Leserwunsch – Mein liebster reizarmer Sonnenschutz

reizarmer Sonnenschutz

Vor meinem Urlaub in Kroatien bin ich ein wenig verzweifelt auf der Suche nach einem Reizarmer Sonnenschutz. Normalerweise habe ich am Körper keine Probleme mit Duftstoffen und schätze den Wellnessfaktor und schöne Düfte sehr. In der Sonne und mit meiner hellen Haut reagiere ich aber schnell mit Juckreiz, Rötungen und Pusteln. Meine Ansprüche waren gering: Möglichst keine Duftstoffe und so wenig Alkohol wie es nur geht. Hier sind meine Empfehlungen, die ich auch alle im Urlaub oder früher getestet habe.

Reizarmer Sonnenschutz für den Körper

Ladival Sonnenschutzmilch für Kinder mit LSF 30
200 ml für etwa 12€
Erhältlich in der Apotheke
Eine klassische, dickere Sonnenmilch, die auch frei von Parfum, Konservierungs- Farbstoffen, PEG und Emulgatoren ist. Diese Creme hat mein Mann verwendet, da er schnell bräunt und eigentlich nie einen Sonnenbrand bekommt. Ladival ist oft eine gute Wahl, aber ihr solltet aufpassen, nicht der gesamte Sonnenschutz ist reizarm!

Rossmann SunOzon Sonnenschutz Gel Med LSF 50
200ml für etwa 5€
Eigenmarke von Rossmann
Meine absolute Lieblingscreme für den Körper im Urlaub. Sie ist zwar recht dick, mehr Milch als Gel, aber trotzdem gut und schnell verteilbar. Leider fettet sie wie die meisten Sonnencremes, weil eben kein Alkohol enthalten ist. Sie ist frei von Duftstoffen. Trotz Schwitzen und langen Spaziergängen in der Sonne hat sie mich gut geschützt und ich hatte keinerlei allergischen Reaktionen!

Reizarmer Sonnenschutz für das Gesicht

Missha All Around Safe Block Essence Sun LSF 45
50ml für 12,90€
Online bei Missha oder im Store in München erhältlich, bei Douglas für 14,90€
Dieser Schutz für das Gesicht ist der absolute Wahnsinn! Es ist bereits meine zweite Tube. Es vergeht kein Tag, an dem ich sie nicht benutze. Sie weißelt nicht, verträgt sich mit sämtlichen Cremes und Seren darunter. Sie besitzt eine leichte Cremetextur, die vollständig in die Haut einzieht, ohne zu fetten. Nach eine geleerten Tube kann ich auch sagen, dass sie auch sehr verträglich ist. Es gibt zwar auch andere gute Cremes von Dermasence oder Bioderma, die ich früher gern verwendet habe und auch empfehlen kann. Missha ist aber für meine Haut perfekt. Sie ist frei von Alkohol und Duftstoffen.

Ladival Apres Pflege Akut Beruhigungsfluid
200ml für etwa 14€
In der Apotheke erhältlich
Wer sich die Suche nach einem milden Sonnenschutz schon schwer vorstellt, wird bei der Suche nach einer beruhigenden Pflege fast wahnsinnig. Alkohol an erster oder zweiter Stelle sind der absolute Normalfall. Diesen möchte ich aber nicht auf sonnenverbrannter Haut haben. Bei Sundance habe ich nichts entdeckt und auch die SunOzon Med Reihe enthielt leider Alkohol soweit ich es gesehen habe. Ladival hat aber eine kurze und reizarme Inhaltsstoffliste, die meine Haut sehr beruhigt hat (ich habe die Zeit beim Lesen in der Sonne vergessen und meine Knie haben zu viel Sonne abbekommen). Sie riecht zwar etwas muffig aufgrund des Algenextraktes, zieht aber sehr schnell ein, fettet nicht (ideal auch unter Kleidung) und hilft.

Weitere mögliche Pflegeprodukte für die Sonne, die für mich vertretbar sind und die ich bereits früher genutzt habe

  • Paula’s Choice Suncare, angenehm zu verteilende Milch mit LSF 50, mit 24€ aber nicht günstig
  • Paula’s Choice PC4 Men Daytime Protect (34€), mein Mann liebt diesen Sonnenschutz für das Gesicht, weil es Sonnencreme und Pflege in einem ist. Er besteht auf diese Creme und obwohl ich nicht mehr bei Paula bestelle, für ihn kaufe ich diese Creme immer noch nach
  • Sundance Schutz & Bräune Sonnenmilch LSF 30, die einzig halbwegs ordentliche Sonnencreme von dm. Eigentlich enttäuschend, dass gerade dm nichts Reizarmes im Sortiment hat, Sonnenallergie und Mallorca-Akne mögen keine Duftstoffe und Alkohol (aber wir Verbraucher wollen nun leider eine gut zu verteilende Creme und den Duft nach Sommer). In meinem dm noch erhältlich, wird sie aus dem Sortiment genommen
  • Sundance Aloe Vera Apres Gel – Habe ich mir gekauft, bevor ich Ladival entdeckt habe. Leider klebt es wirklich schrecklich, reines Aloe Vera Gel ist definitiv eher zu empfehlen.
  • Die Marke Daylong aus der Apotheke ist zwar kostspielig, aber zum Teil auch zu empfehlen (orange Reihe mit am besten).

Missha Perfect Skin Tone CC Cream LSF 30
40ml für 15€
Online bei Missha erhältlich, im Missha Store in München

Wer Sonnenschutz und Make-Up verbinden möchte, dem kann ich diese fantastische CC Cream der koreanischen Marke empfehlen. Sie deckt leichte Rötungen ab und schützt mit LSF 30. Es gibt zwei sehr helle Farbtöne zur Auswahl, No1 ist rosa, No2 eher gelblich.

Ich hoffe, ich konnte euch bei diesem sehr oft gewünschten Thema reizarmer Sonnenschutz, jedes Jahr aufs Neue, weiterhelfen.

Was sind eure Favoriten für den Sommer? Die Marke in Blau kommt mir, trotz oder genau wegen des Duftes und der schlechten Inhaltsstoffe übrigens niemals wieder auf die Haut.

 

MerkenMerken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

51 Meinungen

  1. Sina sagt:

    Hallo Karin,

    super Beitrag – da ich eine ähnliche Haut wie du habe und auch zu Unreinheiten neige, kommt dieser Beitrag in dieser heißen Woche mehr als passend! Zur Zeit nutze ich das D Light Fluid von Highdroxy für das Gesicht und liebe es – ob es aber für den Urlaub am Strand reicht… mal schauen! Seit einer Trichloressigbehandlung ist meine Gesichtshaut extrem empfindlich.

    LG Sina

  2. Monique sagt:

    Liebe Karin,

    für das Gesicht verwende ich sehr gerne die Sonnencreme von Rituals. Eine der wenigen bei der ich hinterher nicht aussehe wie ein Streuselkuchen. Dein Tipp hört sich aber gut an und werfe ich für unsere Balireise merken.
    Für den Körper sind meine Favoriten Garnier oder SunOZon von Rossmann. Sowohl als Sonnencreme und auch für danach. Ich muss aber auch dazu sagen, dass sich meine Probleme lediglich auf das Gesicht beschränken. Als Erfrischung zwischendurch benutz ich gerne das Aquaspray von Rival de Loop und das Bodyspray von Isana.

    Liebe Grüße

    Monique

  3. Tabita sagt:

    Danke für die Zusammenfassung. Das Produkt von Rossmann wird gleich morgen gekauft. Fürs Gesicht habe ich aktuell noch Dermasence, werde aber als nächstes Misha testen.
    Viele Grüße

  4. Jackie sagt:

    Ich habe die Missha Near Skin Dustless 50+/PA+++ gerade in Benutzung (bin gerade in Andalusien im Urlaub) und bin schwer begeistert. Ich hatte sie bei Instagram bei deiner Schwester gesehen und find sie echt toll – gerade mit meiner fettigen Haut. Aber bei 35 Grad hier ist irgendwann auch mal genug und kein Glanz lässt sich mehr aufhalten :-). Die Sonnencreme von Rossmann hatten wir als Spray (in 30 und 50) und bis auf den Spraykopf war die auch echt super.

  5. ISDIN Photoprotector Fusion Water SPF 50. Kaufe ich in Spanien im Urlaub immer auf Vorrat, denn es ist de einzige leichte Sonnencreme, die ich im Gesicht das ganze Jahr über ohne Probleme tragen mag, die keinen Alkohol enthält.
    Für den Körper bin ich ziemlich anspruchslos, meine Mallorca-Akne kommt hauptsächlich dann zum Tragen, wenn ich zu wenig Sonnenschutz trage, und das passiert mir seit Jahren kaum noch.

    Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

  6. Martina sagt:

    Die Missha CC Cream klingt sehr interessant.
    Deckt sie leichter als die “ normale“ Missha M Perfect Cover BB Cream? Die bleibt bei mir, auch in eigentlich farblich passenden Ton Nr. 21, zu sichtbar auf der Haut und wirkt leicht gräulich.
    Meine Favoriten sind ebenfalls Missha Safe Block SPF45, für täglich unter dem Make- Up, das Clinique Mineral Sunscreen Fluid 30 für sonnenärmere Tage, die neue Uncover – golden-zusammen mit Clinique Sun Powder Foundation SPF 30, weil sie super verträglich ist, aber doch stärker weißelt.

  7. Schminkherz sagt:

    Von Missha habe ich mir auch 2 Tuben bestellt… einmal deine und die blaue feuchtigkeitsspendende… Eigentlich habe ich mit Innisfree „meinen“ Sonnenschutz fürs Gesicht bereits gefunden, aber Missha wäre noch ein paar Euro günstiger und da man ja alle 1-1,5 Monate ne neue Flasche braucht probier ich es mal. Kann es kaum erwarten das die Flaschen aus Südkorea eintreffen 🙂

    Die weiße von Rossmann hab ich auch gekauft, allerdings in LSF 30 (50 gab es gerade nicht) und hab die für den Körpet jetzt verwendet. Im Gesicht fand ich sie auch nicht schlecht, aber sowohl mein Freund als auch ich bekommen davon Pickel. 🙁

    Generell finde ich es wirklich schlimm wie wenig reizarmen und nicht fettenden Sonnenschutz es gibt. Vor allem wenn man LSF50+ sucht. Und dann immer die tollen Kommentare so wird man nicht braun und Sonne schade doch nicht… äh ja. Jeder wie er mag, aber dann ohne mich. Beim Beratungsgespräch an der Nebenkasse der Apotheke wäre ich dem Verkäufer fast ins Gesicht gesprungen als er einer blonden hellhäutigen Frau erklärte LSF20 würde für ihren Strandurlaub im Süden locker reichen und wenn man unbedingt wolle könnte man für die Kinder (kein bisschen dunkler und Kindergartenalter) LSF30 nehmen um auf Nummer sicher zu gehen, aber eigentlich bräuchte man das nicht. War ich böse -.-

    • Julia sagt:

      Das ist halt Deutschland. :/ Hier in Japan bekomme ich dafür ständig die Sonnenschirme von feinen Damen um die Ohren gehauen, weil sie nicht über ihre Sonnenschutzvisiere hinaussehen können. Man kann es halt in beide Richtungen übertreiben.

      @Topic: Ich teste mich gerade in Japan durch die Sonnencremes und -gele, habe aber bisher noch keinen Favoriten. Die vielgelobte Bioré vertrage ich nicht so gut, auch wenn sie schön mattiert – zu viel Alkohol, und sie verursacht mir Pickel. Momentan beäuge ich eine von Nivea, ironischerweise, denn in Deutschland gibt es die nicht. Oder dieses Mermaid langer Name UV Gel von Canmake, das wird auch sehr gelobt. Da beide Tuben sehr klein sind, nehme ich Sonnenschutz hier nur für Gesicht, Ohren und Hals, und bedecke den Rest meines Körpers auf den kurzen Wegen zum Bahnhof und zur Uni.

    • Julia sagt:

      Davor hatte ich übrigens die Bioderma Photoderm AR und mochte sie sehr gerne, aber dann wurde sie wohl aus dem Sortiment genommen und jetzt überarbeitet, wie ich sehe?

  8. Saskia sagt:

    Ich hatte lange Zeit große Probleme mit Sonnencreme und die einzige, die bei mir funktioniert hat, war die Sonnencreme von Ladival für allergische Haut in Kombination mit deren After Sun Lotion. Damit kam ich gut zurecht. Ansonsten probiere ich gerne verschiedene Produkte aus. Einzige Favoriten stelle ich am Ende des Monats vor.

  9. Karina sagt:

    Also, ich lasse nichts außer Dessé Sonnencremes im Sommer an meine Haut.
    Gut, man bekommt sie nur über eine Vertreterin und nicht im Handel, aber ich hatte auch auf Ladival und auf alles was man so in der Apotheke als Sonnenschutz angeboten bekommt immer nässende Pusteln und juckenden Ausschlag.
    Seit ich diese Sonnencremes entdeckt habe und ich jetzt 3 Sommer ohne Ausschlag „überlebt“ habe, möchte ich nichts anderes mehr verwenden.
    Lg
    Karina

  10. Valerie sagt:

    Für das Gesicht benutze ich Bioderma oder Missha. Für den Körper entweder den von dir gezeigten SPF von DM, wenn dieser leer ist habe ich noch eine alte Flasche Piz Buin und danach kommt auch hier Bioderma zum Einsatz.

  11. Anna sagt:

    Hallo Karin,
    danke für deine Sonnencreme-Favoriten, ich habe lange gebraucht, bis ich etwas Geeignetes gefunden habe… Jetzt verwende ich für das Gesicht die Sun-Gel Creme von Eucerin und bin wirklich total begeistert, da sie null fettet und sogar leicht mattierend wirkt. Auch mein Freund hat sie gut vertragen und mag die Creme sehr gern.
    Bei richtigem Sonnenbrand kann ich übrigens die Sonnenbrandsalbe von SunOzon empfehlen, die ist extra für Verbrennungen 1. und 2. Grades und hat mir letztes Jahr bei schlimm verbrannten Schultern und Ausschnitt wirklich geholfen.

  12. Caro sagt:

    Vielen Dank für die Zusammenstellung, Karin!
    Darf ich dich fragen, wieso du nichts mehr von Paula benutzt? Hast du es mit der Zeit nicht mehr vertragen? Ich benutze nämlich noch einige Produkte, speziell Sonnenschutz, und es würde mich sehr interessieren. Danke

    • Karin sagt:

      Die Preispolitik geht mir auf die Nerven! Und es gibt Alternativen die nicht pünktlich vor der Glamour Shopping Week ihre Preise erhören wie zB The Ordinary.

      • Laura sagt:

        Vielen Dank für diesen tollen Beitrag, Karin!
        Missha steht auch schon seit längerer Zeit auf meiner Ausprobieren-Liste. Bin vor allem neugierig auf die schon oben erwähnte Near Skin Dustless.

        Da du schreibst, es gebe für dich (preiswertere) Alternativen zu PC und ich mich erinnere, dass du zum Beispiel in deinen Beiträgen zu Pflegeroutinen einige PC-Produkte vorstellst, die ich gerne verwende: Vielleicht hast du ja mal Lust und Zeit für einen Beitrag, in dem du ein paar deiner Alternativprodukte vorstellst? Das würde mich sehr interessieren!

        Wünsche dir noch einen schönen Tag 🙂

      • Caro sagt:

        Danke für die Nachricht! Damit hast du auf jeden Fall recht.
        Das stört mich auch sehr:-(
        Hast du schon Erfahrungen mit the ordinary gemacht?

        • Johanna sagt:

          Kann mich Laura anschließen:) Alternativen zu PC würden mich auch interessieren. Wie immer: Toller Beitrag, liebe Karin!

  13. Tina sagt:

    Ich vertrage Eco, Börlind und Biosolis sehr sehr gut. Habe auch helle und empfindliche Haut.
    Als Aftersun nehme ich reine Aloe Vera = perfekt.
    Guter Testbericht:
    http://www.beyer-soehne.de/12-sonnencremes-im-test-welche-konnen-wir-empfehlen-2/

  14. Maria sagt:

    Ich wollte auf Dein Lob hin gerade die MISSHA Sonnencreme bestellen, habe dann aber bei Codecheck diesen Link hier gefunden: https://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/koerper_sonnenschutz/sonnenschutz/id_1181760395/Missha_all_around_Safe_Block_Essence_Sun_LSF_45.pro
    Leider enthält die Creme mehrere sehr bedenkliche Stoffe, neben Mikroplastik auch schwer abbaubare, wassergefährdende Stoffe sowie für den Menschen krebserregende Inhaltsstoffe und Stoffe, die hormonell wirksam sind. Schade!

  15. Mrs Unicorn sagt:

    Hallo Katrin,
    ein wirklich toller Artikel. Meine Haut ist zum Glück nicht so empfindlich und ich komme mit der Creme von Nivea gut zurecht. Nach deinem Beitrag werde ich jetzt auch mal Paula’s Choice testen.

    Liebe Grüße
    Celine

  16. berit sagt:

    Ich kann noch dieses Aloe Vera Gel als After Sun Pflege empfehlen: https://www.amazon.de/gp/product/B00XTTFI6K/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

    Kein Parfum, kein Alkohol, dafür mit Seegras stabilisiert. Hat Wunder auf meinem Sonnenbrand gewirkt.

  17. Carina Conrad sagt:

    Danke für den Beitrag, ich bin auch noch auf der Suche… Was ist denn mit der dm Sundance med Reihe für Sonnenallergie und Mallorca-Akne? Ich kenn mich mit INCIs nicht aus, aber zumindest das Versprechen auf der Tube klingt gut…
    Und ist vllt eine neue Übersicht über deine Pflege geplant, in der die PC-Alternativen gezeigt werden? Ich mag da nämlich auch nicht mehr bestellen, auch wenn ich dir Sachen liebe…

    • Karin sagt:

      Ich griff früher auch gern zu diesen vielversprechenden Tuben, leider ist es oft das gleiche in einer Verpackung. Das ist doch ein super Anlass, sich mit den wichtigsten INCIs vertraut zu machen, oder :))

  18. Vetter Franz sagt:

    Hallo,
    Bei dm gibt es eine ganze Reihe von Produkten, nämlich „SUNDANCE Med“, die man bei Neigung zu Mallorca Aknke, bzw. Allergien benutzen kann.
    Ich reagiere auf Emulgatoren und habe seither nie wieder ein Jucken verspürt….

    VG,
    Vetter Franz

    • Karin sagt:

      Das war die Werbung verspricht und was dann tatsächlich stimmt, sind zwei paar Schuhe 😉 Emulgatoren können aber definitiv ein Auslöser, wie bei dir, sein.

  19. U. sagt:

    Habe mir vorhin in der Mittagspause das Rossman SunOzon Gel med geholt, aber leider sehe ich nun, dass bei den Inhaltsstoffen alcohol denat. dann doch recht weit vorne ist (4. Stelle). Sind da vielleicht mehrere Zusammensetzungen im Umlauf? Ich sehe gerade auch, dass auf meiner Flasche vorne nicht nur „ohne Duftstoffe“ sondern auch „ohne Fette und Emulgatoren“ steht. Hm.

    • Karin sagt:

      Ich habe die Version mit LSF 50 vorgestellt 😉 Du hast die Version mit LSF 30 gekauft und die enthält Alkohol, meine nicht 😉 Ein Paradebeispiel dafür, wie irreführend Werbung und Werbeversprechen sein können! Eigentlich das gleiche Produkte, aber doch so unterschiedlich. Kannst du es noch zurückgeben?

      • U. sagt:

        Nö, meine ist auch SPF 50. 🙁 Vielleicht ein älteres Modell – die von mir aufgesuchte Rossmann-Filiale wirkte zumindest ein wenig unaufgeräumt. Doof, aber am Körper kann ich sie vermutlich versenden, und fürs Gesicht hab‘ ich sowieso was anderes.

        • Maxi sagt:

          Rossmann hat die komplette Med Serie vor kurzem umgestellt.
          Auf den neuen stehte s auch drauf, dass es neu ist bzw. IR-A Schutz oder so

  20. Simone sagt:

    Danke für den Beitrag, das interessiert mich auch. Von der Missha Sonnencreme habe ich nun schon so viel gutes gehört, ich denke die werde ich auch mal testen. Dass es in München sogar einen Store gibt wusste ich gar nicht.

    Ich hätte da noch eine Frage an dich, die jetzt zwar nicht ganz zum Thema passt, aber mir gerade eingefallen ist. Du hast doch letztes Jahr von deiner Akne/Hautgeschichte erzählt und dabei auch erwähnt, dass du dir gerne Aknenarben weglasern lassen möchtest. Hast du das mittlerweile gemacht? Falls ja, würde mich ein genauerer Bericht dazu sehr interessieren. Evtl. könntest du auch Alternativen zum Laser aufzeigen, die man als ersten Schritt bei Aknenarben versuchen kann und die bei nicht so hartnäckigen Malen auch schon Wirkung zeigen können. Bei relativ neuen Pickelmalen hilft mir z.B. Retinol recht gut.

    • Karin sagt:

      Ja, ich bin 2x zum Lasern gegangen. Da man allerdings mindestens 4-5mal lasern lassen sollte, ich aber aktuell das Geld nicht dafür ausgeben möchte, war der Effekt nur minimal. Pickelmale kann man neben Retinol (vertrage ich leider nicht) auch mit AHA behandeln oder auch Mikrodermabrasion.

  21. Pia sagt:

    Huhu! Warum bestellst du nicht mehr bei Paula? LG

  22. Vanessa sagt:

    Die Sun Ozon habe ich nach deinem Instagram Post, einer Freundin empfohlen. Sie war wirklich zufrieden bis gestern. Ihre haut reagiert leider auch sehr schnell auf gewisse Duftstoffe. Jetzt schaue ich aber selber grade auf meine SunDance Sonnencreme Aktiv und finde die Inhaltsstoffe nicht. Da steht das einfach mal nicht drauf.
    Aber Reizarm ist immer gut für unsere so empfindliche Haut.

    xoxo Vanessa

  23. Bettina sagt:

    Die Cream soft von Dermasence gibt es jetzt auch mit LSF30 – ich finde die ganz wunderbar!

  24. Melissa sagt:

    Hallo Karin,
    vielen Dank für deine Übersicht. Die Sonnencreme von Rossmann schaue ich nur mal an. Zur Beruhigung kann ich reines Aloe Vera Gel empfehlen. Gibt es zum beispiel im Reformhaus für etwa 6 Euro. Es klebt nur ein kleines bisschen, ist sehr erfrischend, pflegt und beruhigt. Ich nutze es besonders gerne abends nach einem langen Sonnentag.

  25. Kerstin sagt:

    Hallo Karin,

    danke für deinen Beitrag! Die Missha Sonnencreme liebe ich auch, hab mittlerweile die 4. oder 5. Tube in Gebrauch. 🙂
    Und ein bisschen (sehr) angefixt bin ich von dem Perfect Skin Tone – leider ist das im Onlineshop von Missha in der No. 2 nicht zu finden. Aber ich behalte das auf jeden Fall im Hinterkopf. Danke. 😉

    Ansonsten hab ich momentan noch von Dermasence die Creme-Gel Sonnencreme in Gebrauch. Gefällt mir auch sehr gut – die von Missha finde ich fürs Gesicht aber perfekter.

    LG,
    Kerstin

  26. Vanessa sagt:

    Hallo Karin,
    ich benutze gerade La Roche Posay Anthelios Fluide 30 für mein Gesicht. Bei fettiger Haut war es schwer eine Sonnencreme zu finden, aber mit dieser bin ich echt zufrieden 🙂 Meinem Körper ist es zum Glück völlig egal, mit was er eingeschmiert wird – ich krieg auch nicht schnell Sonnenbrand. Die Missha Produkte interessieren mich sehr, ich hatte auch schon von einer guten BB Creme von der Marke gehört.
    Ich finde koreanische oder allgemein asiatische Kosmetik sehr interessant, kenne mich aber null aus, vielleicht kannst du mal einen Beitrag dazu machen mit deinen Lieblingsprodukten 🙂
    Liebe Grüße
    Vanessa
    P.S. Seit deinem Kroatien-Urlaub will ich jetzt auch unbedingt mal da hin 😉

  27. Nancy sagt:

    Hallo Karin,
    interessanter Post. Ich liebe Alga Maris Creme Solaire Visage LSF 30 für mein Gesicht und SunDance Sonnenmilch LSF 30 für den Körper.
    Liebe Grüße 😉

  28. Kim sagt:

    Die Marke in Blau 😀 Aber ja, der war mehr als hilfreich!! Vor allem, da alles wirklich erschwinglich ist, da bin ich für den Sommerurlaub gut abgedeckt 🙂

  29. Metalqueen sagt:

    Das sunozon gel von rossmann für unreine Haut geht raus! Wurde ersatzlos gestrichen.
    Werfe noch Aderma AC Fluid und Isdin photoprotector fusion water jeweils mit 50+ ins Rennen.

  30. Annabella010 sagt:

    Hallo Karin ,
    Ich benutze derzeit von Rossmann die Baby Sonnencreme mit lsf 30 nur für Beine und Arme lsf 30 ( Tube) Mary Kay Sonnencreme lsf 30 vielleicht auch ein Blick wert?
    Ingredients: Avobenzone 2%, Homosalate 10%, Octinoxate 7.5%, Octisalate 5%, Oxybenzone 4%. Other Ingredients: Ascorbyl Palmitate, Benzyl Alcohol, Bisabolol, Butylene Glycol, Camellia Sinensis Leaf Extract, Cetyl Dimethicone, Chlorphenesin, Dimethicone, Disodium EDTA, Ethylparaben, Fragrance, Glycerin, Glyceryl Stearate, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Methylparaben, PEG-100 Stearate, Phenoxyethanol, Polysorbate 60, Propylparaben, Silica, Sorbitan Isostearate, Squalane, Steareth-2, Tocopheryl Acetate, Trimethylpentanediol/Adipic Acid/Glycerin Crosspolymer, Trimethylsiloxysilicate, VP/Eicosene Copolymer, Water, Xanthan Gum

  31. Frau Reineke sagt:

    Hi Karin, ich könnte aktuell eine Krise kriegen, denn mein Liebling von Sun Ozon Pure Skin wurde aus dem Sortiment genommen.
    Es war reizarm und kroch mir beim Sport nicht in die Augen. Geniale Ausnahmeerscheinung. Ich hätte sogar 20€ pro Tube bezahlt statt 3,49€.
    Das Sonnengel für allergische Haut, das nun neu ist – tja da weichen die INCIs auf Produkt vs Homepage voneinander ab und Rossmann antwortet mir einfach nicht. Aber nutzen kann ich es eh nicht, der erst Test endete mit tränenden Augen. :-< Wüsste halt nur gerne woran es liegt. Seufz 😉
    LG
    Frau Reineke

  32. Kristina sagt:

    Die Daylong durfte ich mal testen und finde sie super 👍🏻
    Ansonsten vertrage ich auch keine konservierungsstoffe

  33. A. sagt:

    Liebe Karin,

    ich mag die Ladival Schutz & Bräune Plus Lotion (LSF 30) sehr gerne für den Körper. Fürs Gesicht habe ich den holy grail leider noch nicht gefunden. Von den meisten Sonnencremes bekomme ich Pickel. 🙁 Ich hatte mal eine von SunDance für sensible Haut, die war nicht schlecht, aber auch nicht perfekt. Die Cremes von Missha wurden mir schon oft empfohlen, vielleicht sollte ich diese doch mal bestellen.

    Liebe Grüße,
    A.

  34. Lisa Perl sagt:

    Hallo,

    Danke für den Beitrag- ein Anstoß, mich endlich mal mit den INCIs auseinander zusetzen…Bisher verwende ich für’s Gesicht Nivea Anti Age Lsf 50 und Eucerin getönte CC Cream 50, die ist schön hell. Letztes Jahr hatte ich eine gtönte Sonnencreme von la roche posay, habe ich auch gut vertragen, aber war mir zu dunkel. LG Lisa

  35. Caterina sagt:

    Die Sonnencremes von Missha für’s Gesicht interessieren mich schon länger und ich glaub, ich muss sie wirklich bald mal ausprobieren. Wie ist es denn, bei der, die du vorgestellt hast, mit Foundation drüber?

  36. Maxi sagt:

    Hattest du auch die Missha Creme als sie noch ganz rosa war?
    Bis vor kurzen war auf der Missha Seite Alkohol noch aufgeführt (jetzt haben sie ja nur ein Foto von der Vepackung) und ich habe schon öfter gelesen, dass sie sich wohl anders anfühlen soll, also nich nur eine Verpackungsänderung.