Artikel in der Kategorie "Lippen":

Kauftipp & mein Einkauf Catrice LE ViennART Klimt’s Gentle Kiss und Nagellack Artful Red

IMG_2630

Catrice Limited Edition ViennART
Ab sofort im Handel ( in der Theke zu finden)

Preise und Produkte

  • Shimmer Lip Colour, 3 Farben je 3,99€
  • Baked Eyeshadows, 3 Farben je 3,99€
  • Powder Blush, 3,99€
  • Scented Powder, 4,99€
  • Spiegel 3,49€
  • Nagellack, 4 Farben je 2,79€


IMG_4298

Das Blush war leider schon ausverkauft, sonst hätte ich es neben dem Lack und Lippenstift auch mitgenommen. Die Prägung auf dem Rouge sah auf den Promobildern sehr schön aus. Die anderen Produkte wie Lidschatten (Farben alle schon mal da gewesen), Duftpuder (benutzt das wirklich jemand??), oder die anderen Lackfarben fand ich nicht außergewöhnlich genug. Der Taschenspiegel besaß eine hübsche Metallprägung, die beiden anderen Lippenstifte sind definitiv einen Blick wert, besonders der hellste Ton! Ich finde die LE aber deutlich hübscher als die gehyptere LaLa Berlin Kollektion die ebenfalls schon im Handel ist.

IMG_4299

Gekauft habe ich

2

Nagellack 04 Artful Red
Ein dunkles Himbeerbraun durchsetzt mit goldenem Schimmer. Dieser Schimmer ist auf den Nägel auch sehr gut zu erkennen. Die Farbe deckt streifenfrei sehr gut mit zwei Schichten. Auch wenn die Pinsel der Catrice Nagellacke meiner Meinung viel zu unsauber geschnitten sind, hat mich Artful Red sofort angesprochen. Es ist ein eleganter, herbstlicher Ton, nicht alltäglich der durch die Kühle des Lila und den warmen goldenen Schimmer zu vielen Typen passt. Beim Ablackieren müsst ihr euch aber aufgrund des vielen Schimmers etwas anstrengen und unbedingt einen Unterlack nutzen (ratet mal, wer es beim Swatch nicht getan hat…) um die Farbe zu entfernen.

4

Shimmer Lip Colour
C 02 Klimt’s Gentle Kiss

Ganz große Lippe! Ich war mit meiner Mutter unterwegs und wir haben uns diesen Lippenstift beide gekauft. Klimt’s Gentle Kiss ist der mittlere Farbton aller drei Lippenstifte. Er ergänzt sich toll mit dem oben gezeigten Nagellack. Ein herbstliches Rot durchsetzt mit goldenem Schimmer in der Hülse, wirkt er durch die gelartige Textur und leicht transparente Wirkung auf den Lippen deutlich heller mit einem Hauch Himbeere. Der goldene Schimmer ist leider leider spürbar, was etwas negativ ist. Man gewöhnt sich aber daran, genau wie an den dezenten Vanillegeschmack. Die Haltbarkeit liegt bei etwa 2 Stunden. Auch wenn die Farbe gut deckt, ist bedingt durch die pflegende, gelartige Textur die Haltbarkeit ein wenig vermindert. Gut fand ich, dass die Farbe nicht in die feinen Lippenfältchen verläuft, was auch meine Mutter spitze fand. Die Lippenstifte müsst ihr euch unbedingt ansehen! Für den Winter finde ich sie sehr angenehm zu tragen, da sie auch die Lippen nicht austrockneten. Und: Das Design mit der bedruckten Metallhülse im Spitzenlook ist mal wieder sehr hübsch anzusehen.

3

Wie findet ihr die neuen LEs von Catrice? Habt ihr euch etwas gekauft?

Paddy

Gastbeitrag: 5x Herbst bitte!

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Laura, ich blogge leidenschaftlich gerne, wenn auch erst kurz auf www.sorrysophie.de. Dort könnt ihr auch noch eine ganze Menge mehr über mich erfahren :)

Der Herbst ist eine meiner Lieblingsjahreszeiten (als gäb’s so viele…) und auch ich kann jetzt nicht mehr leugnen, dass der Sommer definitiv vorbei ist. Wenn die kalten Jahreszeiten steht auch meinem Schminktisch ein kleiner Wechsel vor. Einige Produkte kommen zurück in die Schublade, andere bekommen einen Platz direkt vor meiner Nase und genau die möchte ich euch heute zeigen.

Augen-Make-Up

Augen

vrnl.: Urban Decay Naked Basic, L’oréal Color Riche L’obmré Pure „Smoky“, Manhatten Multi Effect Eyeshadow „Frappucino“, MAC Eyeshadow „Antiqued“)

Am experimentierfreudigsten werde ich bei meinen Augen-Make-Ups. Dabei greife ich am liebsten zu warmen Farben wie Braun-, Rot-, und Bronzetönen. Besonders Rot ist eine Farbe, die ich fast ausschließlich im Herbst trage, fragt mich nicht warum. Mein liebster Rotton ist Antiqued von Mac, da er den perfekten Anteil an Braun und Rot hat. Die Naked Basic Palette benutze ich zwar das ganze Jahr über, aber sie lässt sich einfach perfekt mit anderen Farben kombinieren und ergänzt sie. Lila, Pflaume oder Brombeerfarben passen übrigens perfekt zu grünen Augen. Meine sind zwar nicht eher grau-grün, aber so bekommen sie etwas mehr Ausdruck.

Haut & Teint

Teint

vlnr.: Catrice Defining Blush „Apropos Apricot“, L’oréal Perfect Match in W3, Essence Sun Club Matt Bronzing Powder, Origins Drink Up Intensive Mask)

Bei der kalten Herbstluft muss zuerst etwas mehr Feuchtigkeit her. Die Origins Maske ist wie geschaffen dafür und man kann sie einfach nach Bedarf abends auftragen. Weiter geht es mit meiner Foundation und die darf etwas matter sein als im Sommer. Die True Match Foundation hat ein sehr natürliches Finish und die Deckkraft lässt sich gut aufbauen. Was bei mir im Herbst definitiv nicht fehlen darf ist Bronzer. Ich kann mich eben einfach noch nicht vom letzten Hauch meiner Sommerbräune trennen. Der Essence Bronzer ist einer der wenigen matten Drogerie-Bronzer und noch ganz neu, den ersten habe ich nämlich tatsächlich komplett aufgebraucht. Zuletzt ein wenig Blush. Ich bin ja nicht so der Blush-Mensch (ich weiß, ein kleiner Schock) und greife daher eher zu gedeckten Farben, wie dem Catrice Aprospos Apricot.

Lippen

Lippen

vlnr.: L’oréal Collection Privvée „Eva’s Nude“, Manhatten Blogger’s Choice „Fire Escape“, Essence Long Lasting Lipstick „dare tob e nude“, Bourjous Rouge Edition Velvet „Nude-ist“, Astor Soft Sensation Lipcolor „Cheeky Cherry“)

Dabei gibt es bei mir im Herbst zwei Optionen: Dunkle Rottöne oder Nude. Zu den beerigen Rottönen hat sich ja mittlerweile bestimmt jeder Blogger einmal ausgelassen, allerdings nicht ohne Grund, denn sie passen einfach perfekt zum Herbst. Da aber Rot natürlich nicht zu jeder Gelegenheit passt greife ich auch gerne zu bräunlichen Nudetönen. Besonders wenn es bei AMU etwas mehr geworden ist, halte ich mich bei den Lippen gerne etwas zurück.

Nagellacke

Nägel

vlnr.: Essie „Not just a pretty face“, Essie „Sand Tropez, Manhatten Quick Dry „410T“, Essie „Bahama Mama“, Essie „Bobbing for baubles“)

Ähnlich wie bei den Lippen Gibt es hier die helle und die dunkle Variante. Außerdem wird glaube ich mein großes Essie-Problem deutlich, ich kann es einfach nicht lassen. Ich liebe es, endlich wieder dunklere Nägel zu tragen, besonders das sehr dunkle Rot des Manhatten-Lacks ist ein Dauerbrenner. Bahama Mama ist erst kürzlich bei mir eingezogen und ich liebe ihn jetzt schon. Soll es doch nochmal ein heller Lack sein, dann bitte natürlich. Sand Tropez und Not just a pretty face sind da super.

Accessoires

Accessoirs

vlnr.: Kette von Mango, Flowerbomb von Voktor&Rolf, Schal von Zara)

Gaaanz wichtig sind bei mir im Herbst dicke Schals. Es wird langsam zu einer ungesunden Sucht, aber sie passen einfach so toll zu Lederjacken. Der hier ist von Zara, allerdings aus London. Außerdem mein Muss im Herbst ist Parfüm. Flower Bomb ist ein sehr schwerer Duft, den ich so im Sommer eher selten trage. Jetzt hat er sich seinen Platz aber wieder direkt auf meinem Tisch verdient und wird fast jeden Tag benutzt.

Was sind eure Herbst Must-Haves? Und was wird vor allem fast ausschließlich im Herbst rausgeholt?

Auf meinem Blog könnt ihr noch mehr von mir lesen, außerdem findet ihr mich auch Twitter, Instagram und Pinterest. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr vorbeischaut :)

Gastbeitrag: Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipstick – Vengeful Red (Review)

Innen & Aussen war einer der ersten Blogs, die ich regelmäßig verfolgt habe und so ist es eine große Ehre für mich, dass dieses Posting auf diesem Blog erscheint!

Während Paddy gerade mit ihrem Liebsten flittert, will ich euch ein besonderes Schätzchen aus meiner Schminksammlung vorstellen:
Der Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipstick 350 Vengeful Red war mein erster High End Lippenstift. Eine Freundin hat mir diesen im Sommer aus New York als Geschenk mitgebracht.

ulliks1

Die Pure Color Envy Sculpting Lipsticks von Estee Lauder sind inzwischen eine auf Blogs weitverbreitete Lippenstifte, wobei sich einzelne Nuancen in der Qualität unterscheiden dürften. Die meisten Reviews überschlagen sich jedoch geradezu mit Lobeshymnen.

Nachdem ich für meinen ersten High End Lippenstift auf der Suche nach einem ganz klassischen, intensiven Rot war, wurde ich bei der Nuance Vengeful Red fündig.

Hier die Informationen direkt von der Estee Lauder Homepage zu diesen Lippenstiften:

“Farbe, die Ihre Lippen, Ihren Look und Ihre Ausstrahlung revolutionär verändert!

  • Intensive Farbe: Verwöhnt die Lippen mit hoch intensiven Farbpigmenten – schon beim ersten Auftragen. Hält bis zu 6 Stunden. Setzen Sie ein Statement mit einigartigen Farbtönen, die für alle Hauttöne geeignet sind.
  • Kontur: Farbpigmente mit Multi-Facetten schaffen Definition. Die Lippen sehen volle, definierter und verführerischer aus.
  • Pflege: Der innovative Feuchtigkeitskomplex versorgt die Lippen über Stunden mit reichlich Feuchtigkeit. Die Lippen fühlen sich verführerisch zart und geschmeidig an.”

Die Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipsticks sind für etwa 30€ in der Parfümerie erhältlich. Es lohnt sich also nach Online Schnäppchen und Rabatten Ausschau zu halten!

Enthalten sind 3,5g.

24 verschiedene Nuancen gibt es inzwischen im Standardsortiment, zu denen noch 3 limitierte Versionen kommen.

ulliks2

Das Design der Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipsticks gefällt mir in seiner schlichten Eleganz sehr gut.

Der Pure Color Envy Lippenstift liegt schwer und hochwertig in der Hand und die Verpackung punktet durch die dunkelblaue Hochglanzoptik. Auf dem Deckel ist der Schriftzug Estee Lauder eingraviert und die goldene Spiegelfläche könnte behelfsmäßig als Spiegel dienen.

Ein wirklich nettes Extra ist der magnetische Klick-Verschluss. Ich habe erst mal einen Nachmittag vor mich hin “geklackt”, als ich ihn das erste Mal geöffnet hatte. Sowohl das Geräusch als auch das Gefühl haben für mich Suchtpotential.

ulliks3

Vengeful Red ist fantastisch pigmentiert und ist für mich das klassische Rot schlechthin. Nicht zu hell, nicht zu dunkel, nicht zu grell und blaustichig.

Die Textur ist wundervoll, der Lippenstift gleitet beim Auftrag cremig über die Lippen.

Tatsächlich erfüllt diese Nuance das Pflegeverprechen von Estee Lauder. Der Lippenstift trocknet nicht aus, sondern die Lippen fühlen sich angenehm gepflegt an. Lippenfältchen werden nicht betont und der Lippenstift sitzt, wo er soll.

ulliks4

Auch hinsichtlich der Haltbarkeit gibt es nichts zu meckern. Der Lippenstift hält trotz Essen und Trinken samt intensiven Gesprächen über Stunden. Er trägt sich gleichmäßig ab, lediglich der Stain ist auf meinen Lippen an der Unterlippe deutlicher (wie bei allen Lippenstiften). Ich muss zugeben, ich liebe diesen bläulichen Rand, der an der Lippenkontur entsteht. (Bei Dolly Bow Bow könnt ihr diesen auf dem Tragebild gut erkennen.)

Beim Auftrag ist ein leicht süßer Vanilleduft wahrnehmbar, der kurz nach dem Auftrag verschwunden ist.

ulliks5

Für den klassisch roten Lippenstift – Look habe ich ein zurückhaltendes und doch elegantes AMU gewählt, bei dem drei Nuancen der Infallible Eyeshadows von L´Oreal (Review) die Hauptdarsteller sind.

Auf dem folgenden Foto findet ihr alle verwendeten Produkte:

ulliks6

Reviews & Tragebilder von Vengeful Red bei Temptalia, Dolly Bow Bow & Hello October.

Weitere Reviews anderer Nuancen der Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipsticks:

Innen & Aussen

My Beauty Treasures

Bambi does

Mel et Fel

Bourgeois Shangri-La

Fazit:

Für mich persönlich ist der Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipstick in Vengeful Red der perfekte Einstieg in die Welt der High End Lippenstifte, denn hier stimmt für mich einfach alles:

Pigmentierung, Textur, Haltbarkeit und nicht zuletzt die Verpackung.

Denn wenn ich schon viel Geld für ein Produkt ausgebe, muss für mich das Gesamtpaket stimmen.

Welcher Lippenstift repräsentiert für Euch das klassische Rot?

Wie ist euer Eindruck von den Estee Lauder Pure Color Envy Sculpting Lipsticks?

Meinen Blog findet ihr hier http://ulliks.blogspot.de , Instagram, Twitter