Der Effekt von Make up

Einige haben den Beitrag bereits im Reader entdeckt, wo er eigentlich nicht zu sehen sein sollte, da das Datum im Jahr 2012 angesetzt war (mache ich zur Sicherheit immer so, damit es nicht aus Versehen veröffentlicht wird). Google fand den Beitrag wohl interessant und hat euch eine exklusive Vorschau geliefert. Da aber die Nachfrage per Mail und Twitter so groß war, ziehe ich den Beitrag auf heute Abend vor. Danke für euer Interesse! :)))

Vor einiger Zeit hat Me in einem Posting in einem Satz etwas über Haut gesagt, was zu einer Diskussion in den Kommentaren geführt hat.

Dabei haben einige vergessen, dass man durch Make up wie Flüssigfoundation und Puder extrem gut tricksen und abdecken kann.
Dieses Posting nehme ich zum Anlass, denjenigen zu zeigen, welch einen Effekt man mit ganz wenigen Schritten erreichen kann und Lesern Mut machen will, dass man mit Make up doch zaubern kann.

Hierzu zeige ich mich komplett ungeschminkt (und unbearbeitet), was für mich viel Mut erfordert, da man sich ja ungern unvorteilhaft im Netz präsentieren möchte.
Ungeschminkt fühle ich mich sehr unwohl, und alles andere als hübsch, woran meine hellen Brauen und Wimpern nicht ganz unschuldig sind. Aber das kann man ja schnell ändern 😉
Grundsätzlich ist meine Haut momentan leider sehr großporig, glänzt und hat einige rote Stellen, wobei es auch noch schlimmer geht. Aber diese schlimmen Bilder von vor einigen Wochen bleiben dann doch lieber unter Verschluß 😉 Ja, ich weiß aus leidiger Erfahrung, was starke Akne bedeutet, die Narben begleiten mich immer noch. Jahrelang hatte ich die Probleme im Griff, aber mit fast 30 fühle ich mich wieder wie ein Teenie. Hormone sind echt harter Tobak 😉

Frisch am Morgen aus dem Bett gefallen (hatte einen guten Hauttag!)

1. Schritt: Foundation auftragen

2. Schritt: Puder auftragen. Ganz dünn. Man soll ja nicht sofort eine dicke Schicht Make up sehen

3. Schritt: Rouge auftragen, Augen betonen und Lippenstift

Vorher | Nachher

Der Glanz ist verschwunden, genau wie die Rötungen und Pickelchen.
Durch Mascara und Kajal wurde das Auge geöffnet und die Brauen verdichtet
Das Rouge gibt Farbe und Kontur zurück
Der Lippenstift passt farblich zum Rouge

Dies war das übliche Programm, dass ich täglich durchführe. Problematisch wird es an heißen Sommertagen, wenn durch die Hitze das Make up schneller schwächelt. Alternative wäre hier eine getönte Feuchtigkeitscreme, darüber dann ein Hauch Puder. Jedoch ist es mir noch nicht gelungen, eine helle Creme für diesen Zweck zu finden, da ich heller als NC15 bin.
Mineralpuder bietet für meine Ansprüche nicht genug Deckkraft und betont unschön frisch abgeheilte Stellen, die sehr trocken sind.

Wie ist es bei euch:
Seid ihr mit makelloser Haut gesegnet und es reicht ein Puder für euch oder seid ihr wie ich auf stärkere Deckkraft angewiesen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

132 Meinungen

  1. Lina sagt:

    Mir geht es so wie dir, bin auch auf's Schichten angewiesen 😉
    Das ist echt mutig von dir und ich bin mir sicher, dass dieser Beitrag vielen sehr geholfen hat:)
    Danke!

  2. stewie sagt:

    toller Post. Bei mir ist es schon so, dass ich öfter ganz ungeschminkt raus gehe und mich eigentlich auch wohl fühle ganz ohne Makeup.
    Mit fühl ich mich auf der Arbeit und Abends aber schon viel wohler, gerade weil ich periorale Dermatitis, genau wie Me, habe.

  3. Also ich brauche kaum Make Up außer an manchen tagen wenn ich mal echt bescheiden aussehe durch zuviel Stress und deshalb einfach das falsche essen dann kommen viele kleine ungebeten Gäste zum Vorschein!

  4. Anonymous sagt:

    Ist echt Wahnsinn, was gutes Makeup ausmacht.
    Deine Haut ist im Ursprungszustand nicht mal so schlimm, nur halt sehr unruhig und gerötet, aber vor allem siehst du ohne Makeup ungelogen wie 16 aus.
    Mit Makeup zwar auch nicht viel älter, aber halt erwachsen.
    Auch die Augen wirken mit Lidschatten und Mascara vollkommen anders im Vergleich zu ungeschminkt, das wunderschöne Blau deiner Iris strahlt viel mehr, dein Blick ist total intensiv.

  5. sehr mutig von dir, mein kopliment dazu!

    ich finde man kann wirklich wunderbar sehen wieviel selbst schon ein bischen make-up ausmachen kann.

    aber du siehst auch ungeschminckt hübsch aus, mit make-up halt nur noch besser 😉

    ich habe das pech das ich bei fast jedem make up das problem habe, das es wenn es meine haut nicht gerade total austrocknet weil sie da sehr empfindlich ist, das ich am nächsten tag ganz ganz schlimme hautirritationen und pickel bekomme. nach ein paar tagen ohne make up wird das wieder besser.

    LG

  6. Ju sagt:

    Auch ich habe den Post gestern schon in meinem Dashboard gesehen und war traurig ihn nicht öffnen zu können. Ich finde es super, dass du so einen Post geschrieben hast. Meine Haut sieht leider im Moment so ähnlich aus, wie du es beschrieben hast und auch ich möchte derzeit nicht ohne Make-up aus dem Haus gehen. Dadurch, dass ich jetzt nach dem Urlaub etwas zu braun für meine Foundation bin, trage ich nur eine getönte Tagescreme und Puder und selbst damit fühle ich mich nicht 100%ig wohl.

    LG

  7. Hihi, ich konnte ihn gestern schon mit meiner iphone-app lesen,obwohl du ihn wieder rausgenommen hattest 🙂 irgendwie bleiben dort die beiträge immer noch bestehen,auch wenn der blogger sie wieder rausnimmt.
    bei mir sieht das bild ähnlich aus und ich möchte makeup und co nicht mehr missen 🙂
    danke für deine mühe,ist ein toller post!

  8. JUlia sagt:

    Respekt das du dich hier so“nackt“ präsentierst. Das erfordert Mut und viel Vertrauen in deine Leser. Ich bin der Meinung, jeder Mensch ist schön, Make Up Unterstreicht das ganze nur bzw. hilft uns, sich wohler zu fühlen.
    liebe grüße
    winke winke
    julia

  9. LilaStein sagt:

    Ich finde diesen Beitrag sowas von toll! 🙂 Ich selbst kenne auch das Problem mit der Haut…durch ein paar stressbedingte hormonelle Veränderungen habe ich plötzlich wieder Haut wie in meinen schlimmsten Pubertätszeiten. Ich gehe deshalb auch immer nur mit Foundation oder getönter Tagescreme aus dem Haus. Ich finde es deshalb um so bewundernswerter, dass du dich uns so zeigst 😉 Hut ab davor! Und Danke, dass du so anderen Leuten mit unreiner Haut, wie z.B. mir, Mut machst 🙂

  10. Anonymous sagt:

    gibt es eine review zu der foundation? welche farbe ist das?

  11. Anonymous sagt:

    Von mir auch nochmal ein dickes Kompliment für deinen Mut und den tollen Beitrag!

    Ich habe leider auch das gleiche Problem mit meiner Haut und bin zur Zeit auch mit meiner Tagespflege etwas unzufrieden. Mit MakeUp kann man sehr viel kaschieren, aber ich würde gerne an den Ursprung des Problems gehen…

    Welche Pflegeprodukte benutzt du für deine Haut (Reinigung und Creme)? Kannst du da etwas empfehlen? Schon einmal danke und weiter so mit dem tollen Blog.

    Anja Ka.

  12. Kim-Alina S. sagt:

    ich habe starke akne! -.- bei mir fing das so extrem mit 13 an wohlbemerkt trug ich da noch kein make up! nur als ich mich nach und nach unwohler fühlte griff ich zu makeup und puder. im gegensatz zu früher hat es sich gegbesser nun bin ich 15 habe trz noch starke akne aber nicht mehr soooo extrem. make up kann leider nur kleine pickelchen abdecken die großen sieht man trz noch obwohl ich concealer und puder rübermache. naja vlt wird es ja bald besser und ich weiß genau das wenn die akne-zeit weg ist das ich narben haben werde 😉 dafür habe ich 2 gute sachen. dunkle augenbrauen und relativ lange wimpern 🙂 hier ist ein AMU auf mein blog wo man erkennen kann wie dunkel meine augenbrauen sind und wie lang die wimpern. und dazu gemerkt ich habe hellblonde haare also echt lustig mit den augenbrauen:D

    http://holdonthememories.blogspot.com/

  13. Lena sagt:

    Wirklich toller Post & sehr mutig dich ohne Make up zu zeigen. 🙂
    Ich persönlich brauche kein Make up. Mittlerweile habe ich sehr reine Haut, weder Rötungen noch Pickel. Aber früher war das nicht so. Ich brauche täglich auch ca. 15 Minuten für die Gesichtspflege, aber das ist es mir wert 🙂
    Ich verwende daher nur leichtes Puder von Kiko. Das passt ganz gut und man fühlt sich dann doch nicht allzu nackt. Was ich aber unbedingt brauche ist Concealer. Ich sehe grundsätzlich total übernächtigt aus 😉

    mia-marlena.blogspot.com

  14. SuMoGu sagt:

    Ich: Schatz, schau mal den Unterschied (und zeige auf die vorher-nachher Bilder).
    er: hhmm
    Ich: sag jetzt nicht, dass du kein Unterschied siehst.
    er: doch, aber sie sieht auch ohne Schminke sehr schön aus, also ist das nicht so wichtig.

    DA HAST DU ES PADDY! Wunderhübsch und sogar von meinem Freund! 🙂 🙂

  15. Samantha sagt:

    Toller Post.
    Klar man sieht einen Unterschied, du bist aber auch ohne Schminke hübsch, alles andere unterstreicht es nur.

    Ich selber benutze kein Makeup als Basis, bin dunkelhäutig und mit einer guten Haut gesegnet. Ich benutze aber immer Rouge, den pack ich aber ganz mutig ohne Basis auf. Bin ganz froh, so spare ich viel Zeit, die ich mit schlafen verbringen kann.

  16. Anonymous sagt:

    Du bist so oder so wunderschön! 🙂

  17. lyckan sagt:

    Danke für diesen Beitrag und toll, dass du dich traust dich ungeschminkt zu zeigen!!!! Mein erster Blick morgens ist nämlich ähnlich. Zur Zeit dreht meine Haut auch völlig durch, wobei ich dank deiner Idee mit Kamilledampfbad und Heilerde erste Erfolge feststellen kann. Danke, danke, danke!!! 🙂

  18. Toller Post, vielen Dank für deinen Mut 🙂
    Ich habe das Glück das meine Haut ziemlich unkompliziert ist. Ich hatte schon in der Pubertät kaum Pickel und auch heute ist meine Haut (meistens, bis auf vielleicht mal ein paar winzige Pickelchen am Kinn) absolut okay. Wenn ich „nur“ einkaufen gehe oder wenn es mir jetzt im Sommer zu heiß ist, gehe ich auch ohne Probleme ohne Foundation und/oder Puder raus. Dafür kriegen mich ohne geschminkte Augen und Lippen keine 10 Pferde vor die Tür^^

  19. CherryPuke sagt:

    Wirklich mutig von dir, ich find's super dass du das gemacht hast! 🙂

    Ich selber habe auch tierische Probleme durch meine Neurodermitis =/
    Akne hatte ich nie und auch Pickel nicht (liegt aber an meiner Schilddrüsenunterfunktion, trotzdem WIN :D) egal wie alt ich war. Jetzt bin ich 19.
    Meine Haut ist oft gerötet und sehr trocken, ich habe noch nicht die richtige Creme für mich gefunden. Mit Makeup und Puder ist es schwierig, weil die trockenen Stellen dadurch betont werden.
    Und wenn es so heiß ist wie die letzten Tage mag ich es auch gar nicht, Makeup zu tragen wenn ich schwitze 🙂

  20. Windygirl sagt:

    Ein toller Post, vielen Dank dafür!

    Ich bin zwar nicht mit makelloser Haut gesegnet (früher Akne, dank Pille aber fast keine mehr), fühle mich aber mit Foundation ziemlich unwohl. Ich habe noch nichts gefunden, was sich nicht irgendwann in den Poren absetzt und mich zerknittert wirken lässt – Puder hin oder her. Einzige ausnahme ist richtiges Theater-Makeup, aber das verkleistert die Poren schon von vornherein, was ja für den Alltag wirklich nichts ist. Daher belasse ich es außer zu speziellen Anlässen (z.b Theaterbesuch) bei Creme und manchmal Puder. Dazu natürlich Concealer, Augenmakeup inkl. Augenbrauen und (je nach Lust und Laune) Lippenstift, Gloss oder auch nichts von beidem.

    lg Windy

  21. Lissi sagt:

    Dein Beitrag ist wirklich toll und ich finde es super mutig von dir, dass du dich komplett ungeschminkt gezeigt hast. Frage mich schon selbst, ob ich mich das trauen würde – wohl eher nicht. Aber diese Make-Up Routine kenne ich ebenfalls, denn meine Haut ist auch sehr unruhig und fettet auch im laufe des Tages. Habe daher natürlich schon seeeehr viel ausprobiert. Bin mir sicher dass du einigen Leuten mit deinem Beitrag weitergeholfen hast – Danke 🙂

  22. Paddy sagt:

    Erstmal: wow und dankeschön für die das tolle Feedback 🙂
    Der Beitrag war/ist gar nicht gedacht, um Bestätigung zu bekommen, sondern zu zeigen, dass Make up einen zum Positiven betonen kann in nur wenigen Schritten, ohne komplizierte Dinge wie Base, 6Lidschatten auf 2cm², Lipliner etc.

    Reviews zur Pflege (ihr werdet überrascht sein)und Make up von Clinique kommen nach meinem London Urlaub.

  23. Arinna sagt:

    Ein wirklich toller Beitrag! Finde das sehr gelungen. Ich sehe morgens übrigens ähnlich aus. Deswegen gehe ich eigentlich nur ungern ohne MU aus dem Haus :/ Ich glaube nur die wenigsten sind mit einer makellosen Haut gesegnet…

  24. Anonymous sagt:

    Dein Mut macht Dich noch schöner, als Du schon bist. Danke für diesen Post.

    Marie

  25. Eule sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag, wollte ich schon länger mal nach sowas fragen!! MEine Haut sieht deiner sehr ähnlich: Rötungen und Pickel und vor allem Glanz in der T-Zone. Aber im Sommer habe ich das Problem, dass ich sehr schwitze. Vor allem auf der Stirn und auf der Oberlippe. Deswegen nehme ich im Sommer nur ungern Make-up, weil mich das noch mehr schwitzen lässt. Hab da noch nichts gutes gefunden. Hast du da eine Empfehlung?
    Ich helfe mich bisher im Sommer mit Concealer und Compaktpuder, um das felckige Gesicht ein bisschen hübscher zu machen…klappt leider nicht jeden Tag.

  26. Katharina sagt:

    Na, Paddy, heute ist aber nicht der 17.7. 😉

    Hatte dir ja schon getwittert, dass ich deinen Post SUPER finde! Sowas brauchen wir viel mehr in der Beauty-Blog-Szene, finde ich – also nicht nur AMUs usw., sondern komplette Gesichter, mit Blush, Mascara und Co. Ich finde, damit kann man sich – genau wie du es hier zeigst – viel besser vorstellen, wie Make-up wirkt und was man damit erreichen kann!

    Zwar ist meine Haut geradezu „makellos“ (hab total wenig Pickel und sonstwas, kaum Rötungen), aber ich bin ziemlich bleich und mit Foundation und Concealer sehe ich nicht mehr so „krank“ aus. Von daher kann ich deinen Artikel nur voll und ganz unterstreichen 😉

    Früher habe ich mich nie geschminkt. Aber jetzt schon … Und ohne Foundation und das „Grundprogramm“ gehe ich nicht mehr so gerne vor die Tür. Allerdings: An Tagen, an denen ich nur zu Hause bin, schminke ich mich nicht, lasse meine Haut atmen. Kann ich jedem empfehlen, der Hautprobleme hat: Die Haut auch mal in Ruhe lassen 🙂

    http://www.itsjustmakeup.de 🙂

  27. Clau2411 sagt:

    ich hab damals auch sehr lange überlegt ob ich ein Vorher-Nachher Posting mache, aber die Resonanz war auch gut. Find ich super und man sieht wirklich was man tolles mit Makeup machen kann. Ich hab ja auch so gerötete und unebene Haut. Man kann aber nicht nur ungeliebte Partien wegschminken sondern schönes hervorheben. Das sieht man wunderbar an deinen Augen! Großes Lob für den Beitrag!!!

  28. Anonymous sagt:

    liebe Paddy, ich habe sehr viel Respekt davor, dass du dich ungeshcminkt im Netz zeigst.

    ich finde, den stärksten Effekt hat bei dir die Foundation, ein ausgeglichener Teint macht wirklich sehr viel aus. Selbigen finde ich btw gar nicht so schlim, ist halt sehr gerötet aber die Unreinheiten halten sich doch in Grenzen 🙂

    ich würde dich übrigens gerne ma „oben ohne“, also ohne Wimperntusche und AMU aber mit Teintprodukten und zartem Lippie sehen. Im gegenstz zu dir finde ich so naturhelle Wimpern sehr schön und so zart.

    Meine Haut ist übrigens sehr ähnlich wie deine. Bei mir ist die haut besser geworden, seitdem es mir besser geht. Hautprobleme im Erwachsenenalter sind meist stress- oder ernährungsbedingt. Ich hoffe daher, dass es dir psychisch gutgeht 🙂 nahrungsunverträglichkeiten können sich auch erst im späteren leben bemerkbar machen. vll mal milchprodukte weglassen? laut meiner kosmetikerin einer der hauptgründe für akne und neurodermitis, ebenso zucker und fastfood.

    ich wünsche dir alles Gute
    Kaddi

  29. _mathilda_ sagt:

    Bin grad ein bisschen hin- und hergerissen, was die ganzen „mutig, dass du dich so zeigst“-Kommentare angeht. Einerseits schön, dass der Mut (an)erkannt wird, aber andererseits siehst du auch ohne Make-up nicht schlimm oder unschön aus. Ich hoffe/vermute, dass die Mädels ebenso wie ich sagen wollten: Danke dafür, dass du dich in einem Zustand herzeigst, in dem du dich nicht ganz wohl fühlst, und uns somit beweist, dass keiner perfekt ist.

    Was ein gleichmäßiger Hautton an Unterschied ausmachen kann, sehe ich häufig genug bei an mir selber im Spiegel. Wenn's fix gehen muss, dann kommt zum Teil nur rasch etwas Puder auf die Haut. Witzigerweise scheint anderen Leuten nicht aufzufallen, was mir an meiner Haut auffällt – ich habe schon für vollkommen ungeschminkte Haut dieselben Komplimente bekommen wie für nur abgepuderte oder komplett geschminkte. Viel hängt da schon an unserem Selbstbild, denke ich. Nicht zuletzt auch daran, wie man sich in Abhängigkeit dessen, wie man sich selber sieht, dann auch gibt 🙂

  30. Anonymous sagt:

    Ich versteh total, dass man sich ungeschminkt so unwohl fühlt und lieber Make up trägt. Aber des Problem is, dass so die Haut net richtig atmen kann und dadurch nicht besser werden kann. Da ist leider manchmal weniger mehr, auch wenns vielleicht schwierig is, sollte man öfters mal ohne Make up rumlaufen, zumindest mal Daheim für den Anfang.

  31. fashionjules sagt:

    wow, klasse post!! ich habe (noch) das glück, dass ich mit meinen 28 nur einmal im monat leichte hautunreinheiten habe, dann greife ich auch gerne zur foundation. ansonsten etwas concealer. Punkt drei ist bei mir aber (wenn ich arbeite)identisch 🙂

  32. Rea sagt:

    Paddy, weißt du woran das liegt, dass die Posts ab und zu schon im Dashboard auftauchen? Ich hab das nämlich ziemlich oft und es ärgert mich zugegebenermaßen immer ein bisschen – vor allem, wenn ich den Post sehr interessant fand, so wie diesen hier 😉

    Schlimm finde ich nur, wenn Leute Makeup benutzen, die es nicht nötig haben, weil sie ein Gesicht wie ein Babypopo haben…

  33. Anonymous sagt:

    Danke für deinen Post, er macht Mut 🙂 auch meine Haut braucht hohe Deckkraft, um zu strahlen. Gerade jetzt im Sommmer habe ich ziemliche Probleme damit. Gerade, wenn man mal einen Tag am Strand/Meer verbringen will, fühlt man sich ungeschminkt so „nackig“ und irgendwie doch sehr unwohl… und statt knackig braun, werde ich nur krebsrot^^ lg Jasmin.

  34. Ein sehr toller Post! Ich zeige mich auf meinem Blog auch sehr oft ungeschminkt, wobei ich in letzter Zeit aufgrund der PD doch leicht retuschieren musste (die gereizten Rötungen waren schrecklich). Zum Glück ist sie überstanden, nachdem ich mein gesamte Pflegeverhalten umgestellt habe.

    Doch zurück zum Thema: Wir sind alle nur Menschen und ich glaube es gibt NIEMANDEN, der perfekte Haut hat! Es ist schön und gut, dass es Make-up gibt, allerdings ist es für mich auch sehr wichtig, dass ich mich auch OHNE Schminke wohlfühle. Wenn ich viel abdecken muss, fühle ich mich dann irgendwie umso schlimmer, denn Rötungen und Co. sind zwar für andere nicht mehr sichtbar, für mich aber irgendwie schon.

    Morgens trage ich Concealer, ganz dezent Foundation, Puder, Rouge und Mascara auf. Mehr nicht. Ich setze auf natürlich Schönheit 😉

    LG Linny

  35. Ich versuche so wenig wie nur möglich mir auf die Haut zu tun vorallem im Sommer will ich meine Haut genießen 🙂
    Im Winter muss ich aufpassen da ich sehr trockene Haut habe und dies nicht extra betonen will.
    Ich finde es toll und sehr mutig von dir ungeschminkt ein Foto zu veröffentlichen. Und ich finde den ungeschminkten Zustand nicht schlimm!

    xx Olga
    La Petite Olga

  36. Anonymous sagt:

    Vielen Dank für den tollen Post!
    Ich sehe morgens auch so aus! 🙂
    Liebste Grüße, Tini

  37. akaTheBride sagt:

    Respekt für deinen Mut und auch ein fettes Lob an den gelungenen Post!!! Mal erfrischend ehrlich zwischen all den bearbeiteten Fotos, die so auf diversen Blogs rumgeistern!! 🙂

  38. Paddy sagt:

    @Eule
    Leider nein, bin selbst auf der Suche nach einer Hitzelösung

    @Anonym Nr.24
    Toller Spruch, wow, danke dir!

    @Katharina
    Eure Mails und Tweets haben den Post früher auf den Blog gebracht 😉

    @Anonym Nr. 30
    In der Tat, dass setze ich zuhause auch immer um, damit die Haut atmen kann. So schnell es geht: abschminken. Und am WE wenn es nicht sein muß, ganz weglassen. Da geht es zum Aldi auch mal ohne Make up. Ganz klar und besser für die Haut. Stimme dir zu!

    @Rea
    Wenn ich das wüßte, was Blogger da wieder für einen Bug hat. Keine Ahnung, wieso das ab und zu mal passiert

  39. Ms. Sizy sagt:

    Super Post! Ich finds super das du das mal offen angesprochen hast. Ich fühle mich auch „ohne meine Schichten“ nicht mehr wohl im Alltag. Doch wenn man so etwas offen sagt muss man sich immer irgendetwas gemeines und dummes von Leuten anhören, die sich wahrscheinlich selbst wohler fühlen würden wenn sie ein bisschen nachhelfen würden, doch den Mut nicht besitzen „geschminkt“ auszusehen.

  40. E.T. sagt:

    Gratuliere zu deinem Mut 🙂 dich „ungeschminkt“ zu zeigen. Ja du schaust sehr viel jünger aus ohne Make-up, aber nicht schlimm. Keiner von uns ist perfekt und dafür ist Make-up ja gemacht worden, kleine Makel zu verstecken und Vorzüge zu betonen. Und gerade davon hast du eine ganze Menge! Große Klasse
    lG, Eva

  41. Sahara sagt:

    wow, das haut mich wirklich um!

    zuerst muss ich dir sagen:
    hut ab für den mut, sich „ganz nackt“ auf deinem blog zu zeigen.
    ich lese nun schon lange mit und du hast die täuschung wunderbar durchgezogen – dass du morgens nach dem aufstehen ungefähr so aussiehst wie ich, hätte ich niemals vermutet!

    ich bin also theoretisch auch auf solch eine routine angewiesen. da ich aber von natur aus faul und foundation-technisch sehr unbegabt bin, obendrein schnell schwitze (und dann das gefühl, makeup auf der haut zu haben garnicht ertragen kann) und ausserdem zu tränenden augen neige, mach ich von all dem garnix – ausser mascara auftragen.

    jetzt, wo ich solch einen unterschied sehe, komm ich schon bzgl meiner eigenen gewohnheiten ins grübeln, aber ändern wird sich wohl nix…würde bei mir auch niemals mit einem so perfekten ergebnis enden!

  42. Mangoblüte sagt:

    ich finde dich auch ohne make-up schön, weil du so gütige augen hast! 🙂

  43. Libra sagt:

    Ich fühle mit dir. Zwar ist meine Haut schon um Einiges besser geworden, aber nicht so weit, dass ich völlig ungeschminkt in die Stadt gehen könnte!
    Ohne AME wäre ich auch aufgeschmissen, meine Augen haben ohne Mascara & Co. gar keinen Ausdruck. 🙁

  44. Trinity sagt:

    Mutiger Post! Ich finde das ungeschminkt Photo aber nicht so arg schlimm, klar das andere unterstreicht die Vorzüge. Aber trotzdem gibt es keinen Grund das zu bemängeln.
    Ich bin ja selber schon Ü40, hab aber zum Glück eine sehr gute Haut, keine Falten und mein Hautton ist gebräunt (Danke an meine Omi im Himmel für die Gene). Ich benutze nur eine leicht getönte Creme und etwas Puder. Fertig.

  45. sabieeene sagt:

    Ich krieg selbst bald nen Schock wenn ich mich ungeschminkt sehe. Muss von berufs wegen immer top geschminkt sein. Also Hut ab vor Deinem Mut!

    Pickel hab ich selten. Ich kämpfe eher mit Couperose,stellenweise Rosacea. Wenn mal Pickel,dann einer. Eher trockene schuppige Haut. Auch nicht grad schön.

    In meiner Ausbildung wurde uns schon immer gesagt,dass „perfekte“ Haut (geschminkt oder natur) der erste Schritt ist um gut auszusehen. Als zweites sind die Brauen nicht zu unterschätzen. Und der Bogen darunter (aufhellen!) . Fettig solls auch nicht aussehen. Wimpern als nächstes. Am besten gefärbt. Dann kann man sich das Tuschen sparen .Tuscht man doch,dann Doppel-wow. Mit Kajal oder Eyeliner den Wimpernkranz verdichten. Lippenstift ist auch wichtig,Gloss optional. Rouge war damals kein Thema,aber das war 1994 als ich ausgelernt hab,die Moden ändern sich.

    Mir fällt aber auf,dass „Grundregeln“ immer noch gelten und wichtig sind.Hab ich auch jetzt in diesem Posting bestätigt bekommen.

    Ich mag zwar bei mir selbst sehr gern kräftige farben fürs Augenmakeup,finde es aber auch toll,wenn jemand kaum geschminkt ist bzw so,dass es einfach besser aussieht,ohne sofort erkennbar zu sein.

  46. Vio sagt:

    Super Post und ich bin der Überzeugung, dass die wenigsten ohne Makeup toll aussehen. Ich kenne kaum jemanden, die meisten helfen einfach geschickt nach, sodass man es nicht sofort sieht.

  47. Anonymous sagt:

    Ich finde den Post echt toll, danke, dass du soviel Mut hast und ihn uns zeigst! WIe auch die anderen finde ich dich ungeschminkt auch hübsch, das Make-up ist nur sozusagen die „Kür“ 🙂

    Auch ich habe sehr unreine Haut und traue mich maximal nur mit BB Cream auf die Straße 🙁 Da sie zum Glück sehr leicht ist, ist es im Sommer nicht allzu schlimm.

  48. Anonymous sagt:

    vielen dank für den tollen beitrag! ich habe auch hautunreinheiten durch leichte akne, traue mich aber nur mit puder abdecken, weil das wenigstens hält und ich immer dachte,man sieht die pickel eh auch durch die foundation…aber dein post macht mir mut, dass ich mich auch mehr schminken kann und super ergebnisse erzielen kann!!! DANKE 🙂

  49. Liz sagt:

    Hey Paddy super Beitrag!
    Hätte trotzdem eine kleine Frage benutzt du nie eine Base oder nur manchmal,falls ja welche benutzt du oder könntest du empfehlen,habe misch- bis ölige haut!?bin auf der suche nach einer neuen base!
    liebe grüße

  50. lina sagt:

    ich hab das riesen glück, dass ich echt mit einer guten haut gesegnet bin.. keine pickel, keine großartigen rötungen.. mir reicht oft einfach nur ein puder. nur abends greife ich zum make-up 🙂

    http://immerhin.blogspot.com

  51. Jalala sagt:

    Bei mir kam das Problem mit dem Pillenwechsel auf Cerazette. Ölige Stellen, Unreinheiten. Und das mit 38. Ich bin so froh, daß es Make Up gibt.

  52. Eileen sagt:

    Danke für den Post! Das gibt sicher vielen den Mut und den Anstoß, sich auch mal selbst mit Make-Up zu versuchen. Grade wenn man sieht, dass du nur sehr wenig Produkte für diesen tollen Effekt benötigst!

    Ich selbst habe relativ großporige Haut, oft mit Unreinheiten. Make-Up frei gibt es nur Sonntags, ansonsten fühl ich mich selbst nicht wohl…

  53. Anonymous sagt:

    Toller Beitrag,

    Ich finde es echt groß von dir das du diesen Post geschrieben hast, so machst du vielen Mut.

    Meine Haut ist leider auch sehr kompliziert. Jetzt mit 22 habe ich zwar keine starke Akne mehr. Aber meine Haut ist extrem fettig und die Poren verstopfen sehr schnell.
    Seit dem ich darauf achte nicht komedogene Produkte zu verwenden, ist das Hautbild besser gewurden.

    Leider kann ich trotzdem das Haus nicht ohne Make up verlassen. 🙁

    Lieben Gruß
    Liesa

  54. Linda sagt:

    Was für ein toller Post! Ich kann es so gut nachvollziehen, meine Haut sieht ohne Make-Up ähnlich aus 😉 Deswegen allen Respekt von mir! Ich denke immer alle haben so eine tolle Haut, aber wenn man es dann „live“ sieht, ist man gleich viel relaxter ^^

  55. Leonie sagt:

    Kanne den (Massen an) Vorrednern nur zustimmen – auch ich hatte den Post auf meinem Dashboard gesehen und war enttäuscht, dass der Post dann doch noch nicht online war.
    Und ich stimme auch nochmal zu: Das ist echt mutig von dir und ich finde den Post einfach nur klasse! Dass gerade du als bekannteres Internet-Beauty dich ungeschminkst zeigst, finde ich klasse. Auch mag ich die Idee, dass du einmal zeigst, dass ein schönes, wirkungsvolles Make-Up auch sehr einfach zu erreichen ist. 🙂

    Lieblings-Post ever, ich bin wirklich begeistert!

  56. Tinalein sagt:

    Ich hatte selber lange Akne und bin sie erst durch die Pille halbwegs losgeworden 🙁
    Jetzt habe ich natürlich VIEL bessere Haut als früher, aber als richtig rein und schön würde ich sie nicht bezeichnen, aber ich bin halbwegs zufrieden. Nur die Mitesser auf meiner Nase stören mich gewaltig…
    Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte: meine Haut verschlechtert sich, wenn ich über einen längeren Zeitraum Foundation o.ä. benutze (dabei ist es egal, ob es KK oder NK ist). Deswegen versuche ich so oft wie möglich, keine Foundation aufzutragen, auch wenn mir das oft schwer fällt. Vielleicht braucht deine Haut auch mal so eine Foundation-freie Woche? 🙂 Ist natürlich nur möglich, wenn man nicht oft aus dem Haus muss..aber bestimmt hat das bei dir nicht den größten Einfluss, weil du ja meintest, dass bei dir die Hormone schuld sind.
    Ich wünsch dir aufjedenfall schnelle Besserung mit deiner Haut 🙂 Jeder verdient eine reine, schöne Haut +snif+

  57. Sarah sagt:

    Liebe Paddy,
    ich bin ja eigentlich stiller Leser, aber hier muss ich dir einfach für diesen Post danken! Auch ich habe die Akne-Geschichte mit all den Leiden und Hänseleien durch. Deswegen habe ich auch mit Make Up angefangen. Ungeschminkt (ohne Foundation) gehe ich selten aus dem Haus, am liebsten würde ich ohne nicht mal ins Schwimmbad…

    liebe Grüße und Danke für deinen Mut!

  58. Danke für deinen Beitrag!!!
    Es ist einfach gut zu wissen, dass es anderen genauso geht. Ich selbst sehe ungeschminkt ähnlich aus, habe die gleiche Routine.

  59. Anonymous sagt:

    Ich frage mich, warum es nur uns Mädels so geht – „brauchen“ Männer kein Make-Up..? Teilweise nicht… aber teilweise würden einige damit durchaus besser aussehen… und trotzdem haben sie diesen „Zwang“ nicht! Versteht ihr, was ich meine??

  60. Anonymous sagt:

    Hallo Paddy,
    Du hast mich sehr aufgebaut 😉 Ich bin 26, habe unreine Haut, Rötungen und glänze sehr stark. Meine Haut reagiert super empfindlich und ich bin seit Jahren auf der Suche nach einer geeigneten Pflege um diese Probleme in den Griff zu bekommen.
    Am mich herum (Arbeit, Freunde…) sehe ich ausschließlich Frauen mit schöner Haut. Ich beneide Sie!! Umso mehr baut es mich auf, dass Du, genau wie ich, einen großen „Vorher-Nachher-Effekt“ hast. Vielen Dank für den Post. Man ist eben doch nicht alleine, auch wenn es schlimmeres gibt 🙂 LG Julia

  61. Mirela sagt:

    Toller Beitrag 🙂 Krass wie viel so ein bisschen Makeup ausmachen kann! Find das vor allem bei Blondinen immer wieder heftig 😉 Man sieht mit Mascara und so einfach viel ausdrucksvoller aus, obwohl du dich ohne auch nicht verstecken musst 🙂

    Ich hab ja dunkle Augenbrauen und Wimpern und sehe ungeschminkt nicht viel anders aus. Mit Makeup sind meine Sommersprossen nur unauffälliger. Foundation trage ich wirklich selten, „brauch“ nur Concealer wegen meiner tollen Augenringe 😉

    Hier trage ich zB „nur“ bisschen Mascara, Rouge und Lippenstift.

  62. Touching T. sagt:

    Für die Hitze kann ich dir empfehlen dich bei wasserfesten Face&Body Foundations umzusehen.

    Wegen der MF: Es gibt stark deckende Mineral Foundation. Die Versionen in der Drogerie sind meist recht lahm, bis auf die von Loral. Unternehmen wie Everyday Mineral, Joppa usw.. haben mehrere Arten, darunter auch welche für ferttige Haut und stärker deckende. Nur für den Sommer mag ich MF auch nicht, da man darunter zu stark schwitzt.

  63. Anystyle sagt:

    Kennt jemand einen guten Foundation Pinsel, der in der Drogerie erhältlich ist?
    Wenn ja gebt mir bitte einen Tipp 😉

  64. Immer wenn ich mich über meine Haut beschwere, kriege ich von meiner Mutter zu hören dass das mit 16 doch normal ist, dass mein Bruder weitaus schlimmere Haut hatte und so weiter. Aber das hilft mir leider auch nicht sonderlich! Liegt halt auch bei mir an den Hormonen, da kann man nicht so viel dagegen machen.
    Und ich finde es echt nervig, dass ich fast nie ungeschminkt rausgehen kann. Ich fühle mich so einfach unwohl und alles andere als schön..
    (Besonders nervig ist es aber, wenn andere rumheulen dass sie ja mit ihrem einen winzigen Mitesser sooooo schlechte Haut haben! -.-)

    Aber auf jeden Fall ein Kompliment, dass du dich getraut hast, das ungeschminkte Bild reinzustellen hast. 🙂

  65. Anna B.I. sagt:

    Oh Paddy.Du bist mir die liebste Autorin hier,da du zu deinen Lesern oft sehr ehrlich bist und uns auch an den weniger schönen Seiten deines Lebens teilhaben lässt ohne jemals banal zu wirken oder ZU tief zu gehen.

    Dein Beitrag hier verdeutlicht wirklich extrem was mit Make-up alles möglich ist.Gott sei Dank gibt es heute so viele verschiedene Texturen/Marken von z.b Foundation und auch Concealer,dass auch Mädels mit nicht perfekter Haut nicht mehr verzweifeln müssen und mit etwas Geschick und Zeit ihre Hautprobleme gut wegtricksen können.Sowas ist unglaublich wichtig fürs Selbstbewusstsein und jede sollte dazu ermutigt werden das Beste aus sich herauszuholen.Problemhaut ist kein Urteil mehr,mit dem man sich abfinden muss.

    Ich bin auch immer wieder verblüfft,wenn ich mich fertig geschminkt im Spiegel betrachte.Ich habe zwar seit ich aus der Pubertät bin sehr gute Haut,sehe aber ungeschminkt aus wie mein imaginärer pausbäckiger kleiner Bruder.Mit Foundation,Concealer,Puder,Augenbrauenstift,viel Mascara,Lippenstift und Rouge schaffe ich es,mir einen makellosen Porzellanteint zu schminken und weiblich auszusehen.Genau so,wie ich es will und dank Make-up auch kann.

  66. Bianca sagt:

    Danke für diesen Post 🙂 .. die „Verwandlung“ nach dem Foundation-Schritt ist ja wirklich bemerkenswert.
    Auch ich hab die Pickel-Phase EXTREME durchgemacht – hin und wieder krieg ich noch den ein oder anderen Pickel, aber absolut kein Vergleich zu damals.
    Ich kämpfe allerdings nach wie vor mit großporiger und glänzender Haut – genau wie du.
    Im Winter hab ich die gleiche „Routine“ wie du, aber im Sommer is mir das irgendwie zu „schwer“.
    Da versuch ichs dann meistens nur mit Concealer leichte bis mittelschwere Augenringe lassen grüßen) und Puder, da sich bei mir die rötlichen Stellen in Grenzen halten.

  67. kathi sagt:

    wie schön du bist <3 und sehr mutig von dir, dich ungeschminkt zu zeigen, wow! welchen puder benutzt du in diesem post??
    liebst, kathi

  68. Wirklich toller Beitrag, dankeschön. Ich brauche auch stärkere Deckkraft und benutze meistens BB Cremes. Foundation fühlt sich unangenehm auf meiner Haut an.
    LG, Umeko

  69. Ich finde diesen Vergleich großartig Paddy! Vielen Dank für deine Mühe und die Veranschaulichung.

    LG Petra

  70. Julia sagt:

    Hey Paddy,
    ich finde es toll, dass du dich mal „oben ohne“ zeigst. Das zeugt von viel Selbstbewusstsein (obwohl es ja eigentlich nicht so schlimm aussieht 🙂 ). Ich bin außerdem davon begeistert, dass man von den Rötungen und geweiteten Poren rein gar nichts mehr sieht, und das bei so einer scharfen Kamera. Mich würde wirklich mal interessieren, wie du dein Make up aufträgst. Definitiv nachahmungswert! 🙂

  71. Nicole sagt:

    Leider habe ich auch alles andere, als eine perfekte Haut…
    Jetzt im Sommer liebe ich den Tinted Moisturizer von Laura Mercier! Deckt etwas mehr, als eine normale getönte Tagescreme, fühlt sich aber überhaupt nicht wie flüssige Foundation an. Gibts auch in einer ölfreien Version und in hellen Nuancen. Vielleicht ja auch was für dich?

  72. Alessandra sagt:

    Den Post finde ich echt toll und sehr mutig. Ungeschminkt finde ich mich nicht wirklich schön. Ich bin 24 und fühle mich manchmal wie 13, obwohl, mit 13 hatte ich eig. eine schöne Haut.
    Im Sommer, wenn man braun ist, gehe ich auch ungeschminkt raus, aber sonst(bei normaler, ungeschminkter und ungebräunter Haut)brauch' ich dann doch etwas länger.
    Ich habe letztens deinen Post mit einem Mac(?)-Eyeshadow gesehen, zu dem du sagtest, du bräuchtest nur ihn um dich fertig zu machen-er stand dir auch wirklich gut. Also ich bräuchte auf jeden Fall länger als 10min., um mich fertig zu machen(auch wenn es nur zu Media Markt geht 😉 ).

    Ich dachte immer, ich wäre die einzige, die jenseits der Teenie-Zeiten noch unreine Haut hat.

    Danke für diesen tollen Post.Ich find' Dich sowieso toll. <3

  73. Luisa sagt:

    uischon 71 Kommentare.

    Wie alt bist du denn eigentlich, Paddy?

    (falls du das verrätst;))

  74. Paddy sagt:

    @Kathi
    Color Ideal Puder von Lancome in 01, mattiert stundenlang und legt sich nicht wie dicke Schicht auf die Haut

    @Luisa
    Steht sogar im Posting. Ich bin noch 29, Ende November steht die 3 vorne 😉

    Danke euch und es freut mich, dass für viele der Post anregend und mutmachend ist. Ich weiß, meine Haut geht noch auf den Bildern, aber die K. hat mich auf dem Trip nach Hamburg bei Nivea ungeschminkt gesehen: meine Haut war so kaputt, dass sie aufplatzte und blutete. Starke Ekzeme am Kinn, heftige Pickel an den Wangen, offene Stellen an der Nase. Mittlerweile habe ich es dank meiner Pflege im Griff, welche ich euch nach meinem Urlaub vorstellen möchte.

  75. Wow Paddy, ein wirklich großartiger Post. Genau das schätze ich an deinem Blog. Es zeigt mal wieder wie offen du bist. Mal abgesehen davon,dass das Thema sehr interessant ist, hast du hiermit bestimmt vielen Frauen Mut gemacht.

  76. Marisa sagt:

    Ich kann mich den anderen nur anschließen: Ich finde deinen Post absolut super!Ich geh ungeschminkt nicht mal gern zum Bäcker ( ok, mit Sonnenbrille;).. ich finde, das erfordert wirklich Mut in der Bloggerwelt auch mal ungeschminkte Fotos zu zeigen zwischen all den retouschierten „Ich hab jeden Tag Schokoladenseite“- Bildern! Deswegen ist euer Blog einfach der beste, da können andere einfach nicht mithalten.
    Großer gefällt mir- Daumen 😉
    und mit dem tollen Cliniquemakeup hast du mich jetzt auch noch angefixt..ich wette, das verkauft sich demnächst rasend!
    Lg Marisa

  77. Die Uli sagt:

    Ungeschminkt bin ich dein Ebenbild, nur mit langen Haaren. Leider kann ich noch nicht zaubern. Vielleicht sollte ich auf teurere Produkte zurück greifen…

  78. Paddy sagt:

    Danke euch :))

    @Die Uli
    Du brauchst keine Unsummen ausgeben!
    Ich sehe auch so aus mit der Foundation von Catrice und dem Puder von Alterra. Allerdings muß ich sagen, dass die beiden teuren Produkte über den Tag gesehen, doch besser an mir durchhalten.
    Und das Clinique Make up, ok, nicht günstig, aber die geilste Foundation, die ich seit langem benutzt habe. Review folgt!

  79. Schaukelfee sagt:

    Bobbi Brown hat seehr helle getönte Feuchtigkeitspflege im Programm. Bei dieser Marke bin ich nun auch endlich gelandet, weil ich auch heller als NC15 bin (Alabaster).
    Ich bin von MU im Allgemeinen auch überzeugt. Solche Marken wie Bobbi Brown sprechen genau das an, was du meinst: besser und wie man selbst aussehen, aber nicht zugekleistert. Lisa Eldridge hat auch so ein Blemish-Video gemacht. Die „Kunst“ liegt darin, nur die schlimmen Stellen richtig zu verdecken und den Rest nur ganz leicht. So ensteht die Illusion, dass man auch so gute Haut hat. Denn niemand wird direkt auf die stärker geschminkten Stellen stieren, wenn der Rest natürlich aussieht. Daher ist MAC irgendwie nicht mehr der richtige Ansprechpartner. Diese Marke vermittelt zu wenig „Tricks“ sondern verkauft nur Looks und Farben.

  80. Anonymous sagt:

    Liebe Paddy,

    ich bin dir so dankbar, dass du diese Bilder veröffentlicht hast. Ich habe noch eine viel schlimmere Haut und sehe es mittlerweile als 23-Jährige schon fast als unmöglich, dass ich jemals ohne Foundation aus dem Haus kann. Ich habe mich oft VOR und NACH meiner Make-Up Routine fotografiert, mit der Hoffnung, dass ich irgendwann diese Bilder sehe und mich freue, dass es vorbei ist.

    Also vielen vielen Dank für dein Mut, den ich nie gehabt hätte!

    Ganz liebe Grüße und macht weiter so!!!

  81. Leni sagt:

    Toller Post danke!
    Ich habe leider sehr fettige und unreine Haut.. Ich weiß man soll da mit Make-up sparen aber es fällt mir sehr schwer eben vorallem wegen der Pickel. Hab leider noch kein Make-up gefunden, das meine Haut nicht noch verschlimmert :/ bin am verzweifeln..

  82. Mai sagt:

    Ich bin nun auch schon beim Hautarzt angelangt. :/
    Meine Haut hat zwar keine Pickel oder Rötungen, aber vergrößerte Poren und ist total fettig. Ich muss schon nach 1,2 Stunden nachpudern – und es nervt. Nachdem ich bestimmt schon 7 verschiedene Cremes in der Drogerie durchgegangen bin, nehme ich nun Pflege von Dr. Wolff, die bis jetzt aber auch nicht richtig angeschlagen hat.
    Bin leicht am verzweifeln, weil mir bei der Hitze und der Talgproduktion das Make-Up schneller wegrennt als das Geld beim Shoppen…

  83. Eileen sagt:

    Wunderbarer Post! Habe heute einen ähnlichen Online gestellt 😉 Ist eben ein Schritt für Schritt Make-Up – aber man sieht die Verwandlung!

    Ich gehe oft ungeschminkt raus. Aber Rötungen abdecken muss schon sein 😉

  84. Wow. Ich finde es auch total toll, dass du dich da getraut hast!!

    Ich sehe normalerweise auch so aus wie du ungeschminkt – aber schlimmer wird es selten, da hab ich Glück gehabt (bin 20).
    Ich finde leider kein Makeup, was so richtig zu mir passt (und zu meinem Geldbeutel) und bei Rouge bin ich soo ahnungslos, dass ich da nicht weiß, wo ich anfangen soll. Meine Haut ist generell einfach schon sehr rötlich, meine Haare braun mit nem Rotstich – ich hab einfach Angst, dass ich mir die total falsche Farbe kaufe…

    Auf jeden Fall ein wirklich toller und hilfreicher Beitrag! Dankeschön!

  85. Anonymous sagt:

    Finde ich sehr mutig von dir, ich hätte mich das nicht getraut, habe ein ähnliches Hautbild wie du und gehe niemals ohne Schminke raus.

    Aber mit dem höheren Alter wird man immer ein bisschen lockerer, vor Freunden zeige ich mich auch mittlerweile ungeschminkt, vor ein paar Jahren war das noch undenbar.

  86. Evitaa sagt:

    meine haut ist auch nicht die tollste, wobei ich quasi ziemlich in der pubertät stecke.

    als ich mich zu jeder gelegenheit dann mit make up zugespachtelt habe, habe ich mich dazu entschlossen zu verzichten. das war in der passionszeit. ich habe bis ostern nicht die geringste form von make up verwendet und es tat gut!

    habe auch ein bild ungeschminkt auf meinem blog (ist aber bei schlechten lichtverhältnissen ;))

    evitaas.blogspot.com/2011/07/tag-6.html

    liebste grüße :]

  87. Anonymous sagt:

    Um die Foundation von Clinique bin ich auch mal vor einiger Zeit rumgeschlichen, aber für den Preis sind die Inhaltsstoffe fragwürdig, finde ich. Das trifft auch auf andere Produkte von Clinique zu, z.B. das DDMG, daher lasse ich endgültig die Finger von Produkten dieser Marke. :-/

  88. Didinobrasil sagt:

    Respekt Paddy!
    Nicht jeder hat so viel Mut, so einen tollen Post zu veröffentlichen.
    Ich habe auch sehr unreine Haut. Trotzdem benutze ich Foundation nur an den seltensten Tagen, weil sie noch mehr Pickel in meinem Gesicht heraufbeschwört. 🙁

  89. MaryRead sagt:

    klasse post und was fuer ein unterschied ui… ich trage meist gar keien foundation nur selten mineral puder um den speckigen glanz in den griff zu bekommen. ich hab nur leider die bleode eigenschaft hauptsaechlich im gsicht zu schwitzen, da ist die ganze pracht immer schneller weg als ich schauen kann. ich finds schade das du dein muttermal mit „zuspachtelst“ das gefaellt mir naemlich sehr gut hat einen kleinen touch von „diva“ 😉

  90. Nicole sagt:

    Kompliment für diesen tollen Post!
    Mir geht es so wie dir, leider habe ich auch immer mal wieder kleinere Hautunreinheiten!

    Liebe Grüße aus Hong Kong,
    Nicole

  91. Julia sagt:

    Danke für den Post! Jetzt möchte ich erst recht ne Review zu dem Make-up.

    Meine Haut zickt auch gern sehr rum. Mal schlecht, dann (letzten Sommer) wunderschön und transparent, und jetzt wieder furchtbar. 🙁

  92. novaneta sagt:

    Da ist er ja der vermisste Artikel 🙂
    Vielen Dank für den Beitrag, man sieht wirklich toll, was mit dem richtigen Makeup zu erreichen ist.
    Meine Haut siehst deiner ähnlich, ich bin noch auf der Suche nach der richtigen Foundation. Haltbarkeit und die richtige Deckkraft bzw. Farbe sind das Problem. Freu mich auf die Review zu dem Clinique Produkt!

  93. Chrisi sagt:

    Alle Daumen hoch !

    Mutig ? Ja, weil auf einem Foto (da unbewegt) die Makel stärker erscheinen als in natura
    Aber vor allem MENSCHLICH !

    So furchtbar finde ich Deine Haut garnicht.
    Vor allem wird das durch dein unglaublich hübsches Gesicht und Dein jugendlcihes Aussehen total wettgemacht. Dein Gesicht ist glatt wie'n Babypopo, rein faltenmäßig, da hat mir meine Mama leider schlechtere Gene mit auf'n Weg gegeben 🙁 Mit Unreinheiten habe und hatte ich nie zu kämpfen, aber das Bindegewebe ist halt… egal 😉

    Toller Post!

  94. Anonymous sagt:

    Interessant finde ich, dass die meisten Mädels, die mit einer Hautpille verhütet haben, um die 30 herum Probleme kriegen (inklusive mir). ich hatte akne, nahm die pille 8 jahre durch und dann hab ich sie nicht mehr gut vertragen ( geht wohl vielen so?!) dann wird meist hektisch mit anderen pillen „rumprobiert“ weil man plötzlich wieder die gesichtshaut eines teenies hat :/
    Julchen

  95. Anonymous sagt:

    Toller Post!!
    Ich habe ganz dolles Glück mit meiner Haut 🙂 Ich benutze lediglich Wimperntusche und ab und mal Rouge. Puder besitze ich zwar, benutze es aber so gut wie nie.
    Flüßigmakeup habe ich noch nie besessen und möchte ich auch nie -> eine Freundin hat mich einmal damit geschminkt und als dann auf einmal meine Sommersprossen nicht mehr zu sehen waren, war ich entsetzt :O Außerdem hat es sich unangenehm zu gekleistert gefühlt und war irgendwie unangenehm beim Abschminken… alles voller Farbe.
    Ich bin mir daher meinem Glück bewusst 🙂

  96. Was für ein großartiger, ehrlicher Post; der (wie man an den zahlreichen Kommentaren sieht) offensichtlich der Frauenwelt aus der Seele spricht. Respekt für deinen Mut, Paddy! Aber mal ganz ehrlich, wieviele Frauen sind schon mit einer makellosen, „perfekten“ Haut gesegnet? Die meisten haben doch ihre Problemchen. Gerade im Sommer, wenn man vermehrt schwitzt, neigt die Haut bei den meisten zu Unreinheiten und Schwitzpickelchen; auch bei mir.
    Glücklicherweise gibt es concealer, make-up, Puder & Co.; denn wie man bei deinen „vorher-nachher-Bildern“ sieht, lässt sich mit wenigen Schritten ein schönes Ergebnis zaubern, das zum Wohlbefinden der Damenwelt erheblich beträgt ;)!

  97. Danke für's mutig sein!
    Tja, und wie man sieht, ist man mit seinen Hautproblemen nicht allein! ^^
    Morgens, frisch aus dem Bett sehen nur die aller, aller wenigsten Leute frisch und super aus. Also sollten wir der Kosmetikindustrie wohl echt dank bar sein! Sonst hätten wir ja auch weniger Gesprächsstoff!
    Liebste Grüße!

  98. Jana sagt:

    Zuerst einmal: Hut ab, Paddy.
    Ich bewundere deinen Mut zu diesem (wirklich tollen) Beitrag.
    Ein ganz anderer Mensch (obwohl ich dich auch ungeschminkt hübsch finde)
    Ich glaube, fast jede Frau kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich manchmal fühlst.
    Finde mich komplett ungeschminkt auch nicht sonderlich hübsch, was bei mir an den ebenfalls hellen Augenbrauen und Wimpern liegt. Man wirkt total müde oder kränklich. Zum Glück habe ich weniger mit Hautproblemen zu kämpfen, trotzdem fühle ich mich geschminkt (wenn auch nur leicht) wohler.
    Zudem kommt ja auch dieses verzerrte Bild, was einem die Medien vermitteln. Frau muss immer jung und blendend aussehen, egal ob man gerade aus dem Bett steigt oder einen Marathon hinter sich hat.
    Natürlich sollte man sich davon nicht beeinflussen lassen, aber ich behaupte kaum eine Frau lässt das vollkommen kalt.
    Deshalb noch einmal: Danke für diesen Beitrag.

    Liebe Grüße

  99. Soraya sagt:

    Toller Post!

    Ich habe mit ähnlichen „Problemchen“ zu kämpfen wie du. Akne nicht, aber ich habe eine sehr fettige T-Zone, große Poren und in der T-Zone mit Rötungen zu kämpfen. Außerdem habe ich von Natur aus dunkle Schatten unter den Augen, helle Wimpern und spärliche, helle Augenbrauen. Ungeschminkt sehe ich immer sehr müde und fahl aus. Ein bisschen Concealer und Foundation, sowie Wimperntusche müssen sein, das ist mein Mindest-Make-up. Klar, wenn ich nur schnell einkaufen gehe, gehe ich auch ungeschminkt. Und ich freu mich, wenn ich ungeschminkt bin und mein Freund mich anschaut und sagt: „Du bist so hübsch!“ 🙂

  100. Lena sagt:

    Vielen Dank für den tollen Post. Ich habe meine Haut zur Zeit recht gut im Griff, so dass ich mich nur noch mit Puder schminke und die Foundation weglasse. Aber es gab auch schon mal schlimmere Zeiten….

  101. Ich finde Make-Up gut, solange es das Gesicht nicht völlig „verändert“ so dass man komplett anders aussieht. Ich habe früher viel mehr Make-Up als heute benutzt, weil ich mich ohne nicht wohl fühlte aber heute nehme ich nur noch etwas Bronze-Puder, Rouge und Mascara und ab und an einen Lippenstift. Abends kann es dann mal mehr sein. Ich fühle mich jetzt viel wohler, weil ich nicht ne halbe Stunde vorm Spiegel stehen muss bis ich ausgehfertig bin und weil es viel natürlicher ist. Bei dir finde ich auch, dass du noch wie „Du“ aussiehst, nur halt mit verbessertem Haubild 🙂 Ich finde die Mädels krass, die sich so mit Make-Up zukleistern, dass man sie garnicht mehr wiedererkennt, wenn sie abgeschminkt sind.

  102. PinkCitrus sagt:

    Erst einmal HUT AB, dass du dich dazu überwunden hast. Ich kann nachvollziehen, wie schwer das ist! Ich selbst habe momentan eher mit pickliger Haut zu kämpfen und egal was ich mache, ich werde sie nicht los. Aber gott sei dank kann man sowas ja mit Foundation schon ein wenig wegmogeln…

  103. Anonymous sagt:

    benutzt du keine tagescreme darunter, weil als „1.schritt“ gleich die foundation steht oder hast du das einfach nur nicht erwähnt?

  104. Paddy sagt:

    @Anonym 103
    Da man ja keinen Unterschied sieht zwischen: Frisch aus dem Bett und Eingecremt, habe ich kein Bild eingestellt. Ich trage immer zuerst eine Tagescreme auf und lasse diese 10min einziehen.

  105. Tina sagt:

    hey, paddy, wahrscheinlich haben dir das sowieso schon millionen leute geschrieben, aber ich finde es echt mutig von dir dich quasi „nackt“ ins netz zu stellen. und noch besser: leuten hoffnung zu geben, ihre hautprobleme auch in den griff zu bekommen und zu zeigen, dass es einfach etwas natürliches ist auch mal pickel zu haben. du hast meine anerkennung!

  106. Divina sagt:

    Danke für den Post, der hat mich im Reader schon neugierig gemacht! Ich mag momentan ohne Foundation etc. auch nicht rausgehen, weil mein Hautbild so ungleichmäßig, fleckig, grobporig ist. Meine Ma ist über 50 und hat die gleich Haut, da tut sich sicher auch nichts mehr. Ich fands auch sehr mutig, dass du dich vor dem Schminken gezeigt hast, weil man rausliest, dass du dich selber ungeschminkt eher unwohl fühlst. Also Hut ab vor deinem Mut!

  107. Luisa sagt:

    Fast 30 steht da;)

    Danke für deine Antwort!

    Hätte dich niemals älter als 25 geschätzt.

    Sehr gut gehalten;)
    Siehs mal positiv mit deiner Haut, du hast jetzt zwar mehr Unreinheiten, aber Null Anzeichen von irgendwelchen Fältchen!

  108. Anonymous sagt:

    @Chrisi
    Dass ist der Vorteil, wenn man eher zu öliger Haut neigt, man altert viel langsamer.
    Paddy wird noch mit über 40 viel jünger aussehen als sie ist, weil man bei tendenziell fettiger Haut weniger Falten entwickelt.
    Ist natürlich ein schwacher Trost, wenn man wieder mal einen ganz schlechten Hauttag hat, aber sie hat ihr Hautproblem ja wirklich gut im Griff.
    Im Grunde braucht sie sogar nicht mehr als etwas Foundation und Rouge, ich finde sie auch ohne Augen-Makeup hübsch.

  109. Anonymous sagt:

    WOW. Respekt dazu, dass du dich das traust. Ich sehe ohne Makeup ganz ganz schlimm aus, ich würde mich das NIEMALS trauen.. NIEMALS!!!
    Das ist sooo toll und sympatisch von dir, dass du das gemacht hast.
    Ich finde, dass der ausgeglichene Teint (also nur Foundation) schon sehr viel bei dir ausmacht. Du brauchst keine Mascara, Rouge, Lippie & Co, du bist also auch ohne Schminkzeug wunderschön! Wenn der Teint ausgeglichen ist (und das finde ich bei jedem wichtig!) reicht das schon bei dir um fabelhaft auszusehen 🙂

  110. Katharina sagt:

    Ich danke dir! Wie so viele vor mir! Es ist nicht selbstverständlich, dass man sein Schamgefühl überwindet und sich komplett ohne Make-Up seinen Lesern zeigt!

    Auch ich habe Probleme mit meiner Haut und werde, sobald die vorlesungsfreie Zeit begonnen hat, einen Arzt aufsuchen!

    Ich bin schon sehr gespannt auf die Beiträge über Foundation (ich selbst finde die Clinique Even Better auch sehr interessant) und deine Pflege!

    Aber nun erstmal einen wundervollen trip nach London. Ich bin leicht neidisch!:)

  111. Anonymous sagt:

    welche farbe hast du bei dem make up?

  112. Juls sagt:

    Ich kann mich den anderen hier nur anschließen, du machst vielen Frauen Mut, das finde ich super!

    Wir Frauen machen uns immer solche Gedanken, dass wir auf der Straße schief angeguckt werden, dabei ist das überhaupt nicht so. Oder schaut eine von euch ein ungeschminktes Mädchen an und denkt sich „Die würde auch ein bisschen Makeup vertragen“?

    Aber es stimmt, Makeup kaschiert viele Makel und unterstreicht die Vorzüge, wenn man es richtig einsetzt.

    Meine Haut glänzt auch sehr stark, aber das ist mir egal. Ich brauche kein hohe Deckkraft (vor allem, weil ich von Makeup Pickel bekomme) und benutze nur ein leichtes Puder, um die Haut etwas auszugleichen. Es muss ja nicht perfekt sein, kleine Fehler sind menschlich und wenn man dazu steht, macht das einen Menschen umso liebenswerter. 🙂

    Liebe Grüße,
    Juls

  113. Anonymous sagt:

    Du siehst auch ohne Makeup wirklich toll aus 🙂
    Also abgesehen von der relativ unruhigen Haut, das mag ich bei mir persönlich auch garnicht, brauchst du dich ohne Schminkkram nicht verstecken! 🙂

  114. Anonymous sagt:

    Ich habe nachdem ich diesen post gelesen habe heut nacht sogar von dir geträumt. Wir haben zusammen vorm spiegel die foundation mit dem großen Pinsel aufgetragen. Also morgen werd ich dann Clinique make up kaufen gehen.

  115. Lilou sagt:

    Meine Haut ist zwar okay, ich gehe fast täglich ohne MakeUp aus dem Haus (vertrage aber auch fast nichts im Gesicht). Dafür bin ich als Rothaarige ebenfalls mit sehr hellen Wimpern und Augenbrauen gesegnet. Ohne zumindest Mascara sieht man doch sehr kränklich aus. Das nervt.

  116. Anonymous sagt:

    Hallo Paddy,

    ich kann dir nur den Tip geben, es mal mit dem Blemish & Age Serum von Skinceuticals zu versuchen. Es ist zwar sauteuer, hat bei mir und vielen Anderen Wunder bewirkt und seitdem reicht ein wenig Puder aus:-).
    Lieben Gruß
    Melanie

  117. Verena sagt:

    Toller Post!

    Ich trage ebenfalls jeden Tag Foundation, meine Haut benötigt einfach die Deckkraft. Finde es daher immer schade, wenn Leute nicht verstehen wie man jeden Tag Foundation tragen kann und schon fast entsetzt darüber sind -.-

    Ich brauche Make up und ich steh dazu ^^

  118. Anonymous sagt:

    DANKE DANKE DANKE für diesen ehrlichen, mutigen und „ungeschminkten“ 😉 Post! Erinnert mich spontan an ein Video von Lisa Eldrige, wo sie ein hübsches „Akne-Model“ (ich nenn's jetzt einfach mal so :)) schminkt. Danke dafür, dass du nicht ( wie manch andere) so affektiert vorgibst, irgendwelche nicht-existierenden Pickel/Hautprobleme „wegzuschminken“…wenn du verstehst wie ich meine :)?!

    LG,
    Judith.

  119. ketosis sagt:

    hab den post gestern schon im reader gesehen und schon fast vermutet, dass du kurzfristig n rückzieher gemacht hast.. aber da hab ich dich falsch eingeschätzt 😉

    teilweise ist es wahnsinn, dass die menschheit denkt, dass geschminkte frauen und meist auchnoch mit photoshop bearbeitete gesichter der normalzustand sind.

    meine haut sieht deiner sehr ähnlich, außer, dass meine augenringe fast noch schlimmer sind.
    ich kenn die verwandlung vorm spiegel selbst und bin teilweise nach ein paar tagen ohne makeup total schockiert, was für einen unterschied n bisschen foundation und blush machen.

    ist auf jeden fall ziemlich schwer, n mittelmaß zu finden. auf der einen seite will man sein gesicht nicht zuspachteln und der schönheitsindustrie die kohle in den rachen werfen, bzw. auch anderen mädels nicht das gefühl geben, dass ne stunde vorm spiegel zu stehen normalzustand ist, auf der anderen seite fühlt man sich mit foundation einfach besser. für mich manchmal wirklich n dilemma 😉

    naja.. bevor ich mich hier im kreis dreh, lass ichs dabei bewenden.

  120. Triple-L sagt:

    Wow! Finde ich super, dass du diesen Post verfasst hast! Ich bin gerade noch so ein Teenie und dafür ist meine Haut wohl wirklich gut. Aber wenn ich dann mal Pickel habe, dann so richtig. Denen kann ich dann gleich einen Namen oder eine eigene Postleitzahl geben. 😀
    Sonst kann ich eigtl nicht klagen. Heutzutage wird ja aber überall wegretuschiert und getrickst, was ja auch nicht schlimm ist, aber da vergisst man leicht, wie die Menschen wirklich aussehen. Also toll von dir, dass du so mutig warst, uns dein ungeschminktes Ich zu zeigen!

  121. ich hatte und habe schlimme akne. ich habe alles hinter mir außer einer hormontherapie, also schälcremes, vitamin-a-kur, antibotika innen und aussen (lol ;)) isotrethonin-terapie 2x (ciscutan) 🙁 echt alles 🙁
    ich schminke mich nicht mit abdeckenden makeup, da ich mit den langen jahren eine fürchterliche abneigung gegen foundation und consealer entwickelt habe.
    Ich regel das so: Ich finde ich bin superhübsch 😀 echt jetzt. und trage einfach KEIN abdeckendes makeup. ich finde das meine akne nicht so ein schlimmes problem in meinem leben ist. reine haut ist nicht alles 😀 ich achte darauf das ich schön schlank bin und immer schick angezogen. früher war ich echt fertig wegen der akne, aber mit zunehmender erwachsenheit,(21 jahre) habe ich das relativiert 🙂 alle äußeren vorzüge zusammen ergeben erst das gesamtbild und nicht „gute haut schönes mädchen, pickel hässliches mädchen“!

    außerdem ist durch die jahrelange „zusammenarbeit“ -.- mit hautärzten meine gesichtshaut auf einem niveau das ich ok finde (ich hab ungefähr den selben grad an hautunreinheiten wie du, aber ich habe nicht so starke hautrötungen) ich muss zwar täglich cremen mit rezeptpflichtigen cremen aber das wars auch wieder (außerdem muss sich doch jeder eincremen!)

    sei micht traurig, dass du akne hast, sie ist es nicht wert 🙂 ich finde es sehr lobenswert, dass du die fotos veröffentlicht hast, das gibt sicher vielen leuten mut!
    welche behandlungen hast du schon hinter dir?

  122. wow, bewundere Dich für Deinen Mut. Ich vergesse ganz oft, wieviel Glück man hat mit einer reinen Haut. Ich benutze weder Foundation/Makeup noch Puder, nur einen Highlighter oder ein leichtes Blush für ein wenig Frische. Habe eine ziemlich klare, reine Haut und bin echt froh darum. Aber: ich finde es großartig, was Du mit Makeup machen kannst – dazu gehört einiges an Können! Und ich finde es toll, dass Du wirklich das Beste aus Dir damit rausholst und keinesfalls „angepinselt“ oder irgendwie unnatürlich aussiehst! 🙂 lg

  123. Anna.nym sagt:

    Hally Paddy!
    hebe mir zwar nicht die ganzen (gefühlten 235856) kommentare durchgelesen, finde aber, dass es mutig von dir ist dich uns (im internet) ungeschminkt zu zeigen.
    Denn sonst sieht man ja nur immer die perfekte, makellose geschminkte haut. So muss man sich selbst nicht schämen, nicht perfekt zu sein und hat ein realistisches und echtes bild wie eine normale haut so aussieht…nicht dieses verfälschte bild aus den medien…
    Danke dafür! 🙂

    Viele Grüße!

  124. Anonymous sagt:

    Danke für diesen Post. Ich dachte irgendwie immer du bist auch so jemand mit perfekter Haut.
    Im Teenie-Alter hatte ich ganz schlimme Akne, inzwischen ist es zum Glück etwas besser, aber schön ist anders. Ohne Make-Up traue ich mich auch nicht raus.

  125. SnowWhite sagt:

    Ich habe sehr unkomplizierte Haut. Brauche morgens nur Puder. Allerdings habe ich sehr starke Augenringe und ich verzichte da ungern auf Concealer.

  126. MarryPopins* sagt:

    Toller post!
    Du erinnerst mich an mich ungeschminkt. Die selben probleme mit der unreinen Haut und vielen roten stellen. Mein Programm sieht gleich aus in der früh und ohne makeup geh ich nicht arbeiten weil ich mich unwohl fühle

    Vielleicht hat's du einen Tipp für mich.. Trotz Creme und gutem make up ist der Hauch von Schönheit ab Mittag Vergangenheit und seh ich wieder aus wie in r früh und Zeit zum nachschminken hab ich nicht und ist mir zu lästig..

    Mein schminkvorgang..

    eincremen
    Flüssig Fundation chanel mit Pinsel
    Concealer MAC mit Pinsel
    Puder MAC mit Pinsel
    Rouge MAC mit Pinsel
    Wimperntusche & Kanal

  127. Katharina sagt:

    Kommentar 121 von Nagellackprinzessin ist ja wohl unverschämt! Paddy ist meilenweit davon entfernt, Akne zu haben! 2, 3 Pickel und gerötete Stellen zwar, aber definitiv nicht die von dir beschriebene Akne.

  128. just_tiana sagt:

    Ich finde es wirklich toll, dass Du auch solche Art von Posts machst und veröffentlichst – denn ja, nahezu alle wollen immer nur von ihrer schönsten Seite gezeigt werden und verstecken all die anderen Facetten, obwohl wir doch alle wissen, dass man Ungeschminkt nun einmal anders ausschaut, Pickel keine Märchensagen sind und überhaupt..

    Was ich auch unheimlich schön finde: Ich hatte leider keine große Schwester und meine Mutter schminkt sich vielleicht einmal im Jahr. Ich habe dementsprechend nie irgendwo irgendwas darüber gelernt und es sich selbst „aus dem Nichts“ beizubringen ist nahezu unmöglich – aber hier lerne ich immer mehr dazu und werde nun auch mal eine Foundation besorgen, denn ich dachte immer, man sehe dadurch „zugekleistert“ aus – aber nun sehe ich ja den Effekt, fotografisch direkt vor mir und Du siehst dadurch keineswegs zugekleistert aus, sondern es bewirkt all das, was ich auch ganz gern mal an mir verdecken würde! Werde es definitiv ausprobieren, vielen Dank dafür! & vor allem: Mach weiter so, liebe Paddy!

    Eine klitzekleine Frage hätte ich bloß noch, also falls Du diesen Kommentar liest, vllt etwas für die „Spätere Posts“-List:
    Wie findet man die optimalen Hauttöne einer Foundation, etc.pp.? Ich wüsste nämlich nicht direkt, wie ich das als Laie herausfinden soll und würde daher wohl am ehesten in einen Douglas laufen und mir sagen lassen, was die Damen für Richtig halten – aber bei sowas bin ich eher skeptisch.. hättest Du dazu vielleicht etwas? Wie findet man die richtigen Hauttöne des Produktes am besten heraus?

  129. ~rosaaa~ sagt:

    Das Ergebnis ist wirklich beindruckend !! Welche Nummer hast du bei der Foundation ?

    Liebe Grüße

  130. Anonymous sagt:

    genialer post!

    was für ein hammerhübsches gesicht!! (diese augen .. *seufz*)

  131. Anonymous sagt:

    Oh ja, du bist wirklich wunderschön, du siehst so zart und lieb aus irgendwie. Und: toller Post!!

  132. Jessi sagt:

    @Anonymhey. ich finde, die Pille sollte wirklich nur für eines verschrieben werden: Verhütung. diese ganzen extras wie bessere Haut etc. sollten weggelassen werden. bei mir hat sich nichts dergleichen ergeben. die Frauenärztin hatte mir sogar eine viel zu schwache verschrieben, nachdem ich mit der ersten nicht klar gekommen war. meine 2. Frauenärztin hatte mir dann gleich eine stärker dosierte verschrieben, mit der ich immer noch super zurecht komme. ob sich die Haut verbesser hat ? immer noch nicht… das geht nur mit richtiger Pflege.. leider !