Immer wieder sonntags…

Bei Alverde gestern

Und noch ein wenig mehr nach dem Klick.

|Gesehen| 2012 , war zu faul um umzuschalten.

|Gelesen| Die neue Myself (immerhin durchgeblättert)

|Gehört| Alice Merton mit No Roots

|Getan| Biotherm Event in Düsseldorf, Gelnägel aufgefrischt, nach München zum Alverde Event  gefahren

|Gegessen| Sehr leckeren Rote Beete Salat mit Feta

|Getrunken| Wasser, Wasser, Wasser. Ich habe seit dem 1. Januar keine Säfte oder Softdrinks mehr getrunken, weil ich es mir so vorgenommen hatte. Nur noch selbst gepresste Säfte und 1. Cola Light waren dabei

|Gedacht| Viele schrieben bei der Lush Frage, dass sie nichts am Valentinstag unternehmen, was ja ok ist, für viele ist es Kommerz. Was mich aber irgendwie, sagen wir mal ganz ganz überspitzt, „traurig“ gemacht hat, dass ganz viele meinten, unter der Woche an einem Arbeitstag macht man nix außer Couch und bleibt daheim. Ich habe mal einen Spruch gelesen, den ich mir selbst immer sage: Als man frisch verliebt war, gab es kein zu spät, zu früh, zu weit. So bleibt es aufregend. Und ich rede nicht davon, dass man 24/7 Action hat. Mit Kindern ist es natürlich was anderes, da ich man sicher froh über die Couch^^.

|Gefreut| über eure Begeisterung bei Insta Live, das macht so sooooo viel Spaß mit euch!

|Gelacht| Ich musste gerade ernsthaft auf mein Handy gucken, weil ich nicht mehr wusste, wo ich diese Woche überall war^^

|Geärgert| Hmmm, ich überlege und überlege und mir fällt nichts ein, was ja super ist!

|Gekauft| ein wunderschönes Kleid für die Berlinale nächsten Samstag mit Loreal

|Geklickt| Pinterest für Outfit-Inspo (heiße dort auch innenaussen)

Bei Instagram (@innenaussen) und in den Stories könnt ihr mich begleiten.

Heute um 16Uhr könnt ihr mich außerdem wieder bei Insta Live sehen und mit mir quatschen #käffchenmitkarin Freue mich, wenn ihr einschaltet! Ihr könnt dort wieder etwas gewinnen (Einschalten, Codewort merken, dieses per Mail bis 21Uhr an karin@innenaussen.com schicken). Ich verlose ein Alverde Neuheiten Set.

Tagsüber bei Biotherm in Düsseldorf

Abends bei Lush in Stuttgart – Hier könnt ihr meine Goodiebag gewinnen

Mein Outfit am Montag

Am Schreibtisch || Sushi bei Feinkost Böhm

Tee im Hotel || Rote Beete Saft im Zug

Schönen Sonntag euch allen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 Meinungen

  1. Eleonore sagt:

    Die Email-Tasse aus dem Foto: Tee im Hotel ist ja so was von toll ! Muss mir auch so eine suchen.
    Schönes Wochenende !

  2. Susanne sagt:

    Als ich die Posts zum Valentinstag gelesen habe, habe ich genau das gedacht und fand es umso seltsamer, weil es sich bei deinen Followern eher um jüngere Frauen handelt. Ich bin 54, voll berufstätig, mein Mann noch älter und wir sitzen in der Woche natürlich auch gerne abends mal auf der Couch, aber mindestens zwei oder drei Tage haben wir abends Programm. Komische junge Generation!

    • Karin sagt:

      Ich schätze bei uns sind es auch 1 oder 2 Abende unter der Woche, an denen wir etwas zusammen oder mit Freunden machen. Klar nicht bis um Mitternacht, weil wir beide so gegen 6Uhr aufstehen, aber so bis 22Uhr geht das ja super 🙂 Wobei ich Eltern mit Kleinkind, Baby und Vollzeitjob da raus nehme, das ist noch eine ganze andere Sache und ich habe den größten Respekt davor!

      • Evi sagt:

        Ich bin so eine…Mutter einer 3jährigen und beide Vollzeit berufstätig. Ich freue mich auf die Zeit, wenn wir endlich mal wieder spontan „raus“ können und vor allem nicht zu müde dafür sind ;-(

        Einen schönen Sonntag 🙂

        LG Evi

        • Karin sagt:

          Wie schon geschrieben, meinen allergrößten Respekt!! Da wäre mein größter Wunsch auch einfach nur Couch und Ruhe 😉

    • Gina sagt:

      Na ja, das mit „komische junge Generation“ möchte ich jetzt nicht ganz unkommentiert im Raum stehen lassen. Ich selbst gehöre mit 50 eh nicht mehr dazu, aber meine Stellvertreterin und Freundin mit 32 wohl doch. Wir sind beide abends froh um 19:30 ( meistens später) zu Hause zu sein und viel zu erschöpft, noch etwas zu unternehmen. Ich unternehme am Wochenende sehr viel mit meinem Mann, muss aber sagen, dass ich den immer stärker werdenden Druck in der Arbeit auch schon ins Wochenende mitnehme. Wie viele meiner Freunde auch. Als mein Mann und ich abends noch regelmäßig fortgehen konnten, war die Arbeitswelt eine komplett andere als heute. Auch meine jungen Mitarbeiter, die meistens nur mehr Teilzeit arbeiten, gehen unter der Woche fast nicht weg, zu müde

      • Susanne sagt:

        Gina, ich arbeite auch oft sehr lange, mache aber trotzdem gern etwas mit Mann, Freunden oder Kollegen. Ok, ich fange nicht vor halb zehn, zehn an zu arbeiten, bin zum Glück in der Position, das selbst zu entscheiden, aber ich finde die jungen Leute schon oft etwas langweilig in ihrer Freizeitgestaltung. Und die Veränderung in der Arbeitswelt empfinde ich auch, möchte mich aber nicht von dem Druck kontrollieren lassen.

        • Katharina sagt:

          Finde die Diskussionen hier schon sehr verallgemeinert. Ich habe Leute im Freundeskreis, die sind per se einfach „Couch Potatoes“, dann habe ich aber auch sehr viele KollegenInnen, die regelmässig was machen unter der Woche. Schlussendlich muss es jeder so machen wie’s für ihn/sie passt 🙂

  3. Marenchen sagt:

    Jaaa die Jugend von heute 😀 eigentlich wollte ich mit meinem besten Freund, wie auch schon beim ersten Teil, am Valentinstag in 50 Shades of Grey gehen, aber da er jetzt in Potsdam studiert, fällt das flach. Die Entfernung von Potsdam und Frankfurt am Main ist dafür einfach zu groß.
    Aber da ich eh Single bin (dafür aber zwei Kinder & großartige Eltern habe), schenken wir uns da immer etwas kleines sehr persönliches.
    Liebe Grüße
    Ps: ich hab mir gleich erstmal den Schal von Zara bestellt 😀

  4. Zwetschgi sagt:

    Also ich kann das schon teilweise verstehen,mein Schatz arbeitet z.b im Schichtdienst,hat ne körperlich sehr anstrengende Arbeit und oft ne 6 Tage Woche,da ist er froh wenn er Abends seine Füsse hochlegen kann und nix mehr tun muss. Und ich bin froh wenn wir überhaupt dann mal Zeit zusammen haben,oft sehen wir uns ne ganze Woche nicht wirklich da wen ich heimkomme er arbeiten geht. Da bin ich lieber mit ihm auf der Couch als um die Häuser zu ziehen 😉

    • Susanne sagt:

      Man muss ja nicht um die Häuser ziehen. Wir wohnen praktisch in der Stadt und gehen halt einfach nur spontan ein Weinchen trinken. Oder abends noch ein Cocktail mit den Kollegen…. Ich habe auch zwei Kinder aufgezogen und trotzdem war ich nie ein Couch Potato. Man kann sich auch einfach nur in den Park setzen, muss nicht immer was kosten.

      • Katharina sagt:

        Aber man sollte doch respektieren, wenn das jemand NICHT machen möchte. Für viele ist es zu Hause am schönsten und entspannendsten.

  5. Rita sagt:

    Hallo Karin,
    IWS-Time:) Immer wieder ein Vergnügen! Ich freue mich schon auf den neuen Biotherm-Duft; ich mag sie im Sommer sehr gerne, weil sie so schön erfrischend sind. Wie gefällt Dir der neue Duft ? Dein Makeup (Monitorbild) ist wahnsinnig toll; ein wunderschönes Abend-Makeup, welches Deine Augen super betont. Well done:)
    Gruß
    Rita

  6. Sabrina sagt:

    Ich freue mich sehr auf das Instalive später. Allerdings finde ich die Gewinngeilen immer sehr nervig….nächstes mal wieder ohne Gewinn wäre super für all die, die wegen dir die Instalives einschalten und wegen einstein und wegen deinem Mann im Hintergrund und einmal kurz live 😂😂😂 bis später

  7. Mandy sagt:

    Wir machen wochentags eigentlich auch nichts, obwohl unsere Kinder inzwischen in einem Alter sind, wo die auch alleine bleiben. Aber da ich als Verkäuferin den ganzen Tag auf den Beinen bin und mein Mann beruflich auch eher viel unterwegs, sind wir beide froh, wenn wir abends in Ruhe auf dem Sofa sitzen können. Das ist bei Freunden aber nicht anders, da geht wochentags kaum was. Sind alle gestresst, oder gehen nach der Arbeit noch einkaufen, putzen, machen mit den Kindern Hausaufgaben…Bei uns kommt aber auch noch dazu, dass wir etwas ländlicher wohnen, da ist nix um mal spontan wohin zu gehen. Wir müssen ca. 30 Minuten mit dem Auto in die Stadt fahren, da ist man dann doch bequem, weil man ja auch morgens 6 Uhr raus muss.

  8. berit sagt:

    Hui, ich glaube öfter mal weggehen ist am Ende auch eine Geldfrage oder? Hier was essen, da ein Kinobesuch, ist ja alles nicht ganz günstig und läppert sich am Ende des Tages auch gut zusammen.

    Aber gut, am Ende des Tages kommt es darauf an, sich einfach MÜHE zu geben. Man kann es sich auch zuhause schön machen und lecker essen, oder einfach mal noch am Abend zusammen spazieren gehen oder, worauf ich mich wieder ganz besonders freue, den Tag am Abend bei einem Getränk auf dem Balkon ausklingen lassen.

    Ach Karin und das mit den Kindern…hätten wir einen Babysitter, wäre das alles auch kein Problem. Wir sind beide voll berufstätig, mein Mann arbeitet Schichten, ich teilweise auch, aber mit ein wenig Organisation hat man abends eigentlich immer frei. Für Unternehmungen bis 22 Uhr wäre zumindest die Zeit da 🙂 Ich glaub da wird einfach unglaublich viel Gewese darum gemacht, SO anstrengend sind Kinder nun auch wieder nicht. Man muss einfach machen und das regelmäßig.

    • Muh. sagt:

      Man muss ja nicht jeden Abend Geld ausgeben (ich glaube das hat Karin auch nicht so gemeint):
      Wir gehen gerne spazieren, spielen abends ne Runde Brettspiele, machen Sport zusammen, gehen etwas bummeln (wenn Geschäfte länger auf sind), machen nen Wein auf, geocachen, pokemon fangen oder was auch immer. Manchmal sind auch intensive Gespräche dabei, wir haben Freunde da (ja, auch UNTER der Woche ;)) oder leihen nen Film aus. Irgendwas ergibt sich schon immer. Also was kein Geld kostet (sonst gehen wir gerne in Bars, bowlen, essen, Konzerte, …).

      • Karin sagt:

        DANKE, genauso meine ich es! Kleine gemeinsame Highlight, nur runter von der Couch, zusammen in Sport, Möbel gucken fahren, mal zu Ikea, oder einen neuen Lebensmittelladen mit ausländischen Produkten angucken, zusammen fürs Abendessen einkaufen (und eben nicht allein),

        • berit sagt:

          Nee nee nee, ich meinte das jetzt auch nicht so das ich Karin als die Oberbonze darstellen wollte, die den „kleinen Mann“ nicht mehr im Blick hat, ich wollte lediglich das Argument einwerfen 🙂 Wenn das so rüberkommt tut mir das leid Karin!

          Ich kenne eben einige die nicht viel Geld haben und da würde man es sich dreimal überlegen, aber wie ihr beiden schon geschrieben hat, und wie ich ja auch schon meinte, es gibt viele tolle Alternativen und das für den kleinsten Geldbeutel. Wenn man so überlegt, was haben wir denn als Schüler gemacht? Uns bei Freunden getroffen, mal ne Partie Billard…

  9. Bianca sagt:

    Huhu,

    du bist ja ne Menge für den Blog unterwegs! Respekt! Hoffentlich überwiegt da der Spaß 🙂

    Liebe Grüße, Bianca

  10. VanillaCoke sagt:

    Hi Karin! Bei den Kommentaren unter dem Lush Post hatte ich mich auch gewundert. Bin erleichtert, dass es dir und anderen da offenbar genauso ging beim lesen. Für mich wäre so ein „Lebensstil“ nichts, denn gerade, weil Arbeitstage anstrengend sein können, mag ich es danach etwas zu unternehmen um runterzukommen, aber gut, das kann natürlich jeder so machen wir er mag.
    Den Vorsatz mit den Softdrinks hatte ich auch, aber leider hab ich nur bis Ende Januar durchhalten können. Klassischer Fall von: Wenn man sich etwas verbietet, will man es nur umso mehr.

  11. Susan sagt:

    Ich kann schon viele verstehen, wenn sie in der woche nicht viel unternehmen. Mein Mann und ich arbeiten im schichtdienst (morgens um vier aufstehen oder abends vor der nachtschicht nochmal kurz hin legen) wir sehen uns, das nicht nur in der woche, denn auch am we arbeiten wir, so wenig, dass wir die Zeit die wir haben auch mal auf dem sofa nutzen oder einfach im Bett. Was soll man großartig machen wenn man vllt eine oder zwei Stunden zusammen hat.
    Ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen wie das mit Kindern funktionieren soll.
    Aber trotzdem unternehmen wir viel wenn wir mal einen ganzen Abend oder Nachmittag haben etwas gemeinsam.
    Lg Susan

  12. Hana Mond sagt:

    Beim „abends nach der Arbeit nicht mehr rausgehen“ muss man bedenken, dass es zwei Typen Menschen gibt: Die einen finden Gesellschaft entspannend, die anderen finden Gesellschaft (auch schöne) anstrengend. Wenn ich den ganzen Tag Menschen um mich hatte, brauch ich danach einfach eine Pause von anderen Menschen …
    Kino ginge dann aber wohl noch 😀 Im Moment wohne ich leider sehr weit weg von meinem Freundeskreis, da geht Treffen leider nur am Wochenende.

    So, und jetzt geh ich mal Alverde-Posts lesen 😀

  13. Miss Achtung sagt:

    Ich lieb‘ das Bild von dir mit Shia! So zucker. 🙂
    Congrats zu dem Wassertrinken. Wtf. Ich kann das nicht, egal wie oft ich es versuche. Ich find‘ Wasser so eklig. Ich trink‘ es nur, wenn ich kurz vorm Verdursten bin oder im Hochsommer.

  14. Kerstin sagt:

    Danke für dein Outfit Post! Ich mag es so gern wie du dich kleidest

  15. lelo sagt:

    Liebe Karin,
    als ich dein [Gedacht] gelesen habe, bin ich doch ins Grübeln geraten… Wir treffen uns zwar wöchentlich mit Freunden und am Woe auch, aber nur zu zweit machen wir gar nicht so viel…
    Werden jetzt doch den Valentinstag feiern! Bin nur noch am Überlegen, was wir machen.
    Vielen Dank für den A***tritt 😀
    Liebste Grüße!!!! <3

    • Karin sagt:

      Es waren einfach so auffällig viele identische Kommentare, das hat mich zum Grübeln gebracht. Gerade auch wenn man den Tag boykottiert und sagt, man braucht keinen Tag um seine Liebe zu feiern, aber dann wegen Arbeit dennoch an den anderen Tagen auf der Couch sitzt… Eine Beziehung ist Arbeit, gemeinsame Dinge halten zusammen, man kann über etwas reden. Und sei es, wenn man zur nächsten Pizzeria spaziert, Hand in Hand und sich die Pizza to go auf der Parkbank teilt wie früher vielleicht.