Artikel in der Kategorie "AMU":

Review, Swatches & AMUs Urban Decay Naked 2 Basics + Instagram Gewinnspiel

IMG_7280-Kopie

Urban Decay
Naked 2 Basics
Ab Oktober 2014 im Handel erhältlich, bei Douglas online oder unter www.urbandecay.de
Preis 26€

Alle Counter von Urban Decay in Deutschland
01.09.14 München, Oberpollinger
08.09.14 Hamburg, Alsterhaus
15.09.14 Stuttgart, Breuninger
06.10.14 Dresden, Karstadt
13.10.14 Frankfurt, Douglas Zeil
Ende Oktober 2014 Düsseldorf, Douglas Flingerstrasse
01.11.14 Berlin, Douglas Tauentzienstrasse

Das sagt Urban Decay zur Palette
Erst verlangten unsere UD-Junkies eine matte Nude-Palette. Ok, sie bekamen Naked Basics. Und was war der Dank? Sie verlangten NOCH MEHR Nuancen! Gutmütig wie wir sind, erfüllen wir auch diesen Wunsch – mit den brandneuen Urban Naked2 Basics. Die kühleren Töne der Palette ergänzen Naked2 perfekt: sechs matte Nude Nuancen, die das Thema TAUPE variieren, davon 5 noch nie gesehene Farbtöne. Während herkömmliche matte Lidschatten oft kalkig oder puderig wirken, lassen sich ALL unsere reichhaltigen, geradezu butterzarten Naked2 Basics-Nuancen mühelos und wohltuend auftragen. Die Nuance „Skimp“ zeigt sogar ein leicht samtiges Finish – ideal für Highlights und 3D-Effekte. Schon bald werden Sie sich fragen, wie Sie jemals ohne die Palette der Naked2 Basics auskommen konnten … und immer wieder neue Möglichkeiten entdecken. Zum Beispiel können Sie damit einen makellos matten Nude-Look zaubern – aber bei Lust auf mehr Farbe auch die gewagtesten Kombinationen!

1

Die Optik
Die neue Naked 2 Palette hat dieselbe Größe wie das Original. Die Farbe der Soft-Touch-Oberfläche ist etwas heller und kühler, der Schriftzug ist in einem Silberton gehalten. Leider habe ich die Umverpackung nicht dazu erhalten, kann also keine Angaben / Bilder zu Inhaltsstoffen zeigen.

Die Lidschattenfarben
Urban Decay bezeichnet die Farben als kühlere Version der Naked 1. Das kann ich persönlich aber nicht wirklich nachvollziehen

Skimp: Warmes, schimmernder Beigeton. Zart und seidig. Ideal um Highlights zu setzen oder unter der Augenbraue
Stark: Mattes Nude-Pink, welches schon recht dunkel ist, fast schon wie der Ton Naked 2 aus der 1er Palette
Frisk: Warmes, mattes Grau. Der Ton ist überraschend pudrig und schwach pigmentiert. Er eignet sich aber perfekt zum Verblenden
Cover: Mattes Rotbraun. Der wärmste und intensivste Ton in der Palette. Im Vergleich zu Faint aus der 1er aber weniger rötlich, was mir gut gefällt. Wäre Cover in der 1er Palette anstatt Faint, wäre das Original für mich perfekt
Primal: Gedämpftes mattes Braun. Ein schöner, kühler Braunton mit guter Pigmentierung
Undone: Tiefes, rauchiges mattes Braun. Im Swatch dann leider nur noch ein blasses Grau, gar kein Vergleich zum tiefschwarzen Crave aus der 1er. Der Ton ist sehr pudrig und so hart es klingt, miseral pigmentiert. Ich habe ihn beim AMU nur schwach sichtbar als Akzent in die Lidfalte setzen können.

2

Direkter Swatchvergleich Naked 1 versus Naked 2

IMG_7303

Wie ich sie finde
Die neue Palette ergänzt die 1er Version sehr gut was die Farbe angeht. Ich würde aber keinesfalls sagen, dass die neue Palette deutlich kühler ist. 3 von 6 Farben (Skimp, Satark und Cover) sind für mich eher warme Töne, die restlichen Farben lediglich etwas kühler. Überrascht hat mich die maue Pigmentierung beim Swatchen. Beim Schminken selbst mit meiner üblichen Base hatte ich dann überhaupt keine Probleme mehr beim Schminken. Bis auf den Ton Undone ließen sich die Farben sehr gut auftragen und verblenden. Beim Verblenden blieb die Farbkraft auch ganz erhalten und die Farben sind unterscheidbar.
Leider löst sie nicht die erhofften Begeisterungsstürme bei mir aus. Die Farben sind grundsolide, ergänzen die 1er Palette sehr gut und man kann vor allem durch die Mischung mit dem Original auch dunklere Looks schminken. Die Behauptung von Urban Decay, dass diese Palette eine kühlere Version des Originals sei, finde ich aber nicht richtig.
Meine Lieblingspalette unter allen 5 bisher erschienenen Paletten ist übrigens die Original Naked Basics gefolgt von Naked 2.

Wer noch keine der beiden Naked Basic Paletten besitzt:
Mit einer Empfehlung tue ich mich wirklich sehr sehr schwer. Die Naked 1 Palette überzeugt vor allem durch mehr helle Töne und etwas besserer Pigmentierung. Die Naked 2 Basics besitzt hingegen die hübscheren Brauntöne für  intensivere Looks. Hier muss jeder für sich herausfinden, welche AMUs man öfter tragen möchte.

Eine Review auf temptalia.com findet ihr hier.

Alle Naked Paletten auf einem Blick
Review Naked 1, 2 und Basics
Review Naked 3 mit Naked 1, 2 und Basic

 

3

Look mit Lidschatten: Stark, Cover und Undone, schwarze Mascara, Eyeliner Chanel in Brun
Rouge Catrice Coral me maybe, Lippenstift Rival de Loop Young 06 Tres Chic

 

46

Look mit Lidschatten: Skimp. Frisk und Primal, braune Mascara
Rouge Catrice Kiss me Ken, Lippenstift MAC Soft Sell

57

Und nun hat eine von euch bei meinem Instagram Kanal die Chance eine nagelneue, unbenutzte noch nicht im Handel erhältliche Urban Decay Naked 2 Basics Palette im Wert von 26€ zu gewinnen.

IMG_7280

Was ihr dafür tun müsst?

  • Folgt mir auf meinem Instagram Kanal. Ihr findet mich unter @innenaussen
  • Liked das Bild zum Gewinnspiel
  • Zeitraum So 21.09.2014 16.50Uhr bis Mi 24.09.2014 16.50Uhr
  • Offen für Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Keine Teilnahme per Kommentar, Mail hier auf dem Blog
  • Der Teilnehmer wird unter allen Likes auf Instagram ausgelost und am 24.9.14 auf meinem Instagram Kanal bekannt gegeben
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Gewähr
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes
  • Seid ihr unter 18 Jahre alt, benötige ich das OK eines Erziehungsberechtigten, dass ich die Adresse zwecks Versand erhalten darf.

 

Viel Glück!

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

FOTD mit Einkauf MAC LE A Novel Romance

4

MAC Limited Edition
A novel Romance
Lidschattenpalette A Passionate Quest Quad
Preis 41€

Lippenstift
Lustre Finish in Myself
Preis 19,50€

Electric Cool Eyeshadow
Farbe Superwatt
Preis 24€

21

Das Lidschattenquad hat mich sehr angesprochen, da ich noch keine der Farben besitze und die Abstimmung sehr harmonisch finde. Ich trage viel zu selten lila Lidschatten und dieses Quad hat mich mal wieder dazu verführt. Alle vier Töne haben die tolle gewohnte MAC Qualität und lassen sich zusammen in einem AMU unterbringen. Der helle rosane Ton (The wrong man) ist matt und lässt sich toll als Highlight verwenden. Serenade besitzt einen schönen bläulichen Duochromschimmer, was man im Pfännchen nicht sofort sieht. Die beiden dunkleren Töne Brazenly und Stay Sultry habe ich zusammen in und oberhalb der Lidfalte aufgetragen. Als Kontrast dazu dient ein schwarzer Lidstrich, den ich mit meinem Lieblings-Filzliner von Manhattan gezogen habe.

IMG_6882

Den Lippenstift Myself habe ich eigentlich nur aufgrund des Namens mitgenommen, da die Zeitschrift Myself seit 3 Jahren mein Partner auf dem Blog ist *Klick*. Er besitzt das Finish “Lustre”. Die Farbe ist nur leicht deckend und glänzt intensiv. Die Farbe schwächt meine natürliche Lippenfarbe etwas ab und das Ergebnis wird leider etwas ungleichmäßig, fleckig. Zum Gesamtlook gefällt mir Myself aber sehr gut und das Nude gefällt mir an mir.

3

Den Electric Cool Eyeshadow in der Farbe Superwatt habe ich auf Empfehlung hin gekauft. Es handelt sich bei dieser Produktart um eine Art Cremelidschatten mit einer leichten Textur, die etwas an Mousse erinnert. Man erkennt auf dem Bild die Kuhle, die ich mit meinem Finger gedrückt habe. Er erinnert mich an die Illusion Ombre Lidschatten von MAC. Da die Farbe, ein schimmernder Bronzeton, nicht zum AMU in Lila passte, habe ich Superwatt aber noch nicht am Auge getestet und kann noch nichts über die Anwendung und Haltbarkeit sagen. Ich habe aber vor, ihn lediglich als farbige Base unter schimmernden Puderlidschatten zu verwenden.

IMG_6889IMG_6890IMG_6904IMG_6907

IMG_6880IMG_6881

Alle verwendeten Produkte

  • Urban Decay Anti-Aging Primer Potion
  • MAC Lidschattenpalette, alle 4 Farben
  • Urban Decay 24/7 Eye Pencil in am Unterlid in Sabbath (Dunkelblau)
  • Manhattan Eyemazing Eyeliner Schwarz
  • Alverde Warm Vanilla unter der Augenbraue
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara
  • Catrice Velvet Finish Concealer in 030
  • Catrice Velvet Finish Foundation in 010
  • Chanel Vitalumiere Loose Powder
  • Essence LE Blush Hello Autumn in 02 keep calm & go for a walk
  • MAC Fling Augenbrauenstift
  • Catrice Augenbrauengel
  • MAC Lippenstift Myself

IMG_6917

Bei Pinkysally findet ihr heute auch ein AMU mit der Palette *Klick*.

Paddy

Look mit MAC Einkäufen: Eye Pencil Coffee + Alluring Aqua Lip Stick Mystical

IMG_0765

MAC Eye Pencil
Farbe Coffee, im Standardsortiment
Preis 15€
Erhältlich in nur 2 Farben, aber MAC hat noch weitere Kajaltypen im Sortiment

IMG_0767IMG_0773

Ich suche immer noch das perfekte kühle, schimmerfreie Braun ohne Rotstich. Mit Coffee bin ich denke ich fündig geworden. Die Farbe erfüllt alle Anforderungen und trifft den perfekten Ton. Was ich besonders an diesem Eye Pencil liebe: Ich kann ihn extrem stark verblenden und ihn als Lidschattenersatz nutzen. Einfach einen dickeren Lidstrich ziehen und kräftig mit einem sogenannten Smudgerpinsel nach oben hin auf das Lid verblenden. Die Farbe hält, mit Lidschattenbase darunter, den ganzen Tag.

IMG_9905IMG_9911

MAC LE Alluring Aqua
Lippenstift in Mystical
Preis 21€

Der Lippenstift ist/war limitiert und ist so leider nicht mehr erhältlich. Aufgetragen ist die Farbe zum Glück viel heller als in der Hülse. Der Schimmer ist auf den Lippen nicht zu sehen, die Farbe ist ein schönes cremiges Rot, leicht abgesoftet. Die Farbe ist sicherlich kein unauffälliges Nude, aber passt zu meinem Typ. Ich liebe diese Farbe und bin froh noch einen bekommen zu haben.

IMG_0509IMG_0546IMG_0525

IMG_0520IMG_0528

Paddy