Artikel in der Kategorie "YSL":

Review YSL Volupte-Tint-in-Oil 6 Peach me love

YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-5YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen

YSL Volupte Tint-in-Oil
8 Farben im Sortiment
Preis etwa 29€

Das sagt YSL
VOLUPTÉ TINT-IN-OIL verbindet Farbe mit Pflege. Die Formel kombiniert die nährende Wirkung von Öl mit leuchtenden Nuancen – für eine besonders sinnliche Ausstrahlung. VOLUPTÉ TINT-IN-OIL bietet ein neues, unkompliziertes Make-up-Ritual für die Lippen. Die Öl-Textur gleitet seidig über die Lippen, pflegt sie, polstert sie optisch auf, schenkt ihnen Fülle und Geschmeidigkeit. VOLUPTÉ TINT-IN-OIL entfacht eine wahre Farbexplosion, die viele Stunden lang für verführerische Lippen sorgt. Das Licht, das bei YSL Beauté eine besonders wichtige Rolle spielt, wird in einem Kokon kostbarer Öle eingefangen und von den Lippen reflektiert, um die natürliche Schönheit der Frau zu unterstreichen.
Der patentierte, wie ein Mund geformte Applikator der Linie VOLUPTÉ gleitet wie ein sanfter Kuss über die Lippen. Dank seiner sinnlichen Rundungen, die sich den Lippen perfekt anpassen, und dem Mini-Reservoir im Inneren wird immer exakt die richtige Menge VOLUPTÉ TINT-IN-OIL gleichmäßig verteilt. Mit einer einzigen, nonchalanten und ungemein femininen Geste kann die Yves Saint Laurent Frau immer und überall ihre Lippen nachziehen. Ganz ohne Spiegel.
Das fruchtige Mango-Aroma, ein duftendes Markenzeichen der VOLUPTÉ Linie, sorgt für köstlichen Genuss und ein besonderes Vergnügen beim Auftragen.

YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-Peach-me-loveYSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-2

Wie ich es finde
Gekauft habe ich es mir, da mich dieses Lippenöl als Neuheit sehr neugierig gemacht hat.  Neu ist neben der Textur auch der kantige geformte Applikator, der aber erstaunlich gut funktioniert. Ich finde, er gibt aber zu viel Produkt an die Lippen ab. Der Geschmack und Duft von Mango ist gewöhnungsbedürftig und kenne ich so auch nur aus der Drogerie, mutet recht günstig an. Der Glanz des Oils ist wirklich sehr intensiv und wirkt schon fast wie Spiegelglanz. Ich empfand die Textur als sehr schwer und deutlich spürbar auf den Lippen im Kombination mit einem leicht klebrigen Gefühl. Der typische Glossglanz verschwand innerhalb kürzestes Zeit, es blieb aber eine Tönung auf der Lippenhaut zurück, die man fast gar nicht mehr entfernen konnte. Meine Bewertung fällt daher recht negativ aus, außer dem interessanten Applikator ist es für mich persönlich ein Fehlkauf gewesen. Ein Gloss aus der Drogerie hätte es auch getan.

YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-3YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-4

YSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-SwatchYSL-Volupte-Tint-in-Oil-Innen-Aussen-Peach-me-love-2

YSL Volupte Tint-in-Oil 6 Peach me love

YSL Volupte Tint in Oil Innen Aussen Peach me Love Tragebild

Fazit
Das teuerste Gloss in meiner Sammlung, leider ist es für mich auch nicht mehr als das. Der Glanz ist mir schon zu extrem, dazu franst die Textur stark aus. Die Haltbarkeit ist minimal , auch wenn ein Stain sichtbar bleibt. Hier hat die Werbung für mich mehr überzeugt als das Tint-in-Oil selbst. Keine Kaufempfehlung meinerseits, dafür ist der Preis zu hoch.

Vergleich YSL Mascara Volume Effect Faux Cils versus Shocking Version

IMG_0286IMG_0288

Heute ein Mascaravergleich aus dem Hause Yves Saint Laurent. Ich vergleiche die Mascaras Volume Effet Faux Cils mit der Shocking Version.

YSL Mascara Volume Effet Faux Cils
6,4ml für ~32€
Es gibt sie übrigens in 6 Farben, darunter auch Blau, Braun oder Lila

Die Verpackung ist reduziert, aber edel. Nur das YSL-Logo ziert das Tübchen Mascara. Beim Aufdrehen ist eine starke Parfümierung wahrnehmbar, für mich riecht es nach Rosen. Es handelt sich um ein normales Borstenbürstchen, recht lang. Die Borsten sind gleichmäßig angeordnet und relativ kurz. Bei Herausziehen der Bürste aus dem Tübchen bleibt noch einiges an Produkt an ihr haften, es könnte aber noch schlimmer sein. Das Tuschen geht leicht von der Hand, nach wenigen Zügen sind die Wimpern tiefschwarz gefärbt und schön verlängert. Leider fällt mir die unübliche lange Trocknungszeit auf, beim Blinzeln habe ich sofort Mascara auf der Haut. Insgesamt ein ordentliches Ergebnis, mir fehlt aber noch mehr Trennung und Verdichtung, denn leichte Fliegenbeine sind für mich keine Verdichtung. An sich aber ein ganz ordentlich, hübsches Ergebnis.

IMG_0290

IMG_1184IMG_1185

IMG_1190IMG_1189

 

IMG_0289

YSL Mascara Volume Effet Faux Cils Shocking
6,4ml für 32€

Anders als das normale Version ist die Textur deutlich cremiger und generell viel viel mehr Produkt hängt am Bürstchen. Die Borsten sind leicht gedreht verteilt, es wirkt dadurch recht willkürlich. Schon allein beim Anblick der dicken Schicht Mascara auf dem Bürstchen hatte ich bereits die Befürchtung, dass schnell alles verklebt und die Wimpern nicht getrennt werden. Und so war es dann leider auch. Mit einmal Tuschen waren die Wimpern wirklich stark verklebt und hingen schwer hinunter, es entstand keinerlei Schwung. Der Versuch mit dem Bürstchen alles durchzukämmen machte alles nur schlimmer.
Für mich persönlich seit langer Zeit eine Mascara, die ich nicht empfehlen kann allein aufgrund der Textur, die viel zu cremig ist. Der Abstreifer im Tübchenhals nimmt quasi keine Farbe weg, so dass die Wimpern verkleben und schwer herunterhängen.
Übrigens: auch diese Mascara ist stark parfümiert und riecht nach Rose.

IMG_1183IMG_1187

IMG_1192IMG_1193

Meine Meinung
Obwohl ich die normale Version der Volume Effet Faux Cils in Ordnung finde, überzeugt sie mich auch nicht wirklich 100%. Bei beiden Versionen finde ich die Parfümierung zu stark und die Textur zu cremig bzw. das Abstreifinlay im Tübchen nicht effektiv genug. Beide Mascaras sind zwar tiefschschwarz, aber verkleben die Wimpern. Ich kann daher auch keine überragenden Verlängerung, Volumen fesstellen. Bei diesem Preis hatte ich kein so schlechtes Ergebnis erwartet, da kann auch die edle Optik der Umverpackung nicht mehr helfen.

Bitte beachtet: Mascaras sind eine sehr persönliche Sache, jede Wimpern wird mit verschiedenen Mascaras anders betont.

Die Produkte wurden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

FOTD mit YSL Venetian Rose

IMG_0667IMG_0670IMG_0673

IMG_0657

Benutzte Produkte (ich musste zu einem wichtigen Termin und habe deshalb Produkte aufgetragen, bei denen ich weiß: auch bei Stress und Schwitzen halten sie)
Die Augen sind schlicht und neutral gehalten. Beim Lippenstift habe ich eine auffälligere Nuance gewählt, da ich weiß, dass sie mit meinen Augen harmoniert.

  • Artdeco Lidschattenbase
  • MAC Lidschatten (meine Nr.1 Kombination, wenn es sanft aussehen muss): Shroom, Era und Satin Taupe
  • Clarins Kajal, schwarz. Stark verblendet
  • Alverde Warm Vanilla
  • Clinique Augenbrauenstift in 02 und Catrice Augenbrauenpuder
  • Max Factor 200 Calorie Mascara
  • Estee Lauder Double Wear Concealer
  • Dior Diorskin Nude Foundation
  • Artdeco Dita LE Kompaktpuder
  • Rouge Nars Amour
  • Lippen YSL Nr. 68 Venetian Rose

 

IMG_0660IMG_0661IMG_0662

IMG_9131IMG_9133IMG_9135

Den Lippenstift hat mir YSL zu Verfügung gestellt und lange Zeit lag er unbeachtet herum, weil ich dachte, die Farbe steht mir nicht. Falsch gedacht. Die nur schwer erhältliche Nuance 68 Venetian Rose ist ein edler, schimmerfreier Braunrotton mit rosa Akzenten. Die Rouge Pur Reihe kannte ich bisher noch nicht, aber die Textur ist ein Traum: sie gleitet sehr cremig über die Lippen, ohne sich zu stark abzusetzen. Die Deckkraft ist enorm, mit einem Zug hat man die volle Intensität, die sich auch sehr gut auf den Lippen hält und gleichmäßig verschwindet. Sie füllt die Lippen auf und lässt auch den dunklen Ton durch den intensiven Glanz leicht aussehen. Der Duft ist mir persönlich etwas zu stark (fruchtig, süß) aber auszuhalten. Super auszuhalten ist das Tragegefühl: leicht, sehr sehr pflegend und nicht austrocknend auch nach vielen Stunden. Ein echtes Gefühlhighlight auf meinen Lippen. Die Verpackung ist edel, gut verarbeitet und liegt schön in der Hand.
Preis je 32€
Bei meiner Suche nach Erhältlichkeit, konnte ich ihn nicht in deutschen Shops finden, sehr schade

Der Lippenstift wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

NOTD Mein erster YSL 01 Rouge Pop Art

Ich hatte bereits vor einiger einen YSL Lack von Breuninger erhalten, jedoch hatte mir die Farbe nicht zugesagt (er kam daraufhin ins Australien-Danke Paket).
Jedoch fand ich den Pinsel und die Textur so schön, dass ich mir eine typische Paddy-Farbe zugelegt habe.

IMG_9122IMG_9123

01 Rouge Pop Art
10 ml für 22,95€
Somit in einer Preisklasse mit Dior, Chanel, Estee Lauder

Das Rot ist ganz klassisch, recht neutral, aber sehr sehr knallig und intensiv. Überrascht hat mich, dass die recht flüssige Textur trotzdem angenehm einfach zu lackieren ist und vor allem deckend mit einer Schicht! Für ein stärkeres Ergebnis habe ich dann aus Gewohnheit zwei Schichten lackiert. Eine Highendmarke im Lackbereich, die für mich etwas altbacken wirkt, aber gute Produkte hat.

IMG_9127IMG_9129

Wie findet ihr die Marke YSL? Klar, es ist Highend mit entsprechenden Preisen. Aber jede Marke hat ihre Schätze. Kennt ihr welche? Ich besitze den Klassiker Touche Eclat und einen Duft (Manifesto).

Paddy

YSL Nagellack 37 Taupe Mauresque Limited Edition

IMG_6615IMG_6618

Yves Saint Laurent
Nagellack
Limitierte Farbe 37 Taupe Mauresque
10ml für 23€

YSL Rouge Volupté Shine
Nr. 15 Corail Intuitive
Preis 32€

Den Lippenstift im Farbton 15 Corail Intuitive gibt es zusammen mit dem Lack aktuell als exklusive Sonderedition im Duo im Stuttgarter Stammhaus von Breuninger, im Onlineshop habe ich das Set nicht mehr entdeckt. Das Duo wurde laut des Artikels im Breuninger Magazin exklusiv für das Haus kreiert und ist auf nur 100 Stück limitiert.

IMG_7364IMG_7358

Die Farbe ist eine interessante Mischung aus Zartbitterschokolade, etwas Taupe, etwas Khaki mit einem Schuss Schwarz. Je nach Lichteinfall wirkt sie heller, taupartig oder wie ein dunkles Braun ohne Rotstich, jedoch nie Schwarz.
Die Deckkraft ist ausgezeichnet, einer der wenigsten Lacke in meiner Sammlung, der mit einer Schicht perfekt deckt. Dabei überzeugt mich besonders der Pinsel, da er sehr gut verarbeitet und der Kopf fein abgerundet ist. Tolle Kombination aus Qualität des Lackes, Pinsel und restlicher Erscheinung.

IMG_7363IMG_7365

IMG_7366IMG_7356

Beim Lippenstift möchte ich euch nur wenig zeigen, da ich ihn noch nicht näher testen konnte. Daher nur ein paar Detailbilder. Eine interessante Farbkombination aus leichtem Rosé und Koralle, nicht zu intensiv, leichter Goldschimmer und nass glänzend, begleitet von einem dezenten, gurkenartigen Geruch. Auf den Lippen wird er bei mir zu einen nudeartigen Pfirsichton, etwas zu warm für mich.

IMG_6622IMG_7369IMG_7370

IMG_7373IMG_7378

Wie gefällt euch der Lack? Doch einige hatten ihn gestern beim Gesichtspeelingpad entdeckt und nachgefragt. Er scheint also zu gefallen.
Mehr Bilder findet ihr auch bei Lu.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Duftsamstag YSL Manifesto

IMG_6570IMG_6561IMG_6572

Yves Saint Laurent
Eau de Parfum
30ml ~ 55€
50ml ~ 82€
90ml ~ 110€
Duschgel 200ml ~39€
Deodorant 100ml ~38€

Heute bei Instagram habt ihr den Duft bereits gesehen, ich hatte das Paket aber schon länger bei mir zuhause und konnte die ganze Woche lang den Duft tragen.

IMG_6567IMG_6566

Manifesto – der Flakon
Ein Frauenkörper mit geschnürter Taille; ein Flakon zusammengehalten von einem Amethysten; eine geschlossene Faust markant um das Glas gelegt. Mir fallen viele Beschreibungen ein, wie ich den Flakon empfinde. Aber immer stark, markant, ein Statement. Auch wenn ich ihn gleichzeitig elegant, weiblich und für schlicht halte. Ganz besonders gut gefällt mir persönlich der strukturierte, funkelnde Kappenverschluss mit YSL Logo. Ich hätte noch viel mehr Bilder von diesem Schmuckstück machen können, so fotogen ist der Flakon. In der 90ml Version wirkt er richtig massiv und liegt auch schwer in der Hand

IMG_6564IMG_6568

Manifesto – der Duft
Kopfnote: Bergamotte, grüne Note, Johannisbeerknospe
Herznote: Jasmin, Maiglöckchen, weiße Blumenkrone
Basisnote: Sandelholz, Tonkabohne, Vanille, Zeder

Vintage, auf altmodische Art, aber gekonnt vom Alte Damen Image entfernt, modernisiert und verjüngt. Ich muss spontan an fruchtige Vanille-Cupcakes denken oder auch an eine umhüllende, einlullende hell leuchtende Duftkerze ohne dass man davon Kopfschmerzen bekommt.
Zu Beginn grünlich, fruchtig kreativ wandelt sich der Duft in eine trockene, pudrige Vanillenote, weiterhin leicht süßlich.

Ich weiß nicht wieso, und auch wenn diese Essenz gar nicht enthalten ist, erinnert mich der Duft auch an Lilien, frische Lilien im Morgentau, sehr zart. Die einzelnen Komponenten verwandeln sich insgesamt für mich in eine Schwester von Lancomes La vie est belle, jedoch weniger scharf und intensiv.

Die zartere Formulierung, auch wenn der Duft alles andere als zart ist, hält sich den ganzen Tag auf der Haut, verliert nur etwas an Frische und Fruchtigkeit, die Vanillenote dominiert. Im Haar und auf der Kleidung ist er ganz klar auch am nächsten Tag wahrnehmbar.

Ich mag ihn überraschend gern, trotz meiner großen Abneigung gegen Vanille, er erinnert mich zart an La vie est belle, meinen Lieblingsduft. Aber am Ende doch zu wenig kreativ, da Vanille und Wärme sehr häufig zu finden ist.
Mein Mann dachte übrigens mehrfach diese Woche, dass ich auch den Duft von Lancome trage, war sich aber nie sicher, da Manifesto insgesamt etwas weniger nach Zuckerwatte und Karamel duftet.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy