Artikel in der Kategorie "Lush":

[Pflege] Lush Valentinstag – Die Neuheiten 2017 + Gewinnt meine Goodiebag

Lush Valentinstag

Ich habe euch ja schon in den Insta Stories und auch Live bei Instagram @innenaussen zum Lush Event mitgenommen. Da aber nicht alle Zeit für eine Live-Session habe, hier alle Lush Valentinstag Neuheiten auch in Bildform mit Preis zusammengefasst. Mein Goodie-Bag könnt ihr dann übrigens auch gleich noch gewinnen! Hier geht es übrigens zum Lush Shop. mehr

Lush is in the air–Valentinstag Edition

IMG_7236

Während zur Weihnachtszeit Lush Zimt, Vanille und ähnliche Gewürze in seine limitierten Produkte packt, freue ich mich im Frühjahr immer auf die etwas frischeren Duftnoten. Dieses Jahr hat Lush für mich persönlich das perfekte Schaumbad kreiert: Das Unicorn Horn Schaumbad (Vegan 5,50€). Es duftet dezent aber doch deutlich nach Lavendelöl. Dazu noch die Chance ein Einhorn zu treffen? Perfekt! Das PR-Sample hat mir so gut gefallen, dass ich mir bereits Nachschub gekauft und mittlerweile wieder verbadet habe. Lavendel entspannt mich am Abend einfach am besten, auch wenn ich eine sanfte Zuckernote wahrgenommen habe. Das Wasser färbt sich natürlich lavendelfarben und der Schaumberg ist beeindruckend. Das zweite Schaumbad habe ich daher halbiert und es war mehr als ausreichend. Der Schimmer ist dabei ein wenig hartnäckig in der Wanne, aber dennoch mit kurzem Wischen schnell zu entfernen.

Lush-Unicorn-horn-bubbleLush-Prince-Charming

Das rote Herz mit viel goldenem Glitzer, Lonely Heart Bubble (Vegan 5,50€), ist relativ klein. Trotzdem kann man mit halbieren zwei Bäder nehmen mit ordentlich viel Schaum. Der goldene Glitzer hat sich später weder auf der Haut noch in der Wanne als lästig erwiesen, dass weiß man ja nicht vor dem Bad. Der vorherrschende Duft ist Zitronengras, begleitet von Bergamotte, Jasmin und Ylang-Ylang. Eine frische Mischung, aber das Zitrusaroma überwiegt deutlich. Es war ein schönes Bad, nachkaufen werde ich es aber nicht.

Das Prince Charming Duschgel (Vegan, 100ml für 7,95€) riecht für mich sehr süß, Marshmallow, Vanille und Granatapfel. Mein persönlicher Prince Charming war davon leider gar nicht begeistert und auch mein Duft ist es nicht geworden. Ich fand das Duschgel recht reizend auf der Haut, welche auch stark spannte nach dem Duschen. Die Textur ist recht zäh, der Duft hält sich auch nicht lange auf der Haut. Ich bin leider nicht verliebt in Prince Charming.

Lush-Kiss

Ähnlich erging es mir mit The Kiss Lip Gloss (Vegan, 9,95€). Angereichert mit Sheabutter, Agavensirup, Mandarinen- und Mandelöl. Ich hatte mir anhand der Inhaltsstoffe eine gute Pflege erhofft, fand den Gloss dann aber sogar austrocknend. Die Farbe ist fast nicht sichtbar und ist in kürzester Zeit von den Lippen verschwunden. Leider ist die Dose auch nicht 100% dicht, was zu einer ziemlich fettigen Sauerei geführt hat.

Hier seht ihr alle limitierten Valentinsprodukte auf einen Blick (das Bild zum Vergrößern bitte anklicken):

Lush-Valentinstag-KopieLush-Valentinstag

Wie immer für mich sind die Badekugeln von Lush das Highlight! Ich gehe wirklich am liebsten an Weihnachten, Valentinstag, Ostern und Halloween in den Laden, wenn die tollen limitierten Badekugeln erscheinen. Das Unicorn Horn Bubble wird eindeutig gebunkert und ich hoffe wirklich sehr, dass es das Horn ins Standardsortiment schafft.

Habt ihr euch etwas aus dieser Kollektion gekauft?

Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt / PR-Sample

1×1 Duschen mit Neuheiten von Lush

Gesamt

Lush bietet ab sofort bzw. nach und nach 6 Neuheiten im Standardsortiment

  • 2 Seifen
  • Body Conditioner
  • Rasierseife
  • Badekugel (Granny takes a dip), 5,45€
  • Haargel Zest Styling Haarjelly, 100ml für 17,95€

Ich möchte euch heute 3 der Produkte vorstellen und habe sie einfach in meiner Duschroutine ausprobiert. 3 Produkte mit 3 völlig unterschiedlichen Duftrichtungen. Ich bin gespannt, wie ich mich nach dem Abtrocknen fühlen werde.

1

D’Fluff Erdbeer-Rasierseife
100ml für 9,95€
250ml für 17,95€

Das sagt Lush
Glattmacher! Für umwerfende Frauenbeine und Männergesichter gibt es jetzt die erste Rasierseife von Lush! Die Basis besteht aus Ahorn- und Maissirup, zu der Eiweiß und frische Erdbeeren hinzugefügt werden. Feuchtigkeitsspendendes Glyzerin und Fair Trade Kakaobutter von der FUNDOPO Kooperative in der Dominikanischen Republik sowie Hagebuttenöl machen aus der Seifenbasis eine fluffige Creme zum Rasieren, die herrlich nach Fair Trade Vanilla Absolue, süßem Wildorangenöl und Rosen Absolue duftet. Die Seife ist übrigens selbstkonservierend und macht Konservierungsstoffe damit komplett überflüssig. Vegetarisch.

Wie ich sie finde
Schritt 1 meiner Duschroutine ist das Rasieren. Ich mache es gerne davor, damit ich im Anschluss mehr vom Duft des Duschgels habe. Die Rasierseife wirkt mousseartig, wie eine aufgeschlagene Creme. Der Duft ist für Lush verhältnismäßig zurückhaltend, die Erdbeeren sind nicht dominant. Ich habe eine haselnussgroße Menge in den nassen Händen von Moussecreme in eine cremige Emulsion verwandelt und auf die Haut aufgetragen. Auch dort verteilt sie sich sehr gut und ist insgesamt sehr ergiebig! Der Rasierer gleitet gut über die Haut, die Klingen verstopfen nicht. Ein sehr sanftes Rasurgefühl, die Haut wirkt überhaupt nicht gereizt, was bei so manchem konventionellem Rasiergel schon mal passiert bei meiner Haut. Die Emulsion lässt sich leicht und rückstandlos mit Wasser abbrausen.
Ich bin mit der Rasierseife sehr zufrieden, die Ergiebigkeit ist klasse, der Duft fast schon neutral und die Haut ist nicht gereizt.

IMG_1352

Magnificent (Orange)
Hand- und Körperseife
100g für 6,95 €

Das sagt Lush
Glyzerin, Wasser, Seifenflocken – und kein Lösungsmittel. Dafür noch Mangopürree und getrocknete Mangostreifen auf der Oberseite für eine tolle enzymatische sowie reinigende Wirkung und mit jeder Menge Mineralien und Antioxidantien: Kalzium, Kalium, Vitamine A, E, C und einige der B-Vitamine. So einfach liest sich das Rezept zu Mangnificent, die dich mit sizilianischem Mandarinen-, Zitronen- und tunesischem Neroliöl in eine fruchtige Duftwelt entführt. Vegan.

Wie ich sie finde
Der Duft ist nicht überwältigend intensiv, aber insgesamt sehr angenehm. Die Mango kann man erahnen, der Duft ist aber nicht süßlich oder schwer und auch an heißen Tag nicht erdrückend. Die Seife schäumt gut und wäscht auch ölige Rückstände von der Haut. Auf der Haut verbleibt kein fruchtiger Mangoduft, man fühlt sich aber erfrischt und die Haut gereinigt. Einen Film hinterlässt sie nicht. Auch wenn das Duschen mit einer Seife ungewohnt für mich ist (ich habe den großen Block in 4 kleine Stücke geschnitten), Magnificent ist eine schöne Neuheit im Standardsortiment von Lush.

Parsley Porridge (Grün)
Hand- und Körperseife
100g für 6,95 €

Das sagt Lush
Kräuterpaket: Die hautberuhigende Seife mit seiner großen Auswahl an antibakteriellen Zutaten wie Teebaumblätteraufguss, Thymian- und Teebaumöl, Aloe Vera oder Petersilie reinigt, besänftigt und kühlt deine Haut. Perfekt für ölige, Akne-anfällige Haut. Vegan.

Wie ich sie finde
Diese Seife riecht wirklich extrem intensiv nach einer Kräutermischung und vor allem Thymian. Mir persönlich ist der Duft viel zu intensiv. Leider vertrage ich die vielen ätherischen Komponenten dieser Seife nicht, meine Haut brannte und rötete sich relativ schnell, trotz des leichten Kühleffektes. Ich finde sie aber toll zum Händewaschen in der Küche, da sie Düfte vom Kochen und Zutaten Schneiden neutralisiert. Für den Körper werde ich sie nicht benutzen.

2

African Paradise Body Conditioner
Körperconditioner
250 ml für 29,95€

Das sagt Lush
Afriskin! Der erfolgreiche Ro’s Argan Body Conditioner von Lush bekommt Gesellschaft! Mit Moringaöl aus Ghana, Frischer Aloe Vera aus Kenya, pflegender Sheabutter sowie Baobaböl und Kalahari-Melone steckt eine geballte Portion feinster afrikanischer Inhaltsstoffe in diesem konservierungsstofffreien Körperconditioner. Einfach unter der Dusche auftragen, abbrausen und von Nelken Absolue, Ylang Ylang-, Sandelholz- und Nelkenöl verführen lassen. Vegan.

Wie ich sie finde
Die Lush-Version der In-Dusch Lotions, die nach dem Duschen aufgetragen und wieder abgewaschen wird.
Ein sehr angenehmer Duft, nicht aufdringlich und sanft: Aloe Vera, Sheabutter kann man erahnen, der Rest verschmilzt zu einem angenehm soften Duft. Die leicht jellyartige Konsistenz wird mit Körperwärme gut verflüssigt und lässt sich schnell und leicht verteilen. Im Vergleich zu einer konventionellen In-Dusch Lotion von Nivea oder Garnier nutze ich nicht weniger Produkt, d.h. die Ergiebigkeit ist nicht positiv hervorzuheben. Leider verwandelt sich der Duft nach dem Abduschen und wird seltsam muffig, nicht frisch oder pudrig wie im Tiegelchen. Und meine Haut klebt! Fettig, ölig, schmierig: Würde ich nach dem Abtrocknen eine Strumpfhose anziehen müssen, das wäre sehr mühselig. Ich habe die Creme mit der Mangnificent Seife abwaschen müssen. Wer sich grundsätzlich schon nicht gerne eincremt und Rückstände von Bodylotions auf der Haut nicht mag, wird mit dem African Paradise Body Conditioner nicht glücklich werden.

Fazit
Die Rasierseife ist super und sehr zu empfehlen! Die Magnificent Seife ist ebenfalls empfehlenswert, aber haut mich nicht so von den Socken, dass ich sie für den Preis nachkaufen würde. Ich bevorzuge dann doch lieber ein klassisches Duschgel. Die Parsley Seife riecht zu intensiv nach Thymian und reizt meine Haut an Armen und Beinen, in der Küche finde ich sie aber super zum Hände waschen. Leider durchgefallen ist hingegen der Body Conditioner: Die Haut klebte, der Film auf ihr war unangenehm und der Duft hat mir auch nicht gefallen.

Habt ihr die Neuheiten schon entdeckt? Was gefällt euch gut?

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy


Mein Abend bei Lush + Einkauf

Anlässlich der Bart Weltmeisterschaft letztes Wochenende in Stuttgart hat Lush Deutschland in Stuttgart am Feiertag für einige Stunden seinen Laden auf private Einladung geöffnet und ich habe vorbeigesehen.
Ich habe diese Einladung sehr gerne angenommen, einerseits um das Team kennenzulernen, welches mich eingeladen hat und auch um den Laden selbst das erste Mal in Ruhe in kleiner Runde beschnuppern zu können, im wahrsten Sinne des Wortes.

Das war für mich immer so ein kleines Problem: immer wenn ich den Laden in Stuttgart betrat: rappelvoll. Da die Produkte aber für mich nahezu unbekannt sind (außer dem Comforter ♥), ich sie aber durchaus interessant finde, war das für mich die Chance alles anzufassen, zu beschnuppern und ausprobieren zu dürfen. Ich habe mich gefühlt wie ein Kind im Spielzeugladen früher.

IMG_0002IMG_0009IMG_0015IMG_0010IMG_0012IMG_0013IMG_0016IMG_0006

Ein paar Produkte der Weihnachtsreihe

Und natürlich das riesige Standardsortiment: bunt, bunter, Lush

IMG_0011IMG_0022IMG_0018IMG_0021IMG_0019IMG_0004IMG_0020IMG_0017

Neben der Goodiebag, die speziell anlässlich des Themas (Bart Weltmeisterschaft) gepackt war,

IMG_8615

habe ich auch ein paar Dinge gekauft. Meine Lieblinge sind definitiv die Badekugeln

IMG_8636

  • The Christmas Pinguin: Orangenblüten und Mandarinenöl (der Pinguin)
  • Avobath: Zitronengras, Bergamotte, Rosenholz und Gardenie (hellgrün)
  • Golden Wonder: Cognac und Orangenöl mit Glitzersternen (goldenes Geschenkpaket)
  • Lord of Misrule: Vanille Absolue, schwarzer Pfeffer und Patschuli (dunkelgrüne Kugel)
  • Luxury Lush Pud: Lavendel und Ylang Ylang (lila weiße Kugel)

 

IMG_8610

  • Ponche Duschgel für meinen Mann mit Pflaume, Orangensaft und Tequila
  • Rose Jam Duschgel für mich, zitroniges Rosenduschgel
  • Dirty Rasiercreme auch für meinen Mann
  • Tea Tree, für Dampfbad

Wie ihr seht: ordentlich volle Einkaufstüten, mit ganz vielen lecker duftenden Dingen. Ich glaube, ich bin infiziert, zumindest von den Badeprodukten.

Was sind eure Lush Lieblinge?

Paddy

Lush Schaumbad Schaumbart

Wie viele andere Blogger erreichte mich neulich ein Überraschungspaket von Lush.
Ihr wisst, Lush ist wirklich überhaupt nicht meine Marke. Die Düfte sind mir zu stark, die Produkte in meinen Augen recht teuer, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass Naturprodukte schon durch die Inhaltsstoffe und die Herstellung mehr kosten.

Trotzdem, weil dieses Produkt bei mir voll ins Schwarze getroffen hat, eine kleine Review zu dem Produkt Schaumbart

IMG_1859

Schaumbad Schaumbart
Mehrfach verwendbar
Preis 9,50€
Vegan
Limitiert zur Weihnachtszeit ab sofort erhältlich
Onlineshop

Inhaltsstoffe
Sodium Carbonate, Tartaric Acid, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Lauryl Betaine, Parfüm, Artemisia Dracunculus Oil (Estragonöl), Santalum Austrocaledonicum Wood Oil (Sandelholzöl), Lavandula Angustifolia Extract (Lavendel Absolue), Citrus Aurantium Amara Flower Oil (Neroliöl), Thymus Vulgaris Extract (Thymian Absolue), *Cinnamyl Alcohol, *Limonene, *Linalool, Hydroxycitronellal, Methyl Ionone, Schneeflocken-Schimmer.
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.

Das sagt Lush
Wir lieben Schaumbärte! Du auch? Dann wirbel dieses Mehrfach-Schaumbad in Form eines Weihnachtsmannbarts durch die Wanne – für jede Menge weicher Blubberblasen. Greif dir dann eine Handvoll davon und mach dir mit dem Schaum einen riesigen Schaumbart ans Kinn! Der übrige Schaumbart am Stil komplettiert den lustigen Look! Dieses Bad schenkt großen und kleinen Kindern nahezu endlosen Spaß in der Wanne. Dazu kommt noch der herrliche Duft, ein Mix aus Sandelholzöl, Lavendel-Absolue und Neroliöl (vielleicht kennst du ihn ja schon von unserer Dirty Rasiercreme), der dein Gesicht nach dem Schaumbart herrlich weich und bereit für jeden Mistelzweig macht.

IMG_1861

Wie ich das Bärtchen finde
Die Form ist wirklich toll, sehr gelungen. Hübscher als diese seltsamen Bälle und Klumpen. Der weiße Glitzer macht den Weihnachtslook perfekt.
Nur das Holzstielchen ist sehr dünn und mir auch nach dem ersten Benutzen abgebrochen. Der Bart ist einfach zu schwer.
Ich habe das Schaumbad direkt in den Wasserstrahl gehalten. Der dabei entstandene Schaum ist wirklich ganz fein und in ordentlicher Menge vorhanden. Wie es bei einem echten Schaumbad eben sein soll. Rührt man damit nur im Wasser herum, entsteht so gut wie gar kein Schaum, also lieber direkt in den Wasserstrahl halten.
Der Duft ist für mich eine zarte Lavendelnote. Sandelholz oder Neroliöl (wonach das auch immer riecht), habe ich nicht herausgerochen. Einfach ein zarter Lavendelduft.
Ich liebe Lavendel am Abend, im Winter abgöttisch, es macht mich immer so schön schläfrig.
Der Duft hält sich auch ein wenig auf der Haut, jedoch nicht zu intensiv. Die Haut hat sich nach dem Bad übrigens sehr weich und wie eingecremt angefühlt.
Den Rest habe ich zum Trocknen auf den Wannenrand gelegt, es gab kein Auslaufen und kein Festkleben. Auch sehr praktisch (für mich als Zuständige für das Bad putzen ;)). Auch der Glitzer hat sich nicht in der Wanne festgesetzt.

Fazit
Sollte es tatsächlich passieren, dass ich freiwillig mit Kaufabsicht einen Lushshop betrete? Hier kann es wirklich passieren, da mich Schaumbart komplett überzeugt hat. Auch das sich meine Haut nach dem Bad sehr gepflegt angefühlt hat, finde ich im Winter sehr praktisch. Ich schätze, man kann mit Schaumbart etwa drei mächtige Schaumbäder nehmen, umgerechnet also nur noch 3€ für ein Schaumbad.

Weitere Berichte findet ihr hier oder hier

Übrigens: kennt einer dieses Duschgel von Lush? Es ist ebenfalls limitiert zur Weihnachtszeit und riecht nach Lavendel und Ylang-Ylang, beides Duftnuancen, die ich in allen Varianten zuhause horte.

Das Produkt wurde mir kosten – und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Paddy