Artikel in der Kategorie "Nagellack":

p2 Leather Matte Polish 030 Fashion Star

IMG_6578

p2 Leather Matte Polish
10ml
Preis 2,45€
In 8 Farben im neuen Standardsortiment erhältlich

Das sagt p2
Exklusive Lackfarben in einer stylishen Lederoptik. Der Lack verleiht den Nägeln ein mattes Finish und ist in 8 Farben erhältlich. Alle Farben sind vegan.

Bildschirmfoto 2014-08-31 um 15.00.19

010 rule breaker | 020 rock steady | 030 fashion star | 040 dress code: trendy
050 rebel factor | 060 rocking love | 070 insider’s diary | 080 thrilling style

IMG_6583IMG_6589

Wie ich den Lack finde
Für mich ist das Produkt nichts Halbes und nichts Ganzes. Mit Leder verbinde ich eine völlig andere Oberfläche. Der pinke Lack Fashion Star ist ein klares Pink. Mit einer Schicht deckt der Lack bereits, mit zwei Schichten wird die Farbe intensiviert. Die feinen Pünktchen auf dem Nagel erinnern an feinste Sandkörner. Somit ist die Neuheit für mich nicht anderes als eine Abwandlung der bekannten Sandlacke nur eben mit einem semi-matten Finish ohne Schimmerpartikel. Die Oberfläche ist ähnlich rau und erinnert mich eher an einen Lack, der noch nicht ganz trocken, Bekanntschaft mit der Bettdecke gemacht hat. Der Effekt lässt sich übrigens nicht mit mehreren Schichten verstärken, die Dichte der Sandpartikelchen bleibt beständig gleich.


IMG_6596

Fazit
Der Nagellack erfüllt für mich keinen der versprochenen Effekte: Er ist nicht matt, sondern lediglich semi-matt. Die Lederstruktur erinnert hingegen an einen altbekannten Sandlack nur mit feineren Partikeln. In der Nahaufnahme könnte man diese mit feinen Bläschen verwechseln und denken, der Lack sei qualitativ eher minderwertig. Für mich daher keine Neuheit, vor allem da Lederlacke schon länger im Handel (z.B. bei Nails inc.) zu finden sind.
Weitere Review hier

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy


Chanel Etats Poetiques Fall 2014 – Le Vernis Nagellack 631 Orage

IMG_5197

Chanel Herbstkollektion
Collection Etat Poetiques Fall 2014
Nagellack 631 Orage
13ml für 24€

IMG_5202IMG_5780

Orage ist ein dunkles Anthrazit, welches je nach Lichteinfall im Fläschchen auch einen grau-blauen Einschlag besitzt. Erst bei sehr genauem Hinsehen sind feinste silberne Schimmerpartikel erkennbar.
Orage ist mit einer Schicht leider alles andere als deckend und auch bei zwei Schichten ist die Nagelhaut sichtbar. Erst mit drei Schichten ist Orage deckend. Der feine Schimmer verliert sich leider fast völlig auf den Nägeln und die Farbe wirkt wie ein sehr dunkles Grau, jedoch deutlich weicher und heller als ein reines Schwarz. Passend für eine Herbstkollektion ist der Lack allemal, ich bin aber hinsichtlich der Pigmentierung enttäuscht. Das kenne ich von Chanel deutlich besser. Zusammen mit Unter- und Überlack hatte ich 3 Tage keinerlei Tippwear auf den Nägeln, danach habe ich umlackiert.

IMG_5208IMG_5215

IMG_5213

Insgesamt gibt es übrigens 3 Farben in der Kollektion. Swatches findet ihr hier

Schwelgt auf myself.de auch in aktuellen und vergangenen Chanel-Kollektionen

Chanel Fall 2014

IMG_5775IMG_5799

Bei Instagram wurde auch um einen Vergleich mit essie Bobbing for Baubles gewünsch. Essie ist deutlich blaustichiger und schimmerfrei. Bei der Gegenüberstellung sieht man, wie Grau Orage wirklich ist.

Wie findet ihr Orage bzw. die neuen Farben? Ist vielleicht ein zukünftiger Klassiker dabei? Ich überlege noch, ob ich mir Secret kaufe da mir Swatches online überraschend gut gefallen.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Nagellack Christian Louboutin Rouge Louboutin

2

Christian Louboutin
Nagellack
Farbe Rouge Louboutin
Inhalt 13ml
Preis 45€
Verfügbarkeit: Farbton momentan limitiert und nur schwer in Deutschland erhältlich. Gekauft bei Apropos Concept Store Düsseldorf
Es wird insgesamt 30 Farben von Louboutin Nagellacken geben (Familien: Nude, Pop und Noir), ab Anfang September 2014
Rouge Louboutin macht den Anfang mit dem tpyischen Iconic Red des bekannten Schuhdesigners

1

Als ich die Pressemitteilung zu diesem Nagellack las, war mir sofort klar, dass ich dieses Rot in meiner Sammlung haben muss. Nach ein wenig Recherche online habe ich meinen Lack dann am Telefon beim Apropos Store in Düsseldorf bestellt. Bezahlt habe ich per Überweisung, 3 Tage später habe ich dann den Lack per DHL bekommen.

Christian Louboutin, der Designer der gleichnamigen Schuhreihe mit den weltberühmten roten Sohlen kehrt so zu seinen Ursprüngen zurück: Seinen Entwürfen fehlte das letzte gewisse Etwas, als eine seiner Kolleginnen sich ihre Nägel rot lackierte schnappte er sich das Fläschen und tauchte die Sohle des Schuhentwurfs in dasy typische Louboutin-Rot.

Da ich keine Schuhe von Louboutin besitze kann ich leider nicht sagen, ob das Rot des Lackes mit dem der Schuhsohle identisch ist.
Es handelt sich um ein kühles, blaustichiges cremiges Rot ohne Schimmerpartikel mit einem hochglänzendem Finish.

3

Das Besondere an diesem Nagellack ist zweifelsfrei das außergewöhnliche Design, dass an ein besonderes Schuhmodell (The Ballerina Ultima) des Designers angelehnt ist. Der schwarze Karton schützt den Glasflakon, der Pinselstiel schaut heraus. Der gesamte Lack ist übrigens 19cm hoch.

Wie schlägt sich aber der Nagellack selbst?
Es war etwas ungewohnt sich die Nägel damit zu lackieren, da der lange schwarze Griff ein gewisses Gewicht besitzt und man den Stiel etwas schwer greifen kann. Der Pinsel selbst ist nicht allzu breit, aber auch nicht zu dünn. Ich hatte mit ihm keinerlei Probleme oder musste mehrmals Farbe nachholen. Die Textur des Lackes ist grandios: Nicht zu flüssig aber auch nicht zu cremig dick, die perfekte Balance so dass die Farbe sehr gleichmäßig und perfekt für ein sorgfältiges Lackieren herabfließt.
Die Pigmentierung ist sehr hoch und mit einer Schicht hatte ich bereits ein deckendes Ergebnis. Ich trage auf den Bildern jedoch wie immer zwei Schichten, da ich die Farbintensität gerne sehr hoch haben möchte. Es entwickelten sich übrigens keine Streifen oder Bläschen.
Die Trocknungszeit ohne Überlack hat mich positiv überrascht: Bereits nach wenige Minuten konnte ich die Oberfläche berühren ohne Macken, richtig ausgetrocknet ist der Lack aber auch nicht schneller als bei anderen guten Marken wie Sally Hansen, Essie oder OPI.

5

Zur Haltbarkeit kann ich aufgrund meiner leider recht weichen Nägel wenig sagen, da hier jeder Lack nach spätestens 2-3 Tagen ablackiert werden muss. Im Vergleich dazu hat sich die Farbe aber sehr gut geschlagen und nur leichte Tipwear gezeigt.

4

Fazit
Ein purer Lustkauf, ein absolutes Sammlerstück und ein Highlight für mich als Liebhaber von roten Lacken. Das war für der Kaufgrund, wieso ich bereit war stolze 45€ für einen Nagellack auszugeben. Das Design ist etwas anderes und ein echter Hingucker.
Rouge Louboutin ist sicherlich kein Must-Have, das Rot zigfach in der Drogerie zu finden für einen Bruchteil des Preises. Ich aber freue mich über das kleine Kunstwerk und eventuell wird er sogar bei meiner Hochzeit meine Nägel zieren, wir werden sehen.

Bei temptalia.com findet ihr noch mehr Bilder zum Lack *Klick*

Was war der höchste Preis, den ihr für einen ganz besonderen Lack bezahlt habt und warum?

Paddy