Artikel in der Kategorie "Nivea":

Nivea Rasierer Protect & Shave + Nivea Shower & Shave Duschgel

Nivea-Shower-Shave-Innen-Aussen

NIVEA Protect & Shave Schwinggelenk-Rasierer 3-er Pack UVP 6,99 €
NIVEA Protect & Shave Rasiergel 200 ml UVP 2,99 €
NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur 250 ml UVP 2,29 €
NIVEA After Shave Body Lotion 250 ml UVP 3,29 €

Neu ab Oktober im Handel

Da die Aufsteller bei dm riesig und sicher einige von euch neugierig sind, habe ich mir das Duschgel und den Rasierer gekauft.

Nivea-Shower-Shave-Duschgel-Innen-AussenInhaltsstoffe-Nivea-Shower-Shave-Innen-Aussen

Das Duschgel ist sehr dickflüssig, cremig. Enthalten sind Magnolienextrakt und Kamille. Nach Kamille riecht das Duschgel auch, ein sehr dezenter unaufdringlicher Duft.
Es schäumt im Vergleich mit anderen Duschgelen nur mittelmäßig auf, was ich aber bei dieser Anwendungsidee als Rasiergel durchaus als praktisch empfinde. Es bildet sich ein praktischer Gleitfilm auf der Haut für den Rasierer, der für mich besser funktioniert als ein stark schäumendes Duschgel, was sicher nicht nur ich beim Rasieren der Beine benutzt.
Ich mag den Duft, es ist praktisch beim Rasieren und verstopft auf den Klingenkopf nicht. Ganz klar ist aber, dass ein richtiges Rasiergel – oder Schaum besser funktioniert. Es ist aber definitiv keine Revolution, sondern ist und bleibt ein cremiges Duschgel, wie andere auch. Bei Duschgel bin ich übrigens nicht kritisch, was die Inhaltsstoffe angeht, da ich den Wellnessfaktor liebe und es ja sowieso abgewaschen wird.

Nivea-Protect-&-Shave-Rasierer-Innen-AussenNivea-Rasierer-Innen-Aussen

Der Rasierer ist als 3er-Packung erhältlich. Die Klingen sind nicht nachkaufbar, es sind also Einwegrasierer. Diese sind im typischen Nivea-Blau und Weiß gehalten.

Nivea-Shave-Reihe-Innen-Aussen

Der Rasierer liegt gut in der Hand und fliegt auch nicht aus der Hand, wenn diese nass ist. Das Schwinkgelenk ist in alle Richtungen und auf Druck beweglich. Ich fand es beim Rasieren sehr, wirklich sehr gewöhnungsbedürftig und habe mich auch geschnitten, weil man den Druck schlecht kontrollieren kann und es doch zu beweglich ist.

Es ist ein Hautpflegekissen mit dabei, dass die Gleitfähigkeit verbessern soll. Aber: Ich rasiere mich gegen die Wuchsrichtung und ich hätte es logischer gefunden, wenn solch eine Gleitschicht auf der anderen Seite angebracht wird. Oder habe ich einen Denkfehler?

Nivea-5-Klingen-Rasierer-Innen-AussenNivea-Protect-and-Shave-Rasierer-Innen-AussenNivea-Rasierer-Innen-Aussen-

Das Wichtigste sind die 5 Klingen, eine tolle Sache bei Einwegrasierern und ich kenne auch keinen anderen Einwegrasierer mit 5 Klingen. Je mehr Klingen, desto schneller, gründlicherer und sicherer das Rasurergebnis. Man sollte meinen, dass ein nagelneuer Rasierer richtig scharf ist und seine Sache gründlich erledigt. Ich war aber noch nie so enttäuscht von einem Rasierer wie bei diesem. Ich musste zigfach über eine Stelle gehen und es wurde einfach überhaupt nicht glatt. Nach dem Abtrocken hat man deutlich die Stoppel bemerkt, auch mein Mann war überrascht, wie schlecht neue Klingen rasieren können. Da hatte ich schon deutlich bessere Einwegrasierer, die auch weniger Klingen hatten.
Dazu kommt, dass ich die Klingen als unangenehm auf der Haut empfinde, es fühlt sich kratzig an. Während es an den weichen Beinhaaren noch ging, habe ich es nach einem Zug in der Bikinizone sofort abgebrochen. Es hat gezwickt und gezogen, die Klingen versagen hier total, das Gleitkissen und das Duschgel helfen auch überhaupt nicht weiter. Ich habe es noch einmal mit echtem Rasiergel und einem zweiten Rasierer aus der Packung probiert: Auch hier wurde ich auf ganzer Linie enttäuscht.

Meine Meinung
Das Duschgel riecht angenehm und hilft bei der Rasur. Da reicht aber eigentlich auch jedes andere, cremige Duschgel.
Der Rasierer hat mich aber auf ganzer Linie enttäuscht. Der Schwingkopf ist gewöhnungsbedürftig. Die Klingen sind nicht scharf genug und rasieren die Beine nicht glatt. In der Bikinizone und unter den Achseln, also bei dickerem Haar ist es sogar unangenehm. Für mich sind hochwertige Rasierklingen definitiv die bessere Wahl. Mein Gillette Rasierer entfernt auch nach der 10. Dusche noch um Welten besser als ein nagelneuer Klingenkopf von Nivea.

Gesichts-Reinigung aus der Drogerie

Reinigung-Drogerie

Das Thema Hautpflege ist nicht nur für mich aktuell sehr wichtig, sondern auch für euch. Anhand vieler fragender Kommentare zu dem Thema, habe ich meine Reinigungsprodukte zusammengetragen, die ich aktuell benutze oder aufbrauche. Das Schöne ist, dass man alles bequem in der Drogerie bekommt. Ich achte, wie ihr ja mittlerweile wisst auf sanfte Inhaltsstoffe, sofern ich es entschlüsseln kann. Die Produkte werden aber nach kurzem Kontakt abgewaschen und mit Gesichtswasser nachgereinigt, so dass auch Tenside oder eine sanfte Parfümierung enthalten sein können. Ein wenig Wellnessfaktor ist durchaus ok. mehr

Worth the Hype? Nivea Sensitive After Shave Balsam als Make-Up Primer

Nivea-Sensitive-After-Shave-Balsam-Primer

Im Sommer oder wenn das Make-Up besonders halten soll, ist ein Primer empfehlenswert.
Die klassischen Drogerieprimer haben mich noch nie überzeugt, bisher habe ich auf Benefit Porefessional und Smashbox Photofinish Primer gesetzt. Diese sind aber nur in der Parfümerie erhältlich und dementsprechend auch sehr teuer (ab 30€).

Als die englischsprachige Youtubern Nikkie von NikkieTutorials in einem ihrer Videos ein Drogerieprodukt als Primer zweckentfremdet hat, ging ein Ruck durch die Beautywelt. mehr

Nivea In-Dusch Bodymilk

IMG_0385IMG_0387

Nivea In-Dusch Bodymilk
400ml für 3,99€
Zwei Versionen

  • Weiße Flasche für Pflege der normalen Haut
  • Blaue Flasche für Pflege der trockenen Haut

 

Anwendung
Man duscht ganz normal und braust den Schaum ab. Auf die noch nasse Haut wird in der Dusche die Bodymilk aufgetragen und einmassiert. Ohne große Einwirkzeit wird die Milk nun abgeduscht. Abtrocknen, anziehen. Kein zusätzliches Eincremen ist mehr nötig.

Wie ich es finde
Ich war einfach nur tierisch neugierig, da mir diese Produktart völlig unbekannt war. Ganz schön happig finde ich den Preis von 4€. Die Flasche ist wirklich sehr groß, liegt gerade mit nassen Händen nicht wirklich gut in der Hand. Sie wird übrigens auf dem Kopf stehend gelagert, so dass auch der letzte Tropfen entnommen werden kann.
Die Bodymilk ist überraschend dünnflüssig, in etwa wie Duschgel und weiß undurchsichtig wie eine typische Bodylotion. Unverkennbar der einzigartige Duft von Nivea: ich glaube jeder kennt diesen wohlig angenehmen Geruch, der zur Marke Nivea gehört wie der blaue Farbton.
Die Lotion lässt sich sehr gut und leicht auf der Haut verteilen, dabei habe ich aber nicht den Eindruck, dass sie sonderlich stark in die Haut einzieht. Ihr wird ja auch keine Zeit dafür gelassen, da man die schmierig nasse Schicht sofort wieder abduscht. Dies gelingt überraschend gut, ohne jegliches Nachreiben perlt sie von der Haut mit dem Wasserstrahl ab. In der Wanne bleibt kein nennenswerter glitschiger Film zurück, ich brause aber vorsichtshalber nach dem Duschen alles heiß ab.
Meine Haut fühlt sich nicht fettig oder wie mit einem Film belegt an, sondern sauber und weich. Dazu gesellt sich ein feiner, sehr dezenter Niveaduft.
Allerdings: wer wirklich richtig trockene Haut hat, dem wird dieses Produkt allein nicht genügen. Meine Haut war kaum merklich gepflegt und ich hätte in der Tat nachcremen müssen. Ich habe es jetzt eine Woche lang benutzt, nicht zusätzlich eingecremt und meine Haut ist einfach nur trocken, besonders an den Beinen so wie sonst auch, wenn ich mal wieder zu faul war zum cremen. Dabei benutze ich hier bereits die Pflege für trockene Haut.

IMG_0388

Fazit
In erster Linie finde ich es eine große Wasserverschwendung. Ich persönlich kann keinen Zeitgewinn feststellen, da es ja letztendlich auch ein Eincremvorgang ist mit einem zusätzlichem Duschvorgang, dazu kommt das Abbrausen der Wanne. Die Flasche ist recht groß und unhandlich. Ich kann an den Armen gerade so mit der Pflege leben, an den Beinen ist sie mir nicht reichhaltig genug. Gut finde ich, dass kein glitschiger Film auf der Haut zurückbleibt und ich liebe den Duft, den man wirklich den ganzen Tag in der Nase hat, den Geruch des Duschgels überdeckt die Bodymilk hingegen komplett.
Ich werde es bis zum Ende aufbrauchen, jedoch doch nicht nachkaufen. Duft allein ist für mich kein Kaufgrund, auch wenn ich die Idee sehr spannend finde. Für Anwender mit normaler Haut, denen das Eincremen nach dem Abtrocken und die Wartezeit des Einziehens der Creme zu lästig ist, vielleicht eine interessante Neuheit.
Morgen möchte ich euch übrigens meine aktuelle, leichte Sommerlotion für den Körper zeigen, zwar limitiert aber dennoch einen Blick wert.

Wie findet ihr die Idee hinter dieser Innovation?

Paddy

Nivea dekorative Kosmetik geht

Gerade auf Horizont.net gelesen: NIVEA dekorative Kosmetik wird es bald nicht mehr in Deutschland geben, Beiersdorf möchte sich in Zukunft verstärkt auf die pflegende Kosmetik konzentrieren und strafft auch generell sein Produktportfolio.
Also: Wer Lieblinge von NIVEA hat, sollte hamstern.

Hier gehts zum Artikel

Werdet ihr die dekorative Kosmetik vermissen?