cool Eyeshadow
Farbe Superwatt
Preis 24€

21

Das Lidschattenquad hat mich sehr angesprochen, da ich noch keine der Farben besitze und die Abstimmung sehr harmonisch finde. Ich trage viel zu selten lila Lidschatten und dieses Quad hat mich mal wieder dazu verführt. Alle vier Töne haben die tolle gewohnte MAC Qualität und lassen sich zusammen in einem AMU unterbringen. Der helle rosane Ton (The wrong man) ist matt und lässt sich toll als Highlight verwenden. Serenade besitzt einen schönen bläulichen Duochromschimmer, was man im Pfännchen nicht sofort sieht. Die beiden dunkleren Töne Brazenly und Stay Sultry habe ich zusammen in und oberhalb der Lidfalte aufgetragen. Als Kontrast dazu dient ein schwarzer Lidstrich, den ich mit meinem Lieblings-Filzliner von Manhattan gezogen habe.

IMG_6882

Den Lippenstift Myself habe ich eigentlich nur aufgrund des Namens mitgenommen, da die Zeitschrift Myself seit 3 Jahren mein Partner auf dem Blog ist *Klick*. Er besitzt das Finish “Lustre”. Die Farbe ist nur leicht deckend und glänzt intensiv. Die Farbe schwächt meine natürliche Lippenfarbe etwas ab und das Ergebnis wird leider etwas ungleichmäßig, fleckig. Zum Gesamtlook gefällt mir Myself aber sehr gut und das Nude gefällt mir an mir.

3

Den Electric Cool Eyeshadow in der Farbe Superwatt habe ich auf Empfehlung hin gekauft. Es handelt sich bei dieser Produktart um eine Art Cremelidschatten mit einer leichten Textur, die etwas an Mousse erinnert. Man erkennt auf dem Bild die Kuhle, die ich mit meinem Finger gedrückt habe. Er erinnert mich an die Illusion Ombre Lidschatten von MAC. Da die Farbe, ein schimmernder Bronzeton, nicht zum AMU in Lila passte, habe ich Superwatt aber noch nicht am Auge getestet und kann noch nichts über die Anwendung und Haltbarkeit sagen. Ich habe aber vor, ihn lediglich als farbige Base unter schimmernden Puderlidschatten zu verwenden.

IMG_6889IMG_6890IMG_6904IMG_6907

IMG_6880IMG_6881

Alle verwendeten Produkte

  • Urban Decay Anti-Aging Primer Potion
  • MAC Lidschattenpalette, alle 4 Farben
  • Urban Decay 24/7 Eye Pencil in am Unterlid in Sabbath (Dunkelblau)
  • Manhattan Eyemazing Eyeliner Schwarz
  • Alverde Warm Vanilla unter der Augenbraue
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara
  • Catrice Velvet Finish Concealer in 030
  • Catrice Velvet Finish Foundation in 010
  • Chanel Vitalumiere Loose Powder
  • Essence LE Blush Hello Autumn in 02 keep calm & go for a walk
  • MAC Fling Augenbrauenstift
  • Catrice Augenbrauengel
  • MAC Lippenstift Myself

IMG_6917

Bei Pinkysally findet ihr heute auch ein AMU mit der Palette *Klick*.

Paddy