ebelin Make up + Concealer Pinsel versus Shiseido

IMG_6659IMG_7444

Ebelin Make up + Concealer Pinsel
Preis 3,95€
Im Standardsortiment bei DM

Gesamtlänge 15,5cm, Pinselkopf 2cm, Durchmesser ~2cm
Er ist nicht abgeschrägt sondern glatt geschnitten
Einen Haarverlust hatte ich zu keiner, aber da habe ich leider sehr sehr viele andere negative Berichte gesehen. Beim Waschen blutete er nicht aus und der leicht plastikartige Geruch verschwand.
Der Pinsel ist für den Auftrag von Make up und Concealer gedacht. Er liegt gut und leicht in der Hand, die Länge empfinde ich weder als zu kurz noch zu lang. Der Pinsel ist sehr eng, hart gebunden und leistet bei Druck enormen Widerstand. Zum Glück sind die Haare weich und angenehm auf der Haut.
Mit Flüssigfoundation kam ich gut mit ihm zurecht. Er hat nur wenig Farbe verschluckt und in kreisenden Bewegungen habe ich ein schönes, natürliches Ergebnis erhalten. Ja, man erhält ein wirklich gutes, sehr feines natürliches Ergebnis. Viele schwärmen aufgrund dieser Form, dass man Foundation perfekt einarbeiten kann.
Aber: ich finde ihn viel zu fest gebunden. In kreisenden Bewegungen ist es trotzdem recht schwer sanft zur Haut zu bleiben. Der Widerstand ist mir einfach viel zu stark, er ist absolut nicht flexibel, was ich gerade an bestimmten Stellen im Gesicht wie Nase, Lippe und Augen unabdingbar finde.
Für den Gebrauch mit Concealer finde ich den Pinselkopf allerdings viel zu groß und zu hart, da greife ich lieber auf diesen Pinsel von Ebelin zurück.
Übrigens eignet er sich auch gut für das Verblenden von Cremerouge, da schätze ich die Form ausnahmsweise.

Ich persönlich werde ihn nicht weiter für den Auftrag von Foundation nutzen, da ich ihn als zu hart und unflexibel empfinde, ich mag es persönlich fluffiger.
Weiterer Bericht hier oder hier

IMG_6663IMG_7438

IMG_7442IMG_7437

Shiseido Perfect Refining Foundation Brush versus Ebelin Make up + Concealer Pinsel

29,95€ versus 3,95€
Einen detaillierten Bericht hat damals Me hier verfasst oder auch hier eine gute Review
Gesamtlänge 11,5cm, Pinselkopf 2cm, Durchmesser ~2cm

Ich bin nie mit ihm warm geworden. Auch wenn sehr viele in höchsten Tönen von ihm reden, er kam bei mir vielleicht 2,3 zum Einsatz. Er ist mir von der Festigkeit genau wie bei Ebelin zu starr und zu hart. Beide Pinsel sind aus synthetischem Material, die Haare, Größe des Pinselkopfes unglaublich ähnlich. Der Pinselkopf von Shiseido ist jedoch leicht abgeschrägt, was mir den Auftrag von Concealer erleichtert und man kommt besser an die Nasen – und Augenregion. Die Gesamtlänge ist der größte Unterschied, er ist nur 11,5cm lang.
Gehe ich rein von den optischen Merkmalen aus, vom Widerstand, den Haaren etc: Ebelin ist ein fast perfektes Dupe zu dem teuren Original gelungen, nur die Schräge fehlt und der Pinsel ist insgesamt länger.
Wer aber schon lange nach einer günstigen Version sucht und erst einmal schauen möchte, ob einem die Form und Bindung zusagt, sollte zuschlagen. Ich bin einfach nicht der Liebhaber dieser Art von Pinseln.
Neutrale Meinung: guter Pinsel, günstig, tolles Dupe!

IMG_7443IMG_7446

IMG_7448IMG_7449

Jetzt habe ich mehrfach betont, dass ich mit dieser Art von Pinseln persönlich nicht klar komme. Daher möchte ich euch meinen aktuellen Liebling vorstellen, der in etwa in diese Richtung geht:

Zoeva 102 Silk Finish
Preis 9,50€, hier im Shop
Ebenfalls vegan
Gesamtlänge 16cm, Länge Pinselkopf 3cm, Durchmesser 3m

Da ist er, mein fluffiger Foundationpinsel mit abgerundetem Pinselkopf. Er ist insgesamt viel leichter gebunden als die beiden anderen, aber dieser sanfte Widerstand gefällt mir auf der Haut persönlich besser. Die Haare sind jedoch wie bei den anderen sehr weich und angenehm auf der Haut. Ich kann mit ihm das Produkt in angenehmen kreisenden Bewegung in die Haut einarbeiten und bei Bedarf auch mit der Spitze eintupfen. Im Nasen – und Augenbereich ist er ausreichend flexibel und ich kann auch Concealer mit ihm verblenden.
Wer weiß, dass er mit diesem straffen Pinseln von Shiseido und Ebelin nicht klar kommt, aber auch die typischen flachen Foundationpinsel nicht funktionieren weil sie ein streifiges Ergebnis liefern: der Pinsel von Zoeva ist eine gute, bezahlbare Alternative.

IMG_6666

IMG_7447

3 Pinsel, persönliche Vorlieben und der Preis: für mich ist das Produkt von Ebelin sehr gelungen und absolut mit Shiseido vergleichbar. Wem, wie mir, der Kopf aber zu hart mit zu großen Widerstand ist, für den bietet sich eventuell der 102 Pinsel von Zoeva als Alternative an.

Paddy

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

40 Meinungen

  1. LVOEBAGS sagt:

    Ich hab den Ebelin Pinsel auch seit einigen Tagen in Gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Er verliert keine Haare und das Ergebniss finde ich super 🙂

  2. Kyra sagt:

    ääähhhmmm, ich finde überhaupt nicht, dass die Haare sich ähneln! Der Shiseido ist völlig anders in der Struktur. Mit dem ebelin komme ich gar nicht zurecht, zu hart und auch nicht so anschmiegsam wie der Shiseido. Aberso unterschiedlich ist das Empfinden der Menschen;-)

    • Paddy sagt:

      Bekommst du den Unterschied auf dem Handrücken, außer anhand der Form mit geschlossenen Augen heraus? Das fand ich extrem schwierig, und wenn dann noch eine flüssige Foundation dazu kommt, wird es noch schwieriger

  3. MK_Alice sagt:

    Finde ich eine gute Idee, dass du eine Alternative anbietest, wenn dir das Produkt nicht gefällt = )

  4. Ganz so Dupe-ig finde ich den ebelin-Pinsel nicht. Zum einen empfinde ich ihn als bedeutend „durstiger“ als den Shiseido-Pinsel, er lässt sich bedeutend schlechter reinigen und benötigt auch mehr Zeit zum Trocknen. Außerdem verliert mein Exemplar Haare. Das kann ich ja gar nicht leiden.

    Aber für das kleine Geld ist nicht viel kaputt und so kann die interessierte Nutzerin mal ausprobieren, ob diese Art Pinsel für sie geeignet ist. Auf jeden Fall toll, dass ebelin in dem Preissegment überhaupt so einen Pinsel anbietet!

    • Paddy sagt:

      Ich finde, dass man den Pinsel von Shiseido schlechter reinigen kann, beim Trocknen fand ich Ebelin schneller, gerade im Inneren. So unterschiedlich ist das Empfinden.

  5. Hana sagt:

    Für mich klingt der Ebelin Pinsel echt interessant, den werde ich auf jeden Fall mal testen =)

  6. Rebecca sagt:

    Huhu liebe Paddy,

    ich bin sehr gespannt auf den Ebelin-Pinsel, da ich mittlerweile von normalen Foundations weggekommen bin und nun nur noch die Mineral Foundation von Andrea Biedermann nutze.

    Gerade für den Auftrag von MF ist ein guter Wiederstand und eine feste Bindung zu empfehlen.

    Danke für die Review, ich fahre dann mal zu DM 😉
    LG!

  7. saby sagt:

    ich finde der shiseido verliert total viele haare und wird egal wie und womit man ihn wäscht nicht ganz sauber 🙁

  8. saby sagt:

    ps. welchen fondi pinsel benutzt du liebe paddy?

  9. Lena sagt:

    Ich glaube mit dem von Zoeva käme ich auch besser zurecht. lg Lena

  10. Lullaby sagt:

    Bin da ganz deiner Meinung. Ich habe den Pinsel von Shiseido nicht, aber den Ebelin Pinsel finde ich auch zu hart und klein. Deine Alternative, den Silk Finish Pinsel habe ich mir vor kurzem zugelegt und liebe ihn!

  11. Sonja sagt:

    echt super review!! der ebelin pinsel wird für mich immer attraktiver… : )
    schau mir den shiseido schon lange an, aber bin einfach nicht gewillt soviel geld dafür zu lassen :/

    nur blöd, dass es den ebelin pinsel nicht in Ö geben wird -.-
    ich hoffe, ich komm im sommer wieder nach passau, oder kann ihn mir mitbringen lassen!

    danke paddy! : )

    süße Grüße,
    sonja

  12. Larissa sagt:

    Toller Vergleich werde mal schauen ob ich mir den Zulege oder ob ich mir lieber den von Zoeva bestellen soll.

    Grüße ♥

  13. Ich habe ihn heute auch zum ersten mal verwendet und war darüber begeistert wie wenig Foundation er schluckt, aber auch ich finde, dass er viel zu fest gebunden ist. Er ist zwar schon recht weich, aber dennoch muss man ordentlich Druck ausüben wie du schon sagtest. Für Concealer kommt er bei mir ebenfalls nicht in Frage, grade unter den Augen brauche ich ein ganz samten Pinsel, bspw. den Setting Brush von RT. Für Cremerouge werde ich ihn allerdings auch nochmal versuchen.

    LG

  14. Cessa sagt:

    bis vor kurzem war ich ein Fand von festgebundenen Buffern wie dieser von Ebelin nun auch ist, dann habe ich meinen sigma Dupe zum MAC 109er für Foundation benutzt und ausser dass er haart wie verrückt liebe ich ihn……ich denke ich werde den ebelin Pinsel nicht kaufen – die Meinungen sind sich ja doch sehr einig darin dass er nicht so prima ist

  15. Einzelkind sagt:

    Hey 🙂
    Bei harten Borsten wird mein Gesicht direkt feuerrot.Für Make-Up nutze ich deshalb lieber Schwämmchen.Das Ei,was es nun bei DM gibt,finde ich sehr interessant =)

    Liebste Grüße

  16. Jenny sagt:

    Eben bei DM hätte ich den Pinsel gern mitgenommen, leider waren aber fast alle neuen Pinsel schon weg, incl. dem Ei und dem Peeling-Dingsbums :/ Naja, beim nächsten mal vielleicht ^^

  17. Ich habe mir den Pinsel auch heute gekauft und bin vom dem Plastik-Gestank echt angewidert. Ich werde ihn gleich mal auswaschen und ausprobieren. Vielen Dank für die Review 🙂

  18. Bea sagt:

    Ich habe mir den Ebelinpinsel auch vor einigen Tagen gekauft, aber gestern erst benutzt. Heute Morgen verlor er schon viele Haare und mir hingen einige davon im Gesicht rum, was ich natürlich nicht so toll fand. Ich hatte ihn mir irgendwie besser vorgestellt, da ich mit meinen anderen Ebelinpinseln total zufrieden bin.
    LG

  19. TheFashionvictim67 sagt:

    Ich bin auch kein großer Fan von dem Shiseido Pinsel, somit wird der von Ebelin wohl erst recht nichts für mich sein!
    Danke für den tollen vergleich!

    LG Birgit

  20. Karo sagt:

    Super tolles vergleich <3
    Ich mag aber solche Pinsel auch nicht…
    Werde mir den beautyblender anschauen 😉
    liebste grüße

  21. Conny sagt:

    ich bevorzuge ja auch eher die weicheren Buffer.
    Generell find ich höheren Widerstand bei Pinseln gut, denn das ermöglicht mehr Kontrolle, aber zum fondationauftrag braucht man auch die Möglichkeit der Einarbeitung und wenn der Pinsel da zu fest ist, wirds eine unschöne Klopferei. :/
    Ich denke daher ist er auch nichts für mich.

  22. Vicy sagt:

    Ich habe den Shiseido-Pinsel jetzt seit fast einen halben Jahr und komme Super damit klar. Hat bei mir bisher nur ein einziges Haar verloren. Den ebelin-Pinsel habe ich mir mit ein paar Freundinnen zusammen vor einer Woche gekauft und bin echt mehr als enttäuscht. Das fing schon damit an, dass bei allen Pinseln, die noch da waren, immer mindestens schon 2 bis 3 Haare herausstanden. Dachten wir uns: „Ja, ok, ist ein Drogerieprodukt. Wenn das jetzt die einzigen Haare sind die rausfallen, ist das vertretbar bei dem Preis.“ Aber nix da! Ich habe mal mitgezählt und bisher hat er 30 Haare in einer Woche verloren. Und nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Freundinnen, die ihn sich auch angeeignet haben. Ich habe so das Gefühl, umso mehr man ihn anwendet, umso mehr Haare verliert man, da die lockeren Haare durch den Foundationauftrag sich weiter lösen und dann herausstehen. Sowas kann ich bei Pinseln auch wie andere wirklich nicht leiden und auch wenn man nur knapp 4€ für den Pinsel zahlt, empfinde ich das doch als sehr schlecht. Daher kann ich ihn wirklich überhaupt nicht empfehlen und aus meiner Umgebung und aus anderen Blogs weiß ich, dass ich kein „Montagsprodukt“ erwischt habe.
    Wer sich übrigens für den Shiseido-Pinsel interessiert, dem rate ich ihn bei ParfumDreams zu bestellen, da kostet er nur 23,95€. Habe ihn damals bei Douglas für die 29,95€ gekauft und knapp 2 Wochen später den Pinsel auf ParfumDreams entdeckt und mich über die 6€ zu viel total geärgert. 🙁

    LG, Vicy

    • Paddy sagt:

      Das Haarproblem scheint wirklich immens zu sein, ich habe hier wohl ein ausgezeichnetes Exemplar bekommen, was eher selten zu sein scheint.

    • Erika sagt:

      Ich finde den Pinsel GENIAL. Da ich leider eine sehr trockene und empfindliche Haut habe, hatte ich bis jetzt immer Probleme Makeup zu tragen, da man sofort die trockenen Stellen sah(Kinn + T-Zone). Und jetzt hab ich mir den Pinsel geholt und egal, ob Foundation, BB etc. – es sieht einfach toll aufgetragen aus ohne trockene Stellen, richtig schön zart. (Backup muss her!!)
      Und zu der Sache mit dem „Haare verlieren“: den ersten Pinsel, den ich gekauft hatte, hatte ich auch das Problem. Ich bin dann in den DM und hab die Situation geschildert und durfte einen neuen Pinsel umsonst mitnehmen und der verliert kein einziges Haar.

      Gruß

  23. kat sagt:

    Also für Concealer finde ich ihn zu groß, für Foundation def. zu klein. Mein Liebling für Foundation ist und bleibt der Flat-Top Kabuki von Sigma! Perfekt! Habe aber heute gerade den Ebelin Puderpinsel gekauft und eben gewaschen. Bin gespannt, wie er sich so macht 🙂

    LG

  24. Vani sagt:

    Ich mag deine Reviews immer gerne 🙂

    Ich selbst besitze eigentlich nur Lidschattenpinsel und einen für´s Puder. Für Foundation und Concealer benutze ich meine Finger ^^

  25. leo sagt:

    Oh ja, ich finde den Pinsel auch viel zu hart, beim ersten Benutzen wollte ich die Foundation wie immer erstmal grob einstippeln, bevor ich sie verblende und das war sehr unangenehm. Vor allem auf den Wangenknochen tat es richtig weh. Wenn die Haare länger wären, würde sich das vermutlich etwas geben und er wäre eher ein Flat Top Buffer/ Kabuki Dupe…das fände ich persönlich besser. Im schlimmsten Fall wird er jetzt als Maskenpinsel benutzt.
    Aber von Ei und Pad bin ich ziemlich angetan und insgesamt hat ebelin mit den Neuerungen einen Schritt nach vorne gemacht. Jetzt noch mal ein paar Verbesserungen, *hust* vielleicht den alten fluffigen Blendepinsel (mein HG Concealerpinsel) wiederbeleben *hust* und man könnte seinen Bedarf an ordentlichen Schminkutensilien endlich in der Drogerie decken.

  26. Isa sagt:

    Den von ebelin werde ich mir aufjeden fall noch ansehen er sieht interessant aus

  27. Margit sagt:

    Bin auch zu dem selben Ergebnis gekommen. Pinsel dieser Art sind mir einfach zu hart und zu klein, viel zu viel Arbeit. Für Concealer ist er wiederum zu groß und zu kantig… Mein Exemplar verliert leider auch Haare. Für Cremeblush ist er okay, für Foundation bleibe ich bei meinem Sigma Round Top Kabuki F82.
    LG 😉

  28. Lara sagt:

    Vielen, vielen Dank für den tollen Vergleich! Ich werde mir jetzt auf jeden Fall den von Zoeva bestellen! 🙂

  29. Nabeshima sagt:

    Ich habe den Pinsel auch und bin tendenziell ganz zufrieden damit.
    Der Widerstand is aber wirklich enorm und und irgendwie mag ich dieses „Druckgefühl“ nicht, wenn man Foundation damit aufträgt!
    Den Kauf bereue ich jedoch nich und für Cremerouge isser sicher gut geeignet.

  30. Mira sagt:

    Also ich muss unbedingt mal den von Zoeva ausprobieren. Harte Pinsel finde ich nämlich generell nicht so gut. Der Lidschatten Pinsel von Ebelin ist aber wirklich toll 🙂

    xx

    Mira

  31. Fatma sagt:

    Ich hatte den von ebelin gestern mir angeschaut der ist wirklich super weich!

    xx

    Miss-Peacock

  32. Weibchn sagt:

    sehr schöner Vergleich! habe mich bei dem Shiseido-Pinsel schon immer gefragt, was der so kann, da er von allen Seiten so gelobt wurde, aber der preis war mir einfach zu hoch. die günstige Alternative probiere ich gerne mal, wird heute Mittag gleich gekauft ^^

  33. Alexandra sagt:

    Danke für den tollen Vergleich! Ich wollte mir in nächster Zeit mal ein paar Zoeva-Pinsel zulegen, den 102er werde ich jetzt direkt mal probieren 🙂

    Ich überlege mir den Ebelin-Pinsel für Cremerouge zuzulegen, denn hierfür fehlt mir irgendwie noch etwas passendes, und bei dem Preis kann man ja dann nicht so viel falsch machen.

  34. Lullaby sagt:

    Ich bin derselben Meinung wie du, ich mag ihn nicht besonders. Nicht nur, dass er zu fest gebunden ist, die kurzen Haare verstärken den starren Effekt noch.
    Mein Liebling ist der Silk Finish und der Buffer von Zoeva.

    Ich habe hier meine Meinung getippt und mit einem ähnlich gestalteten Pinsel von Barbara Hoffmann verglichen:
    http://www.lullabysfacets.blogspot.de/2013/03/review-der-ebelin-buffer-aka.html

  35. Steffi sagt:

    Oh nee, mit den ebelin-Pinseln komm ich auch nicht klar. Ich schmink mich ja ausschließlich mit Mineralkosmetik, also überwiegend lose Puder. Da haftet das an den Pinseln so gar nicht und vor allem beim Auftrag von Lidschatten hat man mehr im Gesicht verteilt als auf den Augen. Geht mal gar nicht. Beim feuchten Auftrag geht´s grad so. Aber dafür brauch ich dann nicht extra nochmal günstige Pinsel. LG, Steffi