[NOTD] IsaDora Chrome Nails – Anwendung und Swatches

IsaDora Chrome Nails

Nägel mit echtem Spiegelglanzeffekt, ganz ohne Streifen und ohne lästiges Folienkleben gibt es ab April von IsaDora in Form der Chrome Nails. Ich habe es einmal ausprobiert, weil ich wissen wollte, ob es einfach anzuwenden ist und wie schnell es geht.

Das sagt IsaDora
An CHROM-Nägel kommen Sie 2017 nicht vorbei! Nägel mit Spiegelglanzeffekt sind DER Trend momentan. Die IsaDora Chrome Nails sind das Upgrade von Super-Metallic und Folien-Nagellacken! In drei einfachen Schritten erzielen sie ganz einfach den Spiegelglanzeffekt auf Ihren Nägeln zuhause.

Preise & Produkte

  • Wonder Nail Basic Farblack in fünf passenden Farben je 6,99€ (da kann man jeden passenden Farblack nehmen)
  • Chrome Nail Powder 9,99€
  • Chrome Nails Fixing Top Coat 10,99€

Anwendung Isadora Chrome Nails

1.Auf den Nageln eine der fünf Grundfarben auftragen. Wichtig ist, dass eine Schicht bereits reicht. Zwei Schichten trocknen nicht richtig, so dass das Puder anschließend klebt (für euch getestet^^). Die fünf Farben ergeben dann zusammen mit dem Puder den gewünschten Farbeffekt von Silver Chrome, Rosésilber, blaustichigem Silber, Gunmetal oder einem leichtem Kupfer. 3min trocknen lassen. Man sollte den Lack ohne Probleme kurz anfassen können.

2. Am besten etwas vom Isadora Chrome Nail Powder auf ein Stückchen Küchenpapier geben. Mit dem Zeigefinger hineindippen und in kreisenden Bewegungen das Pulver einmassieren. Das Puder beinhaltet neue Pigmente, welche dünn, geschmeidig glatt und sehr transparent sind. So bildet das Puder eine geschmeidig glatte Oberfläche mit einem leuchtenden , spiegelnden Chrom Effekt.

3. Direkt im Anschluss die spiegelnde Oberfläche mit dem wasserbasierten Fixing Top Coat lackieren. Chrome Nails Fixing Top Coat ist eine spezieller Formel ohne Lösungsmittel und auf Wasserbasis, die den Chromeffekt zusätzlich schützt und verbessert. Damit der Chrom- & Glanzeffekt anhält (ca. 3-5 Tage), muss der Chrome Puder in Kombination mit dem wasserbasierten Chrome Nail Fixing Top Coat verwendet werden. Ohne Fixing Top Coat kann das Puder sehr einfach abgewaschen werden. Keinen regulären Top Coat verwenden, da die darin vorhandenen Lösungsmittel den Chromeffekt auflösen.

4. Nach dem Trocknen des Top Coats kann man die überschüssige silbernen Puderpigmente ganz einfach mit Seife abwaschen. Versucht eine dünne Schicht aufzutragen und ihn nicht so wie ich in die Ränder des Nagels fließen zu lassen.

Der Isadora Chrome Nails Nagellack lässt sich mit normalem Nagellackentferner wieder spurlos entfernen. Der Lack hält etwa 3 Tage, dann löst sich der Überlack an den Rändern ab.

Ich finde den Effekt ziemlich beeindruckend und auch die Auswahl mit den fünf Grundtönen eine gute Idee. Die Anwendung dauert pro Hand etwa 20min, was ich bei dem Effekt ok finde. Schon bei meinem ersten Versuch war ich doch recht zufrieden mit der leichten Anwendung und muss die ganze Zeit auf meine spiegelnden Nägel gucken.

Wie findet ihr den auffälligen Effekt? Das muss im Sommer auch auf den Zehen ein echter Hingucker sein!

PR-Sample

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 Meinungen

  1. Alexandra sagt:

    Alter Schwede. Ich stehe ja so dermaßen auf diesen Chromeffekt, und ich finde es super, dass es das jetzt auch ohne Gel/UV-/LED-Lampe gibt! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Und danke, dass du das für uns versucht hast mit den zwei Schichten. 🙂

  2. Sabrina sagt:

    Ich find den Trend ziemlich toll. Leider hat es mich nach 2 Wochen auf meinen gel Nägeln sehe genervt.

  3. Sarah sagt:

    Das sieht ja toll aus!! Finde nur den gesamt preis etwas happig. Mal sehen ob in der nächsten Zeit vielleicht mal ein paar Drogerie-Marken nachziehen!

  4. Kaddi K sagt:

    Der Effekt ist schön und ich könnte mir das für einen besonderen Anlass auch gut vorstellen.
    Die Bilder sind wunderschön!
    Lg kaddi

  5. Larissa sagt:

    Oh wie toll ist das denn bitte? Ich finde das super das es das jetzt auch gibt wenn man keine Gelnägel hat! Sehr schlicht gehalten aber mit einem riesigen Effekt! Sieht echt klasse aus.
    Liebe Grüsse

  6. Denise sagt:

    Hallo Karin,

    Danke für den klasse Bericht, ich freue mich wahnsinnig darüber das Chrome Nails nun auch ohne Gel machbar sind. Der einzige Wermutstropfen sind die 3 Tage Haltbarkeit, meinst du es wäre möglich den Wasser-Basis Topcoat mit einem regulären Topcoat zu überziehen und so die Haltbarkeit zu verlängern?

    Liebe Grüße,
    Denise

  7. Snow sagt:

    Ich liieeebe diesen Effekt!! Die Erstanschaffungskosten von allen 3 Produkten zusammen, find ich aber doch ziemlich teuer.

  8. Valerie sagt:

    Das sieht ja super aus 🙂 ich hoffe ich finde die Lacke und Puder bei Rossmann. In Rose sieht es bestimmt klasse auf den Füssen aus 😀

  9. Beauty Mango sagt:

    Ich finde den Effekt echt cool!

  10. mint sagt:

    Es sieht schon toll aus und für den Sommer bestimmt super. Aber bei Nägeln bin ich doch sehr klassisch und minimalistisch unterwegs.

  11. Sooyoona sagt:

    Die Idee dahinter ist ganz interessant, so ein Mini-DIY für die Nägel hat was. Aber mir gefällt einfach der Effekt nicht besonders, auch wenn es definitiv speziell aussieht, würde ich es so nicht tragen.

  12. Luna sagt:

    Wow, gefällt mir sehr gut, da es auch mal hält, was es verspricht!

  13. Megara sagt:

    Das sieht ja cool aus 🙂 Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass ich metallische Effekte mag, aber wenn ich das auf deinen Bildern sehe, finde ich es super.

  14. Simone sagt:

    Das sieht toll aus! Meinst du es wäre auch möglich das Puder mit einem Pinsel aufzutragen? Ich hätte Angst mit dem Finger zu fest anzudrücken/zu reiben und dann den noch nicht durchgetrockneten Lack zu verschmieren.

  15. lelo sagt:

    Liebe Karin,
    du hast das wirklich toll hingekriegt! Bei mir wäre wahrscheinlich die halbe Bude voll mit dem Puder 🙃
    Allerdings bin ich wohl die einzige, die diesen Trend aussitzen wird. Irgendwie kann ich mir die Nägel an mir nicht vorstellen… Bei anderen sieht das immer besser aus…
    Hab noch einen schönen Abend!

  16. Katja sagt:

    Hallo Karin,
    so richtig angemacht hat mich schon eine weile kein Lack mehr (egal welcher Marke), habe da wohl zwischenzeitlich doch schon zu viele Farben und Finishes ;-). Auch ein paar Chromlacke habe ich, aber mit einem normalen Topcoat war der Effekt ziemlich schnell weg (und von den Streifen möchte ich gar nicht erst sprechen^^). Ich frage mich gerade ob dieser Topcoat auch bei normalen Chromlacken funktioniert. Aber zumindest bin ich das erste mal seit langem wieder angefixt und schaue mal ob ich ein Set ergattere.
    LG

  17. Bonny sagt:

    Das sieht super aus!

    Letztes Wochenende hatte ich das Chrome Puder (nicht in silber, sondern in bunteren Farben) in der günstigeren Variante von Born Pretty ausprobiert. Da ich beim Einkauf noch nichts von diesem wasserbasierten Topcoat wusste, hatte ich einen anderen genommen. Dies hat den Spiegelglanzeffekt durchaus reduziert, aber definitiv nicht ganz verschwinden lassen. Er war noch immer gut sichtbar 🙂 Wie sich das bei dem Puder von IsaDora verhält weiß ich natürlich nicht

  18. Josi sagt:

    Liebe Karin,

    Danke für deinen Bericht. Ich konnte ein chrome-puder von Essence vor im Februar ergattern, das hat ebenfalls erstaunlich gut funktioniert. Habe es erst mit dem Wattestäbchen probiert, aber die Finger Methode ist wirklich die Beste;-)

    • Maxi sagt:

      Die Pigmente habe ich auch, aber nur den irisierenden ausprobiert. Ziemlich cool wie unterscheidlich er auf verschiedenen Lacken rauskommt.

  19. Antje sagt:

    Hallo Karin!

    Das sieht wirklich abgespacet aus :D.
    Für die Fingernägel wäre mir das nichts, aber die Worte mit den Fußnägeln bleiben hängen… da ein schönes Kupfer. Mmmhhh… na mal abwarten.

    LG

  20. Bianca sagt:

    Als (hauptsächlich) Nagellack-Bloggerin hab ich das natürlich schon selbst ausprobiert, mit den Pigmenten aus der essence-LE. Ich hab keine Gelnägel, aber mir hat ein Tip von einer anderen Bloggerin sehr geholfen, die einen schwarzen Peel Off-Lack als Grundlage verwendet hat. Den kann man ganz trocknen lassen, weil er sowieso ein wenig gummiartig bleibt. (Das war deswegen hilfreich, weil ich das nie hinbekomme, genau im richtigen Moment das Pulver drauf zu reiben)

    Ich find’s gut, dass Isadora da so schnell nachzieht. 10 Euro alleine für das Pülverchen wären mir aber zu teuer, da bestelle ich lieber beim Born Pretty Store. 😀

    Bei dir sieht’s auf jeden Fall toll aus! 🙂

    Liebe Grüße, Bianca

  21. Cristin sagt:

    Wow, das sieht richtig schön aus. *-* Ich finde solche Spiegel-Nägel generell toll.

    Liebe Grüße,

    Cristin

  22. und wo gibts die zu kaufen?

  23. Miu sagt:

    Ich habe schon immer die Chrome-Nails auf Instagram bewundert, aber da ich nicht in Nagelstudios gehe, hatte ich mich schon damit abgefunden, dass ich es wohl selbst nie haben würde 😉 Immerhin gibt es jetzt eine Alternative für mich, allerdings muss ich mir das bei dem Preis noch mal gut überlegen.