[Duftsamstag] Dior Poison Girl

Dior Poison Girl Flakon

Dior Poison ist ein Klassiker, nicht mehr aus der Duftszene wegzudenken. Mit Dior Poison Girl ist seit diesem Jahr die leichtere Schwester auf dem Markt.

Dior Poison Girl OVP

Dior Poison Girl
Preise 30ml/59,99€; 50ml/93€; 90ml/133€

Die Kopfnote ist Bitterorange; Die Herznoten sind Damaszenerrose und Rose aus Grasse; Die Basisnoten sind Tonkabohne, Sandelholz, Vanille, Mandel und Tolubalsam.

Der Duft startet mit einer kurzen spritzig-fruchtigen Note der Bitterorange, gleitet dann aber schnell in seinen Hauptcharakter ab und verändert sich nicht mehr. Poison Girl ist sehr süß, warm, leicht pudrig, weich, rund und irgendwie karamellig, was sicher durch die Kombination aus Vanille und Mandel kommt.

Nicht zu süß, kein Zuckerwässerchen, sondern eine leichte, zartgourmandige Mischung. Mit einem bitteren, an Aperol erinnernden, Schleier versehen und einer gewissen orientalischen Holz-/Harz-Note im Hintergrund, die zu den süßeren Noten gut kontrastrierte. Auch ein Hauch Rose war dabei.

Dior Poison Girl

Es ist kein Duft für jede Frau, schon gar nicht für kleine Teenie- Mädchen. Er ist nichts für heiße Sommertage, nicht unbedingt was für den Alltag, sondern eher am Abend zu tragen. Er hält sehr lange auf der Haut bis in den Abend hinein. Mit der Dosierung sollte man jedoch aufpassen.

Wer den Klassiker Hypnotic Poison liebt, wird hier der Verbotene, Giftige, Freche vermissen, dafür ist Poison Girl zu sehr Mainstream, etwas zu alltäglich.

Dior schlägt hier die moderne, gourmande Richtung a la „La Vie est Belle“ und „Black Opium“ ein, an die hier sofort denken muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Meinungen

  1. Cassey sagt:

    Interessanter Duft , muss ich mal testen 😀
    Ich liebe und liebe La vie est belle und Dior’s Hypnotic poison ♥

  2. Aletheia sagt:

    Deine Duftbeschreibung hat mich neugierig gemacht…
    Daran muss ich definitiv mal schnuppern…
    Ich mag ungewöhnliche Düfte.
    Liebe Grüße, Aletheia

  3. Anna sagt:

    Wäre bestimmt was für mich, ich habe sowohl „La Vie est Belle“ als auch „Black Opium“ in meinem Duftsortiment. Was mich abschreckt, ist der Namenszusatz „Girl“, da ich nun auch schon Ü30 bin. Von der Poison Serie besitze ich bislang „Pure Poison“, auch ein klasse Duft (finde ich). Ich werde mal an „Poison Girl“ schnuppern gehen, danke für den Tipp. Ich laufe eh seit Tagen regelmäßig in die Stadt, um Essie Gel Couture zu kaufen. Aber hier in Köln ist das noch nirgendwo erhältlich, obwohl du ja geschrieben hattest, dass die Lacke ab dem 14.6. in den Handel kommen sollen.

  4. Diesen Duft muss ich mir unbedingt noch kaufen, ich habe mal ein Pröbchen bekommen und war hin und weg. LG

  5. :Lea: sagt:

    Hatte mir den Duft auch gekauft nach dem eine Probe in der Shopping-Week-Glamour war.
    Ein schöner, unaufdringlicher Duft, leider finde ich die Haltbarkeit (gerade im vergleich zu anderen Dior Düften oder La vie est belle) eher mäßig, gerade weil er „leichter“ zu sein scheint. Ich trage ihn ganz normal im Alltag – so unterscheidlich können Duftrezeptoren sein XD

  6. Liebe Karin
    Andere sind villeicht enttäuscht aber mich spricht der Duft jetzt mehr an. Danke für deine Review.
    Liebe Grüsse Dana

  7. Yasmin G. sagt:

    Den muss ich mir bei meinem nächsten Douglas-Gang unbedingt mal anschauen bzw. dran riechen.
    Liebe Grüße
    Yasmin

  8. Leonie Rahn sagt:

    Hab an dem Duft schon mal geschnuppert und fand ihn super!:) Den kauf ich mir als nächstes:) Schöne Review:) Liebe Grüße, Leonie

  9. Lila sagt:

    Hab den im Douglas getragen und mich sofort verliebt. Wäre da nur nicht der Preis -.-