Kauftipp für gebräunte Beine: Biotherm BB Milk Lait Corporel

Biotherm-BB-Milk

Biotherm BB Milk Lait Corporel
150ml für 25€
Erhältlich hier bei Douglas*

Das sagt Biotherm
Reine, teintverschönernde Mineralpigmente eingeschlossen in kleinste Mikrokapseln und eingehüllt in der Textur der legendären Körperpflege – Lait Corporel, geben der Haut einen leicht getönten, ebenmäßigen Hautton und versorgen sie gleichzeitig für 24 Stunden mit Feuchtigkeit. Pigmentflecken sind verdeckt, das Finish wirkt natürlich. Die BB Milk kann für Arme, Beine und das Décolleté verwendet werden. Sie ist die noptimale Feuchtigkeitsversorgung, die einen Hauch von Farbe auf die Haut zaubert, für einen sonnengeküssten Teint.
Geeignet für sensible Haut, dermatologisch getestet. Die neue BB Milk ist für alle Jahreszeiten und Gelegenheiten geeignet.

Biotherm-BB-Milk-KörperBiotherm-BB-Milk-Inhaltsstoffe

Wie ich sie finde
Sonne ist zwar wundervoll, aber in der Sonne brutzeln mit meiner hellen Haut vermeide ich, selbst im Urlaub. Sonnenstudio ist absolut tabu. Selbstbräuner sind oft sehr orangestichig, der eigenartige Duft und mögliche Streifen halten mich von einer Benutzung ab. Mit meinem Hautton habe ich mich abgefunden, lieber setze ich auf gesunde Haut. Aber manchmal ist das Alpina Weiß meiner Beine eher kränklich und ich würde gerne eine “gesünderen” Farbton haben.
Zufällig habe ich dann diese BB Milk von Biotherm entdeckt. Sie enthält Mikrokapseln, die beim Auftrag platzen und feine färbende Mineralpigmente freisetzen. Die Milch duftet herrlich nach dem Klassiker Lait Corporel nach Zitrone und lässt sich sehr gut und vor allem lange verteilen. Durch die sofortige Tönung sieht man gut, an welchen Stellen noch nachgecremt werde muss, damit das Ergebnis streifenfrei wird. Ich benutze nicht mehr als die sonst übliche Menge zum Eincremen meiner Beine. Die Tönung ist sehr natürlich und dunkelt sogar leicht nach. Es sieht einfach wie von der Sonne geküsst aus und das komplett ohne Glitzerpartikel wie es in der einzigen Alternative, der Sonnenöle (z.B. Caudalie), enthalten ist.
Es gibt jedoch auch zwei kleine Kritikpunkte: Die Creme ist leider ein wenig klebrig und die vielen Duftstoffe bergen ein gewisses Allergiepotential.

Zum Thema Abfärben: Trägt man ein lockeres Kleid wie ich auf dem Bild (die Milch habe ich nur auf den sichtbare Teil der Haut aufgetragen) ist Abfärben kein Thema. Anders sieht es aus auf dem Armen: Durch die ständige Reibung verteilt sich die Tönung leider auf der Kleidung, gerade bei weißen Oberteilen sehr ärgerlich. Da ich aber an den Armen meist nicht so kränklich blass wirke, benutze ich sie dort gar nicht.

Am Abend dusche ich die Creme ganz einfach wieder ab. Das geht schnell und erfordert keinen besonderen Entferner. Bei der Hitze dusche ich sowieso am Abend bevor ich ins Bett gehe.

Biotherm-BB-Bodylotion

Die Creme weiß auf dem Handrücken und verteilt. Sie glitzert definitiv nicht, es handelt sich hier nur Sonnenreflektion

Biotherm-BB-Milk-Vorher-Nacher-1Biotherm-BB-Milk-Vorher-Nacher

Man erkennt einen feinen Unterschied ohne dass es zu künstlich oder dunkel wirkt

Kleid Dorothy Perkins via Zalando (Das Kleid gibt es hier noch in Grün & Weiss)*

Fazit
Wer die Sonne meidet wie ich, grundsätzlich weiß wie eine Wand ist, mit Selbstbräunern nicht klar kommt und für besondere Anlässe etwas mehr Farbe auf der Haut haben möchte, der muss sich diese Creme wirklich einmal ansehen! Ich bin total begeistert und frage mich, wieso ich so etwas noch nicht früher entdeckt habe. Die Produkte von Dove und Bebe haben mich bei weiten nicht so überzeugt wie Biotherm (vor Jahren bereits probiert und entsorgt, da der leichte Selbstbräuner einen unangenehmen Duft hatte).

+ Leichte, natürliche Tönung
+ Schneller und leichter Auftrag
+ Streifenfrei
+ Sommerlich zitronig frischer Duft (wie beim Klassiker Lait Corporel)
+ Am Abend schnell abwaschbar

+/- Relativ schweißresistent
+/- Nur bei starker Reibung abfärbend

– Leider viele Duftstoffe enthalten ( Lait Corporel Duft muss ja irgendwoher kommen)
– Kann auf eng sitzende Kleidung abfärben (locker sitzendes Kleid kein Problem; Reibung Arme färbt Oberteil)
– Nur für sehr helle Haut geeignet. Auf gebräunter Haut sieht man keinen Unterschied

Wäre die BB Milk für euch interessant? Wie wichtig ist euch Bräune?

* = Affiliatelink

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 Meinungen

  1. Peggy sagt:

    Ich hatte von Douglas eine Probe dieser Milch und ich bin super begeistert. Genau so wie du es beschreibst, sanfte Tönung, die einen einfach ein bisschen gesünder aussehen lässt.
    Werde mir die Lotion auf jeden Fall in der Full Size kaufen.

  2. Doris sagt:

    Uiii, das klingt aber sehr interessant! Meine weißen Beine würden das auch gut vertragen, außerdem habe ich mit roten Pünktchen vom Rasieren zu kämpfen, die ich dann damit sicher auch gut abdecken könnte… 🙂

    • Karin sagt:

      Ich glaube, die BB Milk ist dafür ein wenig zu wenig deckend. Aber kleine Makel gleicht sie sanft aus bzw. macht sie unauffälliger.

  3. Finde ich eine schöne Alternative und definitiv interessant! Danke für den Tipp!

  4. Sassie sagt:

    Hast du nicht vergangenes Jahr ein ähnliches Produkt vorgestellt, was immer bei Balea als LE ins Sommersortiment kommt? Würde sich da ein Vergleich anbieten? 😉

    • Karin sagt:

      Ja, habe ich. Ich finde Biotherm viel viel viel natürlicher, es ist eben nicht limitiert, duftet besser und ist als Bodylotion auch noch pflegender.

  5. Lizzy sagt:

    Hallo Karin, danke fürs vorstellen dieser neuen Produktkategorie!
    Interessantes Produkt, aber für die Minimenge viel zu teuer. Da ist ja eine durchschnittliche BB-Creme fürs Gesicht noch günstiger. Ich würde also eher die verwenden oder etwas Makeup mit Bodylotion mischen (so kann man auch gut ungeliebte Makeups aufbrauchen).
    Carins ist auch nicht die einzige Alternative, getönte Öle gibt es von vielen Marken und von Sundance (dm) gibt es ein getöntes Gel ohne Selbstbräuner.
    Wer ein bisschen Luxus möchte, ist wohl bei Biotherm richtig, es gibt aber auch einige günstigere Alternativen 🙂

    • Karin sagt:

      Das von Sundance habe ich selbst einmal vorgestellt und ich finde es jetzt im
      Vergleich gar nicht mehr gut. Günstig ist in diesem Fall für mich nicht besser! 25€ empfinde ich im Vergleich zu Urlaub, Sonnenstudio und stinkenden Selbstbräunern gar nicht mehr so viel. Bei der DIY Variante hätte ich Bedenken, dass ich die Farbe nicht gleichmäßig hinbekomme.

  6. Olga S. sagt:

    Ansich klingt die BB Milk wirklich gut. Ich bin ja noch heller als du…braun werden ist etwas, das ich nicht kenne 😉 Ansich stört es mich auch gar nicht…nur finde ich, dass leicht gebräunte Beine einfach schicker aussehen. Bei meinen hellen Beinen sieht man wirklich jede noch so kleine Unebenheit etc.
    Ich finde nur den Preis ehrlich gesagt doch ein wenig abschreckend 🙁

  7. sabieeene sagt:

    Finde ich echt total überteuert für das was es (nicht) kann. Und ich bin nicht geizig. Aber 25 E für 50 ml,das muss nicht sein. Wie selten kann man das nutzen bis es leer ist.

  8. Annette sagt:

    Ich habe die Creme zu Ostern bekommen und war anfangs seeehr skeptisch, was das abfärben angeht. Beim auftragen verwandelt sich die Creme ja in einen ziemlich bräunlichen Farbton. Aber sobald sie eingezogen ist, färbt sie zumindest nicht so schnell ab wie Makeup. Nur bei heller Kleidung bin ich vorsichtig.

  9. Sehr schöne Creme, vor allem wenn man so blass ist wie wir xD Und ich finde es sieht auch sehr gut aus!

    xoRosie

  10. Carrie sagt:

    Gerade gestern hatte ich sie in der Hand und habe mir noch gedacht, dass dies evtl. etwsa für meine käseweißen Beine wäre. Jetzt wird sie immer interessanter für mich

  11. Carina sagt:

    Hört sich super an, das wäre eventuell eine Alternative zu meinem Caudalie Himmlische Beine Beine. Ich deine Berichte immer super geschrieben, großes Kompliment!

  12. Manuela sagt:

    Leider habe ich auch 2 neue und hochwertige Shirts mit der Creme versaut. Die Abfärbungen lassen sich nicht mehr herauswaschen. Sehr ärgerlich – das bei einem relativ teuren Produkt!!