Dior Le Grand Bal Diorific Vernis Diva und Marilyn

00009774-LadyDiorificVernis_for web00009772-DiorlingDiorificVernis_for web00009775-MarylinDiorificVernis_for web00009773-DivaDiorificVernis_for web

Bildquelle Dior

Vernis Diorific
12ml je 25,50 Euro
ab Anfang November im Handel, jedoch bereits vereinzelt im Handel gesichtet worden     

  • 011 Lady    
  • 207 Diorling    
  • 751 Marilyn    
  • 901 Diva    

 

Ich habe mir vorab ein paar Produkte aus der Christmal Collection aussuchen dürfen und versucht mich auf die Dinge zu beschränken, bei denen ich im Vorfeld das Gefühl hatte, diese sind auch im Alltag praktikabel (=tragbar), ihr Geld wert und auch noch hübsch anzusehen.

IMG_3471
Die 5er Lidschattenpalette und einen der vier Lippenstifte werde ich euch demnächst in Einzelpostings vorstellen. Ich finde, dass aus dieser LE jedes Produkt für sich so gut gelungen ist, dass es ein Einzelposting verdient hat.

IMG_3399

Bei den Lacken wählte ich die beiden für mich schönsten Farben

IMG_3439

  • 751 Marilyn: klassisches Rot, abgesoftet durch einen minimalen Schuss Pink, versetzt mit winzigem Schimmer, den man schon in der Flasche kaum erahnen kann
  • 901 Diva: schwarze Basis, durchsetzt mit gut sichtbaren (im Fläschchen zumindest) goldenen und lila Schimmerpartikeln

 

IMG_3431

IMG_3416IMG_3418

Die Lacke kommen in dieser Kollektion in einer goldenen, sehr reduzierten Umverpackung daher.
Dior ist hier einen Designweg gegangen, bei dem ich mich frage: wieso bitte nicht schon früher?!
Nagellack ist grundsätzlich immer gleich verpackt. Jede Firma bleibt bei Lacken ihrer Linie treu. Dabei finde ich, macht es gerade die Verpackung, das Design aus, was diese Kollektion so anders macht.
Ob einem das Design gefällt, ist sicher persönlicher Geschmack, ganz klar.
Dior lehnt die Flaschen an das Motto an: Le Grand Bal. Groß, opulent, feierlich. Wie eine große, auffällige Ballrobe. Märchenhaft: ich muss bei der Verpackung an das Märchen der Gebrüder Grimm denken: Die zertanzten Schuhe.
Genug geträumt…

Pinsel, Konsistenz
Der Pinsel ist direkt an diesem Knubbel angebraucht und ist deshalb relativ kurz, deutlich kürzer als bei den normalen Dior Lacken. Man kann den Kopf auch nur mit zwei Fingern halten, auf Dauer unhandlich und schwierig beim Lackieren. Ich habe mir gestern Abend die Nägel mit Diva lackiert und fand es am Ende nicht sehr komfortabel. Aber schöne Schuhe sind ja auch nicht immer bequem, oder?
Die Konsistenz von Diva ist relativ zäh. Nicht unbedingt dickflüssig, aber der Lack läuft nicht so geschmeidig hinunter, wie ich es mir wünschen würde.
Marilyn hingegen hat eine recht flüssige Textur und lässt sich daher viel angenehmer und schneller lackieren

IMG_3422IMG_3423

Deckkraft
Diva benötigt unbedingt zwei Schichten. Marilyn hingegen nur eine dickere Schicht, mit zwei Schichten strahlt die Farbe aber noch hübscher.

IMG_3424

IMG_3436IMG_3427

Fazit
Ein sehr exklusives Design, das auf Kosten der Handlichkeit geht. Die Optik ist nicht sicherlich nicht jedermanns Sache, ganz klar. Ich jedoch habe die Lacke sehnsüchtig erwartet, seitdem ich erste Pressebilder gesehen habe. Die Farben selbst sind nicht außergewöhnlich, aber schön anzusehen.
Hier kauft man mehr ein Gesamtpaket aus Name, Design und als Zugabe eine hübsche Farbe, wobei ich Marilyn leichter zu lackieren finde als Diva.
Ich denke aber trotz allem werden die Lacke zu echten Sammlerstücken werden und schnell ausverkauft sein.

Die Produkte wurden mir kosten – und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Paddy

Misslyn LE Future Glam

Misslyn FutureGlamProdukte

  • Lidschatten, 6 Farben je 5,95€
  • Gloss 5,95€
  • Lippenstift, 3 Farben je 5,95€
  • Eyeliner, 2 Farben je 6,95€
  • Shimmer Cream, 6,95€
  • Lack Top Coat 4,95€
  • Nagellack, 3 Farben je 4,95€

 

Ich durfte vorab 5 der Produkte nach meiner Vorauswahl testen.

IMG_3090

Nagellack 431 Future Business
Ein sehr schimmernder Metallic-Lack, der sich sehr gut auftragen ließ. Kann ich mir auch als Effektlack am Ringfinger vorstellen und zur Weihnachtszeit. Die Lacke von Misslyn finde ich im Allgemeinen ganz in Ordnung, auch die Auswahl ist sehr groß

IMG_3105IMG_3129

Lippenstift 416 Dancing Queen
Von der Grundfarbe ein frisches Bordeaux, durchsetzt mit sehr viel silbernem Schimmer. Bereits da hatte ich Bedenken, ob genau diese Partikel nicht zu viel des Guten sind. Und dies sind sie leider: durch die große Anzahl wird das Ergebnis auf den Lippen stark schimmernd, reflektierend wie ein Spiegel und dadurch leider 80er mäßig. Außerdem spürt man die Partikel extrem stark beim Auftragen, beim Lippen aufeinanderpressen und Abschminken (wie ein Minipeeling). Hier wäre weniger mehr gewesen: die Farbe ohne die Partikel hätte ich sicher empfohlen, da der Farbton mir an sich richtig gut gefällt und die Textur an sich sehr schön glossig und angenehm auf den Lippen ist.

IMG_3121IMG_3123IMG_3125

IMG_2207IMG_2212

Shimmer Cream
Die Creme ist für Körper und Gesicht gedacht und keinesfalls als Highlighter zu verwenden.  Eine klare Base durchsetzt mit kühlen, recht groben Glitzerpartikeln (weiß + silber). Über dem Lidschatten aufgetragen ergibt es nette Funkelreflexe, fällt aber nicht weiter auf. Unter der Braue war mir der Glitzer schon wieder zu viel.
Ich kann mir die Creme auch als Effektprodukt über dem Lippenstift vorstellen, auch wenn man die Partikel sicher gut spürt. Eher ein Silvester / Weihnachtsprodukt.

IMG_3117IMG_3120

IMG_3140IMG_2228

Lidschatten in 28 und 14
Misslyn hat einige gute Produkte im Sortiment wie Glosse, Lippenstifte, Lacke, ein Lieblingsrouge von mir ist von dieser Marke (Nr.1 9 Pink Cloud). Die Lidschatten fallen in ihrer Qualität leider enorm ab. Beide Lidschatten haben eine extrem schwache Farbabgabe, trotz Base auf dem Auge. Der relative dunkle Lidschatten ist auf dem geschminkten Auge ist fast nicht zu erkennen. Nach dem Verblenden verliere beide Farben noch mehr an Farbintensität.
Hübsche Optik, aber die Qualität ist nicht zufriedenstellend.

IMG_3107

IMG_3114IMG_3111IMG_3138

IMG_2214IMG_2215

Fazit
An dieser LE ist nichts Future Glam bzw. innovativ. Die an sich schöne Optik hält nicht was sie verspricht. Der Nagellack ist völlig in Ordnung, der Lippenstift wäre ohne Glitzer richtig gelungen. Die Shimmer Creme ist relativ grob, findet aber eventuell den einen oder anderen Fan. Die Lidschatten enttäuschen auf ganzer Linie.
Die Produkte sind ab November im Handel erhältlich.

Die Produkte wurden mir kosten – und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Paddy

Lieblinge im Oktober

IMG_3364IMG_3368

Diesen Monat endlich einmal wieder meine Monatsfavoriten, im Durchschnitt etwas teurer als gewohnt, aber die Phasen habe ich manchmal

  • Diroskin Nude Foundation im hellsten Ton
  • Catrice Infinite Matt, mittlerweile mein drittes Fläschchen
  • Diorskin Nude Concealer in 001
  • Artdeco Lidschattenbase, mal wieder nachgekauft für einen Test und lieb gewonnen, auch wenn die Base von RdL ebenbürtig ist!
  • Benefit They’re real Mascara, nutze ich immer on top auf getuschten Wimpern für extra Länge
  • Estee Lauder Quick-Thick Eyeliner
  • Catrice Skin Finish Puder im hellsten Ton
  • Bobbi Brown 42 Pink Rose
  • Lancome Eclat Miracle Flüssighighlighter
  • Artdeco Dita LE Highlighter

 

IMG_3372IMG_3385

  • Dior Nude Sillage
  • Clinique Plumped up pink
  • Bobbi Brown Rose
  • Soap & Glory Body Butter, der Duft ist einfach zum niederknien und die Pflege sehr reichhaltig, aber nicht klebend

 

Was habt ihr letzten Monat am liebsten benutzt? Schreibt es mir als Kommentar oder verlinkt euren Beitrag

Paddy

Gewinner Manhattan Clearface Set

IMG_3305

Gewonnen hat

Gewinner MC

Herzlichen Glückwunsch! Die Mail ist bereits verschickt.
Und all diejenigen, die dieses Mal nichts gewonnen haben: am Donnerstag geht es gleich weiter.
Ich bin gerade in Gewinnspiellaune.

Paddy

Leserwunsch Dior Diorskin Nude Concealer

Auf Wunsch heute eine Review zu Diorskin Nude Concealer.
Da ich so begeistert von der neuen Diorskin Nude Foundation bin, habe ich ihn bei meinem letzten Besuch im KaDeWe als Berlinerinnerung gekauft.
Seitdem ist er neben ein paar wenigen anderen quasi in meinen Top 5 Concealern

IMG_1710

Diorskin Nude
Skin perfecting hydrating concealer
3 Farben
10ml für je 29,95€

Das sagt Dior
Der Diorskin Nude Concealer enthält nahezu 35% aktives, mineralisiertes Wasser. Winzige Wasserperlen fangen das Licht ein und reflektieren es, so dass der Teint an Leuchtkraft gewinnt und Unregelmäßigkeiten der Haut kaschiert werden. Die feuchtigkeitsspendende Kraft der Formulierung ist ebenso stark wie die eine Pflegeproduktes für die Augenkontur. Die leichte Textur verschmilzt umgehend mit der Haut und hinterlässt ein perfektes und natürliches Ergebnis. Zeichen von Müdigkeit verschwinden. Der Teint wirkt frisch und strahlend. Die Haut ist intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

IMG_1714IMG_3392

Duft, Konsistenz
Man braucht schon eine fantasievolle Nase, um einen Duft festzustellen. Ein leicht foundationartiger Duft, fast nicht wahrnehmbar.
Die Konsistenz des Produktes ist sehr cremig auf der einen Seite, auf der anderen Seite aber sehr geschmeidig, feucht.

Dosierung, Auftrag, Effekt
Das Tübchen hat eine winzige Spitze. Man drückt das Produkt auf den Handrücken oder auf die Fingerspitze, klopft das Produkt dann mit dem Finger ein bzw. nutzt einen Concealerpinsel.
Aufgrund der Konsistenz lässt sich das Produkt sehr gut verteilen, verblenden ohne dabei trocken oder krümelig zu werden, was ich von einihen Concealern kenne. Das Produkt ist wirklich gut für trockene Augenpartien geeignet, ich leide ja selbst darunter.
Der Concealer streut ein wenig das Lichts, so dass man nicht nur weniger Produkt braucht, sondern die Partie insgesamt frischer wirkt.

IMG_2293IMG_3394

Haltbarkeit, Ergiebigkeit
Die Haltbarkeit ist bei diesem Highendprodukt wirklich gegeben. Der Concealer steht dem großen Bruder, der Foundation in diesem Punkt in nichts nach. Von allen Concealern in meiner Sammlung setzt er sich am wenigsten stark im Lauf des Tages in Fältchen ab. Ich nutze ihn auch gerne zur Abdeckung von kleinen Pickelchen, sehr punktuell eingesetzt.
Dadurch, dass die Konsistenz einerseits recht cremig, aber eben auch geschmeidig ist, verteilt er sich sehr gut, was schlussendlich bedeutet, dass ich sehr sehr wenig Produkt brauche. Im Vergleich zu anderen Concealern, selbst bei meinem YSL Touche Eclat brauche ich fast wahnwitzig kleine Menge. Das kenne ich so nicht.
In Punkte Preis/Ergiebigkeit schlägt Dior alle meine Produkte in diesem Bereich.

IMG_2270IMG_2275IMG_2286

IMG_2287

Und im Gesamtbild, hier mit Dior Nude Sillage auf den Lippen

IMG_2027

Fazit
Einer meiner liebsten Concealer, weil:

  • trocknet nicht aus
  • lässt sich leicht entnehmen und dosieren
  • lässt sich angenehm leicht verteilen
  • gute Deckkraft
  • hält einen normalen Tag lang ohne Probleme
  • extrem hohe Ergiebigkeit

 

Was ist aktuell in der kühleren Zeit euer liebster Concealer?

Paddy

Minireview Korres Lip Butter Pomegranate

IMG_2945

Korres Lip Butter
Es gibt insgesamt 5 Farben sowie eine farblose Pflege
6g für ~9€
Zu finden u.a. bei Douglas, bei Müller in der NK Ecke oder in Korres Stores, bei Asos

Wieso ich ihn mir gekauft habe
Zum einem schleiche ich schon ewig um ihn herum. Jedes Mal wenn ich bei Müller bin, greife ich zu ihm, schaue den Tester an, schnupper an ihm. Jetzt durfte er bei meiner letzten Douglasbestellung mit.
Einerseits gefällt mir die schlichte reduzierte Optik: der Deckel ist in der Farbe der Lip Butter gefärbt. Das Produkt lässt sich gut mit dem Finger entnehmen, da das Töpfchen eine gute Größe hat ( 2,6cm die Farbe im Durchmesser). Normalerweise nicht wirklich hygienisch, aber ich frische Pflege meist nach dem Hände waschen auf, reine Gewohnheit.
Riecht man am Produkt riecht es nur ganz ganz leicht fruchtig. Erst auf den Lippen bemerkt man einen leckeren, unaufdringlichen Obstgeschmack.
Die Farbe ist nur ganz leicht getönt, lässt sich aber auf den Lippen mit Schichten verstärken.
Die Lip Butter glänzt auf den Lippen leicht. Es gibt kein Filmgefühl, sondern man merkt dass das Produkt richtig in die Lippen einzieht, kein Klebegefühl.

IMG_2240IMG_2245

Zur Pflegewirkung
Es ist eine leichte, getönte Pflege. Aber keine Pflege für ausgedörrte, trockene Lippen. Das Produkt ist angenehm auf den Lippen, pflegt sie leicht, überfettet sie aber nicht. Eher eine Ergänzung im Winter zu normalen, reichhaltigen Lippenpflege. Wunder sind hier nicht zu erwarten bei gerissenen Lippen.

IMG_2172IMG_2173

Fazit
Im Winter sind Glosse unangenehm wegen der Kälte, Lippenstifte je nach Produkt eher ein wenig austrocknend. Ich möchte aber auch nicht völlig farblos über den Campus laufen. Daher ist die Lip Butter ein guter, praktischer Kompromiss für mich: leichte Extrapflege und unauffällige, frische Tönung.
Auch toll für Frauen und Mädchen, denen Lippenstift zu viel und Gloss zu klebrig ist.
Ich persönlich finde das Produkt übrigens viel angenehmer aufgrund der schmelzenden Konsistenz als bei den wachsigen Burt’s Bees Produkten.

Paddy