Artikel in der Kategorie "Paddy":

Ein letztes Mal–die Profibilder

Ich möchte euch heute ein letztes Mal Bilder von meiner Hochzeit zeigen. An dieser Stelle ein Rat an alle Verlobten: lasst eure Bilder nicht von Onkel Klaus machen. Ihr habt diesen einen Tag, voller Erinnerungen, den kann euch niemand wieder bringen. Ein Profi weiß was er tut, arbeitet mit einer entsprechenden Kamera, hat verschiedene Objektive und Zubehör dabei, kann mit Problemlicht umgehen. Die Bilder werden toll bearbeitet an euch weitergegeben.
Am Ende bleiben Erinnerungen, Bilder, euer Ring und die Liebe. Spart nicht daran.
Alle Bilder von Melanie Metz.

Hochzeitsfotos089Hochzeitsfotos028Hochzeitsfotos078Hochzeitsfotos029Hochzeitsfotos031Hochzeitsfotos053Hochzeitsfotos081Hochzeitsfotos101Hochzeitsfotos108

Hochzeitsfotos007Hochzeitsfotos083Hochzeitsfotos013Hochzeitsfotos102Hochzeitsfotos098Hochzeitsfotos092

Hochzeitsfotos136Hochzeitsfotos137Hochzeitsfotos178

Hochzeitsfotos139Hochzeitsfotos169Hochzeitsfotos217Hochzeitsfotos258

Hochzeitsfotos095Hochzeitsfotos055

La vie est belle (mein Hochzeitsduft)

Danke an Melanie Metz für die wundervollen Bilder!
Auf ihrer Homepage seht ihr wie wundervoll sie fotografiert, ganz natürlich, genau wie ich es wollte.
Auf ihrer Homepage wird der aktuell noch geschützte Beitrag demnächst freigegeben sein, dort gibt es noch ein paar andere Bilder.

Der Hochzeitsschmuck
Mein Hochzeits Makeup
Mein Hochzeitsbericht
Die Ringe

Paddy

Ein kleiner Hochzeitsbericht

Ich habe hin und her überlegt: soll ich den Bericht erst in einigen Wochen machen, wenn es nicht mehr wirklich auf den Blog passt dann aber mit tollen Fotografenbildern, oder bereits heute, wenn die Erinnerung noch frisch ist mit Bildern geschossen von den Gästen.
Ich habe mich für Letzteres entschieden, damit ich euch nicht allzu sehr nerve. Ich werde aber einige ausgewählte Bilder der Fotografin zeigen, sobald ich sie in etwa 4 Wochen habe, jedoch ohne viel Text und blabla.

IMG_2684IMG_2712

Tortenfiguren | Geschenk von Freunden

IMG_2847IMG_2841

Aussicht aus dem Restaurant | Leihgabe einer Freundin Herz

Ich versuche den Bericht u.a. für alle kommenden Bräute und nicht nur für Romantikfans zu verfassen, da doch immer wieder konkrete Themen zur Planung auftauchen.
Begonnen habe ich (ich steht jeweils für Wir, aber ich sehe mich durchaus trotz Heirat als denkendes Individuum) mit der Planung im Juli.
Schnell war klar, es wird eine sehr kleine standesamtliche Hochzeit im sehr privaten und sehr kleinen Kreis. Angedacht waren zunächst nur Eltern und Trauzeugen, erst spät kamen ein paar wenige Freunde hinzu. Insgesamt waren es nur 16Gäste. Eine gute Zahl, denn so konnte jeder mit jedem quatschen, es war nicht zu laut, trotzdem gemütlich aber auch keine ruhige Veranstaltung.
Es wird übrigens in ferner ferner Zukunft eine große kirchliche Feier stattfinden, die ich bereits plane. Wann? Es dauert, aus Gründen.

Aufgrund des Todesfalles war die Vorfreude zunächst getrübt, selbst eine Absage stand im Raum. Es waren wirklich schwierige Tage für mich, sehr ungewiss. Aber letztendlich haben mein Mann und ich für eine Feier entschlossen, weil es doch nur eine kleine Feier sein sollte.

Mein Makeup habe ich selbst geschminkt, mit allem anderen hätte ich mich nicht wohlgefühlt. Ich habe es nicht großartig geübt und nur ein Produkt speziell dafür gekauft. Ein separates Posting zu dem Thema mit Bildern der verwendeten Produkte folgt. Klar, DAS Thema das auf IA nicht fehlen darf. Gekostet hat es mich letztendlich mit meiner nachgekauften Foundation und dem Lippenprodukt etwa 70€. Die restlichen Produkte besaß ich schon viel länger.
Auf den Nägeln trug ich übrigens Catrice und zwar das liebe Karlchen (Ultimate Nudes: 090 Karls says très chic). Da wird es noch schöne Fotografenbilder zum Thema Schmuck und Makeup geben.
Es ging auch alles glatt am Hochzeitsmorgen. Ich war überhaupt nicht nervös, geschlafen habe ich wie ein Stein und das Schminken war nach 30min vorbei.

Danach ging es auch schon zum Friseur.

Meine Haare habe ich ebenfalls am Wohnort stecken lassen im kleinen Friseursalon um die Ecke. Wieso sollte ich Unmengen an Geld ausgeben, wenn sie meine Haare seit Jahren kennt. Was Starfriseure bei einigen Events nicht geschafft haben: dank ihr hielt die Frisur bis 1Uhr Nachts ohne Probleme. Ich hatte insgesamt 2 Probetermine mit etwa 4Stunden Dauer, etwa 10 Frisuren wurden geprobt. Am Ende wurde es doch die erste Frisur, ganz schlicht, ohne Brautlocken, dafür mit 3 Orchideen, die ich von den Orchideen auf meiner Fensterbank abgeschnitten habe. Nur die Haarnadeln (dazu gibt es bald ein kleines Gewinnspiel) waren etwas lästig, besonders beim Entfernen. Ehemalige Bräute wissen sicher was ich meine. Gezahlt habe ich hier einen Treuesonderpreis mit reichlich Trinkgeld als Dankeschön. Gedauert hat das Stecken übrigens 1,5h.

IMG_6019IMG_6043

Beim Friseur | mit Orchideen

IMG_2719
Hatte ich alle im Haar

Nach Schminken, Friseur ging es bei heftigstem Regenfall nachhause. Unterwegs wurde mein kleiner Brautstrauß im Blumenladen abgeholt. Auch hier wieder: alles im Wohnort. Die Floristin kennt mich seit Jahren. Ich hatte Beispielbilder auf dem iPad dabei, die ich bei Pinterest gefunden habe. Preisrahmen genannt.
Der Strauß war absolut wie ich ihn mir gewünscht habe. Klein, leicht, mit einem Band um die Stiele, recht locker und bunt gebunden mit meinem Wunschgrün –> Silberkraut. Dazu noch zwei passende Gestecke für das Restaurant sowie ein schönes Gesteck für das Auto. Gesamtpreis etwa 90€.

IMG_2700IMG_2710IMG_2725

Unsere Blumendeko | Strauß

Es ging schnell weiter: Kleid anziehen, mit meinem Noch-Freund ab in die Wilhelma zur Fotografin. Der Zeitplan existierte da bereits nicht mehr.
Zukünftige Bräute: plant großzügig, lieber doppelt so viel Zeit für die Dinge, die gar nicht so lang erscheinen.

Die Bilder wurden dann in den botanischen Gewächshäusern des Zoos geschossen, was unheimlich viel Spaß gemacht hat. Es hörte dann tatsächlich auch auf zu regnen, so dass auch noch Außenaufnahmen möglich waren. Gedauert hat das Paarshooting etwa eine Stunde, wir waren aber auch zeitlich sehr knapp dran.

Im Anschluss ging es mit dem Brautauto meines Vaters zum Standesamt. Nach 20min war alles vorbei und ich verheiratet (Yes! Tschakka). Es wurde extrem viel gelacht, die ganze Atmosphäre war unheimlich gelöst, locker und sehr lustig.
Ich konnte übrigens sofort meinen neuen Personalausweis abholen, der witzigerweise genau an dem Tag zur Abholung bereit stand. Auf die ganzen Behördengänge zur Namensänderung freue ich mich weniger… Die ganze Zeit über, auch bei den anschließenden Familienbildern vor dem Standesamt bliebt es trocken. Erst als alle ins Auto stiegen, begann es wie verrückt zu regnen.

IMG_6106IMG_3592

Es ging, mit einem kleinen Umweg (um Einstein zuhause abzuholen) direkt zum Restaurant in den Weinbergen.

IMG_6100IMG_6047

Ich mit Einstein | Frolic und Wasser vom Restaurant für den Räuber

Zur Einstimmung gab es Sekt mit Holunderblüte, danach Hochzeitssuppe, Salat, leckere Hauptspeise a la carte. Nach einer Pause folge dann der Anschnitt der Hochzeitstorte, was wirklich sehr witzig war. Die Braut musste nämlich erst mal vor der Torte knien, um sich selbst mit dem iPhone zu fotografieren. Was dazu führte, dass alle Mich fotografierten mit ihren iPhones.
Da viele junge Gäste da waren und ich und mein Mann extrem technikfixiert sind, lagen auch alle gefühlt 100iPhones auf dem Tisch. Völlig ok für uns, für unsere Gäste sowieso. Jeder wie er es möchte. Ich erwähne dies nur, weil es für viele ein Unding ist, für uns aber kein Problem.

IMG_2496IMG_2507

Menükarten, selbstgedruckt

IMG_2834IMG_2823IMG_2486
Cleaner Tisch | Ich beim Reden schwingen neben meinem Mann | Gastgeschenk Froschprinz

IMG_2829

Tischkarten

IMG_3609IMG_3611IMG_3624IMG_3630IMG_3658

IMG_2878IMG_2898IMG_2870

Braut mit IPhone | Anschnitt Torte | Tortenfigur mit Deko

IMG_3645IMG_6056IMG_2925

Dessert | Gleich bist du fällig | Immer diese vorteilhaften Bilder

IMG_2931

Der Anschnitt erfolgte übrigens total diplomatisch: nachdem mein Mann und ich abwechselnd die Hand oben haben wollten, haben wir die Hände einfach ineinander verschlungen. Das Schneiden war zwar dadurch sehr schwierig, aber spaßig für die Gäste.
Das Brautpaar war aus Lego, sogar mit Schleier. Die Torte bestand aus Vanillemousse, Orangencreme, Schokoknusperboden und einem fruchtigen Klarguss. Gekostet hat sie übrigens 75€ ausgelegt für 25Personen. Sehr gefreut hat mich, dass alle Gäste ihren Kuchen gerne und freiwillig aufgegessen haben.

IMG_2962IMG_6102IMG_2968

Ich | Hugo ohne Alkohol | Was man von schwangeren Mes alles in die Hand gedrückt bekommt

IMG_2956IMG_2957

Essen der Gäste

Nach einer kurzen Pause zuhause, die Gäste fuhren auch kurz heim um sich auszuruhen (Erkältungszeit), ging es um 20Uhr in einer anderen Lokalität im Freundeskreis weiter mit Freunden, die nicht zum Standesamt eingeladen waren (man muss irgendwo leider einen Schnitt machen). Die Feier ging dann bei lecker Essen und Trinken bis etwa 1Uhr Nachts. Flitterwochen wird es nach der Kirchlichen geben.

IMG_6091IMG_6093IMG_6094

And they lived happily ever after…

IMG_6096

Die letzten vier Bilder haben wir vorab als Vorgeschmack auf die richtigen Bilder von unserer wundervollen Fotografin Melanie bekommen.
Ich liebe sie jetzt schon, besonders die Vintage-Bearbeitung.
Schaut doch mal auf ihrer Homepage vorbei, sie fotografiert im Großraum Stuttgart. Ich liebe ihre Bilder, weil sie sehr natürlich sind, ohne Verrenkungen und einfach das Paar im Mittelpunkt steht. Danke Melanie Herz

Paddy

Ja

IMG_2785

Verliebt

IMG_2365 - Kopie

Verlobt

IMG_2027 - Kopie

Und seit heute: glücklich verheiratet Herz

Die Braut, die ich nämlich hier für das Wochenende geschminkt habe, war ich selbst.
Ein paar wenige Bilder von mir (Haare, Make-up, Kleid) und ausgewählte Momente der Feier folgen.
Ich wünsche euch ein genauso wundervolles Wochenende, wie ich es haben werde

Paddy