Urban Decay Gwen Stefani Palette

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-1

AMU-Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen

Urban Decay Gwen Stefani Palette
UVP 55€
Erhältlich ab Ende November 2015 (22.11 oder 23.11 so die Gerüchte), u.a. auf urbandecay.de
Bilder, Swatches plus 4 AMUs nach dem Klick

Harajuku Lovers #PopElectric High Tea

Bildquelle Urban Decay

 

Das sagt Urban Decay
Der Traum ist wahr geworden: Vorhang auf für die limitierte Edition unserer ersten UD | Gwen Stefani Eyeshadow Palette – das Ergebnis einer echten kreativen Partnerschaft. Wende hat unzählige Stunden in ihrem Haus verbracht und wirklich ALLES bis ins kleinste Detail diskutiert, von den innovativen Nuancen bis zum coolen
Design. Und so entstanden letztlich exakt DIE Farbtöne, die Gwen gern selbst am liebsten hätte … auch wenn es ihr als Make-up-Junkie echt schwer fiel, sich auf diese 15 Nuancen zu beschränken (12 davon sind NEU, 3 aus der aktuellen UD-Kollektion). Der exklusive Mix aus abgefahrenen Nude-Tönen und Schmuckfarben zum Blenden ist exakt die „Palette to go“, mit der Gwen ihre neuesten, ikonischen Looks zaubert.

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-2

Das Design
Schwarz-Weiß trifft auf Gold. Die recht große Palette (15x11x2cm) bringt auch einiges an Gewicht mit. Die großen schwarzen Punkte erinnern mich an ein 4-Gewinnt Spiel und ist nicht nach meinem persönlichen Geschmack und kann ich so auch nicht mit Gwen assoziieren. Das im antiken Goldton gehaltene, aufgesetzte “Schild” finde ich aber gelungen und macht das sonst schlichte Design etwas markanter. Die Umverpackung hingegen finde ich sehr gelungen. Das graphische Muster hätte mir als 3D-Version auf der Palette selbst besser gefallen.

Das Innenleben
Im Inneren findet sich ein großer Spiegel. Darauf zu sehen ist das Zitat “Magic’s in the Makeup”. Es stammt aus einem der vielen No Doubt Hits. Anders als sonst gibt es keinen mitgelieferten Pinsel, keine Minimascara oder Kajal.

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-3Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-7

 

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-8

Die Farben
In der Palette finden sich insgesamt 15 Lidschatten. 12 Nuancen sind nagelneu, 3 finden sich bereits in der aktuellen UD Kollektion.
Es ist ein Mix aus dominierenden Nudetönen und einigen sehr wenigen knalligen Farben. Googelt man nach den Looks von Gwen, fallen natürlich sofort ihre roten Lippen auf. Ihre Augen-Make-Ups sind hingegen fast immer sehr dezent, unauffällig und mit vielen hellen Nudetönen geschminkt. Sie kombiniert es eigentlich immer mit einem dicken, auffälligen schwarzen Lidstrich.
Betrachtet man die Farben der Palette unter diesem Aspekt, dann spiegelt sie 100% Gwen wieder, was ich gut finde. Andererseits sind 4 Farben ein helles Beige, 5 weitere sehr ähnliche Brauntöne, 3 knallige Töne die so gar nicht zum Rest passen wollen, 3 dunkle Farben für Akzente. Ich weiß nicht, ob die Palette bei echten Schminkjunkies für Begeisterungsstürme sorgt. Für die Durchschnittskäuferin könnten die 3 Knallerfarben abschreckend wirken bei einem Preis von 55€.
Die Benennung der Farben erfolgte durch Gwen selbst und jeder Ton hat einen direkten Bezug zu ihr und ihrer Musik, egal ob als Solokünstlerin oder als Bandmitglied von No Doubt.

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-6Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-5

Swatches und Farbbeschreibung

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-4

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-BlondeUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-BathwaterUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-Skimp

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-SteadyUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-Punk

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-Swatches

Blonde | Bathwater | Skimp | Steady | Punk

  • Blonde (Gwens Haarfarbe) Helles seidiges Beige mit irisierendem Pink
  • Bathwater ( No Doubt-Song) Blasses Beige mit goldenem Perlmutt-Schimmer, kein grober Glitzer. Krümelt minimal
  • Skimp (Liebling von Gwen aus dem Standard-Sortiment) Samtiges, blasses Nude mit einem zarten Schimmer, der wirklich sehr dezent ist. Mein Lieblingston, geht immer
  • Steady (nach dem No Doubt-Album “Rock Steady”) Mittleres Rosé mit dezenten Goldschimmer
  • Punk (nach Gwens musikalischen Anfängen) Mattes, gut deckendes rötliches Braun

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-BabyUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-AnaheimUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-StarkUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-ZoneUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-SeriousUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-Swatches-1

Baby | Anaheim | Stark | Zone | Serious

  • Baby (Hommage an Gwens Modelinie L.A.M.B.) Kräftiges, metallisches Rosé mit frostigem Glanz
  • Anaheim (Wo Gwen aufwuchs) Mattes Taupe-Braun, gut deckend
  • Stark (weiterer Favorit von Gwen) Mattes Nude-Brown. UD beschreibt es als Nude Pink, aber das sehe ich nicht so
  • Zone (nach dem Song “Danger Zone”) Mattes mittleres Braun mit einem sehr leichten Rotstich
  • Serious (Song von Gwen) Matte Base (rauchiges Dunkelgrau) durchsetzt mit Perlmuttschimmer, gut deckend

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-PopUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-HarajukuUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-DangerUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen- 1987Urban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-BlackoutUrban-Decay-Gwen-Stefani-Innen-Aussen-Swatches-2

Pop | Harajuku | Danger | 1987 | Blackout

  • Pop (ihr heutiger Musikstil) Zartes Koralle mit Schimmer, krümelt etwas
  • Harajuku (ihr Stilvorbild) Kühles Pink mit intensivem Schimmer
  • Danger (Farbe mit Suchtgefahr) Dunkles metallisches Königsblau, seidig und gut deckend
  • 1987 (Gründungsjahr von No Doubt) Helles, metallisches Goldgelb, krümelt am stärksten von allen Farben
  • Blackout (Gwens Lieblings-Schwarz) Tiefdunkles Mattschwarz, eine unfassbar gute Deckkraft. Krümelt dabei fast gar nicht

Qualität und Schminken
Bei der Beschreibung der Farben fällt nur selten das Wort “krümelt”. So sehr ich meine Naked Paletten auch liebe, die Lidschatten krümeln meist merklich. Urban Decay hat hier irgendwas etwas deutlich verbessert. Selbst die knalligen, metallischen Farben krümeln nicht so heftig, auch nicht die matten Lidschatten. Sowohl beim Swatchen als auch beim Schminken kann ich dies bestätigen. Swatches und Schminkergebnis stimmen überein: Die hellen Nudetöne sind auch auf dem Auge zart und manchmal leicht transparent und lassen sich gut miteinander kombinieren, verblenden. Die Haltbarkeit mit einer Base ist sehr gut.

Looks
Ich habe auf die schnelle 4 verschiedene AMUs damit gezaubert, ein komplettes FOTD wird zumindest mit einem dezenten Look folgen. Ich wollte euch nur die Möglichkeiten aufzeigen.

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Intense-Look-AMU-Innen-Aussen

1987 Gesamtes Lid | Serious Lidfalte | Blackout als Lidstrich oben, unten

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Neutral-Look-AMU-Innen-AussenUrban-Decay-Gwen-Stefani-Neutral-Look-AMU-Innen-Aussen-1

Skimp auf dem gesamten Lid | Stark und etwas Zone in der Lidfalte

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Dark-Look-AMU-Innen-AussenUrban-Decay-Gwen-Stefani-Dark-Look-AMU-Innen-Aussen-2

Punk auf dem gesamten beweglichen Lid | Ausgeblendet mit Baby und Skimp

Urban-Decay-Gwen-Stefani-Evening-Look-AMU-Innen-AussenUrban-Decay-Gwen-Stefani-Evening-Look-AMU-Innen-Aussen-1

Blackout als Liner (plus das Schwänzchen mit Kat von D Eyeliner) | Danger | Ausgeblendet mit Bathwater

Fakten
+ Gute Qualität
+ Lidschatten krümeln nicht bzw. nur sehr wenig
+ Gwen spiegelt sich darin komplett wieder
+/- Preis
+/- Design der Palette
+/- Sehr viele Nudetöne (einige mögen es, aber es sind einfach sehr viele)
– Kein Pinsel dabei wie gewohnt

Kaufempfehlung
Wer Nudetöne, helle Farben liebt und seine Naked Sammlung noch ergänzen möchte, die Qualität kann mich überzeugen. Wer allerdings kreativ mit Farben spielt, der braucht schon sehr viel Fantasie um aus der neutralen Farbpalette ausdrucksfähige Looks herauszukitzeln. Wer auf Farbe steht, der sollte sich vielleicht eher die Vice 4 von Urban Decay anschauen (Review hier).

Wie findet ihr die Palette? Bei Instagram gab es viele freudige Stimmen und Fans.

PR-Sample

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

26 Meinungen

  1. Emma sagt:

    Also gaaaanz klarer Favorit ist ja der blaue Look und der mit der Farbe “1987”.
    Für mich wäre die Palette wohl bestens geeignet, da ich gerne diese schlichten Nude-Töne trage. Und da ist wirklich eine hübsche Farbauswahl dabei 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Emma

  2. Roxana sagt:

    wow, die vier Looks von dir gefallen mir alle richtig richtig gut. Ich habe nur die Naked 1 Palette und nutze diese seit Jahren gar nicht mehr, weil mir der Fallout viel zu stark ist. Da das bei allen UD Lidschatten-Paletten so ist, habe ich bisher keine weitere gekauft, aber diese hier gefällt mir sehr gut. Ich mag es gerade, dass kein Pinsel dabei ist, denn die Pinsel gefallen mir bei den meisten Paletten eh nicht.

    Danke für die tolle Review und besonders für die vier Looks. Welche Pinsel hast du für den Look mit “Punk auf dem gesamten beweglichen Lid” verwendet?

    Liebe Grüße, Roxana

  3. Chrissie sagt:

    Och Menno! Sowas Schönes will ich eigentlich gar nicht sehen :D.
    Zum Glück ist mein Geburtstag nicht mehr weit! Ich finde Deine Looks zu der Palette unfassbar schön. Jeden einzelnen. Die Palette an sich gefällt mir ebenfalls total gut –
    aber erst Deine Looks damit haben so ein “Will-Auch”-Ding draus gemacht.

    GLG Chrissie

  4. Ich finde die Palette total gelungen und genau nach meinem Geschmack. Bei dem Design hätte ich mir auch etwas anderes vorgestellt, aber auf den Inhalt kommt es ja an 🙂
    Ich werde mir die Palette sicherlich kaufen

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  5. Shoppinator sagt:

    Woooow Karin – super schön!! :))

  6. michischaaf sagt:

    Also ich finde die Palette sehr schön. Für meinen Geschmack sind es zu viele Nude-Töne, lediglich das Blau und Pink sind “außergewöhnlich”. Da greife ich lieber zur Vice4 😉

  7. Julia sagt:

    Für mich enthält die Palette tatsächlich zu viele Nude-Töne und spricht mich persönlich leider nicht so an, auch wenn die Qualitat der Lidschatten sehr gut ist.

  8. Laura sagt:

    Oh die sieht wirklich sehr schön aus, die Schatulle & die Farben finde ich echt toll, leider sind 55€ eine ziemliche Investition.

    Liebst
    Laura

  9. Melanie sagt:

    ich finde die Palette von Design her sehr schön, allerdings sind wie du sagst sehr viele Nudetöne dabei. Daher kommt die Palette für mich nicht infrage.

    liebe grüße
    Meli♥

  10. Caro sagt:

    Für den Preis finde ich die Palette schon ziemlich langweilig (= nicht sehr vielseitig), aber bis auf die “bunten” Farben ist Gwen wohl doch ganz gut getroffen. Hätte eher bei so einer Kollaboration rote und möglicherweise noch pinke Lippenstifte und schwarze Eyeliner erwartet 🙂 ich denke, das ist doch eher was für einen Fan von ihr und Nudetönen, mich spricht die Palette so gar nicht an…

    LG Caro

  11. Carlotta sagt:

    Wow, Karin! Besonders die Blaue Kombi mit Danger /Blackwater sieht mit Deiner Augenfarbe super aus. Ich hatte mich schon so gefreut, als ich von der Colab von Gwen und UD erfahren habe, aber geswatcht sind es doch sehr viele helle Nude Töne und viele Farben, die ich schon so ähnlich besitze ( MAC warm neutral 15) Schade eigentlich, denn an sich bin ich immer schon verloren bei allem wo “Palette” draufsteht..
    LG

  12. Lema sagt:

    Auf den ersten Blick sieht die Palette extrem schön aus jedoch ähneln sich viele Farben zu stark. Also mal schauen ob ich sie mir kaufen werde oder nicht…
    Aber deine Looks gefallen mir echt sehr gut ♡ du hast so eine schöne Augenfarbe *-*

    liebe Grüße
    Lema

  13. Lema sagt:

    Die Palette sieht auf den ersten Blick total schön aus aber irgendwie ähneln sich einige Farben untereinander zu stark. Ich denke deshalb werde ich sie mir eher nicht kaufen. Aber man weiss ja nie im Laden sehen die Sachen dann immer ganz anders aus 😀
    Karin deine Looks sind echt schön geworden vorallem leuchten deine Augen so krass bei diesen Farben *-* ♡♡♡

    gaaanz liebe Grüße
    LEMA

  14. Lisa von TBI sagt:

    Der Look mit 1987 sieht genial aus <3 Eine tolle Farbe. Ansonsten gefällt mir Punk auch sehr gut. Die Palette wird aber sonst wohl eher nicht bei mir einziehen. Finde die Lidschatten nicht so besonders. Aber von außen macht sie richtig was her 😀

  15. Lema sagt:

    omg sryyy irgendwie konnte ich den kommi nicht abschicken deshalb hab ich aus versehen mehrere kommentare geschrieben o.O

  16. Mariana sagt:

    WOW… also das Design spricht mich auf jeden Fall an. Da ich allerdings schon einige Nudepaletten habe, könnte ich mir diese höchstens bei einem unüberlegten Spontankauf zulegen. 🙂 Weisst Du schon obs sie in den Douglas Filialen geben wird?
    Liebste Grüße
    Mariana

  17. Lisa sagt:

    Ich muss sagen, ich finde die Palette nicht aufregend genug, um 55€ dafür zu bezahlen. Bei der Naked Smoky Palette war ich sofort hin und weg und wusste, dass ich sie irgendwie, irgendwann haben muss – das ist hier gar nicht der Fall. Lediglich der Blauton gefällt mir wahnsinnig gut!

    Lisa x

  18. Katja O. sagt:

    Sorry UD, aber eine Lidschatten Palette mit einem Künstler herauszubringen, der für die knallroten Lippen bekannt ist und vielleicht noch an dem dicken Lidstrich ist für mich eine Themaverfehlung. Haben sie da kein anderes Gesicht gefunden?
    Wenn man die 3 knalligen Farben wegrechnet hat man ja eine Naked – Palette… ?
    Und das Design… uuääh… nee…

    LG Katja

  19. Ina sagt:

    Eine gelungene Palette, für mich aber nicht reizvoll, da zu viele helle Töne und Farben die ich so, oder so ähnlich schon besitze.

  20. Sandra sagt:

    Sehr, sehr schön. Besonders der Look mit dem “1987”er. Gibt es noch ein Foto vom ganzen Gesicht?

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Karin sagt:

      Nein, siehe Text für eine Begründung. Ich wollte euch nur schnell die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, so hätte ich mich viermal komplett neu schminken müssen (Rouge, Lippenstift passt nicht immer gleich gut). Es folgt aber sicher noch ein FOTD mit UD 😉

  21. Nicole sagt:

    Ich bin ein Fan von Gwen und ihrer Musik und wäre auch nicht abgeneigt eine Palette “von ihr” zu kaufen für den hohen Preis. Allerdings wie du schon erwähnt hast, finde ich das es einfach zuviele Nude Töne sind. Zumal ich finde das die Farben:Blonde | Bathwater | Skimp | Steady fast identisch aussehen und man sie auf dem Lid kaum bis gar nicht unterscheiden könnte. Für manche mag da ein Unterschied sein, aber ich persönlich finde mich da auf dem Swatch Bild von dir bestätigt.
    Schade und das obwohl ich Danger und 1987 am schönsten finde.

  22. Sabine K. sagt:

    Stimmt, sehr viele, wenn auch schöne, Nude-Töne…aber das Danger ist einfach ein Kracher 🙂 Ich liebe solche Blau-Töne!

    Kaufen werde ich sie mir nicht, das ist mir einfach zu teuer und ähnliche Farben finden sich in einigen anderen Paletten oder auch als Monos wieder. Aber wenns mir geschenkt würde, hätte ich garantiert trotzdem meine Freude dran 🙂

    Liebe Grüße und danke fürs Vorstellen!

    Bine

  23. Beauty Mango sagt:

    Die Palette trifft von den Farben her genau mein Beuteschema! Auch wenn ich eigentlich genügend Nudepaletten habe, werd ich sie mir kaufen, weil ich einfach von UD Lidschatten überzeugt bin!