Givenchy Nagellack 14 Bronze Precieux

IMG_3156IMG_3157

Bei der Christmas Kollektion Ondulations Précieuses von Givenchy sind auch zwei Lacken mit dabei, die Lidschattenpalette habe ich euch ja bereits gestern vorgestellt.
Neben einem rot/pinken Lack ist auch die Farbe 14 Bronze Precieux in der LE vertreten.
Der Lack mit 10ml kostet 20€. Die Farbe ist ein goldener Olivton, der im Fläschchen auch leicht bräunlich wirkt. Im Licht ist der Goldeinschlag mal mehr mal weniger stark zu erkennen. Ich konnte ihn streifenfrei und ohne Probleme lackieren, mit zwei Schichten war er deckend.
Ein schöner Ton, der aber nicht wirklich ein Haben-will Gefühl in mir auslöst.

IMG_3158IMG_3162

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Givenchy Ondulations Précieuses – Christmas-Look 2013

IMG_3244IMG_3246IMG_3248

Givenchy Ondulations D’Or
Bronze Précieux
Preis 53,99€

Erhältlich ab den 07.November 2013 in der Ondulations Précieuses Collection
Eine Übersicht aller Produkte findet ihr hier

IMG_3175IMG_3251

Wie ich die Starpalette der diesjährigen Christmas Collection von Givenchy finde
Das Design ist ein echter Wow-Faktor. Ein edles Schmuckkästchen, darin verborgen ein Lidschattenstern. Der edle Print auf dem Kästchen, die wunderschöne Prägung. Ganz klar, hier bezahlt man das Design und weniger 2 Lidschatten.
Die Lidschatten selbst sind ein sanftes schimmerndes Gold und ein zartes Anthrazit, welches für meinen Geschmack kräftiger pigmentiert hätte sein können. Die Qualität der Lidschatten ist ok, sie überzeugen mich leider nicht 100%: die Pigmentierung ist etwas schwach und beim Schminken musste ich layern, um die Farbkraft zu bekommen. Das Anthrazit blieb hingegen blass.

Und das geschminkte Ergebnis

IMG_8513IMG_8520

IMG_8531IMG_8534

Fazit
Das Design der Palette ist mit das Schönste unter den diesjährigen Weihnachtskollektionen, wie gewohnt extrem hochpreisig. Hier steht eindeutig das Design und der Look im Vordergrund. Die Lidschatten selbst finde ich persönlich etwas enttäuschend, sie könnten deutlich besser pigmentiert sein.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Geschenktipp Benefit XMas Kits

 

IMG_3517

Alle Fans von Benefit aufgepasst: dieses Jahr gibt es wieder verschiedene XMas Kits mit dem unverkennbaren Stil von Benefit. Gefüllt sind sie mit unterschiedlichsten Produkten aus dem Standard-Sortiment.
Die Box “it’s a love fest”  gibt es allerdings in zwei Versionen. Äußerlich sehen die Boxen gleich aus, doch es gibt eine jeweils eine Version für Karstadt- und eine  Breuninger-Version, jeweils mit verschiedenem Inhalt.

Die Boxen sind bereits seit dem 15. Oktober im Handel bzw. sind bei Benefit direkt zu ordern.

Eine Übersicht der gesamten XMas-Kits habe ich euch einfach mit eingefügt, da es so viele verschiedene Kits gibt, dazu noch spezielle Editionen für Karstadt, Breuninger und Ludwig Beck. Auch gibt es den Benefit Adventskalender in Deutschland zu kaufen, leider nur im Alsterhaus, KaDeWe und Oberpollinger, dies auch noch streng limitiert.

 

2

 

So sehen die Sets in den Boxen von Primed for lovin (49€) und Love me b.right (47€) aus:

IMG_3521

IMG_3530IMG_3527

Und damit es auch niemand verpasst: ich habe mir gedacht, dass am Feiertag, den 01.11.13 ein toller Tag ist, eine der Boxen an euch zu verlosen. Da ich nicht alles aus einer Box benötige, werde ich ein wenig mischen und in eine der Boxen (welche komplett sein wird) noch ein Extra aus der anderen Box hinein zu geben.

Schaut am Freitag einfach auf IA vorbei. Alles was ihr dann noch tun müsst, Fan von Benefit bei Facebook zu werden und hier zu kommentieren. Genaueres dann im Gewinnspielposting.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Manhattan Bonnie Strange Colour Collection Nagellack Tragebilder

 

IMG_3404

IMG_3406IMG_3405

Manhattan
Bonnie Strange Colour Collection
6 Nagellacke
7ml je 2,99€
Die Kollektion ist limitiert, aber für 6 Monate im Handel (September 2013 – Februar 2014)

Details

IMG_3021IMG_3005

002 Kreuzberg Darling | 006 The Wow-Show

IMG_3001IMG_3002

003 Very Veggie | 004 Black Trash

IMG_3019IMG_3013

001 Berlin Bling | 005 Überlover

Tragebilder

IMG_3023IMG_3010

002 Kreuzberg Darling | 006 The Wow-Show

  • Kreuzberg Darling: Deckend mit Minimum 3 Schichten. Leicht schimmernd, auf dem Nagel erkennt man dieses nicht mehr
  • The Wow-Show: der außergewöhnlichste Lack der Kollektion ein leicht sheeres Lila mit feinen Goldschimmer und pinkstichigem lila Glitzer

IMG_2998IMG_3004

003 Very Veggie | 004 Black Trash

  • Very Veggie: zauberhaftes schimmerndes Smaragdgrün, leichter Streifen/Metalliclook. Mit zwei Schichten deckend
  • Black Trash: schwarze Base mit massivem silbernem Schimmer. Es könnte für meinen Geschmack aber mehr glitzern, der Schimmer ist recht eindimensional. Deckend mit zwei Schichten

IMG_3018IMG_3014

001 Berlin Bling | 005 Überlover

  • Berlin Bling: kein plattes Silber, sondern fast schon reflektierender Glanz. Benötigt unbedingt 2 dicke Schichten zum Decken
  • Überlover: gelbstichiges Gold, das Pendant zu Berlin Bling, genause lebendig.  Mit zwei Schichten deckend.

 

Wie ich die Lacke finden
Qualitativ wie so oft bei Manhattan ohne Probleme zu lackieren. Die Farben sind sehr durchmischt und aufregender als bei der Marcel Ostertag Colour Collection, die letztes Mal für 6 Monate im Handel war. Ihr habt sie zwar schon zigfach auf Blogs lackiert gesehen, aber ich finde ein paar der Farben, eigentlich alle bis auf Black Trash recht hübsch, daher wollte ich sie euch auch noch einmal zeigen.

Habt ihr euch schon einen der Lacke gekauft? Wie findet ihr die Farben?
Zu The Wow-Show werde ich noch einem Dupevergleich mit Dior Minuit für euch zeigen!

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy

Loreal Collection Privee by Heike Color Riche

IMG_8554IMG_8553

Loreal
Collection Privée
Meine Nuance Heike’s Nude, gekauft bei DM
Insgesamt gibt es 5 Farben: Eva, Freida, Doutzen, Jennifer und eben Heike
Preis ~10€

IMG_8557IMG_8559

IMG_8432

Wie ich ihn finde
Die Kollektion mit fünf limitierten Nudetönen finde ich farblich harmonisch und gelungen. Heike ist von den Tönen ein frisches Rosa, welches auf den Lippen dann bei mir an Frische verliert und einen Tick zu weißlich wirkt. Bei weniger stark pigmentierten Lippen aber sicher kein Problem. Auffällig ist die starrke Parfümierung, die leider auch nicht so schnell verfliegt. Die Textur ist cremig, vielleicht sogar ein wenig zu cremig. Leider betont sie dadurch auch trockene Stellen auf den Lippen. Die Haltbarkeit könnte besser sein, ich muss nach 1Stunde neue Farbe auflegen. Es war eher ein Lustkauf aus Neugier, die Farbe an sich ist ganz ok. Jedoch stört mich der Duft und die Textur, die sich nicht mit trockenen Lippen verträgt.

IMG_8430

Paddy

Review Chanel Vitalumiere Compact Douceur Puder

IMG_1211

Chanel
Vitalumiere Compact Douceur
Softness and Comfort mit SPF 10
Inhalt/ Preis: 13g für ca. 57,90€
Nachfüllung um die 42€, es wird nur das Puderpfännchen getauscht, die Puderdose bleibt.

Das sagt Chanel
Mit der Lancierung von Vitalumière Èclat Compact haben Frauen bereits ein Kompakt-Makeup für eine vollkommen natürliche Ausstrahlung für sich entdeckt. Anzeichen von Müdigkeit werden, dank einer idealen Kontrolle des Lichts, optisch korrigiert. Heute geht CHANEL noch einen Schritt weiter und liefert mehr Komfort, Feinheit und Leichtigkeit, wobei die gesamte Expertise zusammenfließt. Vitalumière Compact Douceur enthüllt eine außergewöhnliche Sinnlichkeit, eine überraschende Mixtur aus Zartheit und Schwerelosigkeit für einen ebenmäßig strahlenden Teint und natürlich leuchtende Frische. Noch nie zuvor war ein kompaktes Pudermakeup so leicht, während das Resultat gleichzeitig so vollkommen wirkt. Eine Technologie, die in Asien für ihre sensorischen Eigenschaften geschätzt wird, bietet Vitalumière Compact Douceur eine Textur, die die Haut mit all dem Komfort und der Reichhaltigkeit einer Creme sowie der außergewöhnlichen Leichtigkeit und Unvergleichbarkeit eines sanft gepressten Puders versorgt. Ein wahres Kunststück, welches jedes Auftragen zu einem Ritual des Wohlgefühls und der Freude verwandelt. Vitalumière Compact Douceur bietet ein ganz besonderes Gefühl und eine schnelles, müheloses Auftragen auf die Haut ohne zu beschweren oder einzuengen, während des ganzen Tages. Der Effekt: Makellosigkeit, die man nicht spürt aber sieht.

IMG_8551

IMG_1129IMG_1180

Wie ich es finde
Die Puderdose ist klassisch, schwarz mit weißem CC Logo. Relativ groß passt sie gerade so in meine Hand. Mit dabei ist ein großer Spiegel, Samttäschchen und Schwämmchen. Beim Öffnen bzw. Auftrag ist ein leichter, zarter Duft bemerkbar, leicht nach Frucht und Süße. Jedoch nicht aufdringlich und schnell verfliegend. Es trägt aber insgesamt zu einem hochwertigen Eindruck bei.

Ich habe den Ton 22 Beige Rose erhalten und er passt perfekt. Da er doch recht transparent ist, hat er sogar noch nach meinem Sommerurlaub gut zu meinem Hautton gepasst, es gleicht sich demnach sehr gut an.
Man kann das Puder auf zwei Arten auftragen

  • mit dem Schwämmchen für einen deckenden Auftrag
  • mit einem fluffigen Puderpinsel

Der Effekt: es handelt sich hier nicht um ein Puder, wie ich es erwartet habe. Es mattiert nicht, keineswegs, sondern ganz im Gegenteil. Das Puder verleiht einen strahlenden Glow, fast schon Glanz. Wer deckende Foundations mit einem pudrigen Finish nutzt, kennt das Problem: die Haut wirkt fahl, pudrig matt. Hier hilft das Chanel Puder die Natürlichkeit zurück zu bringen.
Wer generell zu glänzender Haut neigt, für den ist das Puder nichts, auch für Haut mit großen Poren ist es wenig geeignet. Ich trage es mal mit dem Pinsel mal mit dem beigelegten Schwämmchen auf, je nach Hautzustand. Die Deckkraft ist zwar minimal, aber durch den Gloweffekt wirkt die Haut, so zumindest mein Eindruck, ausgeglichener. Sie fühlt sich dazu auch schwerelos und leicht auf der Haut an. Trockene Stellen betont sie nicht zusätzlich, bei starken Unreinheiten führt der Glow aber dazu, dass sie die Stellen hervorhebt. Obwohl dies bei mir der Fall ist, liebe ich sie trotzdem seit etwa 2Monaten, an der Stirn greife ich daher am liebsten zum Auftrag mit dem Pinsel um dies zu mildern. Die Haltbarkeit über den Tag ist in Ordnung, gegen Abend muss ich immer etwas nachpudern, habe aber auch keine extrem ölige Haut.

Swatches

IMG_1267IMG_1264

Anhand dieser Bilder erkennt man sehr gut, was ich mit Strahlen und Glow meine. Es ist definitiv kein Highlighter, dafür ist das Puder viel zu fein. Die Haut wirkt geebnet, durch die Formulierung einfach feiner.

Tragebilder

IMG_3002IMG_3055

Ohne Puder& Rouge | mit Puder und etwas Rouge

IMG_3004IMG_3057 (2)

Ohne Puder& Rouge | mit Puder und etwas Rouge

Fazit
Ich hätte nie gedacht, dass ich so begeistert sein könnte von einem Puder wie bei Chanel. In Kombination mit meinem deckenden Foundations gibt dieses Produkt meiner Haut sein Leuchten zurück ohne eine sichtbare Puderschicht zu hinterlassen. Ich liebe es! So sehr, dass ich, seitdem ich es besitze jedes andere Puder links liegen lasse, egal ob Catrice oder Lancome, welches bisher mein Liebling war. Jedoch muss ich auch sagen, dass es auch große Poren betont, wie so oft bei Produkten, die einen schönen Glow verleihen.
Wer Mattierung sucht: falsches Produkt. Wer Glow, Strahlen und das gewisse Leuchten sucht: kaufen!
Ein ähnliches Produkt aus der Drogerie ist mir so noch nicht begegnet. Ein Traum von einem Puder, welches ich ganz sicher nachkaufen werde und vielleicht bekomme ich an meinem Chanel Counter bei Breuninger auch die günstige Nachfüllung.

Hier habe ich noch eine schöne Review gefunden.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Paddy