[Pflege] Update Hautpflege im Winter

Hautpflege im Winter

Viele haben sich ein Update gewünscht und nun möchte ich euch meine Hautpflege im Winter zeigen. Diese wird einige sicher überraschen, da sie im Vergleich zu meinen anderen Routinen verhältnismäßig klein und sehr konstant ist. Ganz selten kommt ein besondere Spotpflege dazu, an sich ist meine Routine aber seit Wochen gleich.

Hautpflege im Winter – Tag

Meine Tagespflege ist wirklich sehr reduziert. Auf Lichtschutzfaktor verzichte ich zuhause, weil meine Haut momentan empfindlich reagiert. Wenn ich unterwegs bin, wird genommen, was aufgebraucht werden muss. Mein Favorit ist aber aktuell ganz klar die Clinique Superdefense LSF 20, da sie im Winter schön reichhaltig ist.

  • Reinigung mit dem Rival de Loop Mizellen Reinigungschaum. Ganz sanft und schnell. Ich habe es bereits nachgekauft und finde es top! Für Make-Up allein am Abend ist es aber nicht stark genug, zumindest nicht für mein Make-Up.
  • Die Augen werden zuerst mit meinem Lieblingsserum von Paula’s Choice gepflegt. Der Resist Skin Firming Line Minimizer ist flüssig wie Wasser und zieht in Sekunden ein. Eine begeisterte, detaillierte Review findet ihr hier.
  • Anschließend trage ich die Dermasence Eye Cream auf. Sie ist reichhaltig genug und zieht gut ein. Meinen Liebling von Paula’s Choice habe ich aufgebraucht, daher ist nun Dermasence mit aufbrauchen dran. Ich versuche aktuell nichts Neues zu kaufen, sondern erstmal meine Bestände leer zu cremen.
  • Tagespflege ist die Dermasence Cream Soft. Sie enthält neben etwas klärender Salicylsäure aber auch pflegende Inhaltsstoffe. Für mich ist sie momentan perfekt: Trockene Haut wird verhindert, aber sie fettet auch nicht zu stark, so dass ich Unreinheiten bekomme. Die perfekte Balance eben.

Hautpflege im Winter – Abend

  • Gereinigt wird mit meinem absoluten Liebling, dem Clinique Take the Day off Cleansing Balm. Ich habe davon immer mindestens einen  Balm auf Vorrat zuhause. So viele Balms habe ich getestet und keiner ist so mild und gut wie dieser von Clinique.
  • Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Liquid – im Kampf gegen Unreinheiten benutze ich immer Abends diese flüssige Lotion und betupfe dann mit einem Wattepad die entsprechenden Partien (vor allem am Kinn). Es klärt Unreinheiten, sie heilen schneller ab und Verhornungen wird vorgebeugt. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich niemals eine Babyhaut ohne Unreinheiten haben werden, aber mit dem aktuellen Status kann ich leben.
  • Bioderma Sebium Global Creme – hilft bei akuten, entstehenden Unreinheiten und zur Vorbeugung generell. Da es austrocknet benutze ich es im Wechsel mit der Dermasence Soft Cream, die die Haut wieder beruhigt.
  • Die Augenpflege ist identisch mit der am Tag. Das Serum von Paula’s Choice wird ergänzt mit der Eye Cream von Dermasence.

Generell
Ich habe ab Oktober gemerkt, dass meine Haut mit dem bisherigen Programm (AHA und BHA und LSF) zu stark austrocknete, trotz okklusiver abschließender Creme. Durch die übermäßige Austrocknung entstanden mehr Unreinheiten, weswegen ich das Programm deutlich reduziert habe und vielleicht einmal in der Woche ein AHA Produkt von Paula’s Choice oder Dermasence benutze, wenn überhaupt. Meiner Haut ging es schon nach kurzer Zeit wieder gut, die Unreinheiten auf Stirn, Wangen und Kinn klangen ab und die Haut war nicht mehr so trocken. Sobald dieser Wechsel von kalter Winterluft zu Heizungsluft nicht mehr so extrem ist, werde ich meine Pflege wieder anpassen. Es gibt für meine Haut leider nicht das eine Wunderprodukt, sondern ich muss immer ein wenig austauschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 Meinungen

  1. Ulla sagt:

    Der Reinigungsschaum klingt spannend. Ich verwende den von Sebamed und war bisher sehr zufrieden. Aber ich glaube ich werde mir mal den von RivaldeLoop ansehen. Danke für den Tipp!

    Der Clinique Balm würde mich auch reizen und ich habe früher Clinique geliebt bei meiner Hautpflege – aber leider wurde scheinbar vor einiger Zeit etwas umgestellt an der Formulierung und seitdem kommt meine Haut mit CLinique nicht klar, deshalb traue ich mich nicht so recht an den Balm ran.

    Alles Liebe
    Ulla

  2. Ellen sagt:

    Sehr interessant zu lesen! Ich habe die gleichen Probleme mit der Austrocknung durch Peelings und LSF. JEDES Make-Up wurde krümelig und unschön dadurch und ich habe jetzt wie Du das Programm deutlich reduziert. BHA kommt alle paar Tage in der Mundpartie zur Anwendung und AHA alle paar Tage nur noch auf Stirn und Hals und ansonsten nur noch Feuchtigkeit (im Moment morgens die Eucerin-Sonnencreme für ausgetrocknete Haut auch bei Akne-Behandlung oder die normale Feuchtigkeitscreme von Olaz, abends eine CeraVe-Creme mit viel Niaciamid, die es leider in D nicht gibt) und abends die Augencreme von Martina Gebhardt, mein HG seit zehn Jahren. Leider leider komm ich mit dem Line Minimizer von PC nicht zurecht. Bei mir wirkt der überhaupt nicht, einfach gar nicht.
    Liebe Grüße,
    Ellen

  3. Marie sagt:

    Ich benutze auch die Cream Soft von Dermaence als Tagespflege, ich liebe die Creme, eine der wenigen die ich absolut vertrage. Da sie aber Salicysäure enthält mag ich sie eigentlich lieber nur nachts verwenden, weil ich bisher noch keinen LSF geufnden habe der mir angenehm auf der Haut erscheint und keine Unreinheiten macht, deswegen gehe ich aktuell ohne LSF :o)
    Jetzt habe ich gesehen dass es die Cream Soft ja auch mit LSF30 gibt, ich weiß nicht ob die neu ist, aber kennst du die und kannst vielleicht was dazu sagen? Die werde ich demnächst auf jeden Fall mal als Tagespflege testen!

    • Karin sagt:

      Die Cream Soft mit LSF 30 hatte ich leider noch nicht, wäre aber eine Überlegung wert.

      • Sonja sagt:

        Ich wollte gerade schreiben, dass es nur die Creme Rich mit LSF gibt, aber ich habe noch mal gegoogelt und da habe ich gesehen, dass es auch die Creme Soft mit LSF gibt. Und sogar miot deutlich höherem Wert, die Rich hat nur 15 und die Soft hat LSF 30. Die muss ich mir glaub ich mal ansehen, klingt auf jeden Fall nach einer Alternative für meine Paula´s Choice. Obwohl an den LSF von 50 so schnell nichts rankommen wird….

  4. berit sagt:

    Also ich denke im Winter müssen die meisten ihre Pflege umstellen, gerade wer sensible Haut hat. Ich fahre momentan gut mit LRP Toleriane Fluide als feuchtigskeitsspendende Creme. Die Softcreme hört sich allerdings auch toll an!

  5. erdbeerprinzessin sagt:

    Hi Karin,
    doofe Frage: Aber warum benutzt du nicht vor der Creme ein Gesichtswasser?
    Ich dachte das ist immer ganz wichtig?

    danke aber für den tollen Bericht. Es beruhigt mich, wenn du auch schreibst, dass du nie eine reine Haut haben wirst. Dazu gehöre ich leider auch und Tagescreme mit LSF habe ich bis jetzt noch keinen gefunden oder allg Sonnencreme fürs Gesicht, wo ich vertrage. Ich habe schon zig Apothekenprodukte auch genommen, leider bekomme ich dann im ganzen Gesicht starke Pickel

    ög erdbeerprinzessin

    • Karin sagt:

      Ich benutze, wenn überhaupt das Balea Med Gesichtswasser. Alles andere ist momentan nichts für mich. Es ist wirklich interessant, welch großen Effekt das Wetter auf meine Haut hat. Einbilden kann ich mir das nämlich nicht.

  6. Sunnivah sagt:

    Sonnencreme ist wohl das letzte, was ich weglassen würde bzw weglassen kann, davon würde meine Haut ganz speziell nämlich unruhig werden. Allgemein finde ich es bei mir spannend, daß es seit der Umstellung auf eine reizarme und hauttypgerechte Pflege gar keine große Abwechslung mehr zwischen Sommer und Winter gibt in meinem Problem, es ist schlicht nicht nötig. Liegt aber vielleicht auch daran, daß meine LSF stets megafettig sind und mich gut vor Kälte und Co schützen.. 🙂

    LG!

    • Leni sagt:

      Ich liebe auch mega fettige LSF 😀 Damit hat man immer einen „gesunden Glow“ – auch ohne Highlighter.
      Welche kannst du denn empfehlen?/

  7. Sonja sagt:

    Guten Morgen Karin, ich hab gerade noch darüber nachgedacht, wann Dein letzter Hautpflegepost war und da ist schon ein neuer 🙂 Vielen Dank dafür, ich finde es immer total interessant. Ich glaube, die Soft muss ich nochmal probieren… Hab einen guten Tag!

  8. Blubb sagt:

    Ich habe das schon vor 3-4 Jahren gemerkt, dass der Jahreszeitenwechsel nicht gut ist für meine Haut (auch dann von Winter auf Frühjahr!) und die austrocknenden Produkte das alles noch viel schlimmer gemacht haben. Ich benutze derzeit diese Mandelcreme von Weleda für Mischhaut und selbst da denke ich, könnte es manchmal noch etwas reichhaltiger sein.
    Mich nerven diese Mitesser, vorallem am Kinn. Kaum ist man mal halbwegs glücklich, dass es grad nicht mehr so schlimm ist, sieht es eine Woche später schon wieder furchtbar aus. Ich bin ü 30 und werde das wohl auch nicht mehr los 🙁

  9. Lily sagt:

    Oh, ich habe ein paar empfehlungen für dich, bzw. würde auch gern deine meinung zu ein paar produkten hören! Seit ich angefangen habe IA zu lesen – vor ein paar jahren – denke ich dass wir sehr ähnliche haut haben. Wir sind auch im gleichen alter.

    Der absolut beste lsf den ich gefunden habe ist con sunsense aus australien, ganz leicht getönt, lsf 50 und mit viel niacinamide. Den vertrage ich super und er hinterlässt ein schönes finish. Grade proviere ich biore aqua aus, soweit bin ich zufrieden, warte aber trotzdem bis sunsense wieder günstig bei prime ist.

    Bei bha und aha schwöre ich auf cosrx. Grade das bha fluid soll milder sein als pc und hat bei mir wunder bewirkt. Ich benutze beides ca 5 mal die Woche und mein hautbild hat sich dadurch kompleþt geändert. Ich glaube wirklich es war in erster linie das, die milde reinigung und niacinamide das den unterschied ausgemacht hat. Grade zu cosrx würde ich gerne mal was hier auf dem blog lesen – da sind noch viele spannende produkte, die ich mal ausprobieren will!