Mit Canon EOS M in Hamburg

Kein Beautybloggerevent
Keine Cupcakes
Keine Schminke
Keine Gespräche über die neuesten Kollektion von Lacken, Rouge, Lidschatten
Männer!

Dafür:
eine kunterbunte, fröhliche Runde Food – und Technikblogger. Ein sehr kommunikatives, bloggernahes PR und Canon-Team, dass genauso viel Spaß an dem Abend hatte wie die Gäste.
Kameras Kameras Kameras
Nelson Müller – ein Starkoch ohne Allüren, dafür mit unheimlich viel Spaß, Interesse und mit Leidenschaft am Herd
Perfektes Menü – von Nelson Müller und begeistert mithelfenden Foodbloggern
Nerdcouch – Männer!
Technikprofis
Canon EOS M in jeder Bloggerhand
Gespräche und detaillierte Erklärungen über die Herkunft meines Essens auf meinem Teller dank der informierten Foodblogger
Eine tolle Atmosphäre in der Private Kitchen des East Hotel in Hamburg

IMG_4099IMG_4103IMG_4100IMG_4102

So könnte eine Kurzfassung des Events lauten, zu dem ich Anfang Dezember von Canon eingeladen wurde. Eine große Ehre für mich als einzige Beautybloggerin neben der tollen Sarah von Josieloves (einzige Fashionbloggerin) bei einem sehr speziellen Themenevent dabei sein zu dürfen.
Grund der Einladung: die Markteinführung der neuen Systemkamera von Canon, der EOS M.
Sinn der Kamera: die Größe einer kleinen Kompakten gepaart mit der Möglichkeit die Objektive der Spiegelreflexkameras auf ihr nutzen zu können. Dazu gibt es ein neues Touchscreen Bediensystem, man kann quasi mit einer Fingerzeig fokussieren und auslösen.
Preis: ab etwa 900€
Ich möchte euch aber nicht mit Details langweilen, sondern verweise am Ende des Postings auf alle anwesenden Damen und Herren, die sich zum Teil viel besser mit der Materie auskennen.

Einen Geschmack, wie die Bilder mit der Kamera so sind, gab es eine tolle Idee des Teams: jeder Blogger bekam an diesem Abend seine eigene Speicherkarte, die man mit allen geschossenen Bildern mitnehmen durfte.
Somit sind alle hier gemachten Bilder mit der Canon EOS M gemacht worden, mit ein paar einzelnen Ausnahmen mit dem iPhone für Instagram.

Bekocht wurden wir übrigens alle vom Starkoch Nelson Müller, der mir anfangs absolut kein Begriff war. Jedoch wurde ich dann aufgeklärt, wer da eigentlich am Herd steht. Ein unglaublich fröhlicher, sympathischer Mensch, der zwar leider nicht gesungen, aber dafür die anwesenden Foodblogger zum Schwärmen und Anhimmeln gebracht hat.
Und das Essen war auch sehr lecker!

Ich lasse einfach mal Bilder sprechen, den Bilder waren ja Thema des Abends

IMG_1599IMG_4095IMG_1595IMG_1604IMG_1601IMG_1603

Zimmer und Frühstück im East Hamburg an der Reeperbahn

 

IMG_6967

Ich mit Nelson Müller

IMG_0003IMG_0017IMG_0024IMG_0046IMG_0068

Location

IMG_0005IMG_0015

IMG_0027 (2)IMG_0007IMG_0064

IMG_0047IMG_0048IMG_0006IMG_0063IMG_0080

Sarah von Josieloves

IMG_0109IMG_0062IMG_0091

Beim Dekorieren

IMG_0092IMG_0117
Blogger bei der Arbeit

IMG_0099IMG_0103IMG_0130

Das Menü

Vielen Dank an das PR – und Canon Team für die Einladung und den gelungenen Abend. Es war schön und interessant zugleich einmal über den typischen Beautybloggerweltenrand zu schauen.
Den eines haben wir Blogger gemeinsam: wir sind verrückt danach, über die Dinge zu schreiben, an denen wir die größte Freude haben.

Dabei waren

 

Paddy

25 Meinungen

  1. Ein tolles Event, bei dem du da warst. Danke für die interessanten Bilder. :-)

  2. Kim sagt:

    Bis auf zwei Aufnahmen bin ich nicht so begeistert von der Fotoqualität :/
    Aber schön auch mal was anderes hier zu sehen

  3. Wow, ein wirklich tolles Event!

  4. sophie sagt:

    Also ist das eine Kompaktkamera, auf die auch die DSLR Objektive passen? Coole Idee eigentlich. Ich finde aber 900 Euro für eine digitale Kompaktkamera verdammt viel Geld. Dafür bekommt man schon einen sehr guten DSLR Body, der der kompakten trotzdem noch überlegen sein dürfte, oder?

    • Sicca sagt:

      die eos m dürfte eine bridge sein, sozusagen ein hybrid zwischen kompakter und dslr. eine kompakte mit wechselobjektiven. der klare vorteil ist die kompakte bauweise und das damit eingesparte gewicht. so eine dslr mit objektiv wiegt ja schnell 1 kg und mehr. das will nicht jeder mit sich rumschleppen. ich würd mir für das geld aber auch eine dslr kaufen. systemkameras sind für mich nix halbes und nix ganzes.

  5. Magi sagt:

    Meinen Neid über die Einladung habe ich ja schon bekundet. Selbst Schuld, liebes CANON-Team: ich plane die Anschaffung einer Systemkamera und bin anfällig dafür überzeugt zu werden – nicht zuletzt als 3-fache CANON-Mama. Aber so wird’s dann doch eine andere Marke :-P

    Wenn ich mir nun aber auch das Rahmenprogramm anschaue, hätte ich eher darum beneiden sollen. Den Nelson hätte ich auch sehr gern bei der Arbeit gesehen – und sein Werk verkostet.

    Ich merke, ich habe Hunger XD

    • HollyGolightly sagt:

      je nachdem wo du herkommst, lohnt es sich eventuell mal einen abstecher nach essen zu machen. dort hat er ein restaurant namens schote. wir waren 2 x da, als wir in der nähe waren und es ist durchaus gut und für einen sternekoch sogar recht günstig.
      wobei ganz ehrlich, wenn dich diese art der gastronomie interessiert, es auch wesentlich bessere gibt. (geschmacksache, klar.)

  6. Beauty Mango sagt:

    Das war bestimmt ein tolles Event! Das essen sieht besonders lecker aus! Die neue Canon interessiert mich ja auch total. Würd auch gern mal ein paar Fotos mit ihr schießen :)

  7. @sophie:

    Wie im Artikel erwähnt wurde werden Fragen zu Details der Kamera besser bei den Fotobloggern, wie in meinem Artikel, beantwortet.
    Aber in Kürze: Nein, die EOS M ist keine “Kompaktkamera”, sondern eine handliche Kamera mit in etwa dem “Innenleben” einer EOS 650D (ausser dem Spiegel und ähnlichem).
    Objektive gibt es eigene für die M oder (per Adapter) alle zu Canon EOS kompatiblen.

    MiGel

    • sophie sagt:

      Danke für die Info :)

    • sophie sagt:

      Habe deinen Artikel übrigens gelesen, war aufschlussreich. Ich gehöre wohl einfach nicht zur Zielgruppe. Ich bin seit Jahren sehr glücklich mit meiner Nikon D90 und lasse mich nur ganz schwer von der DSLR wegbringen.

  8. Mandy sagt:

    Das Essen sieht echt lecker aus. Von Technik hab ich wenig Ahnung, ich esse dann doch lieber, lach.

  9. Nadine G. sagt:

    Super Posting (also sonst gefällt es mir hier ja auch sehr sehr gut, aber darauf habe ich besonders gespannt gewartet) :)
    Die Bilder gefallen mir persönlich gut und die Produkteinführung klingt ebenfalls sehr spannend. Freut mich, dass du so viel Spaß bei dem Event hattest UND
    das Zimmer ist ja wohl der Oberknaller!

  10. Jule sagt:

    Ja das ist ja mal ein schönes anderes Event!! :)
    Finde es sehr gut, dass du bzgl der Techniksache andere Blogs verlinkst (hab auch schon bei Lichinformer geguckt), jedoch hätte ich mich auch über ein kurzes Feedback von deiner Seite gefreut.
    Es sollte natürlich kein riesiger Technikartikel werden, aber ich denke du hast auch genug Ahnung, um ein Feedback zur Kamera zu geben. Und ich lese deine Eindrücke immer sehr gerne.

  11. Kadesha sagt:

    Ich bin sehr neidisch, dass Nelson Müller für dich gekocht hat. Er ist mein absoluter Lieblingsfernsehkoch. Ich hoffe, es hat so gut geschmeckt, wie es aussieht und er ist so sympatisch, wie er im Fernsehen rüberkommt. :)

  12. marswuerm sagt:

    Der Nelson Müller ist toll, den finde ich sehr sympathisch :)

  13. Ronja sagt:

    Das Essen sieht super lecker aus :)!!
    Yummi – da bekommt man ja direkt Hunger ;)!
    Und natürlich wie immer – tolle Bilder <3

  14. lia sagt:

    und warum hätte er singen sollen? er ist koch und kein sänger..

  15. da_lindchen sagt:

    klingt nach einem rundum gelungenen Abend!

  16. Sicca sagt:

    hihi ich kenne nelson müller auch nicht. also mach dir nix draus paddy ;)

    ich hatte die eos m heute zufällig in der hand. ich plane gerade mir die eos 650d zuzulegen und habe mich dazu beraten lassen. die eos m stand direkt daneben. ich persönlich bin definitiv dslr-fan. deine eindrücke zu der kamera würden mich aber auch sehr interessieren.

  17. marta sagt:

    OMG das Essen.. <3

  18. Anouk sagt:

    Ich hab dich grad bei dem Blog von Sarah gesehen die auch darüber berichtet hat heute :) und dein Blog ist wirklich sehr schön :)

  19. Den Nelson hätte ich auch gern kennengelernt. Der wirkt im TV unglaublich sympathisch. Die Kamera finde ich (als Canon-Fan) sehr spannend. Allerdings hat mich abgeschreckt, dass ich irgendwo gelesen habe sie hat nur ein Automatikprogramm? Stimmt das? Für den Preis möchte ich aber schon meine eigenen Einstellungen vornehmen, da die Automatik nicht immer “weiß” welchen Effekt ich erzielen möchte (zB bewusst Überblenden oder starke Tiefenschärfe etc.)
    Die Qualität deiner Bilder finde ich aber recht gut (vergrößert wirken sie noch besser), auch wenn man bedenkt, dass es scheinbar eher schummrige Lichtverhältnisse waren – zumindest sieht es danach aus.

  20. Maddy sagt:

    Arggghhh du hast Nelson Müller getroffen!! Ich liebe Nelson Müller :)