Artikel in der Kategorie "Benefit":

Alverde Rose Tinted Higlighter Vergleich Benefit High Beam

IMG_7813

 

Alverde Rose Tinted Highlighter
10ml für 2,95
Kleiner Flockapplikator

Benefit High Beam
13ml für 29€
Pinsel für den Auftrag
Kommt in einer Umverpackung

 

Inhaltsstoffe
Benefit (einfach auf das Bild klicken)

IMG_7828IMG_7830

Alverde
Aqua (Water), Alcohol denat.*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Glycerin, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Mica, Potassium Cetyl Phosphate, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Palmitic Acid, Stearic Acid, Hydrogenated Palm Glycerides, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Isoamyl Laurate, Rubus Idaeus (Raspberry) Seed Oil*, Ananas Sativus (Pineapple) Fruit Extract*, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Lactic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Parfum (Essential Oils)**, Limonene**, Linalool**, Coumarin**, Citral**, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 75470 (Carmine), CI 77491 (Iron Oxides)
*ingredients from certified organic agriculture / **from natural essential oils

IMG_7816

Benefit | Alverde

Verpackung, Entnahme, Duft
Beide Produkte haben einen Glasflakon, der Benefit Highlighter kommt noch in einer Umverpackung daher. Während Benefit einen Pinsel für den Auftrag mitbringt, besitzt das Produkt von Alverde einen Flockapplikator. Im Flaschenhals bei Alverde befindet sich ein praktischer Abstreifer, so dass nie zu viel Produkt auf dem Applikator ist. Anders bei Benefit: Hier fehlt der verengte Flaschenhals und man mehr als genug Produkt auf dem Pinsel. Der Duft bei Alverde ist eine Mischung aus Himbeere und Ananas, deren Extrakte auch im Produkt enthalten sind. Man bemerkt diesen Duft aber kaum, auch nicht später im Gesicht. Ein neutraler, kaum wahrnehmbarer Duft

Textur, Auftrag
Der Highlighter von Alverde ist cremig, während Benefit eine leichtere, flüssigere Textur besitzt. Beide lassen sich aber ähnlich gut auftragen, jedoch habe ich bei Alverde den Eindruck, dass es schneller auf der Haut trocknet und man daher auch etwas fixer beim Auftrag sein sollte.
Bei beiden Produkten empfehle ich  nicht, das Produkt direkt mit dem Applikator oder Pinsel aufzutragen. So vermeidet man, dass zu viel Produkt auf den Wangen landet. Lieber ein wenig mit dem Finger aufnehmen und auf den Wangenknochen auftupfen und bei Bedarf mit mehr Highlighter intensivieren. Wichtig ist, gerade wenn das Gesicht abgepudert wurde, das cremige Produkt nicht zu verstreichen, sondern vorsichtig aufzutupfen, damit das Ergebnis nicht fleckig wird.

IMG_7815IMG_7818

Effekt, Haltbarkeit
Beide Produkte lassen sich wie gesagt angenehm leicht auftragen, liefern dabei auch einen ähnlich guten Effekt. Sobald sie sorgsam verblendet wurden, wirkt das Produkt von Alverde aber doch gleichmäßiger aber auch intensiver auf den Wangen. Im direkten Vergleich wird High Beam fast schon glitzrig und schlechter pigmentiert, liefert aber ebenfalls einen strahlenden Highlightereffekt. Die Produkte ähneln sich bei ihrer Haltbarkeit: Im Lauf des Tages schwächt sich der Effekt ab und gegen Abend ist der Ton kaum noch wahrnehmbar. Bei beiden Produkten wandert aber kein fieser Glitzer auf die restliche Gesichtshaut.

Vergleichsswatches
Das Produkt von Benefit ist rosaner, Alverde besitzt einen hellen rosanen Pastellton, der silbern schimmert.

IMG_7821IMG_7825

Fazit
Günstiger und der Applikator mit Abstreifer im Flaschenhals gefällt mir bei Alverde besser. Das Ergebnis ist kompakter und großflächig, die Haltbarkeit ist wie bei Benefit in Ordnung, auch wenn beide nicht den ganzen Tag bis spät Abends verbleiben. Bei dem kleinen Preis und gutem Ergebnis ist der neue Highlighter eine klare Kaufempfehlung, falls man einen kühlen Schimmerton für die Wangen sucht. Ein sehr gelungenes Dupe von Alverde.
Tragebilder von Alverde reiche ich euch bei einem FOTD noch nach.

Welcher Highlighter gefällt euch besser?

Paddy

Catrice Eyebrow Filler versus Benefit Gimme Brow

IMG_3348IMG_3355

Wer schlägt sich im Bereich Augenbrauen Styling besser: Catrice oder Benefit?

Fakten

Catrice Eyebrow Filler- Perfecting & Shaping Gel
Preis 3,49€ mit 6ml
Nur in einer Farbe erhältlich
Enthält feine Fasern, die verdichten

Benefit Gimme Brow
Preis 25€ für 3g
In 2 Nuancen erhältlich (helles und dunkles Braun)
Ich zeige euch bei mir die Farbe light/medium
Auch hier sind feine Fasern zur Verdichtung enthalten, außerdem soll es wasserfest sein

Das Bürstchen

IMG_3352

IMG_3349

Das Bürstchen von Benefit ist winzig! Im Laden habe ich die Verkäuferin tatsächlich gefragt, ob ich beim Kauf aber dann die Fullsize Größe bekommen könnte… Ich empfinde es als schlechten Scherz und besser komme ich beim Schminken mit ihr nicht zurecht als mit dem Produkt von Catrice. Ganz im Gegenteil: obwohl Catrice eine große Bürste besitzt, wie bei einer Mascara, komme ich mit ihr besser zurecht. Ich male mit ihr viel weniger meine Haut neben der Braue an.

Der Effekt

IMG_9448

mit Augenbrauenstift vorgezeichnet

IMG_9485

IMG_9486

IMG_9488IMG_9489

Benefit versus Catrice

Meine Brauen sind von Natur aus hell. So hell, dass mir das Gel alleine nicht genügt und ich stets einen Brauenstift vor dem Gel nutze. Da mir das Ergebnis mit dem Stift zu weich wirkt, definiere ich die Brauen gerne mit einem getönten Gel nach.
Das Produkt von Benefit tönt stärker als das von Catrice, kann bei dunkleren Brauen bereits ausreichend sein, man benötigt keinen zusätzlichen Brauenstift mehr. Die Textur ist nasser und schwerer als bei Catrice, benötigt aber einige Zeit zum Trocknen. Danach hält das Produkt aber auch den ganzen Tag und die Brauen bleiben in Form.

Das Produkt von Catrice besitzt eine recht trockene Textur, tönt weniger intensiver. Die Verdichtung finde ich aber als gleich gut. Die Brauen fühlen sich nicht ganz so hart an wie bei Benefit. Das Ergebnis wirkt insgesamt etwas weicher, natürlicher.

Fazit
Der Unterschied ist so minimal, dass man ihn nicht einmal richtig erkennt. Allerdings bemerkt man den Unterschied deutlich im Geldbeutel. Bei doppelter Menge ist das Produkt von Catrice um Welten günstiger. Generell kann ich bei beiden Produkten eine Kaufempfehlung aussprechen, finde aber Preis/Menge bei Catrice unschlagbar.

Eine weitere Review zu Benefit findet ihr hier, zu Catrice hier

Das How-to-Augenbrauen-zupfen findet ihr auf myself.de

Paddy

Besuch Benefit Brow Bar

IMG_2150IMG_2153IMG_2252

IMG_2152

Preise

Benefit bietet seit einiger Zeit in verschiedenen großen Städten den Service einer Brow Bar an. So auch im Breuninger in Stuttgart. Ob es eine Brow Bar in eurer Nähe gibt, zeigt die Händlersuche auf der Benefitseite.
Ich durfte diesen Service gratis testen: Färben, wachsen, stylen im Wert von 31€. Meinen Mann habe ich nach etwas Überredung auch zu dem Termin eingeladen.

IMG_2256IMG_2257

IMG_2162IMG_2160

Was mir beim Breuninger nicht so gut gefällt: man sitzt mitten in der großen Beautywelt, umgeben von großen, stark besuchten Countern anderer Marken, direkt daneben der Gang, durch den die Besucher schlendern. Man sitzt komplett auf dem Präsentierteller. Dies ist aber schon der einzige Kritikpunkt, den der Besuch der Brow Bar war ein tolles Erlebnis. Ein Dank auch an die lieben Damen vom Countern, die den ganzen Wahnsinn mit inklusive Kamera mitgemacht haben.

Wie genau läuft nun ein Termin ab?
Zunächst werden sämtliche Utensilien bereitgelegt, es sieht ein wenig aus wie beim Zahnarzt. Die Pinzette und Schere sind übrigens von Tweezerman.
Ich werde kurz über die Risiken aufgeklärt und darauf hingewiesen, dass die Haut gerötet sein kann nach der Behandlung (auch vom Fräben, Wachsen), auch muss ich eine Erklärung unterschreiben.

IMG_2157IMG_2172

Mit einem Stäbchen wird mir kurz erklärt, wie die Proportionen der Brauen festgelegt werden. Anfang und Ende stimmen bei mir, nur der Knick/Schwungpunkt ist nicht definiert bei mir. Dieser sollte etwas neben der Iris +/- mittig liegen: Brow Mapping und Festlegen der individuellen Brauenform.
Mit Vaseline wird die umliegende Haut bestrichen, um sie beim Färben zu schützen. Aus insgesamt 5 Farben wird nun die individuelle Farbe mit 3 Tönen für mich angemischt und großzügig auf die geschminkten Brauen aufgetragen. An diesem Punkt sind übrigens die meisten Zuschauer um mich herum, da ich sehr witzig aussehe.

IMG_2209

Mit in Wasser getränkten Wattebäuschen wir die Farbe abgenommen.

IMG_2212

Die Farbe ist sehr natürlich, nicht zu dunkel, die umliegende Haut ist nicht zu stark verfärbt. Im nächsten Schritt werden die Brauen in Form gebürstet und zu lange Haare mit der Schere gekürzt.

IMG_2216IMG_2222

Auf zum wichtigsten Schritt: der Entfernung der Haare mit warmen Wachs. Es wird mit einem Holzspatel aufgetragen. Es ist zwar sehr warm, aber nicht unangenehm, perfekt temperiert. Ein kleiner Streifen Wachspapier wird aufgelegt und mit einem schnellen Ruck abgezogen. Es ziept im ersten Moment, aber bei weitem nicht so schlimm wie ich es vermutet habe. Insgesamt doch deutlich angenehmer als das einzelne Haare zupfen mit einer Pinzette.

Auf dem Bild seht ihr, wie stark gerötet meine Haut nach der Behandlung ist. Mit insgesamt 5 Streifen pro Braue (2 oben, zwei unten, 1 an der Nase) wurden auch die feinsten Haare entfernt, was ich selbst nie schaffe. Nachträglich wird mit einer Pinzette noch das ein oder andere Haar entfernt.

IMG_2235

rechts: ungezupft | links gezupft

IMG_2241IMG_2261

Im letzten Schritt wird die Braue bzw. die Haut mit Benefit Produkten geschminkt und abgedeckt. Wer generell empfindlich auf Wachsen reagiert und schnell mal Pickelchen nach dem Rasieren bekommt, sollte hier vielleicht ablehnen. Auf der stark geröteten Haut hat das Schminken und Make Up ein wenig gebrannt, selbst bei mir.

Übrigens: auch Männer können einen Termin vereinbaren. Das Färben bringt auch bei buschigen Männerbrauen mehr Definition. Mein Mann war sehr zufrieden, da er im Vorfeld Angst hatte, dass zu viel entfernt wird. Die Brauen blieben aber schön männlich, gleichzeitig gepflegt. Normalerweise zupft er, hat die Haare aber extra für den Termin wachsen lassen.

IMG_2228IMG_2236IMG_2264

Hier der direkte Vergleich. Meine Brauen wurden lediglich mit dem neuen Brauengel von Benefit leicht geschminkt.

IMG_2157IMG_2261

Ob ich es noch einmal machen würde:
Jein. Ich bin sehr begeistert gewesen vom Wachsen. Die neue Form meiner Brauen ist super gelungen und möchte ich auch so beibehalten. 1x wachsen würde 21€ kosten, was ich angesichts der langen Haltbarkeit (etwa 4 Wochen), der extrem kurzen Behandlungszeit, dem Entfernen aller feinen, störrischen, fast unsichtbaren Minihaare und dem winzigen Schmerz als akzeptabel empfinde. Färben kostet 10€ extra und soll etwa 2 Wochen halten. Ich finde die Farbe zwar sehr gelungen, da ich aber meine Brauen immer nachziehe, kann ich mir diese 10€ aber sparen. Ich werde versuchen die Brauen etwa 2 Monate lang selbst in Form zu halten und werde dann für ein Fresh Up erneut an den Counter gehen. Wer kaum Augenbrauen, dazu noch in Blond, besitzt, der kämpft um jedes einzelne Haar. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, wenig experimentierfreudig um andere Methoden oder den Service beim Friseur zu probieren.

Ähnlich geht es meinem Mann: er findet den Preis von 31€ sehr happig. Allerdings war er von der Schnelligkeit und dem “männlichen” Ergebnis so begeistert, dass er bereit ist, auch dafür ohne Färben 21€ zu zahlen. Da im Breuninger gleich sein geliebter Nespressoshop sitzt, will er seinen Einkauf dort einfach mit der Brow Bar kombinieren. Männer denken eben praktisch, oder?

Wie findet ihr das Ergebnis? Kennt ihr die Brow Bar von Benefit?

Weitere Berichte hier oder hier

Paddy