(Fast) Komplettlook mit Chanel Plumes Precieuses Holiday 2014

IMG_2999IMG_2996IMG_3002

Alle verwendeten Produkte

  • Urban Decay Primer Potion
  • Chanel Lidschattenpalette Les 5 Ombres de Chanel Oiseaux de Nuit (LE)
  • Chanel Long Lasting Eyeliner 987 Or Blanch Wasserlinie & Innenwinkel (LE)
  • Dior Eyeliner
  • Chanel Le Volume Mascara Black
  • Catrice Velvet Finish Foundation
  • Chanel Vitalumiere Loose Powder
  • Chanel Rouge 72 Rose Initiale
  • Chanel Camélia de plumes – Highlighting powder (LE)
  • Chanel Rouge Allure 134 Audacieuse
  • Chanel Le Vernis 687 Phenix (LE)

 

IMG_3008IMG_3018

IMG_2994

Die Produkte im Einzelnen

1

Chanel Lidschattenpalette Les 5 Ombres de Chanel Oiseaux de Nuit (LE)
5 Farben, Preis 50€
Grau trifft Lavendel trifft Gold, so lautet das Motto dieser Palette. Die Farben sind in der Gesamtheit nichts für den Alltag, außer man setzt den Gold – und Silberton ein. Perfekt geeignet sind die Farben für rauchige Smokey Eyes oder wie bei mir für einen warmen festlichen Look in Gold. Beim Schminken hatte ich keinerlei Probleme. Die Farben lassen sich auf der Base gut auftragen, krümeln fast gar nicht und lassen sich auch sehr gut verblenden. Nach dem Verblenden bleibt die Farbintensität erhalten und man kann verschiedene Farben sehr gut layern. Qualitativ kann ich keine Kritik äußern. Sehr schade aber ist, wie auch im letzten Jahr, die extreme Verknappung der Kollektion in Deutschland. Kaum hatte ich die Produkte vorliegen, schon waren sie fast deutschlandweit ausverkauft wie ich Twitter und Instagram entnehmen konnte. Das Interesse an der Weihnachts-LE ist definitiv vorhanden, ich würde mir daher wirklich wünschen, dass Chanel den Zugang zu den Produkten erleichtert. So wird sicher auch das unsinnige Hamstern und Einstellen auf Online-Portalen zu Wucherpreisen eingedämmt.

3

Style Yeux Waterproof
Farbe Or Blanc
Preis 26€
Auf den Linern hatte ich mich sehr gefreut und wurde leider ein wenig enttäuscht. Sieht der Stift und auch der Swatch schimmernd golden aus, verblasst die Farbe auf der Wasserlinie komplett. Man erkennt höchsten einen leichten Glanz. Kombiniert mit schwarzem Kajal am oberen Wimpernrand kann man ganz nette Effekte erhalten, die Farbe sieht dann aber leicht krümelig aus und einfach nicht so wie im Swatch. Sehr gut funktioniert der Kajal allerdings als Highlighter im Innenwinkel oder auch verblendet unter der Braue, wenn es etwas mehr Glanz sein darf. Aufgrund von Preis & Leistung kann ich ihn aber leider nicht empfehlen. Die Farbe ist nicht außergewöhnlich genug und der Preis ist dafür wirklich zu hoch, man vergleiche allein die 50€ für die Lidschatten versus Kajal 26€.

2

Camélia de Plumes
Silbriger Puderhighlighter
Preis 56€
Ein Sammlerstück: Die Prägung ist mal wieder sehr gelungen und fast noch schöner als das Spitzenmuster vom Frühjahr diesen Jahres. Auch der Grundton ist etwas besser tragbar und für mehr Typen geeignet. Silber trifft hier auf ein kühles Gold. Großflächig sollte man ihn definitiv nicht tragen, dafür schimmert er viel zu stark. Ich habe ihn auf den Bilder im Wangenbereich aufgetragen, unter dem Brauenbogen und ein wenig auf dem Kinn. Ich fand den Glitzer etwas zu grob und daher für das Gesicht im Alltag nicht geeignet. Es ist eher ein Effektprodukt, was sich auch im Augenbereich einsetzen lässt. Und wie gesagt: Ein Sammlerstück, welches sehr schnell ausverkauft war.

IMG_2625

Chanel Le Vernis
687 Phenix
Preis 24€
Für mich natürlich toll, dass ein Rot in der LE dabei ist. Ich hätte mir aber wirklich sehr eine andere Farbe gewünscht, da schon die letzte Sonderedition von Chanel eben 3 rote Lacke waren bzw. man kann sie immer noch kaufen (meine Review hier). Phenix ist ein klares Feuerwehrrot, ohne Schimmer. Die Textur ist angenehm flüssig und deckt mit zwei normalen Schichten. Der Nagellack ist allerdings keiner diese Wow-Lacke von Chanel und überall in ähnlichen Tönen auch günstig in der Drogerie zu finden.

Fazit zur Kollektion
Die Problematik der Verknappung ist für mich beim Vorstellen einer Kollektion ein echtes Problem. Kaum habe ich die Produkte erhalten, sie kamen an dem Tag von der Chanel PR als mich mein Chanel Counter anrief (hatte um den Service gebeten um den Highlighter zu kaufen), waren sie bereits ausverkauft. Wie auch die letzten Jahren wird die Holiday Kollektion immer nur an ausgewählten Countern in Deutschland verkauft. Ich finde, dass Chanel so auf Dauer die Fans frustriert. Man sieht tolle Swatches, tolle Produkte, kann sie aber nirgendwo kaufen. Ich würde, wenn ich nicht das Glück mit einem tollen Service am Stuttgarter Counter hätte, Chanel den Rücken kehren und zu anderen Marken greifen. Natürlich hat Chanel genug Fans und Käufer, so dass man es nicht an den Zahlen merkt, aber schon im letzten Jahr waren die Kommentare deutlich und das Interesse schwand dadurch im laufenden Jahr an Chanel-Kollektionen.

Zu den Produkten selbst: Die Lidschattenpalette ist empfehlenswert, der Nagellack sehr schön aber auch gut dupebar. Der Eyeliner enttäuscht leider aufgetragen am Auge. Der Highlighter ist mehr ein Sammlerstück als ein alltäglich anwendbarer Puder, trotzdem für Effekte am Auge oder sparsam an der Wange gut geeignet.

Wie findet ihr die Produkte, besonders den Highlighter und die Lidschatten?

Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt / PR-Sample

Paddy

Update für die Weihnachtsbäckerei: Her mit euren besten Rezepten

Ich bin definitiv in richtiger Weihnachtsstimmung! Leider sieht man es weder meiner Wohnung noch den leeren Keksdosen an. Die Keksdosen bzw. Gläser möchte ich definitiv bald füllen. Aber erstens braucht man doch Zeit und kreative Ideen dafür.

IMG_3278

Vanillekipferl und Ausstecherle sind Klassiker, aber es gibt doch auch sicher leckere Rezepte, die bei euch nie fehlen dürfen. Wo nehmt ihr eure Ideen her? Von der Oma, seit Jahren eine Familientradition? Oder deckt ihr euch mit Rezeptheften ein und probiert immer wieder Neues?

Ganz wichtig finde ich auch immer das Dekorieren und Anmalen der Kekse. Schöne Ausstecher und Zuckerperlen helfen da schon weiter, oder?

Lasst uns doch eine kleine Sammlung erstellen und sagt mir, was unbedingt in meine Keksdose muss! Gerne könnt ihr zu euren Rezepten verlinken, sei es Blog oder Rezeptseiten, egal ob vom letzten Jahr, zu eurer Ideensammlung bei Pinterest oder oder oder… Ich brauche was Neues für meine Keksdose.

IMG_3274

Was ich auf jeden Fall machen werde dieses Jahr: Meine Butterplätzchen mit kreativen Ausstechern von Anfang an hübsch aussehen lassen und endlich einmal die Keksstempel zum Einsatz bringen.

Die Ausstecher und großen Keksstempel habe ich übrigens von blueboxtree, gefunden bei den Weihnachtsartikeln.

Ich freue mich über eure Ideen, Rezepte und Hilfe! Bei myself.de habe ich schon einige gefunden, brauche aber mehr mehr mehr

Paddy

Review Maybelline Color Drama Lip Pencil 140 Minimalist und 520 Light it up

IMG_3972

Neu in der Drogerie
Maybelline Color Drama Lip Pencil
8 Farben je etwa 7€

Das sagt Maybelline
Für Lippen, die für Drama sorgen.


  • Lippenstifte in Stiftform sind der neue Trend unter Make-up Profis – für mehr Farbe und Fülle
  • Dramatisch große Spitze – für optimale Farbwirkung
  • Satte, intensive Farbe mit extra vielen Farbpigmenten und mattem Finish – für unwiderstehliche Sinnlichkeit
  • Samtig-weiche Textur – für hohen Tragekomfort
  • In acht aufregenden Trendnuancen – für jeden Typ und jeden Anlass

Wie ich sie finde
Ich habe mir zunächst die Nuance 140 Minimalist gekauft. Ein sehr natürliches Rosa mit sichtbaren, aber nicht spürbaren Schimmerpartikeln. Der Stift ist zwar etwas kurz, liegt aber gut in der Hand, die Kappe schließt fest und geht auch nicht in der Handtasche auf. Der Lip Pencil ist duftfrei, erinnert aber an den typischen Bleistift, an dem sicher schon jeder als Kind einmal gekaut hat in der Schule. Die Mine ist überraschend weich, aber nicht zu weich oder gar schmierig. Im Vergleich zur Nr. 520 Light it up ist 140 Minimalist ein wenig härter und auch deutlich trockener, was die Textur angeht. Ihr erkennt dies gut an den beiden Lippenbildern von mir mit dem hellen Ton: Die Lippenfältchen werden leider betont, die Lippe wirkt etwas schrumpelig und ungepflegt. Darunter leider auch die Pflegewirkung, die Lippen muss ich am Abend gut eincremen. Trotzdem trage ich die Farbe wirklich sehr gern. Zum einem überzeugt der wunderschöne Farbton, der zu fast jedem Look passt und die Haltbarkeit ist unschlagbar! Essen, Trinken, Reden und das über Stunden ist kein Problem. Der Schimmer ist nur ein wenig hartnäckig beim Abschminken und könnte bei einem Produktupdate weggelassen werden.
Tipp: Die Farbe unter eurem liebsten Alltagslippenstift auftragen und schon hält dieser bedeutend länger!

12

Etwa zwei Wochen später hatte ich Lust auf einen weiteren Ton und entschied mich für 520 Light it up, ein schimmerfreies klassisches Rot mit Blaustich. Diese Farbe ist deutlich pflegender und betont auch sehr trockene Lippen nicht. Meine Lippen waren von einer Erkältung wirklich empfindlich und schuppten. Dies war jedoch gar kein Problem für den Lip Pencil, was mich überraschte. Die intensive Farbe franste auch im Lauf des Tages nicht aus und hat sich zwischendurch ohne Abschminken problemlos nachschminken lassen. Auf dem Bild seht ihr übrigens meine Lippen nach einem reichhaltigen Frühstück mit Rührei, Kaffee mit Milch, Brötchen mit klebrigem Nutella. Das untere Tragebilder zeigt meine Lippen nach dem Auffrischen der Farbe ohne vorheriges Abschminken. Das sieht doch wirklich überzeugend aus, oder? Die Haltbarkeit ist bei den stark pigmentierten Farben noch bedeutend besser. Das Finish ist schön matt aber ohne das fürchterlich trockene Gefühl.

4

5IMG_3195

Sind die Maybelline Color Drama ein günstiges Dupe zu Bobbi Browns Art Sticks? Eine Review findet ihr hier.
Ein klares Ja von mir! Preis und Leistung überzeugen mich komplett! Ich kann definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen und ermutige euch auch zu den intensiven Farben zu greifen. Achtet beim Rot lediglich darauf, welcher Typ ihr seid: Kühle Typen = 520 Light it up, Typen mit einem schönen olivfarbenen Teint könnten zu 410 Fab Orange greifen.

Paddy