Artikel in der Kategorie "Unterwegs":

Meine Mitbringsel aus Australien–Beauty und Erinnerungen

IMG_2364

Ich möchte euch gerne meine Einkäufe aus Australien zeigen. Da die Koffer schwer waren ist es recht überschaubar. Da ich auch nicht so viel Zeit damit verbringen wollte einzukaufen, habe ich lediglich in einer größeren “Drogerie” und bei Myers, einer Art Karstadt/Breuninger, eingekauft. Wir in Deutschland sind übrigens sehr verwöhnt, was Drogeriemärkte angeht. dm, Müller, Rossmann, Budni: Überall in Deutschland findet sich mindestens ein sehr gut sortierter Markt mit einer großen Auswahl an Marken. In Australien musste ich schon in den Großstädten und Malls nach Priceline Pharmacy und Terry Pharmacy suchen, die in ihrer Größe und vorhandenen Marken auch immer sehr unterschiedlich waren. Je größer der Markt, umso mehr Marken gab es und desto ordentlicher und auch sauberer war es. Teilweise fand ich es schon wirklich schlimm, wie verstaubt, angegammelt die Produkte waren. Es gab übrigens auch essence in Australien, gefühlt aber mit dem Sortiment von 2012, nur die kleinen Theken und die waren stets leer. Kein Wunder, denn Schminke ist nicht gerade billig. Klar gibt es auch günstige Marke ähnlich essence, Catrice, p2 oder Manhattan, aber diese gibt es nicht überall, unterschiedlich je nach Pharmacy und optisch erinnerten sie mich oft leider auch an Kinderschminke. Aber ein paar Dinge durften natürlich auch mit.

1

Ich bedaure immer noch sehr, dass sich Revlon vom deutschen Markt zurück gezogen hat. Die Marke hat in den letzten Jahren wirklich tolle Produkte auf den Markt gebracht, die man nur noch online beziehen kann. Mit durften zwei Nagellacke aus der Parfumerie Reihe, sowie drei Lippenprodukte: Matte Balm, Colorstay Moisture Stain, Ultimate Suede.

2

Auch Nars gab es in Australien. Ich bin aber regelmäßig überfordert wenn ich vor dem Counter stehe und habe mir lediglich das Rouge Dolce Vita sowie ein Lidschattenduo Bellisima gekauft. Das Rouge habe ich mir gekauft, da Nars immer schöne, außergewöhnliche Töne hat und die Qualität stimmt. Das Duo ist für Unterwegs gedacht, wenn ich nur mit einem kleinen Koffer unterwegs bin und kein großes Make-Up am nächsten Tag brauche.

3

Die Produkte von Kate Somerville schmachtete ich schon länger bei Sephora an. Da aber Onlineshops nie alle Produkte nach Deutschland liefern, habe ich mir drei Produkte gekauft: Eine Gel-Creme, ein Peeling sowie eine Behandlung von Unreinheiten die punktuell aufgetragen wird. Die Cremes habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, da ich noch eine andere Pflege benutze.

Das unglaublich gehypte Vaseline-Spray habe ich ebenfalls gekauft und probiert. Den Hype kann ich leider nicht nachvollziehen. Da ziehe ich jede normale Bodylotion vor. Bekomme ich in jedem dm, bei der Anwendung muss ich nicht auf Umgebung aufpassen und es duftet besser. Mein Mann hingegen findet es richtig super. So unterschiedlich sind eben die Vorlieben.

Zufällig gefunden und für einen guten Preis finde ich (32$) habe ich das Pinselset fürs Auge von Real Techniques gekauft. Ich freue mich schon auf das Ausprobieren. Zusätzlich gab es einen Stippling Brush, den ich für den Auftrag von cremigen Foundations nutzen werde.

4

Ende Oktober haben die Australier bereits die Weihnachtsdeko ausgepackt, sogar zum Teil schon die Straßen geschmückt. Ich musste also einfach 4 verschiedene Tannenbaumanhänger kaufen, die bei mir einen Ehrenplatz finden werden. Die richtig schönen Kugeln musste ich aber in Oz lassen, sie hätten den Rückweg wohl nicht überlebt.
Am meisten freue ich mich aber über meine drei neuen Tassen von Starbucks. Es ist mittlerweile Tradition, dass mein Mann und ich uns aus jeder Stadt, die wir gemeinsam besuchen, die Städtetasse von Starbucks kaufen. Aber wirklich nur zusammen und aus der besuchten Stadt. Die Australia-Tasse ist mein absoluter Liebling in der gesamten Sammlung.

Hier nicht abgebildet sind übrigens die Unmengen an Magneten, die am Kühlschrank kleben, ein Kapuzenpulli sowie ein paar Kleidungsstücke, die ich aber nicht hübsch fotografieren kann. Überschaubare Kleinigkeit durften also mit und jede mit einer Menge Erinnerungen verbunden.

Was bringt ihr euch liebsten von Reisen mit? Habt ihr Traditionen?

Paddy

Bildertagebuch / Impressionen New York

IMG_9880

Ein paar Bilder für euch aus New York. Da ich bis auf wenige Stunden keine Zeit für Sightseeing hatte, kann ich euch leider keinerlei Tipps für Sehenswürdigkeiten, Verkehr, Shopping etc. geben. Außer zwei Ausflügen in Drogerien, eine Stunde um Mitternacht am Times Square und vielen Fahrten im Taxi, Schulbus habe ich New York quasi nur On the Run erlebt. Für mich aber ein Grund, diese Weltstadt mit allem drum und dran noch genauer anzusehen. 2015 möchte ich gerne im Herbst noch einmal hin, im Sommer war mir die Kombi aus Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit zu unangenehm für einen entspannten Städtetrip.

Danke an das Team von Manhattan und der verantwortlichen Agentur für diese wundervolle Reise, die tolle Organisation, das geniale Rundum-Programm! Diese Zeit werde ich nie vergessen.

mehr