Perfekter Lidstrich mit dem Klebeband – Trick

Lidstrich mit Klebeband InnenAussen

Einige von euch kennen diesen Trick sicher schon lange, aber sicher nicht alle! Den Lidstrich nah am Wimpernkranz zu ziehen, klappt vielleicht mit Übung schon gut, aber das schöne geschwungene Schwänzchen? Das wird gerne mal ungleichmäßig, zu groß, zu fett, zu lang etc. Auch ich habe sehr schlechte Eyelinertage bis kurz vorm Abschminken.
Es gibt aber einen Trick, der euch das Zeichnen erleichtert.

                                           Wundpflaster

Ihr müsst dafür genau ein Produkt kaufen: Transparentes Heftpflaster für 1,25€, Link von dm. Mit den 5 Metern kommt ihr ewig aus. Das Pflaster ist ohne Schere abreißbar. Wenn ihr ein Stückchen abgerissen habt, könnt ihr es auch mittig durchreissen. So habt ihr mit einem etwa 5cm langen Stücken Heftpflaster zwei Streifen für die beiden Lidstriche. Der Vorteil gegenüber normalem Klebeband: Es haftet weniger stark auf der Haut, ist viel weicher und angenehmer auf der Haut, die Mimik ums Auge herum bleibt größtenteils erhalten. Und ganz wichtig: Es lässt sich fast schmerzfrei wieder abziehen! Für mich gibt es keine günstigere Alternative, die so praktisch und easy funktioniert.

Eyeliner mit KlebebandEyeliner Trick

Tipps zum Kleben
Für Anfänger ist dieser Trick ideal, um ein Gefühl für den verflixten Winkel zu bekommen. Ihr orientiert ihr euch am Unterlid und stellt euch einfach vor, der Rand eures Heftpflasters wäre die natürliche Verlängerung eures Unterlides. Ihr könnt mit verschiedene Winkeln spielen. Dadurch könnt ihr den Effekt des Lidstrich unterschiedlich stark gestalten. Für euren optimalen Winkel ist ein wenig Übung nötig, jede Augenform ist etwas anders.

Damit es nicht in Stress ausartet: Übt einfach am Abend damit. Falls es nicht gelingt, schminkt ihr euch sowieso ab. Nach ganz kurzer Zeit seid ihr so geübt darin, dass es auch am Morgen im Halbschlaf klappt. Das Heftpflaster könnt ihr nämlich problemlos übermalen, nichts läuft unter den Rand und mit einem Wattestäbchen könnt ihr entlang der Linie auch oberhalb eventuelle Patzer entfernen.

Lidstrich Loreal Super LinerPerfekter Lidstrich

Ich benutze es selbst nicht täglich, aber sehr gern, wenn ich einen besonders schönen oder kräftigeren Lidstrich möchte. Der Trick ist auch optimal, wenn ihr ein ausdrucksstarkes Augen-Make-Up schminkt und eine scharfe Kante erreichen möchtet.

Kajal Lidstrich Klebeband

Ihr könnt übrigens für einen soften Look auch diesen Trick probieren:

  • Pflasterstreifen aufkleben
  • Mit einem klassischen Stiftkajal den Lidstrich ziehen entlang des Pflasters + am gesamten Augen
  • Flüssigliner nur am Schwänzchen hauchzart auftragen

Ich hoffe, einigen von euch hilft dieser Tipp weiter!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Meinungen

  1. Carina sagt:

    Klappt auch super mit den kleinen, durchsichtigen Post It Papperl!

  2. Apfelkern sagt:

    Das klingt super gut und simpel aber ich habe wirklich Hemmungen, mir Klebestreifen an das Auge zu kleben und sie dann auch noch abzureißen. Mir ist immer unwohl dabei, das Gewebe ums Auge herum so umher zu schieben. Als es angesagt war, sich die untere Wasserlinie mit Kajal schwarz nachzuzeichnen, konnte ich das auch nie, weil man dafür das Unterlid herunter ziehen muss. Na ja, vielleicht erspart das mir auf lange Sicht auch zwei Milimeter Faltentiefe am Auge. Und bis dahin bleibt der Lidstrich halt schief.

  3. Cassey sagt:

    Hahhha das ist aber ein sehr lustiger Hack 😀
    Muss ich gleich mal ausprobieren
    Danke für den Tipp liebes ♥

  4. Lizzy sagt:

    Liebe Karin,
    den Trick kannte ich bisher nur mit Tesafilm, habe es aber noch nie ausprobiert. Dafür ein Klebeband zu verwenden, das extra für die Haut gedacht ist, ist mir schon deutlich sympatischer! Ich bin um die Augen sehr empfindlich und muss schon aufpassen, dass ich beim Concealer auftragen nicht zu stark aufdrücke. Daher graut es mir auch etwas vor dem abziehen… geht das denn schmerzfrei und ohne Hautrötungen etc.?
    LG Lizzy

  5. *transparentesheftpflasteraufeinkaufslistenotiert*

    Ok, ich kriegs auch so hin. Aber leider nicht so lange Schwänzchen. Die werden dann irgendwie immer dick und schief. Gut, dass wir grade nur über Eyelinerwings schreiben. Oh man.

  6. Judith sagt:

    Von Beautyblender gibt es für diese Art von „Lidstrich ziehen“ auch ein extra Tool: nennt sich Liner.Designer, ist ein flexibles Plättchen aus Silikon. Klappt damit überraschend gut damit, aber für das, was es im Endeffekt ist, ziemlich teuer…

  7. Vy sagt:

    Cool, danke für den Tipp, von diesen Heftpflastern höre ich zum ersten Mal 🙂 Habe es mal mit Tesafilm probiert, aber das war alleine wegen dem schneiden schon etwas unpraktisch und beim abziehen hats auch wehgetan 😀 Diese Heftpflaster werde ich mir bald mal zulegen 🙂
    Liebe Grüße,
    Vy

  8. D.S sagt:

    Damit sieht der Strich halt echt perfekt aus! Mein Tipp: Einfach breit Lächeln (*halten*) und den Strich auf beiden Seiten in die gleichen Lachfältchen malen. 🙂 Mit dem Strich sieht man danach tatsächlich freundlicher aus ^^ , die Augen „lachen“ einfach weiter … LG

    • Judith sagt:

      Haha, voll süß die Idee 🙂 Nur problematisch, wenn man in der Augenpartie noch keine ausgeprägten Lachfältchen hat ;)…

  9. Leonie Rahn sagt:

    Wow, schaut wirklich perfekt bei dir aus!:) Liebe Grüße, Leonie

  10. Stephi sagt:

    Super Tipp. Eignet sich auch, um coole Effekte mit Eyshadow zu erzielen.

  11. Linny sagt:

    Für alle die Schlupflider haben und diesen Klebestreifentrick anwenden möchten, empfehle ich es mit Lidschatten zu versuchen. Erst einen „Blendeton“ (hellbrauner, warmes braun wie auch immer) dann etwas dunkler und zuletzt schwarz…schön nach innen hin verblenden und schwups…wunderschön. Habe es heute ausprobiert…Ich liebe es. Ich brauche keinen Eyeliner mehr! 😀