Urban Decay Naked Ultimate Basics + 3 Looks

urban-decay-naked-ultimate-basics-design

Laut Urban Decay ist die nagelneue Urban Decay Naked Ultimate Basics genau das, was sich Beautyjunkies, Blogger und Fans so sehr gewünscht haben: Eine große, neutrale Lidschattenpalette ausschließlich mit matten Tönen. Die Begeisterung schlägt sich auch online nieder, zahlreiche Blogger haben bereits über sie berichtet.

urban-decay-naked-ultimate-basics

Urban Decay Naked Ultimate Basics Lidschattenpalette
12 matte Lidschatten mit je 1,2 Gramm = 14,4 Gramm
Preis 51€ (die Preise variieren je nach Anbieter) Umgerechnet etwa 4,25€ pro Lidschatten

Das sagt Urban Decay

„NAKED ist einzigartig. Sobald Du NAKED verfällst, bist Du süchtig. Deshalb Vorsicht: Die Naked Ultimate Basics ist eine MUST HAVE Lidschatten-Palette mit 12 einzigartigen MATTEN Nude-Nuancen. Mit ihren fein abgestuften Tönen – inklusive 1 x halbmatt – deckt diese ultimative Palette wirklich jeden Wunsch ab. Jede einzelne Nuance ist EXKLUSIV in dieser Palette zu finden – und völlig anders als die Farben von Naked Basics und Naked2 Basics. Naked Ultimate Basics begeistert mit matten Tönen von kühl bis warm: neutral, aber „edgy“ mit dem gewissen Etwas, das NAKED so unnachahmlich macht. Ideal für konturierte Looks mit Finish ganz in Matt oder für’s raffinierte Kombinieren mit Deinen gewagtesten Power-Farben! Die neutralen Nuancen von Naked Ultimate Basics passen sich wirklich JEDEM Hautton perfekt an.“

Design

Das Design der Palette ist ein echter Eyecatcher und kann durchaus zum Kauf verleiten. Anders als die anderen Naked Paletten sind die 12 Farben nicht nebeneinander angeordnet, die Palette daher quadratisch. Mit dabei ist ein großer Spiegel und ein Applikator.

urban-decay-naked-ultimate-basics-farben

urban-decay-naked-ultimate-basics-swatches

urban-decay-naked-ultimate-basics-farben-2

Die Lidschatten

11 Farben sind definitiv matt, nur Blow schimmert ganz leicht. Das Farbspektrum wirkt ausgeglichen zwischen warmen und kalten Tönen. Laut UD sind es alles neue Farben, die es noch in keiner Palette gab. Was den Namen angeht, stimmt dies zwar, aber das Schwarz und ein paar der kühlen Taupetöne kann man eine Ähnlichkeit aber nicht abstreiten. Die Swatches fallen alle ziemlich blass aus. Das aber weiß ich aus Erfahrung bei UD bedeutet nichts. Ich habe mich eine Woche lang nur mit der Urban Decay Naked Ultimate Basics geschminkt, um sie ganz genau zu beurteilen.

Die Farben habe ich bis auf Magnet und Blackjack alle benutzt, mal solo, mal kombiniert. Sie lassen sich alle hervorragend auftragen und verblenden. Dabei wirken sie alle immer deutlich kräftiger, dunkler als im Pfännchen. Mit der Urban Decay Primer Potion Lidschattenbase, die schimmerfrei ist, habe ich dabei das schönste und gleichmäßige Ergebnis erreicht.

urban-decay-naked-ultimate-basics-look-2

Look mit Nude, Instinct, Lethal und Blow
Lippenstift LOV 521 Verena’s Rose

urban-decay-naked-ultimate-basics-look-3

Look mit Tempted, Lockout
Lippenstift Urban Decay Backtalk

urban-decay-naked-ultimate-basics-look

Look mit Pre-Game, Faith, Extra Bitter
Lippenstift NYX

urban-decay-naked-ultimate-basics-vergleich-basic

Ihr seht hier im farblichen Vergleich die Naked Basic (links) und die Naked Basic 2 (rechts). Ich finde, dass die neue Palette sich farblich deutlich absetzt und bunter ist.

Fazit

Die neue Urban Decay Naked Ultimate Basics verbindet gute Qualität und ein gelungenes Design. Ich finde es nicht so leicht, bei Nude und Matt, besonders bei so vielen anderen UD Paletten sich farblich abzusetzen und etwas Neues zu finden. UD hat es hier geschafft gleichzeitig etwas Beständiges und Neues in eine matte Palette zu packen. Sie ist kein Must-Have, wenn man eine große Sammlung an Lidschatten hat. Wer sich allerdings ein gutes Basic zulegen möchte mit einer großen Farbauswahl ist hier richtig.

Weitere Reviews hier, hier oder hier.

Fakten

+ Gelungenes Design
+ Ausgeglichene Farbzusammenstellung
+ Farbintensive Farben
+ Insgesamt sehr gute Qualität

Wie findet ihr die Palette?

PR-Sample

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 Meinungen

  1. Nicole sagt:

    Ach mist, ich bin so verdammt hin und hergerissen, ob ich sie haben möchte oder nicht. Ich habe bereits die beiden Basic Paletten und möchte mir noch min. eine große Palette von UD kaufen. Ich habe Angst, dass ich die eher wärmeren Farben der Palette nicht wirklich tragen werde. Selbst vor Ort swatchen hat mich einer Entscheidung kein Stück näher gebracht (dafür hat sich meine Freundin die Naked 3 zugelegt – immerhin war dann einer glücklich xD).

    • Nadja sagt:

      Ich kenne deinen Hauttyp natürlich nicht, aber für mich ist die Naked 3 unverzichtbar. Sie ist meine Liebste von aaaaallen erhältlichen Paletten 😉

  2. Vy sagt:

    Die Farben sind so toll, die Palette befindet sich schon auf meiner Wunschliste 🙂 Gerade matte Farben fehlen mir in den Naked Paletten, die meisten Farben sind da ja eher schimmernd, weshalb ich sehr froh bin, dass es jetzt diese matte Palette mit einer guten Farbauswahl gibt 🙂
    Liebe Grüße

  3. Metalqueen sagt:

    Ganz ehrlich: die Farben gibts zigfach von günstigeren Marken….. Preislich meiner Meinung nach too much, generell UD.
    Dein AMU sieht super aus (wie immer) bin aber nicht so der Fan von diesen Highend Sachen….

    • Steffi sagt:

      Da kann ich dir nur bedingt zustimmen.
      Da ich ein riesiger Fan von matten Lidschatten bin, kann ich dir sagen, dass solche Farben wie bspw. Extra Bitter schon sehr speziell und schwer zu finden sind.
      Was den Preis betrifft habe ich auch hier die Hoffnung, dass die eine Firma, die UD gerne kopiert, auch diese Palette irgendwann kopieren wird 🙂

  4. utaca sagt:

    Die Palette findeil ich schön, leider hast du vergessen den Farben die Namen zuzuordnen, so dass man nicht nachvollziehen kann, welche Farben nicht benutzt (warum?) wurden und aus welchen Farben sich die alle braunen, so verschiedenen Looks, zusammensetzen.

    • utaca sagt:

      Erst Bild vergrößern, dann meckern. Die Farbnamen stehen unter den Pfännchen, war für mich auf meinen Smartie nicht zu erkennen.

  5. Loli sagt:

    Hallo Karin,

    wenn du dich zwischen der UD Naked Basic 1 und 2 entscheiden müsstest, welche würdest du wählen und warum? Mich sprechen diese beiden Paletten nämlich ehrlich gesagt (immer noch) am meisten an.

    Liebe Grüße!

    • Karin sagt:

      Ganz klar die Nr.1. Die Farben sind besser aufeinander abgestimmt und deutlicher voneinander getrennt. Sie passen auch besser zu meinem Typ. Mit Abstand! die am allermeisten genutzte Palette von UD bei mir.

  6. Kitty sagt:

    Langsam kann ich keine Nude Töne mehr sehen. Unterscheidet sich für mich nicht großartig von den anderen Naked Paletten. Werde ich mir nicht kaufen. Eher die Spectrum

  7. eva sagt:

    Ich finde die neue Ultimate Basics Palette schon ansprechend aber es scheint mir als hätte man einfach die Naked Basics und Naked Basics 2 in eine große Palette gepackt. Die Farben der Naked Basics 2 sind alle wiederzufinden in der Ultimate Basics… da hätte ich schon mehr erwartet für 50€.

  8. Super schöne Palette mit einer soliden Farbauswahl =)

  9. Verena sagt:

    Ich muss sie mir auch mal live anschauen. Bisher hab ich nur die Naked 3 und bin von der sehr begeistert, daher sah ich auch nie die Notwendigkeit, noch die anderen haben zu müssen… weil die einfach ziemlich perfekt ist 🙂 Vielleicht noch eine von den Basics, zum Reisen.
    Die Naked 3 würde ich auch jederzeit wiederkaufen – vor allem, da die Lieblingsfarben bald aufgebraucht sind und man sie nicht einzeln nachkaufen kann…

  10. Anne sagt:

    Huhu Karin, kleines Off-Topic:

    Welchen Lippenstift von NYX hast du auf dem letzten Bild verwendet?

    Liebe Grüße

  11. Anela sagt:

    Dieses Wochenende gibt’s übrigens 20% im Onlineshop, wenn man also mit der Palette liebäugelt lohnt sich eine Bestellung in den nächsten 2 Tagen 🙂

  12. ena sagt:

    Die Palette steht ziemlich weit oben auf meiner Wishlist! DieFarben sind wirklich ein absoluter Traum und da nein zu sagen, kann man fast nicht 🙂

    Liebe Grüße
    Ena

  13. Jasmin sagt:

    Sowas von nicht mein Beuteschema. Vielleicht in 10 Jahren. 😀
    Aber die Umverpackung finde ich sehr ansprechend bei der Palette.
    Die „Electric“ ist dann aber eher nach meinem Geschmack.

    Liebe Grüße,
    Jasmin

  14. Theres sagt:

    Hey 🙂
    Ein schöner Artikel! Für welche Augenfarbe ist die Palette deiner Meinung nach nicht geeignet? Bin mir mit meinen braunen/grünen Augen nicht ganz sicher & es wäre schade bei dem Preis.
    Liebe Grüße 🙂

  15. Christina sagt:

    Da ich ein riesen Fan der Basics Palette bin musste sie einfach gekauft werden und seither benutze ich sie fast täglich. Ich danke dir vielmals fürs verlinken 🙂