Artikel in der Kategorie "Gastbeitrag":

Louboutin „Loubilaque – Bikini, Rouge Louboutin, Altareva“ – Review

1-louboutin-loubilaque

Liebe Innen&Aussen Leser, an dieser Stelle möchte ich mich erst einmal vorstellen 🙂 Mein Name ist Eva, ich bin 27 Jahre alt, Mama einer 3-jährigen Tochter und komme aus dem schönen „Klein- Paris“ (Leipzig). Seit gut 3 Jahren blogge ich auf Complexions Beauty Blog und habe mich in  dieser Zeit auf High-End Kosmetik spezialisiert! Ich weiß ich weiß, teuer ist nicht zwangsläufig mit Qualität gleichzusetzten, doch genau DAS herauszufinden, habe ich mir zur Aufgabe gemacht. 

In diesem Sinne möchte ich Euch heute ein ultimatives Luxus-Objekt der Kosmetikindustrie vorstellen – den Louboutin Loubilaque: mehr

Gastbeitrag: Meine 5 Lippenstift-Favoriten für den Sommer

Lippenstifte gesamt

Hallo zusammen,

ich bin Alexa und blogge normalerweise auf Conzilla.de. Dort findet Ihr Reviews, Swatches, Looks und vieles mehr. Ich bin nicht festgelegt auf Drogerie, High End oder Nische, sondern zeige Euch einfach das, was interessiert und gefällt. Neben meiner (un)heimlichen Leidenschaft für Nagellacke hege ich eine große Schwäche für Lidschatten-Paletten und Lippenstifte.
Während Karin ihren wohlverdienten Urlaub genießt, habe aber auch ich das große Vergnügen, Euch die Zeit mit einem Gastbeitrag zu vertreiben. Herzlichen Dank an Dich, Karin, für diese Möglichkeit. Ich hoffe, Du genießt Deinen Urlaub und kommst gut erholt und mit tollen Eindrücken wieder heim.

Vorstellen möchte ich Euch heute meine fünf Lippenstift-Favoriten für den Sommer. Richtig sommerlich ist es zwar noch nicht – während ich diesen Post schreibe, stürmt es draußen wie verrückt. Aber wir können uns ja schon mal ein bisschen einstimmen. 🙂

L’Oréal Color Riche Heike’s Pure Red

Loreal Heike

Eigentlich schade um diesen wunderbaren Lippenstift, dass ich ihn irgendwie fast nur in den Sommermonaten trage. Im Winter greife ich meist zu gedeckteren Farben und rückblickend bedauere ich es fast, ihn in den letzten Monaten so selten getragen zu haben. Die Color Riche Pure Reds begeistern mich mit ihrer extrem guten Haltbarkeit, wobei das Tragegefühl aber auch nach Stunden noch sehr angenehm ist. Ein absoluter Eyecatcher ist Heike’s Pure Red: ein strahlender Rotton mit leichtem Stich ins Orange und semi-mattem Finish.
3,6 g | ~ 10,- €


Dior Addict Extreme 643 Diablotine Extrême

Dior Diablotine

Diablotine Extrême ist ein ganz besonderer Lippenstift für mich, denn ich habe ihn vor zwei Jahren im Mai bei meiner Hochzeit getragen. Und so verliebt, wie ich in meinen Mann bin, so verliebt bin ich auch in diesen Lippenstift. Das glossige Finish und die helle Wassermelonen-Nuance schreien förmlich „Sommer“. Das leicht sheere Finish verleiht Diablotine Extrême eine gewisse Leichtigkeit, die ihn auch im Büro tragbar macht. Und jetzt hätte ich gerne Wassermelone…
3,5 g | ~ 35,- €


NYX Round Lipstick 643 Femme

NYX Femme

Farblich unverkennbar verwandt mit Diors Diablotine Extrême, aber eine Spur rötlicher und sehr viel deckender. Zufälligerweise tragen auch beide die gleiche Nummer 643. Die Round Lipsticks von NYX verdienen eigentlich mehr Aufmerksamkeit. Denn sie bieten ein tolles Tragegefühl und eine riesige Farbauswahl zum kleinen Preis.
4 g | 4,99 € (Douglas-exklusiv)


MAC Viva Glam Miley Cyrus

MAC Miley Cyrus

Miley Cyrus ist erst vor zwei Wochen bei mir eingezogen. Die namensgebende Pop-Schnitte ist zwar nicht unbedingt mein Fall – der Lippenstift dafür aber umso mehr. Ich habe auch lange gezögert, weil ich nicht sicher war, ob sich dieses knallige Pink mit meinen roten Haaren verträgt. Aber schön ist, was gefällt und ich bereue den Kauf in keinster Weise. Im Zweifelsfall wird mir Miley Cyrus länger erhalten bleiben als die roten Haare. 😉
3 g | 20,- €


Maybelline ColorSensational 365 Plum Passion

Maybelline Color Sensational

Plum Passion war zugegebenermaßen nicht von Anfang an mein Favorit der neuen Rebel Bouquet Lippenstifte von Maybelline. Mit der Zeit hat er aber mein Herz erobert, weil es zwar eine ungewöhnliche und auffällige Lippenstiftfarbe ist, die dabei aber nicht zu abgefahren wirkt. Die ColorSensationals zeichnen sich durch eine deckende, intensive Farbe und eine geschmeidige Textur aus. Die Haltbarkeit ist eher begrenzt, aber da lege ich Euch noch mal die Tipps ans Herz, die Karin vor ein paar Tagen gegeben hat.
5 g | ~ 9,- €

Und hier die ganze Pracht noch einmal im direkten Vergleich – welcher gefällt Euch am besten?

Lippenstifte offen

L’Oréal Heike’s Pure Red | Dior Diablotine Extreme | NYX Femme | MAC Miley Cyrus | Maybelline Plum Passion

Lippenstifte Swatches

Übersicht Lippenstifte

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der Sommer auch ganz bald kommt! Erzählt doch mal, welche Lippenstifte Eure Sommerfavoriten sind. Ich bin sehr gespannt!

Wenn Euch der Post mit meiner sommerlichen Lippenstift-Auswahl gefallen hat (was ich sehr hoffe), freue ich mich, wenn Ihr mich auch auf Conzilla.de besuchen kommt. ♥ Ihr findet mich auch auf Twitter und Instagram.

Eure Alexa

Gastbeitrag–AMU Neutral Blau mit Tutorial

Heute darf ich euch auf Innen&Aussen einen Look zeigen und ich hoffe, er gefällt euch. Auf meinem Blog Smoke&Diamonds schminke ich regelmäßig Looks und AMus (Augen Make-Ups), die gerne auch mal ausgefallen sein dürfen.

Das folgende AMU ist durch die Brauntöne gut im Alltag tragbar, kann aber durch ein wenig Farbe schnell aufgepeppt werden.

Ein Tutorial findet ihr am Ende des Posts. Dort seht ihr dann auch, wie das AMU unaufgepeppt aussieht. Auch sehr schön, wenn ihr mich fragt 🙂

Lassen wir erst einmal Bilder sprechen:

00amu-braun-blau302amu-braun-blau001amu-braun-blau02

Im Gesamtlook habe ich das AMU mit einem bräunlichen Blush (Suede von Sleek) und Nude Lippen getragen. Dies ist übrigens einer meiner liebsten Nude Kombinationen: Der p2 Lippenstift „Message in a bottle“ (hier Review uns Swatches) und der Artdeco Hydra Lip Booster Nr.36 für das glossige Finish.

003amu-braun-blau1

Diesen Look habe ich so am Abend getragen, da er für tagsüber doch etwas zu intensiv ist.

Für die Augen habe ich folgendes genutzt

004amu-braun-blau5

0. Alles geschminkt auf der Artdeco Base

1. MAC Smut

2. Essence Eyeliner Pen in Schwarz für den Lidstrich

3. Zoeva Cream Eyeliner in Black Lace für das Tightlining (Tutorial dazu hier)

4. Maybelline Lash Sensational Mascara

5. Inglot Lidschatten Nr. 09

6. Yves Rocher waterproof Eyepencil in Blau

7. NYX Hot Single Lidschatten in Sin

Wie habe ich das jetzt alles benutzt? Das seht ihr in diesem kleinen Tutorial:

005tut-amu-braun-blau

1. Grundiert das Auge mit einer Base bis hoch zur Augenbraue und am unteren Wimpernkranz.

2. Mit einem fluffigen Blendepinsel (hier von Zoeva 227) schattiere ich den Bereich über der Lidfalte mit Nr.09 von Inglot.

3. Smut von MAC trage ich mit einem festen, runden Pinsel auf (hier von Essence). Ich gebe es in das äußere V und bis etwa zur Mitte des beweglichen Lids. Zudem betone ich den unteren Wimpernkranz.

4. Mit einem flachen, festen Pinsel (hier von ebelin) trage ich Sin von NYX auf dem beweglichen Lid und im inneren Augenwinkel auf. Zudem gehe ich ein wenig am unteren Wimpernkranz entlang.

5. Mit einem nude Lidschatten (hier Catrice Oops nude did it again) und einem fluffigen Pinsel (hier e.l.f. Blendepinsel) blende ich alle Lidschatten rund um das Auge aus. Auch am unteren Wimpernkranz. Mit dem Artdeco Brow Powder Nr.2 ziehe ich die Brauen nach. Den Lidstrich ziehe ich mit dem Eyelinerpen von Essence. Thighlining ziehe ich mit dem Zoeva Cream Eyeliner in Black Lace. Die Wimpern tusche ich mit der Lash Sensational von Maybelline.

6. Den Yves Rocher waterproof Eyepencil in Blau trage ich auf der unteren Wasserlinie auf und versmudge mit dem Finger am unteren Wimpernkranz.

Ich hoffe, der Look hat euch gefallen und das Tutorial war hilfreich!

Vielleicht sieht man sich ja mal wieder, entweder auf meinem Blog Smoke&Diamonds, via Facebook, Instagram oder Twitter.

Bis dahin,
Steffi


Gastbeitrag: Look – essence Crystal Eyeliner Rosy Rush

A-15-05-04a

Hallo alle zusammen,

ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Steffi (unter dem Nickname Talasia bekannt), bin 29 Jahre alt und bin seit Mai 2010 unter die Beautyblogger gegangen. Ich blogge recht regelmäßig auf www.talasia.de hauptsächlich über dekorative Kosmetik, aber natürlich auch andere Themen. Augen Make Ups zu schminken ist meine große Leidenschaft, in der ich voll und ganz aufgehe.

Aus diesem Grund möchte ich für meinen Gastbeitrag bei der lieben Karin auch ein Augen Make Up zeigen, wofür ich ein besonderes Produkt aus der Drogerie verwendet habe – den essence Crystal Eyeliner 06 Rosy Rush. Dies ist einer von zwei Eyelinern aus dem Sortiment, mit einem tollen changierenden Effekt. Ich bin ein großer Fan solcher Produkte und freue mich natürlich besonders darüber, dass die Drogerie sowas anbietet.

A-15-05-04bA-15-05-04eA-15-05-04cA-15-05-04d

Für dieses Make Up habe ich die folgenden Produkte verwendet:
1) p2 Perfect Eyes Base
2) Sleek Palette Paraguaya – Blush / Persimmon / Bittersweet / Stone
3) Sleek Palette Good Girl – Peach Melba
4) Artdeco Eyeshadow 551 matt natural touch
5) Elite Paris Matt Liner Matt Brown
6) essence Crystal Eyeliner 06 Rosy Rush
7) essence long lashes! volume & length mascara
8) Catrice Jet Lashes Volume & Curl
9) Beni Durrer Konturenstift Ebenholz
10) Giorgio Armani Eyes To Kill 30 Rose Popillia (fehlt auf dem Foto)

A-15-05-04v

Damit der Crystal Eyeliner besser zur Geltung kommt habe ich ihn auf einem dunklen, braunen Eyeliner aufgetragen. So sieht man den Effekt noch stärker.

Ich hoffe das Make Up hat euch gefallen und ich würde natürlich gerne wissen, ob ihr solche Effekte auch gerne mögt und ob ihr euch überhaupt auch mal ein bisschen auffälliger schminkt?

Wenn ihr Lust auf weitere Looks von mir habt, würde ich mich wirklich sehr über einen Besuch von euch auf meinem Blog freuen.

Ihr findet mich außerdem auf TwitterInstagramFacebook.

Vielen Dank an Karin, dass ich einen Gastbeitrag beisteuern durfte, dir einen wunderschönen Urlaub noch. Und euch anderen wünsche ich noch einen schönen Tag und bis hoffentlich bald.

Gastbeitrag: essence – Quick & Easy Sponge Nail Caring Oil – Review

Hallo Mädels,

unsere liebe Karin ist noch immer unterwegs – deswegen darf ich euch heute ein neues Produkt von essence vorstellen – den ‚Quick & Easy Sponge’ – ein Nagelöl in Form eines kleinen Töpfchens.

IMG_2399

Normalerweise schreibe ich auf meinem Blog www.shoppination.de , außerdem findet ihr mich auf Instagram unter ‚Shoppinator’.

Nun aber weiter im Text Smiley

Das schreibt essence zu dem Produkt: nagelpflege so einfach wie nie! das quick & easy sponge nail caring oil pflegt nägel und nagelhaut mit mandel- und arganöl und spendet feuchtigkeit ohne einen öligen film zu hinterlassen. einfach die finger nacheinander in die öffnung des schwamms eintauchen, drehen, fertig! im hand(-finger-)umdrehen perfekt gepflegte nägel, die sich sehen lassen können.“
35ml erhaltet ihr für unter 3€.

Die Idee des Produktes fand ich direkt klasse – einfach kurz die Finger eintauchen, einmassieren und schwupps eine schöne Nagelhaut. Ähnlich wie auch die Sponge-Nagellackentferner, die es beispielsweise von essence und P2 gibt und die ich zum schnellen Ablackieren wirklich sehr gern mag.

IMG_2400IMG_2398IMG_2401

Da ich von Natur aus nicht mit einer perfekten Nagelhaut gesegnet bin, muss ich jeden Tag cremen und pflegen und habe somit schon einige Produkte probiert. Auch nach mehrmaligem Testen finde ich die Idee –besonders für abends vorm zu Bett gehen- gut, allerdings überzeugt mich das Öl an sich nicht. Es ist sehr fettig und -für mich- nicht reichhaltig genug, außerdem zieht es nur sehr langsam ein. Eine Verbesserung habe ich nicht bemerkt – eigentlich habe ich gar nichts bemerkt – außer die Fettflecken überall. 😀 Somit werde ich es nicht nachkaufen und kann auch leider keine besondere Empfehlung aussprechen, da jedes andere Nagelöl die gleiche oder bessere Wirkung hat. Wenn ihr ein richtig tolles Produkt sucht, kann ich euch die ‚Lemony Flutter’ Nagelhautbutter ans Herz legen (einen Post dazu aus dem letzten Jahr findet ihr bei Interesse auf meinem Blog *Klick*.)

Habt ihr Erfahrungen mit dem essence Produkt gemacht? Auf welche Nagelhautpflege schwört ihr?

Viele liebe Grüße

Unbenannt

Gastbeitrag–Meine MAC Favoriten im Einsatz

DSC02133

Hallo!

Ich bin Melanie von mel et fel und freue mich, euch heute als Gastblogger auf Innen & Aussen begrüßen zu dürfen. Vielen Dank an dich, liebe Karin, für diese Gelegenheit!
Auf meinem eigenen Blog schreibe ich seit 4 Jahren über Kosmetik, Pflege und Düfte. Heute möchte ich euch einen kleinen Alltags-Look mit sieben meiner liebsten MAC Produkte vorstellen.

resized_Ladyship

MAC Pigment Your Ladyship

„Cremiges Weiß mit goldenem Schimmer / Frost“

Das Pigment Your Ladyship war Teil der Antiquitease Kollektion 2007. Leider war es limitiert, es ist aber noch immer als Abfüllung über eBay oder TheBodyNeeds erhältlich. Es ist ein weiches, schimmerndes Weißgold und ich trage es besonders gern flächig auf dem beweglichen Lid. Es macht sich aber auch sehr gut als Highlighter und verleiht den Wangen im Nu einen sanften Glow, der an Kerzenlicht erinnert.

resized_Copperplate

MAC Eye Shadow Copperplate

„Gedämpfter Grauton / Matte²“

Copperplate war mein allererster MAC Lidschatten und wie man sieht, benutze ich ihn nach wie vor gern. Er ist perfekt zum Schattieren der Lidfalte, zum Betonen des unteren Wimpernkranzes, für Smokey Eyes und oder auch als Augenbrauenpuder. Der matte, leicht bräunlich angehauchte Grauton ist ein toller Allrounder, der aus meiner Sammlung nicht mehr wegzudenken ist.

Vanilla

MAC Pigment Vanilla

„Weiches Elfenbeinweiß / Frost“

Vanilla ist eines der bekanntesten Pigmente von MAC und das nicht ohne Grund. Es ist, wie Your Ladyship, ein sanftes Weißgold, jedoch ein wenig heller und kühler. Was leider kaum auf einem Foto einzufangen ist, ist der changierende Schimmer, der es wirklich zu etwas Besonderem macht. Mal wirkt Vanille weiß, dann wieder golden und plötzlich meint man sogar einen Hauch Rosa zu erkennen. Zudem fängt das Pigment das Licht optimal ein und leuchtet regelrecht auf der Haut. Es ist definitiv ein Lidschatten, den mal mal live gesehen haben sollte. Auch er macht sich gut als Highlighter, sollte aber sparsamer eingesetzt werden.

resized_Phloof

MAC Eye Shadow Phloof!

„Schillerndes Off-Weiß / Frost“

Auch Phloof! ist Your Ladyship auf den ersten Blick recht ähnlich. Er ist aber kühler und wirkt etwas transparenter auf meiner Haut. Das schimmernde, cremige Weiß macht sich besonders gut als Highlight unter den Brauen oder im Augeninnenwinkel.

resized_Omega

MAC Eye Shadow Omega

„Weiches, gedämpftes Beige-Taupe / Matte“

Omega war eher ein Überraschungsfund gewesen. Er ist Teil der MAC Cinderella Palette, die ich eigentlich in erster Linie wegen der anderen enthaltenen Lidschatten haben wollte. Nun benutze ich Omega aber sogar mit Abstand am häufigsten aus der Palette. Das helle Beige ist das perfekte Augenbrauenpuder für meinen Typ und zudem hervorragend zum Konturieren geeignet. Aber auch als Lidschatten nutze ich ihn gelegentlich, zum Beispiel zum Schattieren der Lidfalte bei dezenten Make ups.

Afternoon

MAC Mineralize Blush Azalea In The Afternoon

„Mittleres, kühles Pink“

Eigentlich habe ich mir Mühe gegen, euch vor allem Produkte vorzustellen, die ihr bei Interesse nachkaufen könnt. Leider muss ich beim Blush aber eine Ausnahme machen, denn Azalea In The Afternoon aus der A Fantasy of Flowers Kollektion von 2014 ist einfach ein Traum und bei mir im Dauereinsatz. Das korallige Pink verfügt über einen feinen kühlen Schimmer, der einen zusätzlichen Highlighter auf den Wangen quasi überflüssig macht. Er gehört definitiv zu meinen liebsten Blushes überhaupt!

resized_Lustering

MAC Lipstick Lustering

„Unübersehbares Pink / Lustre“

Ganz so unübersehbar wie versprochen ist Lustering zwar nicht, dafür ist es aber ein traumhaftes, sehr tragbares und frischen Pink, dass die Lippen gepflegt aussehen lässt und vermutlich den meisten gut stehen wird. Das semi-transparente, glossige Lustering-Finish gefällt mir außerdem sehr gut und entspricht genau meinem Beuteschema.

Look1

Für diesen dezenten Alltags-Look habe ich Your Ladyship auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Die Lidfalte habe ich zunächst mit Omega und im Außenbereich anschließend mit Copperplate schattiert. Als Highlight habe ich etwas Vanilla auf die Lidmitte getupft. Für Highlights im Innenwinkel und unter den Brauen sorgt Phloof!. Den unteren Wimpernkranz habe ich mit Copperplate betont. Die Augenbrauen habe ich mit Omega nachgezogen.

Für ein wenig mehr Kontur sorgt Omega und Azalea In The Afternoon zaubert Frische auf die Wangen. Der Look ist neutral und zeitlos und so oder so ähnlich bin ich tatsächlich häufig anzutreffen. Ich bin verrückt nach Lippenstiften und dieses Make up lässt Raum für so ziemlich jeden Lippenstift, auf den ich gerade Lust habe. In diesem Fall trage ich aber natürlich den oben erwähnten Lustering.

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal bei mir vorbei! Ihr findet mich nicht nur auf meinem Blog sondern unter anderem auch auf Twitter und Instagram.

unterschrift_neua