Artikel in der Kategorie "Outfit":

Musical Sister Act mit AMU +Outfit

Bei Instagram hatte ich zahlreiche Anfragen nach Gesamtbildern und dem AMU. Hier möchte ich es euch kurz zeigen und erzählen wie ich das Musical fand.

IMG_7386IMG_7394IMG_8712.JPG (2)IMG_7398

Kleid ist älter und von H&M. Kette und Armband kennt ihr vielleicht schon, mein Lieblingsschmuck, weil er so unheimlich schön funkelt und glitzert, außerdem passt dieser Blickfang toll zu einem schlichten schwarzen Kleid. Leider gibt es die Firma so nicht mehr und auch im neuen Shop konnte ich den Schmuck nicht mehr finden.

Die Locken habe ich wie immer mit meinem Glätteisen von GHD gezaubert, die Ansätze habe ich glatt gezogen und nur das letzte Drittel der Haare gewellt. Da ich Stufen im Haar habe und ein kompletter Lockenkopf schnell nach Pudel und 80er Gedächtnislook aussieht, meine liebste Variante.

Leider habe ich aus Zeitmangel keine richtigen AMU/FOTD Bilder wie üblich machen können, daher ein paar zusammengewürfelte Bilder von iPhone, Unterwegs und vom Vortag, als ich das AMU bereits getragen und am Musicalabend erneut geschminkt habe.

IMG_8700.JPG (2)IMG_8701.JPG (2)

Meine Haare erscheinen nur durch das Kunstlicht so rot, sie sind eher so wie auf dem linken Bild, ein herausgewaschenes Hellbraun aus einer Tönung

IMG_7318IMG_7348

Benutzte Produkte

  • Zoeva Lidschattenbase Matt
  • YSL Lidschattenquad Nr. 19 aus der Sommer LE 2011
  • Artdeco Gelliner, Linie verfeinert mit dem Zoeva Liner
  • Alverde Warm Vanilla unter der Braue
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara + Catrice Lashes to kill Mascara
  • Clinique Augenbrauenstift 02 und Catrice Augenbrauenpuder
  • Teint Diorskin Nude in Ivory und Artdeco DvT Kompaktpuder
  • Rouge MAC Desert Rose
  • Lippen Chanel Rouge Allure Velvet Mat Raffinee. Ich finde es unglaublich, wie wenig er mir hier mit blonden Haaren steht und wie anders er bei diesem Make up wirkt. Zur Zeit einer meiner liebsten Lippenstifte

 

Wie ich das Musical fand
Den Film Sister Act kennen sicher viele von euch. Ich hatte die Geschichte eigentlich vergessen, es ist Ewigkeiten her, seit ich den Film das letzte Mal gesehen habe. Insofern ging ich ohne Vorwissen und ohne Kritiken gelesen zu haben in diesen Abend.
Ich bin ein riesiger Musicalfan: egal ob Miss Saigon, König der Löwen, Cats, Phantom der Oper, Elisabeth (3x), Mamma Mia (3x), Tanz der Vampire (5x), Wicked, Aida, Schuh des Manitu, Blue Man Group etc. ich liebe diese Art der Unterhaltung einfach.
Sister Act hat mir die Tränen in die Augen getrieben: zum einen wegen der Darsteller, die richtig gut geschauspielert haben und aufgrund der witzigen Dialoge. Nicht selten wurde regelrecht im Publikum vor Lachen gegrölt. Einfach genau mein Humor.
Die Story ein wenig absichtlich übertrieben. Man sollte kein Problem mit Blasphemie habe, diese wird hier auf die Spitze getrieben. Zum Ende hin glitzerte es mir ein wenig zu sehr, aber es passte zur Show und dem Jahr 1978 in dem das Musical spielt, daher stellt euch auf entsprechende modische Kleidung ein.
Die Musik war kurzweilig, eingeprägt hat sich leider kein Song, dass kenne ich von anderen Stücken besser.
Wer Spaß haben möchte, mit dem übertriebenen, überspitztem Schauspiel klar kommt: Ansehen und einen richtig tollen Abend verbringen!

Paddy

FOTD von Freitag

IMG_2331IMG_2332

IMG_2343IMG_2353

Benutzte Produkte

  • Rival de Loop Lidschattenbase
  • Essence Quattro Over the Taupe, alle vier Farben
  • Alverde Warm Vanilla unter der Braue
  • p2 Kajal schwarz
  • Max Fctor 2000 Calorie Mascara
  • Catrice Infinite Matt Foundation, Catrice Skinfinish Puder
  • Essence Twilight Rouge (das Rote)
  • Artdeco Schimmerpuder
  • Lippen MAC Cyndi

 

IMG_2364IMG_2363

IMG_2369IMG_2361

Ein Tutorial zum AMU folgt um 15Uhr.
Das Rouge kommt hier nicht so intensiv heraus, wie es wirklich war, da die Bilder bei Kunstlicht, ohne Blitz, entstanden sind.
Und für alle, die Outfitbilder zum Look möchten, bitte sehr (besser wird es nicht, ich bin kein Modeblogger, mir sind gute AMU Bilder wichtig).
Kleid H&M, Jacke Primark, Schuhe Deichmann

IMG_6488IMG_6487IMG_6496

Paddy

Outfit of the Day

Und mal wieder ein Outfit von mir, auch geeignet für den Alltag.
Ich habe extra die sportlichere Jacke statt einem Blazer gewählt, damit es nicht zu schick wird- ebenso flache Stiefel, statt mit Absatz.

Shirt: H&M
Schal: Tchibo
Rock: Esprit
Jacke: Massimo Dutti
Stiefel: Zara


Outfit of the Day

Ich werfe mal wieder ein Arbeitsoutfit ein.
Ich liebe die Lederjacke, auch wenn es eigentlich noch nicht warm genug ist- aber wir hatten milde 12°C, und ich bin eh nur im Auto unterwegs zur Arbeit & zurück ;)!

Lederjacke, Shirt: Mango Outlet
Rock: Mexx
Stiefel: Geox
Tasche: Louis Vuitton
Schal: H&M

Outfit 27|02|2012

Ich habe mit großer Überraschung bei der Umfrage zu meinem Gewinnspiel festgestellt, dass sich die große Mehrheit der dort Kommentierenden mehr Outfits von mir wünscht.
Überraschung deshalb, weil ich ja nun kein Fashioblogger und kein sehr stylisher Mensch bin, aber vielleicht ist es ja nun gerade das, was Einigen gefällt- und daher werde ich Eurer Bitte in Zukunft gerne ab und an mal nachkommen- nicht zu viel, denn Innen & Aussen ist und bleibt ein Beautyblog ;)!

Also bitte ich diejenigen unter Euch, die das Thema null interessiert, einfach fix drüber zu scrollen, die Postings bleiben sehr kurz :)!

Ich habe ein altes, schwarzes H&M Blusenkleid in meinem Schrank wieder gefunden, und es direkt ausgeführt.
Anlass: Job, Alltag.
Dazu flache, dunkelbraune Stiefel von Geox, aktuell von Amazon; ein Burberry Schal und eine Louis Vuitton Neverfull in MM im gleichen braun wie die Stiefel.

Braun & Schwarz zusammen ist bekanntlich nicht jedermanns Sache, ich mag es aber. 🙂


Outfit & Makeup vom 1. Weihnachtstag

Wieder habe ich ein schlichtes Etuikleid getragen, schwarz, mit blutrotem Gürtel.
Dazu ebenso blutrote Lippen und ein leichtes AMu mit dünnem Lidstrich- so mag ich es eben am liebsten.
Die Haare habe ich am Oberkopf antoupiert und dann am Hinterkopf zu einer kleinen Banane gesteckt.

Outfit:

 Makeup:


 Haare:



 Wie gefällt Euch der Gesamtlook?

Edit, da gefragt wurde: diese Produkte habe ich benutzt:

Sehr wichtig bei diesem Look ist mir ein perfekter Teint.
Daher habe ich als Base den Dior Skinflash Primer benutzt, und darüber, aufgetupft mit einem Beautyblender, die Dior Foundation.
Als Concealer habe ich erst, ebenfalls mit dem Beautyblender, den Helena Rubinstein Magic Concealer eingearbeitet und nach dem abpudern des Gesichts mit dem Rouge Bunny Rouge Puder noch den Manhatten Wakeup Concealer darübergetupft und eingeklopft.
Am Ende habe ich dann das Shiseido Highlightingpuder darüber gestäubt, ein Tipp vom Makeup Artist von Shiseido (über den Concealer).
Mit dem Chanel Mousse Bronzer habe ich die Wangen konturiert und für Farbe das Rouge Bunny Rouge Blush “Orpheline” auf die Bäckchen gegeben.
Als Highlighter diente mir “By Candlelight” vo MAC.
Die Augen habe ich zuerst mit MAC “Blanc Type” grundiert, dann die “falsche Crease” mit dem MAC Lidschatten “Kid” herausgearbeitet. Etwas mehr Tiefe im Aussenwinkel gab MAC “Mystery”.
Mit dem Shiseido Automatic Fineliner habe ich den Lidstrich gezogen und mit “Mystery” leicht verwischt; auch auf den unteren Wimpernkranz kam “Mystery”.
Die Wimpern habe ich mit der L`Oreal Lash Architect Waterproof Mascara getuscht.
Af den Lippen gab es eine Kombination aus dem Shiseido Lipliner 609 und dem Shiseido Slimline RD 601.