Artikel in der Kategorie "Lidstrich":

Review Kat von D Tattoo Liner

Kat-von-D-Tattoo-Liner

Kat von D Tattoo Liner
Preis 19$, etwa 17,30€
Erhältlich leider nur im Ausland, z.B. über Sephora.com
In Schwarz und Braun zu bekommen

Kat-von-D-Tattoo-EyelinerKat-von-D-Tattoo-Liner-Swatch

Wieso es mein Nr.1 Eyeliner ist
Filzliner, Pinselliner, Dip-Eyeliner, Gelliner, Lidstrisch mit Kajalstiften und was es nicht alles für Möglichkeiten für einen perfekten Lidstrich gibt.
Ich persönlich habe diese Anforderungen an einen Liner: Tiefes, sehr deckendes Schwarz mit nur einem Zug, scharfe Ränder (kein Verlaufen), kein Abfärben im Lauf des Tages, Möglichkeit ein sehr exaktes Schwänzchen zu zeichnen, lange Haltbarkeit des Liners (kein Austrocknen), die Farbe muss schnell trocken sein (kein Abfärben beim Blinzeln), gute Entfernbarkeit ohne Krümelbildung.
Bisher war ich immer zufrieden mit dem guten und günstigen Filzliner von Manhattan *Klick*, jedoch war ich nach dem dritten Stift genervt davon, dass die Farbe sich schnell verbraucht und die Spitze eintrocknet. So wurde der Lidstrich immer heller und ungleichmäßiger.

Der Tattoo Liner von Kat von D habe ich mir auf eure Empfehlung hin gekauft. Die sehr feine Tuschespitze zeichnet die schärfsten Linien die ich kenne und ist dabei deckend schwarz in nur einem Zug. Ich nutze den ersten Liner seit meiner Bestellung im Februar mehrmals die Woche und ich bemerke immer noch nicht, dass ich nennenswert etwas verbraucht habe. Der Liner zeichnet wie eh und je.

Das ist auch der Grund, wieso ich im Urlaub gleich ein Backup gekauft habe. Falls ihr demnächst in den USA seid, schaut ihn euch unbedingt an!

Und hier Tragebilder

Tragebild-Kat-von-D-Tattoo-LinerAMU-Kat-von-D-Tattoo-Liner

Habt ihr auch einen Liebling im Beautybereich, den ihr immer im Ausland kaufen müsst?

Review Essence Liquid Ink Eyeliner

IMG_1850IMG_1856

Essence Liquid Ink Eyeliner
Zwei Arten im Sortiment: Schwarz und schwarz Wasserfest
Preis 2,25€

Der Liner wurde bei einer Sortimentsumstellung schon einmal ausgelistet, durch einen Filzliner ersetzt, und dann erneut ins Sortiment eingeführt.
Leider kenne ich den Vorgänger nicht, daher kann ich nur von dem aktuellen Produkt berichten.

IMG_2856

Der Liner hat eine sehr feine Pinselspitze, welche sehr flexibel ist. Die Farbe wirkt beim herausziehen intensiv schwarz, es befindet sich aber sehr viel, relativ flüssiges Produkt am Pinsel. Getropft hat es hingegen nicht.

Anwendung
Aufgrund meiner stark geschwungenen Wimpern musste ich mein Augelid straff nach außen ziehen, da ich sonst mit der sehr feinen Spitze nicht hätte malen und die Kleckse auf den Wimpern noch stärker geworden wären.
Die Farbe kommt leider sehr leicht an die Wimpern heran, meine Fingern waren ständig bei der Anwendung bekleckert. Dies ist wahrscheinlich nur fehlende Eingewöhnung von mir, da ich sonst mit Gellinern und Filzspitzen arbeite. Aber selbst nach einer Woche Anwendung wurde es kaum besser. Daher würde ich ihn nicht für ein Einsteiger empfehlen, Filspitzen bieten weniger Flexibilität.

Deckkraft
Die Farbe wirkt sehr schwarz am Pinsel. Dieser ist extrem dünn und fein. Will man einen sehr zarten, dünnen Lidstrich, sollte man Farbe am Tübchenrand abstreifen, sonst wird der Strich zu breit.
Mit einem Zug war es fast nie sofort deckend, auch weil die Farbe so feucht ist. Mit einer zweiten Schicht, die ich eher getupft als gezogen habe, wurde das Ergebnis gut deckend.

Haltbarkeit
Ich habe mit beiden Linern getestet. Die wasserfeste Version hält wirklich bombenfest, aber auch die normale Version überzeugt mit einer außerordentlichen Haltbarkeit. Ich musste auch bei ihr zusätzlich mit Makeup Entferner arbeiten. Das Schwänzchen war den ganzen Tag über perfekt.

IMG_2861IMG_2862

Nach dem Trocken (etwa 2min) | Abschminkversuch

Fazit
Günstiger Preis. Ausgezeichnete Haltbarkeit. Der Liner hat eine sehr flexible Spitze, man kann exakt die Dicke der Linie ziehen, die man braucht.
Allerdings kleckst das Produkt, weil sich auch Farbe am Stiel befindet und dieser immer irgendwie die Wimpern berührt. Die Deckkraft ist nicht ganz optimal. Lange Trocknungszeit, bei Schlupflider färbt es sicherlich beim Blinzeln das Lid ein.
Eher für geübte Anwender von Flüssiglinern geeignet.

IMG_2920IMG_2923

Paddy

MAC Holiday 2011

Vor einigen Tagen hat Paddy Euch einen der Mineralize Lidschatten aus der kommenden MAC Holiday LE gezeigt und ein wunderschönes AMU mit ihm geschminkt.
Die restlichen Produkte, die wir bekommen habe, stelle ich Euch heute zusammengefasst vor:

  • Technakohl Liner “Fancy Moves” & “Going for Gold” – je 17,50€
  • Lippenstift “Whirls & Twirls” – 19.50€
  • Dazzleglass “Dressed to Dazzle” – 21€

Ebenso wie der Lidschatten sind auch diese Produkte sehr frostig, glitzernd, nichts für jeden Tag.
Mehr Swatches gibt es wie immer bei Temptalia, klick für die Technakohls, klick für die Lippenstifte und klick für die Dazzleglasses.

Ich habe mir selber vor einiger Zeit den Technakohl Liner in schwarz aus dem Standartsortiment gekauft, er überzeugte durch hohe Deckkraft und lange Haltbarkeit.
Die Liner sind alle in Minen zum herausdrehen, man braucht sie nicht anzuspitzen.
Leider sind sie- aus mir unerklärlichen Gründen, nicht Back2Mac- bar, in den Kartons ist kein Vermerk.
Zurück zu den Limitierten: ihre Deckkraft ist leider nicht sehr hoch, der goldene ist sehr sheer und deckt kaum, man muss mehrmals über die Haut fahren, um Farbe aufzubauen, aber auch das gestaltet sich aufwendiger durch die harte Mine und den hohen Glitzerpartikelanteil.
Der pflaumenfarbene deckt besser, die Farbe ist wirklich schön.


aufgetragen sieht es so aus:

Auch Dazzleglasse habe ich schon besessen, sie sind definitiv etwas für Freunde des großen Glitzereffekts. Sie sind recht dickflüssig und enthalten Glitterplättchen, von der Qualität her gibt es rein gar nichts an ihnen zu bemängeln, sie vergrößern die Lippen und funkeln unvergleichbar.
Aber: man muss das definitiv mögen, und der Spaß ist recht teuer im Vergleich zu anderen Glossen.



Auch der Lippenstift, den wir bekommen haben, ist sehr schimmernd/ glitzernd, Farbe gibt er kaum ab.
Der Duft- vanillig- ist MAC typisch, der Auftrag leicht.
Der Schimmer hält recht lange auf den Lippen, er fühlt sich auch nicht unangenehm an.

Lippenstift & Gloss:

Gefallen Euch die Sachen- oder habt ihr ein Auge auf anderes aus der LE geworfen? 🙂

Estée Lauder Cyber Eyes Tragebilder


Im folgenden mal die Mascaras und einige der Kajals am Auge- meine Augen sind durch eine Allergie etwas gereizt, nicht erschrecken ;)!

Ich habe ja bereits erwähnt, dass man die Farben der Mascaras kaum erkennt auf meinen Wimpern, bei Anderen habe ich da deutlichere Ergebnisse gesehen.

Wimpern pur:

Und farbig:


Extreme Violet


Extreme Teal

Extreme Copper
Die Mascara verlängert und trennt gut, sie gibt auch Schwung, der gut hält.
Extreme Copper mag ich an mir, weil meiner Wimpern “live” dunkler und dichter erscheinen.
Violett und Teal dagegen sind- an mir- enttäuschend, unten bei den Pics mit geschlossenem Auge sieht man noch etwas mehr.
Allerdings: richtig intensiv grün oder lila sollte es auch nicht sein, oder?
Die Frage ist ganz klar, was ihr von der Mascara wollt.

Die Kajals habe ich auch mal am Auge geswatcht, und das hat mir nochmal bestätigt, sie gut sie gleiten, wie fest sie halten und wie satt die Farben sind!


blau


violett


Olive


Teal


Cocoa

Meine persönlichen Lieblinge:
Die Mascara in Copper und die Kajals in Cocoa, Olive und Violett, aber eigentlich sind alle Farben der Kajals wirklich schön, auch wenn sie nicht alle zu mir passen ;)!

Clinique Black Honey Brush On Liner

Gestern habe ich ja bei meinem FOTD Post schon ein MakeUp mit dem Clinique Brush On Liner “Black Honey” gezeigt, heute gehe ich etwas näher auf den Liner ein.

Er gehört der Familie der Creme-/ Gelliner an, die Konsistenz ist also cremig bis fest und er ist verpackt in einem kleinen Tiegelchen mit Schraubdeckel.
Wie auch bei einigen anderen Marken gibt es einen kleinen Pinsel dazu, der zwar wirklich putzig ist, mir aber für den täglichen Gebrauch schlichtweg zu kurz ist, auch wenn die Form des Pinselkopfs gelungen ist.

Dieser Liner ist im Rahmen des gleichnamigen  “Black Honey” Herbstlooks erschienen, und da Clinique wohl wieder aufgefüllt hat, nachdem der Look erstmal ausverkauft war, kann man ihn jetzt wieder bestellen: Clinique Onlineshop- Klick!

Er enthält 5g und kostet 18€, damit liegt er preislich unter den Kollegen von MAC (3g 19€) oder Bobbi BRown (3g 23€).

Die Farbe ist ein rötliches braun mit silbernen Schimmerpartikeln, ich finde, die Farbe passt gut zum Look, auch wenn der Braunton nicht exakt dem der Palette entspricht.
Die Konsistenz ist zart genug, um sich leicht und exakt auftragen zu lassen, trocknet aber schnell, so dass es beim schnellen ersten Augenaufschlag keine Abdrücke gibt.

Ich finde, er ist eine sehr schöne Ergänzung zum Look, und werde sicher noch oft zu ihm greifen!
Wie gefällt er Euch, habt ihr ihn gekauft?