Kartoffelspalten mit Kalbsmedaillons

Kartoffelspalten

  • Gewünschte Menge an Kartoffeln gut waschen, abtrocken und in gewünschte Spaltengröße schneiden
  • 1 Zwiebel in feine Streifen schneiden
  • Alles in einen Frischhaltebeutel geben mit 1TL Öl
  • Die Kartoffeln im Beutel ordentlich würzen mit: Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Beutel zudrehen und schütteln,schütteln, schütteln, damit sich alles gut verteilt
  • Kartoffeln aus dem Beutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben
  • Bei 180°C für ~30min in den Ofen geben

Dip

  • Ein Becher saure Sahne mit Salz und Pfeffer würzen
  • Eine Knoblauchzehe hinzugeben
  • Frische Frühlingszwiebeln dazu geben, wer möchte

Kalbsmedaillons

  • Eine Zwiebel in feine Streifen schneiden
  • 1 TL Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen
  • Das Fleisch salzen und pfeffern und mit den Zwiebeln in der Pfanne scharf anbraten
  • Flamme herunterdrehen und das Fleisch bei geringer Hitze weiterbraten

Brokkoli in gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen, damit der Brokkoli noch schön knackig bleibt. Die Rahmsoße habe ich fertig gekauft. Da war ich zu faul 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

29 Meinungen

  1. Laeril sagt:

    Mhm das sieht wirklich sehr lecker aus…da bekomme ich doch gleich lust auf Kartoffelspalten ^^

  2. *Yummy 😀 – das sieht super lecker aus! Danke für das Rezept.

  3. Clau2411 sagt:

    *sabber* Und dabei diäte ich doch gerade 🙁

  4. Linda sagt:

    Sieht lecker aus!

    Kartoffelspalten, Öl, Gewürze in eine Schüssel geben und entweder gut umrühren oder mit den Händen durchmischen geht genauso gut und spart einen Gefrierbeutel (nicht weil die so teuer sind, sondern weil das Müll ist, der nicht sein muss)

    Hm, könnt das jetzt mal essen….

  5. Irina sagt:

    omg, jetzt hab ich hunger ._. 😀
    sieht echt super lecker aus!

    http://kopfverloren.blogspot.com/

  6. Anonymous sagt:

    Der „Kartoffel-Mix“ von Alnatura ist auch super lecker! Perfekt abgestimmte Gewürzmischung und das noch Bio. Und ich stimme Linda zu: Gefrierbeutel muss nicht sein! 😉

  7. Anonymous sagt:

    Lecker! *kosten möchte* 🙂

  8. Anonymous sagt:

    geil, bis auf die rahmsoße, das tut dem tollen gericht ein bisschen weh, glaub ich 😀

  9. Annette sagt:

    oh YAMMI das sieht verdammt lecker aus !! Meine Mittagspause ist gar nicht so lange her, aber jetzt krieg ich grad schon wieder hunger…

  10. Lena sagt:

    Lecker 🙂
    Ich mache die Kartoffeln ähnlich. Nur mit mehr Gewürzen und ich gebe alles in eine Schüssel zum schütteln. Das klappt, finde ich besser 🙂

  11. Lenamary sagt:

    Das ist aber sehr, sehr viel Rahmsoße, nicht?

  12. Paddy sagt:

    @Lenamary
    Ohja, ganze 2 EL voll. Ich werde jetzt sicherlich 3g dadurch zugenommen haben – sorry, konnte ich mir nicht verkneifen 😉
    Finde es befremdlich zu beurteilen, was wie viel angemessen wäre, solange die Bilanz und der Genuß stimmt.

  13. Jabelchen sagt:

    Schaut toll aus, ich LIEBE Kartoffelecken mit Dip, da brauch ich nix anderes dazu.

  14. Lenamary sagt:

    Paddy, da steht doch ein ganzer Pot neben deinem Teller. Dast ist mehr als 2 EL voll, nicht?

  15. Paddy sagt:

    Das ist ein Becher Saure Sahne, für 4 Personen…

  16. Anonymous sagt:

    Soweit ich das erkennen kann, beinhaltet der Pot den Saure-Sahne-Dip.

    Sieht wunderbar apetitlich aus!!!!

  17. Anonymous sagt:

    Für die Rahmsoße hättest Du doch nur noch Schlagsahne in die Pfanne geben müssen, in der vorher die Medallions angebraten wurden. Salz, Pfeffer, bisschen Brühe – aufkochen lassen – Rahmsoße fertig.
    Bei so simplen Sachen verstehe ich das „fertig kaufen“ nicht so recht.

  18. Ju sagt:

    Boah, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!

  19. Jana sagt:

    Ich hatte heute auch Kartoffelspalten – allerdings mit Hühnerflügeln. Lecker!

  20. schafini sagt:

    wo ist denn das fertig gekauft ? also ihr solltet vielleicht auch mal LESEN was im post steht und nicht nur bilder schauen.. saure sahne ist doch kein „fertig produkt“ ^^

    lecker, unser kartoffelspaltenrezept ist leicht anders, aber ebenso lecker, für uns dann aber zaziki 🙂

  21. Katharina sagt:

    Oh – das ist das Leckerste, was Du seit langem gekocht und gezeigt hast. 🙂

  22. Anonymous sagt:

    @ schafini:
    Letzter Satz: „Die Rahmsoße habe ich fertig gekauft. Da war ich zu faul ;)“

    Die hätte ich auch nicht dazu gebraucht. Schon gar nicht wenn ich ein hochwertiges Produkt wie Kalb verwende, aber jeder wie er mag. 😉

  23. Kisu sagt:

    kriegt man ja voll hunger hihi ♥

  24. Anonymous sagt:

    Das in dem Becher ist doch nicht die Rahmsauce sondern ein Dip *Facepalm* , „nicht??“ 😀

    außerdem frag ich mich was es andere zu beurteilen haben ob man seine Sauce selbst macht oder lieber gekaufte nimmt. Und so ein dummer Spruch wie „bei so simplen Sachen verstehe ich das fertig kaufen nicht“ ist total unnötig – wie will man als fremder beurteilen ob jemand gerne kocht oder nicht und was er lieber verwendet?

  25. Gerda sagt:

    Lol..herrlich, diese Besserwisser, die einem ständig versuchen ihre Lebensweise aufzudrücken.
    Lasst doch bitte andere so leben, wie sie wollen.

  26. Oh man ich bekomme Hunger, das muss heute nachgekocht werden!

  27. Gina sagt:

    Die Kartoffelspalten sehen sehr gut aus.Ich mag die viel lieber wenn sie selbst gemacht sind 🙂
    LG,Gina von Gina´s Welt 🙂

  28. Der Dip ist super hab es heute ausprobiert mit ner leichten Abwandlung statt Kalbsmedaillons (hatten sie nicht) ein Rinderfilet und ohne Brokkoli.