Maybelline Master Strobing Stick

Maybelline Strobing Stick Review InnenAussen

Ich wurde um eine Review zum Maybelline Master Strobing Stick gebeten und habe mir daraufhin eine der drei Farben gekauft. Die Sticks sind beliebt, das sieht man deutlich an den leeren Aufstellern in der Drogerie, ich konnte leider nicht mal Tester finden, um euch alle drei Farben zu swatchen.

Maybelline_strobing stick_offen_100Maybelline_strobing stick_offen_200Maybelline_strobing stick_offen_300

100 Light Iridescent || 200 Medium-Nude Glow || 300 Dark Gold

Maybelline Master Strobing Stick
3 Farben erhältlich
Preis je 8,95€

Das sagt Maybelline
Mit dem neuen MASTER STROBING STICK bist du nur noch einen Swipe von deinem Wunsch-Glow entfernt. Der Stick und die cremige Konsistenz ermöglichen ein einfaches Auftragen und Verblenden. Dank der enthaltenen Micro-Perl-Partikel hinterlässt der Highlighter keinen groben Glitzer, sondern einen dezenten Schimmer und sorgt für einen wie von innen heraus leuchtenden, vom Licht geküssten Teint. Insgesamt gibt es drei Nuancen, die zu jedem Hautton und jeder Haarfarbe passen. Die Nuance 100 light-iridescent setzt silbrige Akzente, die gut zu einem hellen Hauttyp passen. 200 medium-nude glow ist deutlich wärmer und passt zu einem hellen bis mittleren Hautton und 300 dark-gold setzt goldene Akzente, die bei dunkleren Hauttypen besonders gut zur Geltung kommen.

Maybelline Strobing Stick 100 Light Iridescent InnenAussenMaybelline Strobing Stick 100 Light Iridescent InnenAussen 1

Meine Nuance des Maybelline Master Strobing Stick ist ein heller, kühler Rosaton mit silbernem Schimmer, ideal für meinen Typ. Ich bin ehrlich, ich hatte keine großen Erwartungen und sah schon fleckiges Geschmiere auf meiner Haut. Aber ich wurde positiv überrascht.

Die Textur des Sticks ist deutlich kompakter als gedacht. Man braucht zwar kaum Druck, damit er Farbe abgibt, ist aber dennoch recht fest und stabil. Der erste Swatch links ist direkt nach dem Auftrag. 100 Light Iridescent wirkt darauf sehr glitzrig, viel zu intensiv. Das Geheimnis liegt aber im Verblenden. Dafür benutze ich am liebsten meine Finger, aber auch ein Make-Up Ei/Schwämmchen ist geeignet. Wichtig dabei ist nur, dass man nicht hin und her wischt, sondern den Maybelline Master Strobing Stick durch Klopfen und Tupfen sanft verblendet, um Flecken zu vermeiden.

Maybelline Strobing Stick 100 Light Iridescent InnenAussen SwatchMaybelline Strobing Swatch InnenAussen

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein sehr subtiler Glow ganz ohne Schimmerpartikel ist zu erkennen. Man kann dank der Form auch schmalere Akzente wie auf dem Nasenrücken setzen. Aufpassen sollte man nur etwas, wenn das Gesicht vorher abgepudert wurde, der Stick  kann das Make-Up etwas verwischen.

Maybelline Strobing Stick Look InnenAussen  Maybelline Strobing Stick Tragebild InnenAussen

Fazit
Der Maybelline Master Strobing Stick habt mich positiv überrascht. Ich nutze sonst nur pudrige Highlighter, aber der Stick hier ist super praktisch für unterwegs, hat eine für mich sehr gute Farbe und lässt sich leicht auftragen. Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, die Farbe wandert nicht im Lauf des Tages. Außerdem braucht man nur ganz wenig Farbe für ein schönes Ergebnis.

Fakten
+ Gut zu verteilende Textur
+ 3 Farben zur Auswahl
+ Toller subtiler Glanz ohne Glitzerpartikel
+ Highlighter für unterwegs
+ Sehr ergiebig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 Meinungen

  1. Nadia sagt:

    Hallo Karin,
    Danke für diesen Beitrag. Scheint ein tolles Ding zu sein, aber für meine Makeup-Routine nicht geeignet.
    Kannst du auch einen Highlighter empfehlen der auf Puderfoundation nicht untergeht?
    Liebste Grüße aus Hamburg

  2. Liebe Karin,
    Danke für die Review! In meinen Drogerien war der Stick vergriffen und es gab leider auch keine Tester, damit man sich so zumindest ein Bild davon machen kann. Englischsprachige Bloggerinnen hatten unterschiedliche Meinungen dazu, einigen war er zu fest und nicht gut aufzutragen und andere mochten ihn sehr gern. An sich finde ich solche Sticks sehr praktisch und klasse, gerade dem p2 Highlighterstick, der aus dem Sortiment gegangen, trauer‘ ich hinterher. Ich bin sehr gespannt darauf, den von Maybelline live zu testen. 🙂

    Liebe Grüße!

  3. Diorella sagt:

    Die Strobing Sticks hören und sehen sehr gut aus! Das die Textur auch mitspielt finde ich super, meistens hatte ich genau damit Probleme. Vielen Dank fürs vorstellen – ich werde mir die Sticks sobald sie hier erhältlich sind anschauen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Diorella

  4. Christina sagt:

    Ich habe den auch gekauft und bin auch positiv überrascht. Für mich bisher der besten Highlighter bisher. Besonders gut gefällt, dass er nach dem verblenden mit den Fingern sich leicht abwaschen lässt.
    Sonnige Grüße

  5. Katharina sagt:

    Liebe Karin, danke für die Review, der Stick sieht wirklich interessant für unterwegs aus. Was trägst du denn auf den Fotos auf den Lippen? Die Farbe sieht toll aus! Viele Grüße aus Hessen!

  6. Cornelia Al-Sabbagh sagt:

    Hallo Katrin, herzlichen Dank für deine tollen und informativen Berichte, bin immer sehr gespannt, was es neues gibt😉
    Verrätst du uns, welchen 💄 Du trägst, er sieht wunderschön aus😍
    Liebe Grüße
    Conni

    • Cornelia Al-Sabbagh sagt:

      Oh, sehe gerade, dass du schon jemand anderem auf diese Frage geantwortet hast, hat sich überschnitten, trotzdem Danke und noch einen schönen Tag

  7. Caro sagt:

    Liebe Karin,
    Ich liebe deinen Blog und deine schätze deine Arbeit hier sehr. Du bist eine ganz wunderhübsche Frau, also bitte fass das jetzt nicht falsch auf, aber auf den Bildern sieht es für mich eher nach öligem Glanz als nach Highlight oder Glow aus… Gefällt mir leider gar nicht 🙁
    Vllt liegts ja auch an meinem Handy 🙂

    Lg,
    Caro

  8. Sara Bow sagt:

    Uii die Sticks sehen ja toll aus 😀 Ich liebe es solche Creme highlighter als Base für Puder Highlighter zu verwenden 😀

  9. Kim sagt:

    Highlighter ist so gar nicht mein Ding. Ich habe extrem ölige Haut, da bin ich schnell abgeschreckt von sämtlichen Glow und Sheen. Aber dein Lippie ist toll, da gucke ich direkt mal bei der Colorpop Review nach 🙂

  10. Lisa sagt:

    Danke für den schönen Beitrag. Scheint ja wirklich ganz gut zu sein. Ich denke die schaue ich mir mal genauer an. Mal schauen, ob ich die dann auch so gut verblendet bekomme 😉

  11. Lea sagt:

    Hallo Karin
    Das sieht ja gut aus 👍🏻 Gibt es eine Faustregel, welcher Ton für welchen Teint in Frage kommt?
    Lieben Gruß und Danke

    • Karin sagt:

      Mein Typ, helle Haut, blond, blaue Augen rosaner Unterton ist mit der Farbe gut dran. Bist du braunhaarig, dunklere Augen und wirkst immer leicht gebräunt, warmer/olive Ton in der Haut, ist eine goldene Nuance besser. Lässt sich ganz schwer erklären, ohne den Typ vor Augen zu haben.

  12. Mella ♥ sagt:

    Hey 🙂
    Danke für die Review!
    Ich bin mir trotz der Review nicht ganz sicher was ich von dem Stick halten soll. Momentan bin ich vom L’Oreal Stick mehr überzeugt.
    lg Mella ♥

  13. Lena sagt:

    Mir hat der gar nicht zugesagt. Bei dem dm hier gab es Tester und meine Hand glitzerte auch nach dem Verreiben wie eine Discokugel, vor allem bei dem bronzenen und dem bräunlichen Stift.

  14. Sunnivah sagt:

    Dein Augen-Makeup! Und der Lippenstift! Ein Traum!!!