Gastbeitrag: essence – Quick & Easy Sponge Nail Caring Oil – Review

Hallo Mädels,

unsere liebe Karin ist noch immer unterwegs – deswegen darf ich euch heute ein neues Produkt von essence vorstellen – den ‚Quick & Easy Sponge’ – ein Nagelöl in Form eines kleinen Töpfchens.

IMG_2399

Normalerweise schreibe ich auf meinem Blog www.shoppination.de , außerdem findet ihr mich auf Instagram unter ‚Shoppinator’.

Nun aber weiter im Text Smiley

Das schreibt essence zu dem Produkt: nagelpflege so einfach wie nie! das quick & easy sponge nail caring oil pflegt nägel und nagelhaut mit mandel- und arganöl und spendet feuchtigkeit ohne einen öligen film zu hinterlassen. einfach die finger nacheinander in die öffnung des schwamms eintauchen, drehen, fertig! im hand(-finger-)umdrehen perfekt gepflegte nägel, die sich sehen lassen können.“
35ml erhaltet ihr für unter 3€.

Die Idee des Produktes fand ich direkt klasse – einfach kurz die Finger eintauchen, einmassieren und schwupps eine schöne Nagelhaut. Ähnlich wie auch die Sponge-Nagellackentferner, die es beispielsweise von essence und P2 gibt und die ich zum schnellen Ablackieren wirklich sehr gern mag.

IMG_2400IMG_2398IMG_2401

Da ich von Natur aus nicht mit einer perfekten Nagelhaut gesegnet bin, muss ich jeden Tag cremen und pflegen und habe somit schon einige Produkte probiert. Auch nach mehrmaligem Testen finde ich die Idee –besonders für abends vorm zu Bett gehen- gut, allerdings überzeugt mich das Öl an sich nicht. Es ist sehr fettig und -für mich- nicht reichhaltig genug, außerdem zieht es nur sehr langsam ein. Eine Verbesserung habe ich nicht bemerkt – eigentlich habe ich gar nichts bemerkt – außer die Fettflecken überall. 😀 Somit werde ich es nicht nachkaufen und kann auch leider keine besondere Empfehlung aussprechen, da jedes andere Nagelöl die gleiche oder bessere Wirkung hat. Wenn ihr ein richtig tolles Produkt sucht, kann ich euch die ‚Lemony Flutter’ Nagelhautbutter ans Herz legen (einen Post dazu aus dem letzten Jahr findet ihr bei Interesse auf meinem Blog *Klick*.)

Habt ihr Erfahrungen mit dem essence Produkt gemacht? Auf welche Nagelhautpflege schwört ihr?

Viele liebe Grüße

Unbenannt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Meinungen

  1. Die Idee hört sich wirklich sehr gut an! Nur kann ich es leider gar nicht leiden, wenn ölhaltige Produkte überhaupt nicht einziehen wollen. Ich mag dann immer gar nichts mehr anfassen mit meinen schmierigen Fingern 😀
    Man könnte das Öl natürlich wirklich abends vorm Schlafengehen benutzen und dann Baumwollandschuhe überziehen, aber das ist mir meistens dann doch zu kompliziert ^.^“

  2. Conny sagt:

    Bei mir pflegt es auch null und es hat mich nie umgehauen.
    Außerdem hasse ich die eingesaute Verpackung. Das Öl schmiert überall herum und man muss dann die Flasche wieder gründlich sauber machen sonst fängt sich ja Staub und Ähnliches daran, wenn es rumsteht und es wird nur noch widerlicher.
    Außerdem lagert sich das Öl stark unten am Schwamm ab, so dass man es vor Benutzung immer erst eine Weile schütteln oder gut verschlossen auf den Kopf stellen muss, wenn man nicht mit den Fingern bis ganz nach unten graben will.
    Gar nicht meins.

  3. Ich schätze mal, da muss eine Menge günstiges Trägeröl dabeisein, wenn man so einen großen Topf derart günstig anbieten kann und in Kauf nimmt, dass etwa 1/4 des Produktes selbst dann noch im Schwamm verbleibt, wenn man diesen irgendwann herauszieht und sich die Nägel mit den Resten bestreicht. Nageköle sind toll und die Idee hört sich praktisch an, ist aber im Grunde ziemlich verschwenderisch. Im Gegensatz zum Nagellack kann man das Öl ja auch nicht nachkaufen und selbst einfüllen. Da bleibe ich lieber beim Alverde Hand-und Nagelöl, das zieht superschnell ein, pflegt gut, ist durch die Pipette gut dosierbar und dank des kleinen Fläschchens auch immer in der Tasche und daher überall schnell zur Hand.

  4. Isa sagt:

    Das Produkt habe ich bisher nicht auf dem Schirm gehabt – es klingt interessant aber wenn es so fettig ist, ist es auch nichts für mich 🙂

  5. Sunshine sagt:

    Schade das das Produkt so mies war… Fettflecken braucht man wirklich nicht! Ich habe auch sehr, sehr trockene und zuppelige Nagelhaut. Wenn ich es aber mal schaffe, regelmäßig zu pflegen, wird es nur mit einem Produkt besser: mit der nagelpflege von Dior! Erstmal ist sie teuer, aber sie hält wirklich ewig und ist super reichhaltig! Ich liebe sie und habe nun nach einer langen Zeit, die erste Dose aufgebraucht. Eine absolute Empfehlung, sie ist wirklich toll.